• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

[Sammelthread] macOS 10.15 Catalina Sammelthread - Final

jFx

Beauty of Kent
Mitglied seit
23.01.11
Beiträge
2.165
Hallo,

habe folgendes Problem. Ich habe die Mac HDD als Platte auf dem Schreibtisch liegen. (also den innerhalb von Mac OS)
Dort habe ich auch die Anzeige wie viel noch frei ist an Speicher aktiv.
Leider stimmt die aber oftmals nicht. Erst wenn ich das MBP neu starte läuft es wieder richtig.

Weiß jemand, woran das liegen kann?

Danke
 

jFx

Beauty of Kent
Mitglied seit
23.01.11
Beiträge
2.165
z.B. wenn ich unter "Über diesen Mac" im Apfel Menü schaue, und dort dann unter Festplatten.
Merke ich z.B wenn ich mal 100 GB freigeräumt habe. Die erscheinen zwar bei bei "Über diesen Mac" richtig so wie es sein soll aber bei der Anzeige auf dem Desktop fehlanzeige..
 

Macbeatnik

Golden Noble
Mitglied seit
05.01.04
Beiträge
31.918
Es gibt einen Unterschied zwischen verfügbar und frei, frei bedeutet frei und verfügbar bedeutet, das es den freien platz und den eventuell noch freizuschaufelnden Platz (snapshots zum Beispiel oder sonstige bei bedarf vom System zu löschende Daten) beinhaltet, d.h. frei kann durchaus kleiner sein als der verfügbare. Ich sitze gerade nicht am Rechner, vermute aber, das auf dem Desktop der freie angezeigt wird und unter Über diesen Mac der verfügbare. Ist aber erst einmal nur ins blaue geschossen. Neuere System löschen auch nicht sofort, sondern erst bei bedarf und bevorraten gelöscht, ggf. in den Snapshot oder ähnlichen.
 

jFx

Beauty of Kent
Mitglied seit
23.01.11
Beiträge
2.165
Mag ja sein, habe grade z.B. mal etwas größeres gelöscht. Wie oben beschrieben tritt alles so auf. Nun habe ich mich nur mal ab und wieder angemeldet und schon stimmt der Speicher auf dem Desktop auch. Mir kommt es vor, als ob da die aktualisierung hängt. Ich habe nur keine Idee woran das liegen kann....
 

Butterfinger

Kalterer Böhmer
Mitglied seit
28.04.15
Beiträge
2.865
Seit Catalina ist das hier mein täglicher Begleiter. Immer wenn ich das 2018 Air zuklappe und nach etwas Zeit aufklappe.
Code:
Sleep Wake failure in EFI

Failure code:: 0x01110500 0x0000001f
SMC und PRAM hat kurz was gebracht, quasi für einen Tag. Ansonsten ist ein Clean Install die Lösung aber darauf habe ich momentan keine Lust. Wenn das 16" kommt, dann mach ich das 18er Air platt.

Schön, dass das Netz voll mit dem Sleep Wake failure ist ^^.
 

marcozingel

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
07.12.05
Beiträge
9.960
Hier läuft (wie auch schon unter macOS Catalina 10.15.2) alles rund.
 

YoshuaThree

Johannes Böttner
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
1.165
Na ja, wenn du den ganzen Tag nur den Bildschirmschoner laufen lässt, was soll da passieren?
Wer viel an den Geräten arbeitet, hat auch mehr Probleme, besonders unter Catalina.
Zwei iMac 2012, einen 2013, einen 2017, einen 2019. Vier neue Mac Mini einer davon mit eGPU, zwei 2014 Mac Mini. Ein Mac Pro. Vier MacBook Retina 2013, ein MacBook Air, zwei MacBook 12“ und ein MacBook 2017 und ein MacBook Pro 16.

Alle unter Catalina.
Alle voll mit Software.
Auf allen Bootcamp.
Alle arbeiten als Software Entwickler Maschinen, drei als Grafikmaschinen für Webdesign und Printdesign.

Arbeitszeit 8 bis 12 Stunden täglich.

Keine Probleme.


Und jetzt? Bitte keine Verallgemeinerungen.
 

tobeinterested

Damasonrenette
Mitglied seit
15.05.11
Beiträge
486
Keine Probleme.


Und jetzt? Bitte keine Verallgemeinerungen.
Prima, dann kannst du ja meine Musikmediathek mit ca 6000 Alben einlesen, alle Cover sind da, Compilations werden nicht zerpflückt und alles läuft super, ich freu‘ mich!

Und jetzt? Bitte differenzierter betrachten, Danke
 
  • Like
Wertungen: saw

YoshuaThree

Johannes Böttner
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
1.165
  • Like
Wertungen: ottomane

marcozingel

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
07.12.05
Beiträge
9.960
Na ja, wenn du den ganzen Tag nur den Bildschirmschoner laufen lässt, was soll da passieren?
Wer viel an den Geräten arbeitet, hat auch mehr Probleme, besonders unter Catalina.
Warum sollte ich bis zu 16 Stunden auf einen Bildschirmschoner starren.
Bei mir gibt es keine Anomalien im System und ich bin seit langem mal wieder mit einem funktionierenden Arbeitssystem zu frieden.

Welche Probleme hast Du denn am Mac und warum bist Du innerlich so unausgeglichen ? ;)
 

tobeinterested

Damasonrenette
Mitglied seit
15.05.11
Beiträge
486
Aha....


Und wieso hast Du damit angefangen?

