• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), das Löschen von Useraccounts betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Das Monatsmotto Juli lautet -- Kitsch as Kitsch can -- Jeder von Euch kann dafür ganz individuell bestimmen, was für ihn Kitsch ist und ein Foto davon einsenden. Macht mit, traut Euch! --> Klick

Datenschutzerklärung

Apfeltalk nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Damit Sie wissen, welche Daten wir speichern und wie wir diese verwenden, informieren wir Sie nachfolgend umfassend über die im Zusammenhang mit unserer Website https://www.apfeltalk.de stattfindenden Datenverarbeitungen.

Als privatrechtliches Unternehmen unterliegen wir den Bestimmungen der europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), den ergänzenden Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und dem Gesetz über den Datenschutz und den Schutz der Privatsphäre in der Telekommunikation und bei Telemedien (TTDSG).

Wir betrachten es als unsere vorrangige Aufgabe, die Vertraulichkeit der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten zu wahren und diese vor unbefugten Zugriffen zu schützen. Wir haben deshalb technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns als auch von unseren externen Dienstleistern beachtet werden.

1. Verantwortlicher

Datenschutzrechtlich verantwortlich ist:
Apfeltalk GmbH
Am Wall 71-72
28195 Bremen
Telefon: +49 421 30 7 22 32
Telefax: +49 421 30 7 22 31
E-Mail: [email protected]

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben oder eines Ihrer Rechte geltend machen wollen, wenden Sie sich bitte an die vorgenannte Anschrift oder E-Mail-Adresse. Wir werden Ihr Anliegen so schnell wie möglich bearbeiten.

2. Begriffsbestimmungen

Der Gesetzgeber fordert, dass personenbezogene Daten auf rechtmäßige Weise, nach Treu und Glauben und in einer für die betroffene Person nachvollziehbaren Weise verarbeitet werden („Rechtmäßigkeit, Verarbeitung nach Treu und Glauben, Transparenz“). Um dies zu gewährleisten, informieren wir Sie in diesem Abschnitt zunächst über die einzelnen gesetzlichen Begriffsbestimmungen, die auch in dieser Datenschutzerklärung verwendet werden:

2.1 Personenbezogene Daten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

2.2 Verarbeitung

„Verarbeitung“ ist jeder, mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren, ausgeführter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

2.3 Einschränkung der Verarbeitung

„Einschränkung der Verarbeitung“ ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

2.4 Profiling

„Profiling“ ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

2.5 Pseudonymisierung

„Pseudonymisierung“ ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden können.

2.6 Dateisystem

„Dateisystem“ ist jede strukturierte Sammlung personenbezogener Daten, die nach bestimmten Kriterien zugänglich sind, unabhängig davon, ob diese Sammlung zentral, dezentral oder nach funktionalen oder geografischen Gesichtspunkten geordnet geführt wird.

2.7 Verantwortlicher

„Verantwortlicher“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so können der Verantwortliche beziehungsweise die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

2.8 Auftragsverarbeiter

„Auftragsverarbeiter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

2.9 Empfänger

„Empfänger“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, denen personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung.

2.10 Dritter

„Dritter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

2.11 Einwilligung

Eine „Einwilligung“ der betroffenen Person ist jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

3. Rechtmäßigkeit der Verarbeitung

Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist nur rechtmäßig, wenn für die Verarbeitung eine Rechtsgrundlage besteht. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung können gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. a) bis f) DSGVO insbesondere sein:
a) Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben;
b) die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen;
c) die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, welcher der Verantwortliche unterliegt;
d) die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen;
e) die Verarbeitung ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
f) die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt.

4. Nutzung unserer Online-Angebote

In diesem Abschnitt erläutern wir Ihnen, welche Daten von uns verarbeitet werden, wenn Sie unsere Online-Angebote nutzen.

4.1 Datenerhebung beim Besuch unserer Website

Soweit Sie unsere Website rein informatorisch nutzen, sich also weder registrieren, einen Vertrag mit uns schließen oder uns auf sonstige Weise Daten übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unsere Server übermittelt. Dabei handelt es sich um die folgenden Daten, die in Logfiles gespeichert werden und für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten zu können:
- IP-Adresse des Nutzers
- Datum und Uhrzeit der Anfrage
- Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
- Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
- jeweils übertragene Datenmenge
- Website, von der die Anforderung kommt
- Betriebssystem des Nutzers
- Informationen über den Browser, die verwendete Version und Sprache
- Name des Access-Providers des Nutzers

Zur Erhebung und Speicherung dieser Daten sind wir gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO berechtigt, da wir ein berechtigtes Interesse an der Sicherheit und Stabilität unserer Website haben. Sie werden nach spätestens sieben Tagen automatisch gelöscht, sofern nicht der begründete Verdacht einer unrechtmäßigen Handlung besteht.

4.2 Registrierungsfunktion / Nutzerkonto

Für die Nutzung unseres Diskussionsforums können Sie optional ein Nutzerkonto anlegen. Die Registrierung erfolgt dabei durch die manuelle Erstellung des neuen Nutzerkontos durch Ausfüllen der Eingabemaske. Sofern Sie ein Nutzerkonto erstellen, fragen wir Sie nach den folgenden Informationen:
- Benutzername
- E-Mail-Adresse
- Geburtsdatum
- Land
- Postleitzahl

Die im Rahmen der Registrierung eingegebenen Daten werden für die Zwecke der Erstellung und Verifikation des Apfeltalk-Nutzerkontos und der Nutzung unseres Diskussionsforums verwendet. Im Rahmen der Inanspruchnahme unserer Registrierungs- und Anmeldefunktionen sowie der Nutzung des Nutzerkontos speichern wir gegebenenfalls Ihre IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung. Die IP-Adressen werden nach spätestens sieben Tagen anonymisiert oder gelöscht.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO, da wir ein berechtigtes Interesse daran haben, unser Online-Angebot vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung zu schützen.
Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie sind oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. b) DSGVO.
Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht eine gesetzliche Verpflichtung. Rechtsgrundlage für diese Erfassung und Speicherung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. c) DSGVO.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihr Nutzerkonto zu löschen. In diesem Fall werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht, sofern für uns keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen.

