• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), das Löschen von Useraccounts betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Was gibt es Schöneres als den Mai draußen in der Natur mit allen Sinnen zu genießen? Lasst uns teilhaben an Euren Erlebnissen und macht mit beim Thema des Monats Da blüht uns was! ---> Klick

MacBook Pro (Late 2013 + Mid 2014) keine Reaktion nach Big Sur Installation, recovery mode funktioniert nicht

Wuchtbrumme

Golden Noble
Registriert
03.05.10
Beiträge
21.562
in dem bereits zitierten Reddit-Thread heißt es (erneut):
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
Für weitere Informationen siehe die Seite Verwendung von Cookies.
"level 1 hankchenz
1 point· 2 hours ago
Updated, after disconnecting the logic board to HDMI board’s two cables, than power on, it start to loading, and reinstall the OS"
Ist vielleicht ein Workaround für diejenigen, die das Problem und nur eine linke Hand haben.

Es zeigt auch in etwa darauf, was in etwa passiert sein könnte.

Und bei heise.de hat es auch Aufmerksamkeit:
 
Zuletzt bearbeitet:

good.groove

Salvatico di Campascio
Registriert
07.06.06
Beiträge
428
Danke für den Hinweis! Ich wollte auch das mit dem I/O-Board mal versuchen. Mache mir aber doch etwas Sorgen, dass Apple dann tatsächlich einen Grund hätte, mir eine (hoffentlich) kostenfreie Reparatur zu verwehren - auch wenn sowieso keine Garantie mehr besteht. Nach dem Motto „Da hat ja mal irgendwann jemand im Mb rumgefummelt, deshalb klappt das Update nicht“. Hatten die nicht mal irgendwann so Hinweisgeber in den Geräten installiert, die das Öffnen der Geräte anzeigten...?!
 

Capiche

Erdapfel
Registriert
06.08.16
Beiträge
4
Hatte mal genau das gleiche Problem, allerdings auf einem MacPro 5,1 (2012) mit Mojave, Recovery Mode blieb stecken, Internet Recovery bootete ebenfalls nicht. Von den vielen angebotenen Lösungsvorschlägen half letztendlich ein ganz banaler: beim zweiten angeschlossenen Monitor das DVI-Kabel ziehen und schon lief Recovery durch. Es schien, als hätte Recovery ein Problem mit der DisplayPort (GraKa) –> DVI-Verbindung gehabt.
 

timay

Golden Delicious
Registriert
14.11.20
Beiträge
8
Ich hab festgestellt, dass bei meinem MBP mit abgestecktem I/O Board der linke USB Port noch funktioniert und mit USB -> Ethernet Adapter die Kiste auch noch ins Internet kommt. Vielleicht hilft das ja dem einen oder anderen weiter.
 

good.groove

Salvatico di Campascio
Registriert
07.06.06
Beiträge
428
Perfekt, danke! Ich will mich heute Abend mal ans Abstecken wagen. Hab sowas noch nie gemacht, traue es mir aber zu. Ist das easy?
 

RealGerry

Alkmene
Registriert
30.12.07
Beiträge
31
Ich habe heute vom Apple-Techniker einen Rückruf erhalten. Die haben sich das Thema noch mal angehört und werden sich am Freitag nochmals melden. Meinen Termin an der Geniusbar soll ich auch noch behalten.
 

timay

Golden Delicious
Registriert
14.11.20
Beiträge
8
@good.groove : das ist fast idiotensicher. nur keine gewalt anwenden, ist aber auch nicht nötig.
@RealGerry : würde mich freuen, wenn du hier weiter berichtest. :)
 

RealGerry

Alkmene
Registriert
30.12.07
Beiträge
31
Ja werde ich machen und ich lege jeden ans Herz sich beim Support zu melden. Ist ja kostenlos trotz keiner Garantie.
 

good.groove

Salvatico di Campascio
Registriert
07.06.06
Beiträge
428
Ok, danke für die Einschätzung 😁!