Sorry - beschwert sich, dass man es nicht verallgemeinern soll - haut aber ein Posting davor selber eine Verallgemeinerung raus. Muss man jetzt nicht verstehen - oder?
Sorry, das ist einfache Mathematik bzw. Statistik, fahre ich 1000 km mit dem Auto pro Jahr, habe ich eine geringe Gefährdung als wenn ich 80.000 km pro Jahr fahre.

Wenn ich bei Catalina ab und an mal eine eMail abrufe, wird die Fehlerquote nicht ganz so hoch sein, als wenn ich mit vielen Programmen arbeite und das die Fehlerquote bei Catalina besonders hoch ist, ist Dir entgangen? Ok, kann passieren.

Aber du hast Recht, dass musst du wirklich nicht verstehen, wo ich mit Verallgemeinerung angefangen soll, das bleibt Dir überlassen.
 
  • Like
Wertungen: saw

YoshuaThree

Johannes Böttner
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
1.165
Wer viel an den Geräten arbeitet, hat auch mehr Probleme, besonders unter Catalina.
Sorry - Du hast doch damit angefangen, dass wer mit Catalina Geräten mehr arbeitet als nur den Bildschirmschoner, der hat auch (automatisch) mehr Probleme.

Das ist eine Behauptung von Dir.
Alle die viel Arbeiten mit Catalina Rechnern, haben alle auch mehr Probleme.
Punkt. Das kommt doch so von Dir.


Ich habe nur entgegnet, dass wir 8 bis 12 Stunden am Tag mit zig Catalina Rechner arbeiten - und zwar Dauerarbeiten - und wir bis heute keine gravierenden Fehler hatten. Nicht mehr oder weniger als mit vorherigen macOS Versionen. Und dass Deine Pauschale Aussage einfach so nicht stimmt.

Wenn ich bei Catalina ab und an mal eine eMail abrufe, wird die Fehlerquote nicht ganz so hoch sein, als wenn ich mit vielen Programmen arbeite und das die Fehlerquote bei Catalina besonders hoch ist, ist Dir entgangen? Ok, kann passieren.
Du liest nicht? Was? Wir sind ein Entwickler Team hier - wir programmieren und kompilieren dass die Macs nur so heizen! Wir verwenden zig GMs, zig verschiedene Tools, Projektmanagement, FiBu, Grafik, Designer.... das volle Programm.

Du magst Probleme haben.
Wir haben keine Probleme.
Vielleicht liegt es aber auch an Deinen Daten - schon mal überlegt?

Sorry, das ist einfache Mathematik bzw. Statistik, fahre ich 1000 km mit dem Auto pro Jahr, habe ich eine geringe Gefährdung als wenn ich 80.000 km pro Jahr fahre.
Ja das betrifft dann aber alle macOS Versionen der letzten Jahre. Wer viel arbeitet, der läuft auch Gefahr dass ein Fehler auftritt. Das ist aber nichts Catalina spezielles.
 

Butterfinger

Kalterer Böhmer
Mitglied seit
28.04.15
Beiträge
2.865
Ja, aber das betrifft nicht nur Catalina. Speziell Deine Fehlermeldung hatte ich auch schon mal vor einiger Zeit unter HS.

Hast Du versucht rauszufinden, wodurch sie verursacht wird?
Durch Zuklappen des MacBooks ;) , jedes Mal . Beim Aufklappen wacht das MB nicht auf, ich muss mehrere Sekunden den TouchID Power Knopf drücken. Vor dem Update auf Catalina war alles gut, jetzt hilft nur der Clean Install :( .

Ich müsste den Bericht nochmal durchlesen aber es liegt am Sleep Mode und bei Catalina tritt das Problem anscheinend jetzt vermehrt auf, bei mir immer reproduzierbar beim Zuklappen.
 

Wuchtbrumme

Kasseler Renette
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
12.082
A Wahnsinn:
heise.de berichtet, dass 10.15.3 endlich (!) den Bug seit Erscheinen von Catalina fixt, dass Mails bei imap auf dem Server (!!!!!!!!) gelöscht werden.

[Sarkasmus]Mensch, dass man diese Qualitätsoffensive noch erleben darf. [/Sarkasmus]

4 Monate Nutzer in ein neues OS getrieben, dies als Update statt Upgrade deklariert, teils hatten die Benutzer keine Ahnung und manchmal dazu nicht einmal eine Wahl (Garantiebedingungen)... der Laden regt mich auf.
 

Carcharoth

Weißer Winterglockenapfel
Mitglied seit
02.07.12
Beiträge
889
heise.de berichtet, dass 10.15.3 endlich (!) den Bug seit Erscheinen von Catalina fixt,
Du bist da etwas zu optimistisch.
Hier die relevante Passage, das wichtige Wort ist fett markiert:
So soll ein äußerst problematisches Verhalten abgestellt worden sein, das bereits seit macOS 10.15.0 besteht und Datenverluste in Apple Mail provozieren konnte – ausgerechnet beim Upgrade der Datenbank.
Weil in den Patchnotes steht natürlich noch immer nichts.
Es gibt bloss erste Berichte, dass der Fehler bei manchen Usern nicht mehr auftaucht. Dafür gibts noch andere Fehler mit Mail. Das ganze ist so n Chaos in den Kommentaren bei der Seite von Tsai, dass ich noch immer nicht weiss, welche Art von Bug nun behoben ist, und was der andere Bug ist.

Langsam überleg ich mir, Outlook mal wieder zu starten...
 
  • Like
Wertungen: Wuchtbrumme