4.3 Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Auf unserer Website finden Sie ein Kontaktformular sowie E-Mail-Links zur elektronischen Kontaktaufnahme mit Apfeltalk. Bei Nutzung des Kontaktformulars erheben wir die folgenden personenbezogenen Daten:
- Vorname und Nachname
- E-Mail-Adresse

Mit Bereitstellung dieser Kontaktmöglichkeiten kommen wir gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. c) DSGVO unserer rechtlichen Verpflichtung nach, eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme mit uns zu ermöglichen. Sofern sich Ihre Anfrage auf die Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie sind, oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dient, ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. b) DSGVO. Im Übrigen beruht die Datenverarbeitung auf unserem berechtigten Interesse, an uns gerichtete Anfragen effektiv bearbeiten zu können gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO. Die im Zuge einer Anfrage übermittelten personenbezogenen Daten werden ausschließlich zweckgebunden verarbeitet und unverzüglich gelöscht, sofern die Speicherung nicht mehr erforderlich ist und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen.

4.4 Nutzerbeiträge

Als registrierter Nutzer haben Sie die Möglichkeit, Beiträge in unserem Diskussionsforum zu verfassen und zu veröffentlichen. Sofern Sie einen Beitrag erstellen, speichern wir Ihre IP-Adresse und den Zeitpunkt der Veröffentlichung. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO. Die Speicherung erfolgt aus Sicherheitsgründen für den Fall, dass durch den Beitrag Rechte Dritter verletzt oder widerrechtliche Inhalte veröffentlicht werden und aufgrund unseres berechtigten Interesses, das Diskussionsforum von solchen rechtsverletzenden Inhalten freizuhalten. Die IP-Adressen werden nach spätestens sieben Tagen automatisch gelöscht, sofern nicht der begründete Verdacht einer unrechtmäßigen Handlung besteht.
Bitte bedenken Sie, dass Ihre Beiträge mitsamt Ihrem Nutzernamen für jeden zugänglich sind. Aus diesem Grund sind sämtliche Beiträge vor der Veröffentlichung dahingehend zu überprüfen, ob Informationen enthalten sind, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind. Hinzu tritt die Möglichkeit des Auffindens Ihrer Beitrage über Suchmaschinen ohne gezielten Aufruf unseres Diskussionsforums.

4.5 Nutzung unserer Abonnementfunktion von Beiträgen

Sofern Sie Beiträge auf unseren Internetseiten veröffentlichen, bieten wir Ihnen zusätzlich an, etwaige Folgebeiträge Dritter zu abonnieren. Um Sie über diese Folgebeiträge per E-Mail informieren zu können, verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse.
Rechtsgrundlage hierbei ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung in dieses Abonnement können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen oder den in der jeweiligen E-Mail enthaltenen Abmeldelink betätigen.

4.6 Einbindung von Social-Media-Buttons

Zum Teilen unserer News-Artikel über soziale Netzwerke bieten wir sogenannte Social-Media-Buttons an. Derzeit ist das Teilen über folgende Netzwerke möglich:
Facebook/Meta, Twitter, LinkedIn, WhatsApp. Wir nutzen dabei die sog. Zwei-Klick-Lösung. Das heißt, wenn Sie unsere Seite besuchen, werden zunächst grundsätzlich keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der Buttons weitergegeben. Das jeweilige soziale Netzwerk erkennen Sie über das Logo des Buttons. Wir eröffnen Ihnen die Möglichkeit, über den Button direkt mit dem Anbieter zu kommunizieren. Nur wenn Sie auf das markierte Feld klicken und es dadurch aktivieren, erhält der Button-Anbieter die Information, dass Sie die entsprechende Website unseres Online-Angebots aufgerufen haben. Zudem werden die beim Besuch unserer Website erhobenen Daten übermittelt. Im Fall von Facebook/Meta wird nach Angaben des Anbieters in Deutschland die IP-Adresse sofort nach Erhebung anonymisiert. Durch die Aktivierung des Buttons werden also personenbezogene Daten von Ihnen an den jeweiligen Anbieter übermittelt und dort (bei US-amerikanischen Anbietern in den USA) gespeichert. Da der Button-Anbieter die Datenerhebung insbesondere über Cookies vornimmt, empfehlen wir Ihnen, vor dem Klick auf den ausgegrauten Kasten über die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers alle Cookies zu löschen.

Wir haben weder Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung oder die Speicherfristen bekannt. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch den Button-Anbieter liegen uns keine Informationen vor.

Der Button-Anbieter speichert die über Sie erhobenen Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an den jeweiligen Button-Anbieter wenden müssen. Über die Buttons bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit den sozialen Netzwerken und anderen Nutzern zu interagieren, so dass wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten können. Rechtsgrundlage für die Nutzung der Plug-ins ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO.