Eine Frage noch: kann das Abklemmen des I/O-Boards aber den Schaden auch gänzlich beheben? Soweit ich das verfolgt habe, kann es sein, dass durch das Abklemmen Big Sur zu Ende installiert wird. Mein Ziel wäre dann, dass ich die HD platt mache und zurückkehre zu Catalina (zB via TM Backup). Das ändert aber nichts (mehr) an der geupdateten Firmware, die ja scheinbar Schuld ist an dem ganzen Schlamassel, oder? Sprich, der Gang zum Techniker müsste trotzdem sein. Oder gibt es auch Fälle, in denen das Wiederanklemmen des Boards zu KEINEM erneuten Black Screen geführt hat?

Mein Termin an der Genius Bar ist (erst) am Freitag... 🙈
 

Wuchtbrumme

Golden Noble
Registriert
03.05.10
Beiträge
21.562
das ist eine sehr gute und berechtigte Frage, die ich mir auch schon die ganze Zeit stelle.

Einschub: Ganz grundsätzlich darf man beim Abklemmen natürlich nichts kaputt machen und es wäre auch gut, keine Schraubendreherkerben in Form des eigenen Namen auf dem Logicboard zu hinterlassen. Man will ja Apple keine Steilvorlage liefern - eigentlich ist die Garantie vorbei und wir reden hier nur noch von einem kulanten Unternehmen, das aber auch einen Fehler gemacht hat. Man muss sie dazu bekommen (können) zumindest die Auswirkungen des Fehlers für die Betroffenen kostenneutral zu beheben.

Als allererstes würde ich Big Sur zu Ende installieren lassen, wenn das klappt. Anschließend könnte man versuchen, das IO-Board wieder anzuschließen. Du siehst, mehr als den Tip, es zu versuchen, habe ich auch nicht. Ich könnte mir vorstellen, dass bei manchen Geräten aus Mangel einfach Parts eines anderen Herstellers verwendet wurden, woran bei Big Sur niemand gedacht hat. Vielleicht hat das auch eine Firmware. Vielleicht stört sich nur der Installer von Big Sur und läuft danach anstandslos und Big Sur selbst hat gar kein Problem.

Wenn Du das ausprobierst, lass uns doch bitte wissen, ob der Installer durchlief und ob nachdem Big Sur installiert war, das Anstecken des IO-Boards unproblematisch war.

Ich weiß nicht, ob das miteinander verbunden ist, aber ein Poster auf reddit erwähnte, dass sein Mac jetzt lange Zeit den schwarzen Bildschirm ohne Apfel anzeigt und dann auf einen Schlag den Anmeldebildschirm zeigt - der hatte das glaube ich auch mit dem IO-Board probiert.

Viel Erfolg!
 
  • Like
Reaktionen: maniacintosh

YoshuaThree

Jakob Lebel
Registriert
19.02.17
Beiträge
4.864
Ist das selbständige herum hantieren am Board nicht eher "gefährlich"? Könnte ja sein, dass Apple generell auf Kulanz die gebrickten MacBooks repariert. Aber wenn die sehen, dass da selber Hand angelegt wurde - die Kulanz verweigern?!
 

Wuchtbrumme

Golden Noble
Registriert
03.05.10
Beiträge
21.562
Ist das selbständige herum hantieren am Board nicht eher "gefährlich"? Könnte ja sein, dass Apple generell auf Kulanz die gebrickten MacBooks repariert. Aber wenn die sehen, dass da selber Hand angelegt wurde - die Kulanz verweigern?!
ja, definitiv. Wie gesagt, da sollte nach Möglichkeit nichts schiefgehen und keine Spuren hinterlassen werden.
Wer auf Nummer sicher gehen will, lässt die Finger davon.
 
