Eine frohe Adventszeit wünscht Apfeltalk!

MacBook Pro (Late 2013 + Mid 2014) keine Reaktion nach Big Sur Installation, recovery mode funktioniert nicht

marvinho

Empire
Mitglied seit
16.10.06
Beiträge
89
Moin,
Nachdem ich gestern Abend Big Sur über Nacht installieren wollte, ist mein MBP aus Late 2013 tot.
Installation schien abgebrochen und Bildschirm nur schwarz. Nach Neustart (Power Button gedrückt gehalten) passiert nichts. Schwarzer Bildschirm mit Hintergrundbeleuchtung (Apple leuchtet an der Rückseite) geht an, ansonsten keine Reaktion. Tastenkombination löst keine Reaktion aus: recovery Mode cmd+r und cmd+alt+p+r.
Hat jemand eine Idee was ich tun kann?
Einzige was ich finden konnte waren hier Menschen mit vergleichbarem Problem (bei mir taucht allerdings nichtmal der Apfel auf)
 

doc_holleday

Welschisner
Mitglied seit
14.01.12
Beiträge
11.656
Hast du die Tasten lange genug gedrückt gehalten, so dass der "Gong" (Start up Chime) zwei bis drei zu hören war?

Du kannst mal versuchen den Mac mittels Kabel ans Internet anzuschließen und dann mit der Tastenkombination ALT+CMD+R starten.

Ist ein zweiter Mac vorhanden?
 

Wuchtbrumme

Signe Tillisch
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.776
die im Link beschriebenen Probleme sind auch eigentlich mindestens zwei verschiedene. Während der Installation von macOS wird auch die Firmware erneuert; hier könnte es ein Problem gegeben haben.

Bitte schalte den Mac ein und drücke auf der *internen* Tastatur _SOFORT_ die Taste "Alt" oder "Wahl" für den Bootpicker. Taucht da ein Eintrag auf oder reagiert auch das nicht mehr? Falls letzteres, mach einen Termin bei der Genius-Bar; ich befürchte, dass das Firmwareupdate unterbrochen wurde bzw. der Rechner beschädigt ist.
Falls ersteres, ist nur der Installer noch auf der SSD und hat irgendein Problem. Du solltest einen USB-Stick/Festplatte mit macOS einstecken und davon booten können. Auch ein Restore Deines Time Machine-Backups sollte funktionieren.
 

marvinho

Empire
Mitglied seit
16.10.06
Beiträge
89
Danke für die schnellen Antworten!
Hast du die Tasten lange genug gedrückt gehalten, so dass der "Gong" (Start up Chime) zwei bis drei zu hören war?
Ja, passiert nichts. Ein zweiter Mac ist hier

drücke auf der *internen* Tastatur _SOFORT_ die Taste "Alt" oder "Wahl" für den Bootpicker. Taucht da ein Eintrag auf oder reagiert auch das nicht mehr?
Passiert leider auch nichts.

USB-Stick/Festplatte mit macOS einstecken und davon booten können.
das heißt den Big Sur installer Downloaden und über einen USB Stick versuchen zu Booten? Wo kann ich denn nur die Installer Datei downloaden?

Gucke mal nach einem Genius Bar Termin, bin nicht sehr optimistisch.
 

doc_holleday

Welschisner
Mitglied seit
14.01.12
Beiträge
11.656
Der Installer sollte ganz normal als Programm im Programme-Ordner des Macs landen. Von dort kann man dann mittels Terminal einen bootfähigen USB-Stick erstellen.
 
  • Like
Wertungen: marvinho

doc_holleday

Welschisner
Mitglied seit
14.01.12
Beiträge
11.656
An "Hausmittelchen" fallen mir dann auch nur noch zwei Ideen ein:
1) SMC-Reset (falls beim Power-Management, u.a. von USB-Anschlüssen, etwas klemmen sollte)
2) Von einem anderen Mac aus den Target Disk Mode ausprobieren.

Aber wenn mit der eingebauten Tastatur so gar keine Reaktion erzeugt werden kann, dann sieht's schon eher düster aus.
 

marvinho

Empire
Mitglied seit
16.10.06
Beiträge
89
Habe gerade mit Apple Service telefoniert und auch all die vorgeschlagenen Optionen (Shift+option+cmd und danach 10 Sekunden zusammen mit power) haben nicht funktioniert. Mittwoch Genius Bar Termin .. nervig, aber ein Glück kommt der M1 MacBook in zwei Wochen.

SMC-Reset (falls beim Power-Management, u.a. von USB-Anschlüssen, etwas klemmen sollte)
Wie funktioniert der Reset noch gleich?