Die Datenweitergabe erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Konto bei dem Button-Anbieter besitzen und dort eingeloggt sind. Wenn Sie bei dem Button-Anbieter eingeloggt sind, werden Ihre bei uns erhobenen Daten direkt Ihrem beim Button-Anbieter bestehenden Konto zugeordnet. Wenn Sie den aktivierten Button betätigen, speichert der Button-Anbieter auch diese Information in Ihrem Nutzerkonto und teilt sie Ihren Kontakten öffentlich mit. Wir empfehlen Ihnen, sich nach Nutzung eines sozialen Netzwerks regelmäßig auszuloggen, insbesondere jedoch vor Aktivierung des Buttons, da Sie so eine Zuordnung zu Ihrem Profil bei dem Button-Anbieter vermeiden können.
Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Button-Anbieter erhalten Sie in den im Folgenden mitgeteilten Datenschutzerklärungen dieser Anbieter. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.

Adressen der jeweiligen Button-Anbieter und URL mit deren Datenschutzhinweisen:

4.6.1 Facebook / Meta

Anbieter: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland bzw. Facebook Inc., 1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage einer Vereinbarung über die gemeinsame Verarbeitung personenbezogener Daten nach Art. 26 DSGVO (https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum).
Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy/
Weitere Hinweise: http://www.facebook.com/policy.php;
weitere Informationen zur Datenerhebung: http://www.facebook.com/help/186325668085084, http://www.facebook.com/about/privacy/your-info-on-other#applications sowie http://www.facebook.com/about/privacy/your-info#everyoneinfo.
Opt-Out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads

4.6.2 Twitter

Über das Tweet-Plugin können Sie Inhalte aus Twitter auf unseren Seiten sehen und über Twitter verbreiten.
Anbieter: Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA
Datenschutzerklärung: https://twitter.com/de/privacy
Weitere Hinweise: https://twitter.com/privacy.
Opt-Out: https://twitter.com/personalization

4.6.3 LinkedIn

Anbieter: LinkedIn Ireland Unlimited Company Wilton Place, Dublin 2, Irland
Datenschutzerklärung: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy
Opt-Out: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out

4.6.4 WhatsApp

Anbieter: WhatsApp Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland
Datenschutzerklärung: https://www.whatsapp.com/privacy

4.7 Externe Links

Apfeltalk enthält Links zu anderen Websites. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten.

4.8 Nutzung unseres Webshops

Wenn Sie in unserem Webshop bestellen möchten, ist es für den Vertragsabschluss erforderlich, dass Sie Ihre persönlichen Daten angeben, die wir für die Abwicklung Ihrer Bestellung benötigen. Für die Abwicklung der Verträge notwendige Pflichtangaben sind gesondert markiert, weitere Angaben sind freiwillig. Die von Ihnen angegebenen Daten verarbeiten wir zur Abwicklung Ihrer Bestellung. Dazu können wir auch Ihre Zahlungsdaten an unsere Hausbank weitergeben.
Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. b) DSGVO, wonach personenbezogene Daten zur Erfüllung eines Vertrages verarbeitet werden dürfen.

4.8.1 Speicherdauer

Wir sind aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von zehn Jahren zu speichern. Allerdings nehmen wir nach zwei Jahren eine Einschränkung der Verarbeitung vor, d. h. Ihre Daten werden dann ausschließlich zur Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen eingesetzt.

4.8.2 Datenweitergabe

Zur Vertragserfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO geben wir Ihre Daten an das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen weiter, soweit dies zur Lieferung bestellter Waren erforderlich ist. Je nach dem, welchen Zahlungsdienstleister Sie im Bestellprozess auswählen, geben wir zur Abwicklung von Zahlungen die hierfür erhobenen Zahlungsdaten an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut und ggf. von uns beauftragte Zahlungsdienstleister weiter.

4.8.3 Zahlungsdienstleister

Wir bieten für die Nutzung unseres Webshops mehrere Zahlungsmethoden an und bedienen uns dabei unterschiedlicher Zahlungsdienstleiter. Je nachdem für welche Zahlungsart Sie sich entscheiden, werden unterschiedliche Daten an den jeweiligen Zahlungsdienstleister übermittelt. Die Rechtsgrundlage für die Übermittlung ist ebenfalls Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. b) DSGVO, da die Zahlungsdaten zur Abwicklung des Vertrages mit Ihnen benötigt werden.

- PayPal

Entscheiden Sie sich für die Zahlungsart PayPal, so werden Ihre personenbezogenen Daten an PayPal übermittelt. Voraussetzung für die Nutzung von PayPal ist die Eröffnung eines PayPal-Kontos. Mit der Nutzung bzw. Eröffnung eines PayPal Kontos müssen unter anderem Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse an PayPal übermittelt werden. Rechtsgrundlage für die Übermittlung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO (Einwilligung) und Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) DSGVO (Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrages).

Betreiber des Zahlungsdienstes PayPal ist die:
PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A.
22-24 Boulevard Royal
L-2449 Luxembourg
E-Mail: [email protected]

Mit der Zahlungsoption PayPal willigen Sie in die Übermittlung der personenbezogenen Daten wie Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse, an PayPal ein. Welche weiteren Daten von PayPal erhoben werden, ergibt sich aus der jeweiligen Datenschutzerklärung von PayPal. Diese findet sich unter:
https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full.
Sie haben die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich auf die Wirksamkeit von in der Vergangenheit liegenden Datenverarbeitungsvorgängen nicht aus.