  • Like
Reaktionen: maniacintosh

good.groove

Salvatico di Campascio
Registriert
07.06.06
Beiträge
428
leute, ihr habt mich überzeugt 😉. ich hatte nochmal etwas research betrieben und habe nur fälle gefunden, in denen das abklemmen zwar den black screen behoben hat (und das mb wieder zum laufen brachte), aber abgeklemmt bleiben musste, um diesen nicht wieder zu provozieren bei erneutem booten bzw. das mb nicht wieder zu killen.

zb. der bereits oben zitierte user mknell (der sich auszukennen scheint) wechselt sein i/o-board nun selbst. das traue ich mir aber unter gar keinen umständen zu.

dementsprechend muss man wohl sagen, dass das abklemmen wohl eher schaden kann, nämlich weil apple dann die kulanz verweigert. bzw. es bringt nichts im sinne von dass man das problem tatsächlich selbst behebt dadurch. ich hab die op deshalb erstmal aufgeschoben und will warten bis der threadersteller @marvinho sich wieder meldet. sein termin an der genius bar soll ja heute sein. ich hoffe er meldet sich heute und berichtet...

wobei ich es tatsächlich komisch finde, dass man noch keine solcher berichte im netz findet. die genius bars müssten doch seit montag überrannt werden mit diesem problem 🤔
 

saw

Gravensteiner
Registriert
31.08.07
Beiträge
10.033
wobei ich es tatsächlich komisch finde, dass man noch keine solcher berichte im netz findet. die genius bars müssten doch seit montag überrannt werden mit diesem problem
Berichte zu dem Thema gibt es doch schon reichlich,
man muss auch bedenken, dass noch lange nicht alle ihre "alten Geräte" gleich aktualisiert haben und es, aus welchem Grund auch immer, nicht alle Geräte der Baureihen zu betreffen scheint.
 

good.groove

Salvatico di Campascio
Registriert
07.06.06
Beiträge
428
Ich meine Berichte a la "Apple hat mir das und das angeboten bei meinem Termin an der Genius Bar." Solche finde ich nicht...
 

YoshuaThree

Jakob Lebel
Registriert
19.02.17
Beiträge
4.864
Ich meine Berichte a la "Apple hat mir das und das angeboten bei meinem Termin an der Genius Bar." Solche finde ich nicht...
Doch sind auch welche hier im Forum die einen Termin haben - nur bekommst Du halt nicht am nächsten Tag sofort nen Termin (zu Corona Zeiten). Da wirst Du auf Berichte noch etwas warten müssen...
 
  • Like
Reaktionen: good.groove

saw

Gravensteiner
Registriert
31.08.07
Beiträge
10.033
Und online soll wohl bei einigen angeboten worden sein, das Board zu tauschen, für 300,- Selbstbeteiligung.
 
  • Like
Reaktionen: YoshuaThree

YoshuaThree

Jakob Lebel
Registriert
19.02.17
Beiträge
4.864
Und online soll wohl bei einigen angeboten worden sein, das Board zu tauschen, für 300,- Selbstbeteiligung.

Da bin ich echt gespannt wie das (für die Betroffenen) endet.

Wir nehmen inzwischen keine Mac Rechner mehr an für ein Update. Alles was älter als 2017 ist - machen wir erst mal für die Kunden keine Updates / Neuinstallationen mit Big Sur mehr. Vorgestern wollte zBsp jemand mit seinem 2015er iMac kommen für ein Big Sur Update - haben wir abgelehnt. Sind rund 50 Euro brutto Verdienst bei einem umkalkulierbaren Risiko für uns. Nein danke.
 

pzr

Schöner von Nordhausen
Registriert
04.02.09
Beiträge
326
Nach diversen Telefonaten mit dem Apple Support habe ich mein MacBook heute zum Apple Service Partner gebracht.
Die wollen sich das jetzt anschauen und in den nächsten Tagen Rückmeldung geben.

Beunruhigend die Aussage des Service Mitarbeiters: "Sollte da Hardware defekt sein, sieht es schlecht aus weil Apple keine Ersatzteile für diese Gerät mehr vorhält".
 

marvinho

Empire
Registriert
16.10.06
Beiträge
89
ich hab die op deshalb erstmal aufgeschoben und will warten bis der threadersteller @marvinho sich wieder meldet. sein termin an der genius bar soll ja heute sein. ich hoffe er meldet sich heute und berichtet...
Um 17.45 ist mein Termin, dann wissen wir mehr. Allerdings ist der Termin beim Apple Store in Amsterdam, könnte also sein, dass es in Deutschland eine andere Policy oder zumindest Preise gibt. Ich melde mich