Danke nochmal
 

timay

Golden Delicious
Mitglied seit
14.11.20
Beiträge
8
Ich habe exakt dasselbe Problem mit einem MacBook Pro Mid2014. Gestorben bei BigSur Intallation. Und ich bin ehrlich gesagt super sauer, dass ein OS Update das Gerät bricken kann. Ich wohne leider eher ländlich und so ein Genius ist nicht gerade in meiner Nähe. Würde mich also freuen, wenn du deine Neuigkeiten hier teilst, @marvinho
 
  • Like
Wertungen: marvinho

Wuchtbrumme

Signe Tillisch
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.776
Ich habe exakt dasselbe Problem mit einem MacBook Pro Mid2014. Gestorben bei BigSur Intallation. Und ich bin ehrlich gesagt super sauer, dass ein OS Update das Gerät bricken kann. Ich wohne leider eher ländlich und so ein Genius ist nicht gerade in meiner Nähe. Würde mich also freuen, wenn du deine Neuigkeiten hier teilst, @marvinho
Du müsstest auch überprüfen, ob das Gerät zumindest noch auf PRAM-Reset und Bootmanager reagiert wie oben gefragt.

Vielleicht ist ja in Big Sur ein noch unerkannter Fehler drin.

Mein MBP 2015 ist auch eingefroren, aber war das Firmwareupdate schon gemacht, glücklicherweise.
 

timay

Golden Delicious
Mitglied seit
14.11.20
Beiträge
8
Hab ich alles schon gecheckt @Wuchtbrumme Der Patient zeigt keinerlei Lebenszeichen, außer dem Backlight vom Screen.
 

doc_holleday

Welschisner
Mitglied seit
14.01.12
Beiträge
11.656
Mauszeiger war vermutlich auch nicht zu sehen, oder?

Anekdote am Rande: Musste nur gerade wieder daran denken, dass mein Mac mini 2018 mit Catalina heute morgen auch beim schwarzen Bildschirm hing. Kein Apfel-Icon, nichts. Mauszeiger war dann aber mit ein bisschen „Gewackel“ zu sehen. Über CTRL+CMD+Ein-/Ausschalter (hinten am Gerät) konnte ich aber einen Neustart erzwingen und seit dem läuft er auch wieder normal. Kann einem so ähnlich also auch ohne Update-Versuch ereilen.
 

timay

Golden Delicious
Mitglied seit
14.11.20
Beiträge
8
Nein, Mauszeiger ist nicht zu sehen. Zufälligerweise hab ich aber gerade zumindest noch ein anderes kleines Lebenszeichen gesehen. Nachdem das MacBook ohne Netzteil eingeschaltet lange genug rumstand um den Akku komplett zu leeren, hat er dann beim Enschaltversuch mal diesen üblich Akku-leer-Screen gezeigt. Kannst du das auch reproduzieren, @marvinho ?
 

RealGerry

Alkmene
Mitglied seit
30.12.07
Beiträge
30
Tja, ich habe das selbe Problem, mid 2014 MacBook pro. Nur noch ein leicht leuchtender schwarzer Bildschirm, alles andere tot. Wäre schön wenn ihr den Support vo Apple kontaktiert, denn angeblich ist dieses Problem nicht so bekannt.
 

Wuchtbrumme

Signe Tillisch
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.776
  • Like
Wertungen: dg2rbf

RealGerry

Alkmene
Mitglied seit
30.12.07
Beiträge
30
Meins reagiert auf keine bekannte Tastenkombi, alles versucht mit dem Apple support. Nicht mal die Lampe von der Feststelltaste geht. Nur der Lüfter geht noch mit an. Warte auf weitere Antwort von denen. Deswegen: auch wenn keine Garantie mehr vorhanden ist, ruhig den Support kontaktieren.
 

ChrisBack

Erdapfel
Mitglied seit
14.11.20
Beiträge
1
Bei mir ebenfalls so. Late 2013, Macbook pro. Im ersten Rebootzyklus der Big Sur Installation beim schwarzen Bildschirm hängen geblieben. Kein Apfenlogo, kein chime. Keine Reaktion auf Tastenkombi.

Auf reddit gibts einen Beitrag, der das I/O Boatd als Fehler beschreibt.

hab den Stecker zwischen Logic und I/O Board gelöst, Bootvorgang lief weiter. Big Sur wurde zu Ende installiert.

Aber: sobald ich das I/O Board wieder anklemme -Startborgang hängt beim schwarzen Bildschirm.

Board wieder abgeklemmt und via Time machine auf catalina zurückgesetzt. Board angeklemmt- mac hängt im Schwarzen Bildschi

habe es dem Support gemeldet.

Scheint ein generelles Problem mit unserem Modell Late 2013 zu sein.

mir scheint, als wurde durch die Big Sur Installation das I/O Board hatdwareseitig beschädigt?
 

timay

Golden Delicious
Mitglied seit
14.11.20
Beiträge
8
Late 2013 und Mid 2014, denke ich.