- Kreditkarte / Stripe

In unserem Webshop bieten wir auch die Bezahlung mittels “Kreditkarte” an. Anbieter dieses Zahlungsdienstes sind VISA und Mastercard. Wenn Sie die Bezahlung via Kreditkarte auswählen, werden die von Ihnen eingegebenen Zahlungsdaten an diese übermittelt. Die Zahlungsabwicklung wird sicher über externen Zahlungsdienstleister Stripe abgewickelt. Rechtsgrundlage für die Übermittlung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO (Einwilligung) und Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) DSGVO (Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrages).

Betreiber des Zahlungsdienstes Stripe ist die:
Stripe Payments Europe Ltd.
1 Grand Canal Street Lower
Grand Canal Dock
Dublin
Irland
E-Mail: [email protected]

Mit der Zahlungsoption Kreditkarte willigen Sie in die Übermittlung der personenbezogenen Daten wie Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse, an Stripe ein. Welche weiteren Daten von Stripe erhoben werden, ergibt sich aus der jeweiligen Datenschutzerklärung von Stripe. Diese findet sich unter: https://stripe.com/de/privacy

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich auf die Wirksamkeit von in der Vergangenheit liegenden Datenverarbeitungsvorgängen nicht aus.

- Vorkasse / Stripe

Ferner bieten wir die Bezahlung mittels “Vorkasse” an. Wenn Sie die Bezahlung via Vorkasse wählen, wird die Zahlung über den externen Zahlungsdienstleister Stripe abgewickelt. Rechtsgrundlage für die Übermittlung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO (Einwilligung) und Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) DSGVO (Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrages).

Betreiber des Zahlungsdienstes Stripe ist die:
Stripe Payments Europe Ltd.
1 Grand Canal Street Lower
Grand Canal Dock
Dublin
Irland
E-Mail: [email protected]

Mit der Zahlungsoption Vorkasse willigen Sie in die Übermittlung der personenbezogenen Daten wie Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse, an Stripe ein. Welche weiteren Daten von Stripe erhoben werden, ergibt sich aus der jeweiligen Datenschutzerklärung von Stripe. Diese findet sich unter: https://stripe.com/de/privacy

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich auf die Wirksamkeit von in der Vergangenheit liegenden Datenverarbeitungsvorgängen nicht aus.

- Lastschrift / Stripe

Zusätzlich bieten wir in unserem Webshop die Bezahlung mittels “Lastschrift” an. Wenn Sie die Bezahlung via Lastschrift auswählen, wird die Zahlung über den externen Zahlungsdienstleister Stripe abgewickelt. Rechtsgrundlage für die Übermittlung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO (Einwilligung) und Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) DSGVO (Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrages).

Betreiber des Zahlungsdienstes Stripe ist die:
Stripe Payments Europe Ltd.
1 Grand Canal Street Lower
Grand Canal Dock
Dublin
Irland
E-Mail: [email protected]

Mit der Zahlungsoption Vorkasse willigen Sie in die Übermittlung der personenbezogenen Daten wie Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse, an Stripe ein. Welche weiteren Daten von Stripe erhoben werden, ergibt sich aus der jeweiligen Datenschutzerklärung von Stripe. Diese findet sich unter: https://stripe.com/de/privacy

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich auf die Wirksamkeit von in der Vergangenheit liegenden Datenverarbeitungsvorgängen nicht aus.

5. Cookies

Bei der Nutzung von Apfeltalk werden Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.
Sämtliche Informationen zur Verwendung von Cookies – insbesondere Informationen zu Namen der Betreiber der Cookies, Erläuterungen zur Speicherdauer sowie bestehende Zugriffsrechte Dritter – finden Sie im sogenannten Cookie-Banner.

5.1 Notwendige Cookies

Wir verwenden Cookies, die notwendig sind um bestimmte Funktionen unserer Website zu ermöglich, um Ihnen den Besuch hier so angenehm wie möglich zu gestalten. Dazu zählen insbesondere die sogenannten Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Endgerät wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.
Wir sind gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO zur Nutzung dieser Cookies berechtigt, da wir ein berechtigtes Interesse an der Funktionalität und der korrekten Anzeige unserer Website haben.

5.2 Tracking zur Reichweitenmessung & Aussteuerung von Werbung

Wir nutzen Cookies weiterhin auch zur Messung der Reichweite unseres Webangebots, um die Nutzung unserer Website analysieren und uns somit verbessern zu können. Darüber hinaus werden Cookies von uns auch zur Aussteuerung personalisierter Werbung genutzt. Wir möchten so erreichen, dass Nutzern nur solche Werbung angezeigt wird, die für den jeweiligen Nutzer auch von mutmaßlichem Interesse ist und insbesondere nicht belästigend wirkt.
Wenn Sie unsere Website erstmals besuchen, fragen wir Sie nach Ihrem ausdrücklichen Einverständnis, dass wir Cookies zu den vorgenannten Zwecken setzen dürfen. Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist daher Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. a) DSGVO.

5.3 Cookie-Einstellungen

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen.
Sie können unsere Website natürlich auch ohne Cookies aufrufen. Möchten Sie unsere Website vollumfänglich bzw. komfortabel nutzen, sollten Sie jedoch Cookies akzeptieren. Die meisten Web-Browser sind standardmäßig so voreingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Sie haben allerdings die Möglichkeit, in Ihrem Browser einzustellen, dass Cookies vor ihrer Speicherung angezeigt werden, nur bestimmte Cookies akzeptiert bzw. abgelehnt werden oder Cookies generell abgelehnt werden. Bitte beachten Sie, dass Einstellungsänderungen immer nur den jeweiligen Browser betreffen. Nutzen Sie verschiedene Browser oder wechseln Sie das Endgerät, müssen Sie die Einstellungen erneut vornehmen. Darüber hinaus können Sie Cookies jederzeit aus Ihrem Speichermedium löschen. Informationen zu den Cookie-Einstellungen, deren Änderung und der Löschung von Cookies finden Sie im Hilfe-Bereich Ihres Webbrowsers.

6. Einbindung von Google Maps

Auf unserer Website nutzen wir das Angebot von Google Maps. Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten direkt in der Website anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion.

Durch den Besuch auf der Website erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Zudem werden die beim Besuch unserer Website erhobenen Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen.

Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten ggf. auch in den USA. Daher fragen wir Sie nach Ihrem ausdrücklichen Einverständnis dazu, dass Ihre personenbezogenen Daten in die USA übertragen werden. Wir weisen darauf hin, dass die USA vom Europäischen Gerichtshof (EuGH) als unsicherer Drittstaat eingestuft wurde, für den es keinen Angemessenheitsbeschluss, keine geeigneten Garantien und keine wirksamen Rechtsbehelfe zur Durchsetzung Ihrer Rechte gibt. Es kann insbesondere nicht ausgeschlossen werden, dass staatliche (Überwachungs-)Behörden auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen und diese weiterverarbeiten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. a) DSGVO. Die Übertragung von Daten in die USA findet auf Grundlage von Art. 46 Abs. 1, Abs. 2 Buchst. c) DSGVO oder Art. 49 Abs. 1 S. 1 Buchst. a) DSGVO statt.
Weitere Informationen des Anbieters finden Sie unter: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

7. Webanalyse

7.1 Einsatz von Google AdSense

Unsere Website benutzt Google AdSense, einen Dienst zum Einbinden von Werbeanzeigen der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”). Für diesen Dienst zum Einbinden von Werbeanzeigen verwendet Google AdSense so genannte “Cookies”, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglicht. Darüber hinaus verwendet Google AdSense auch Web Beacons (unsichtbare Grafiken). Aufgrund von den Web Beacons können Informationen wie der Besucherverkehr auf Websiten ausgewertet werden. Anhand der Cookies und den Web Beacons werden Informationen über die Benutzung unserer Website, inbegriffen Ihrer IP-Adresse, erzeugt.

Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass personenbezogene Daten an Server von Google mit Standort in den USA übertragen werden, fragen wir außerdem nach Ihrem ausdrücklichen Einverständnis dazu, dass Ihre personenbezogenen Daten in die USA übertragen werden. Wir weisen darauf hin, dass die USA vom Europäischen Gerichtshof (EuGH) als unsicherer Drittstaat eingestuft wurde für den es keinen Angemessenheitsbeschluss, keine geeigneten Garantien und keine wirksamen Rechtsbehelfe zur Durchsetzung Ihrer Rechte gibt. Es kann insbesondere nicht ausgeschlossen werden, dass staatliche (Überwachungs-)Behörden auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen und diese weiterverarbeiten.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. a) DSGVO (Einwilligung). Die Übertragung von Daten in die USA findet auf Grundlage von Art. 49 Abs. 1 S. 1 Buchst. a) DSGVO statt.
Nachfolgend haben wir einige Links mit weiterführenden Informationen für Sie zusammengestellt:
Informationen zum Dienst: https://support.google.com/google-ads/answer/6334160
Datenschutzhinweise Google: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy

7.2 Einsatz von Google Analytics

Wir nutzen auf unserer Website Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (nachfolgend bezeichnet als „Google“).

Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Zudem nutzt Google Analytics sogenannte Zählpixel (auch „Webbeacon“ genannt). Dabei handelt es sich um meist unsichtbare grafische Elemente auf unserer Website, mit deren Hilfe Seitenaufrufe registriert und weitere Informationen über den Seitenaufruf erfasst werden können.
Die erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung unserer Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Diese Website verwendet Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Soweit den über Sie erhobenen Daten ein Personenbezug zukommt, wird dieser also sofort ausgeschlossen und die personenbezogenen Daten damit umgehend gelöscht.
Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten.

Google Analytics kommt nur dann zum Einsatz, wenn Sie der Nutzung ausdrücklich zustimmen. Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass personenbezogene Daten an Server mit Standort in den USA übertragen werden, fragen wir außerdem nach Ihrem ausdrücklichen Einverständnis dazu, dass Ihre personenbezogenen Daten in die USA übertragen werden. Wir weisen darauf hin, dass die USA vom Europäischen Gerichtshof (EuGH) als unsicherer Drittstaat eingestuft wurde, für den es keinen Angemessenheitsbeschluss, keine geeigneten Garantien und keine wirksamen Rechtsbehelfe zur Durchsetzung Ihrer Rechte gibt. Es kann insbesondere nicht ausgeschlossen werden, dass staatliche (Überwachungs-)Behörden auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen und diese weiterverarbeiten.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. a) DSGVO bzw. § 25 Abs. 1 S. 1 TTDSG. Die Übertragung von Daten in die USA findet auf Grundlage von Art. 46 Abs. 1, Abs. 2 Buchst. c) DSGVO oder Art. 49 Abs. 1 S. 1 Buchst. a) DSGVO statt.
Nachfolgend haben wir einige Links mit weiterführenden Informationen für Sie zusammengestellt:
- Nutzungsbedingungen Google Analytics: http://www.google.com/analytics/terms/de.html
- Google Analytics & Datenschutz: https://support.google.com/analytics/answer/6004245
- Datenschutzhinweise Google: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy

7.3 Gewinnspiel

Über unseren Internetauftritt bieten wir Ihnen die Teilnahme an Gewinnspielen an. Sofern Sie an einem unserer Gewinnspiele teilnehmen, werden die von Ihnen anlässlich der Teilnahme eingegebenen Daten ohne Ihre weitergehende Einwilligung, aber natürlich ausschließlich nur zur Durchführung und Abwicklung des jeweiligen Gewinnspiels, verarbeitet. Im Rahmen der Abwicklung des Gewinnspiels geben wir Ihre Daten an das mit der Warenlieferung beauftragte Transportunternehmen oder an einen Finanzdienstleister weiter, soweit die Weitergabe zur Lieferung bzw. Auszahlung Ihres Gewinns erforderlich ist. Sofern Ihre Daten im Falle eines Gewinns veröffentlicht werden, werden Sie hierauf im Rahmen der Einwilligungserklärung hingewiesen.

Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten ist dann Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.
Ihre Einwilligung in die Verarbeitung der Daten zur Teilnahme an unseren Gewinnspielen können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen.

8. Auftragsverarbeiter

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den in dieser Datenschutzerklärten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn
- Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. a) DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
- die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
- für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. c) DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
- dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. b) DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Empfänger der Daten sind öffentliche Stellen, die Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhalten (z. B, Sozialversicherungsträger, Finanzbehörden), interne Stellen, die an der Ausführung der jeweiligen Geschäftsprozesse beteiligt sind (Personalverwaltung, Buchhaltung, Bankinstitute/Zahlungsdienstleister, Rechnungswesen, Kundenservice, Marketing, Vertrieb), bei Versandprodukten an das von uns beauftragte Transportunternehmen/Versandunternehmen, Vertragspartner, Geschäftspartner soweit es die gesetzlichen Bestimmungen fordern bzw. zulassen.

Wir arbeiten hierfür– wie jedes moderne Unternehmen – mit Auftragsverarbeitern zusammen, um Ihnen einen unterbrechungsfreien und bestmöglichen Service bieten zu können. Wenn wir mit externen Dienstleistern zusammenarbeiten, findet regelmäßig eine Auftragsverarbeitung auf Grundlage des Art. 28 DSGVO statt. Hierzu schließen wir entsprechende Vereinbarungen mit unseren Partnern, um den Schutz Ihrer Daten zu gewährleisten. Wir bedienen uns bei der Verarbeitung Ihrer Daten ausschließlich sorgfältig ausgewählter Auftragsverarbeiter. Diese sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig von uns kontrolliert. Wir beauftragen nur solche externen Dienstleister, die sichergestellt haben, dass alle Datenverarbeitungsvorgänge im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Vorgaben erfolgen.

9. Onlineangebote auf Social-Media-Plattformen

Wir unterhalten Profile auf verschiedenen sozialen Netzwerken. In diesem Rahmen verarbeiten wir Daten der Besucher, um zum Beispiel mit diesen zu kommunizieren. Daneben werden die Daten der Besucher innerhalb der sozialen Netzwerke im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke durch die Betreiber der Netzwerke (weiter-)verarbeitet. So kann das Nutzungsverhalten analysiert und anhand sich daraus ergebender Interessen Nutzungsprofile erstellt werden. Dies geschieht in der Regel durch den Einsatz von Cookies. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert werden (insbesondere, wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind). Die so - meist geräteübergreifend - gewonnenen Nutzungsprofile verwenden die Plattformbetreiber, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Auf die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den jeweiligen Plattformbetreiber haben wir keinen Einfluss.

Von der Datenverarbeitung können auch Personen betroffen sein, die bei der jeweiligen Social-Media-Plattform nicht als Nutzer registriert sind. Unter Umständen werden Ihre Daten außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet, was die Durchsetzung Ihrer Rechte erschweren kann.
Zu den verarbeiteten Daten können daher gehören:
• Kontaktdaten (zum Beispiel Ihre E-Mail-Adresse)
• Nutzungsdaten (zum Beispiel Zugriffszeiten)
• Metadaten (zum Beispiel Ihre IP-Adresse)

Die Rechtsgrundlage hierfür ist die Einwilligung, die Sie gegenüber Ihrem Plattformbetreiber ausgesprochen haben nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Verarbeitung durch uns erfolgt auf Basis unseres berechtigten Interesses auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, uns auf Social Media zu präsentieren und Ihnen weitere Kommunikationskanäle zu bieten.
Detaillierte Informationen über die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Social-Media-Angebote, Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out) und die Geltendmachung von Auskunftsrechten erhalten sie über die Datenschutzerklärung des entsprechenden Plattformbetreibers.Nachfolgend haben wir einige Informationen zu den Plattformen zusammengestellt, auf denen wir Profile unterhalten:

9.1 Facebook / Meta

Anbieter: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland
Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage einer Vereinbarung über die gemeinsame Verarbeitung personenbezogener Daten nach Art. 26 DSGVO (https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum).
Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy/
Opt-Out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads

9.2 Youtube

Anbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy
Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated

9.3 Instagram

Anbieter: Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA
Datenschutzerklärung: http://instagram.com/about/legal/privacy
Opt-Out: http://instagram.com/about/legal/privacy

9.4 Twitter

Über das Tweet-Plugin können Sie Inhalte aus Twitter auf unseren Seiten sehen und über Twitter verbreiten Anbieter: Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA
Datenschutzerklärung: https://twitter.com/de/privacy
Opt-Out: https://twitter.com/personalization

9.5 LinkedIn

Anbieter: LinkedIn Ireland Unlimited Company Wilton Place, Dublin 2, Irland
Datenschutzerklärung: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy
Opt-Out: https://www.linkedin.com/psettings/guest-controls/retargeting-opt-out

10. Nutzung unserer App

Wir stellen Ihnen neben unserem Online-Angebot eine mobile App für iOS („at.mobile“) zur Verfügung, die Sie auf Ihr mobiles Endgerät herunterladen und installieren können. Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer mobilen App.

Die iOS-App finden Sie über https://apps.apple.com/at/app/at-mobile/id592730245 und lautet „at.mobile“.
Für die App gelten die folgenden gesonderten Datenschutzbestimmungen:

10.1 Datenerhebung durch die App-Stores

Beim Herunterladen unserer mobilen App werden die erforderlichen Informationen an den jeweiligen App-Store übertragen, insbesondere Ihren ID-Kennung, den Nutzername, die E-Mail-Adresse Ihres Accounts, der Zeitpunkt des Downloads und die individuelle Gerätekennziffer des von Ihnen genutzten Endgeräts. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss und sind nicht dafür verantwortlich. Die Datenschutzrichtlinien von Apple und Google entsprechen derzeit nicht vollständig den Anforderungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Eine mit der Europäischen Datenschutzgrundverordnung nicht im Einklang stehende Verwendung der im Zusammenhang mit dem Download oder der Nutzung der Applikationen erhobenen Daten durch Apple oder Google kann von unserer Seite daher leider nicht ausgeschlossen werden.Wir verarbeiten die Daten nur, soweit es für das Herunterladen der mobilen App auf Ihr mobiles Endgerät notwendig ist.

10.2 Log-Files

Wenn Sie unsere App auf Ihrem mobilen Endgerät aufrufen, erheben wir automatisiert die folgenden Daten in sogenannten Log-Files, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere App zur Nutzung anzubieten und die Stabilität und Sicherheit gewährleisten zu können:
• Kundendaten, insbesondere Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und physische Adresse
• IP-Adressen
• Gerätekennzeichnung (IMEI)
• Eindeutige Nummer des Netzteilnehmers (IMSI)
• MAC-Adresse für WLAN-Nutzung
• Betriebssystem und dessen Oberfläche
• Sprache und Version Ihres Nutzergerätes
• Standortdaten
• Identifier for Advertisers
• Name der abgerufenen Datei
• Datum und Uhrzeit des Aufrufs
• Übertragene Datenmenge
• Meldung über erfolgreichen Abruf

Zur Erhebung und Speicherung dieser Daten sind wir gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO berechtigt, da wir ein berechtigtes Interesse an der Sicherheit und Stabilität unserer App haben.

10.3 Originäre Nutzerdaten

Im Rahmen der Nutzung der App besteht die Möglichkeit, dass der Nutzer personenbezogene Daten an Apfeltalk übermittelt und diese innerhalb der App anderen Nutzern von Apfeltalk preisgibt. Die App bietet ferner die Möglichkeit, ein Apfeltalkt Nutzerkonto zu erstellen oder sich mit einem bestehenden Nutzerkonto einzuloggen (siehe Punkt 4.2 der Datenschutzerklärung). Diese in Rahmen der App-Nutzung bereitgestellten Daten werden von uns grundsätzlich für die Dauer des Nutzungsverhältnisses gespeichert und ausschließlich im Zusammenhang mit der App-Nutzung verarbeitet. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die freiwillig bereitgestellten Daten in der App zu löschen.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. b) DSGVO.

10.4 Tracking

Im Rahmen der Nutzung unserer App erheben wir personenbezogene und anonyme Informationen darüber, wie Du unsere App nutzt. Diese Informationen speichern wir durch die Nutzung von Cookies oder ähnlichen Technologien. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Deinem Endgerät gespeichert werden und die entsprechenden Informationen enthalten. Beim nächsten Aufruf unseres Dienstes greift unsere App auf diese Informationen zu, um zum Beispiel gespeicherte Einstellungen abzurufen.

Zur Erhebung und Speicherung dieser Daten sind wir gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO berechtigt, da wir ein berechtigtes Interesse an der Sicherheit und Stabilität unserer App haben.

10.4.1 Notwendige Informationen

Wir verarbeiten einerseits Informationen, die notwendig sind, um bestimmte Funktionen unserer App zu ermöglichen. Dazu zählen insbesondere sogenannte Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID. Dadurch kann Dein Endgerät wiedererkannt werden, wenn Du zurückkehrst. Session-Cookies werden gelöscht, wenn Du Dich ausloggst oder die App schließt.

Wir sind gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO zur Verarbeitung dieser Informationen berechtigt, da wir ein berechtigtes Interesse an der Funktionalität und der korrekten Anzeige unserer App haben. Gemäß § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG ist eine Verarbeitung dieser Informationen ohne Deine vorherige Einwilligung rechtmäßig, da die Verarbeitung notwendig ist, um Dir unsere App mit allen Funktionen zur Verfügung stellen zu können.

10.4.2 Nutzung von Zählpixeln

Zur Optimierung der Apps verwenden wir zudem Zählpixel, die eine statistische Analyse Ihres Surfverhaltens ermöglichen. Auf diese Weise können eingegebene Suchbegriffe, die Häufigkeit von Seitenaufrufen und die Inanspruchnahme von Website- und App-Funktionen gespeichert und übermittelt werden. Mit der Installation der Applikation wird eine Kennziffer (sog. ID) erstellt. Nur diese wird bei jedem Request mit übertragen. Mit der Deinstallation der Applikation wird die ID gelöscht.
Die auf diese Weise erhobenen Daten werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer ist danach nur in Einzelfällen möglich. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Darin liegt zugleich das berechtigte Interesse an der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO.

Zur Ermittlung der Daten setzen wir, wie auch andere Unternehmen, die folgenden standardisierten Verfahren mit sog. Zählpixeln ein. Dabei werden kleine Bilddateien in abrufbare Websites eingebaut, um die Messung von Zugriffszahlen zu ermöglichen:
- Das „Skalierbare Zentrale Messverfahren“ (SZM) der Firma INFOnline über die Skriptserver "ioam.com" und "tx.io" (https://www.infonline.de/old_glossar/szm-skalierbares-zentrales-messverfahren/)
- Techniken der Firma AT Internet zur Ermittlung der anonymen statistischen Kennwerte über den Skriptserver "xiti.com" (https://www.atinternet.com/de/)
- Das „AGF-Zählpixel“ der Firma Nielsen über den Skriptserver "imrworldwide.com" (http://www.nielsen.de)
Es besteht insoweit auch die Möglichkeit, dem Setzen von Statistik-Cookies bei [INFOline: https://optout.ioam.de/], bei [AT Internet: https://www.xiti.com/de/optout.aspx] und bei [NIELSEN: https://priv-policy.imrworldwide.com/priv/browser/cookie-policy-de-de.html?optout=1] zu widersprechen. In diesem Fall wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Endgerät abgelegt, das die weitere Erfassung der Nutzungsvorgänge verhindert. Unter „Einstellungen“ in Ihrer App lassen sich die Zählfunktion deaktivieren.

10.5 Nutzung des Push-Benachrichtigungsdienstes

Bei der Installation der App auf Ihrem Gerät können Sie entscheiden, ob sie von uns sogenannte Push-Nachrichten erhalten möchten. Zur Aussendung der Push-Nachrichten erheben, speichern und verwenden wir folgende Daten: Parameter "pushkey", Parameter "os", Optionaler Parameter "cat", Optionaler Parameter "theme", Parameter "alert". Die Daten sind erforderlich, um eine gerätegenauen Zustellung der Pushnachrichten entsprechend der Pushkonfiguration in der App zu gewährleisten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 a) DS-GVO. Sie können die Pushnachrichtenfunktion jederzeit deaktivieren, indem Sie entweder in den Einstellungen der installierten App die Pushfunktion abschalten oder in den Einstellungen Ihres Smartphones unter „Apps“ die entsprechende App auswählen und dort die Benachrichtigungsfunktion wunschgemäß konfigurieren.

11. Kinder & Jugendliche

Unser Angebot richtet sich grundsätzlich an Erwachsene. Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln.

12. Bereitstellungspflicht

Es besteht keine gesetzliche Verpflichtung uns personenbezogene Daten bereitzustellen.

13. Profiling

Automatisierte Entscheidungsfindungen im Sinne von Art. 22 DSGVO finden nicht statt.

14. Ihre Rechte

In diesem Abschnitt informieren wir Sie darüber welche Rechte Ihnen im Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten zustehen. Auskunfts-, Berichtigungs- und Löschungsbegehren sowie der Widerruf bzw. der Widerspruch bezüglich der weitergehenden Nutzung der Daten eventuell an uns erteilter Einwilligungen können formlos an die oben genannten Adressen erklärt werden.

14.1 Widerruf der Einwilligung

Sofern die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf einer erteilten Einwilligung beruht, haben Sie jederzeit das Recht, diese Einwilligung zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

14.2 Recht auf Bestätigung

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Die Bestätigung können Sie jederzeit unter den oben genannten Kontaktdaten verlangen.

14.3 Auskunftsrecht

Sofern personenbezogene Daten verarbeitet werden, können Sie jederzeit Auskunft über diese personenbezogenen Daten und über folgenden Informationen verlangen:
a) die Verarbeitungszwecke;
b) den Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
c) die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
d) falls möglich, die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
e) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
f) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
g) wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
h) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Absätze 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden. Wir stellen eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung. Für alle weiteren Kopien, die Sie Person beantragen, können wir ein angemessenes Entgelt auf der Grundlage der Verwaltungskosten verlangen. Stellen Sie den Antrag elektronisch, so sind die Informationen in einem gängigen elektronischen Format zur Verfügung zu stellen, sofern er nichts anderes angibt. Das Recht auf Erhalt einer Kopie gemäß Abs. 3 darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen.

14.4 Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

14.5 Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
a) Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
b) Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. a oder Art. 9 Abs. 2 Buchst. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
c) Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
d) Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
e) Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
f) Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Hat der Verantwortliche die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gemäß Abs. 1 zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass eine betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.

Das Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist:
- zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
- zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
- aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 Buchst.n h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
- für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das in Abs. 1 genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
- zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

14.6 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:
- die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
- die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt;
- der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder
- die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Wurde die Verarbeitung gemäß den oben genannten Voraussetzungen eingeschränkt, so werden diese personenbezogenen Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Einwilligung der betroffenen Person oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet.

14.7 Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.
Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

14.8 Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern:
a) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. a oder Art. 9 Abs. 2 Buchst. a oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO beruht und
b) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei der Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Abs. 1 haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen zu einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Die Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit lässt das Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) unberührt. Dieses Recht gilt nicht für eine Verarbeitung, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

14.9 Widerspruchsrecht

Sie haben gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft könne Sie ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren ausüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

14.10 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben zudem, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt.
Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Zuständige Aufsichtsbehörde:
Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Bremen
Arndstraße 1
27570 Bremerhaven
Telefon: +49 421 3612010
E-Mail: [email protected]

15. Änderungen

Aufgrund der rasanten Entwicklung des Internets und des Datenschutzrechts behalten wir uns Änderungen an dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich vor.