• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.
Apfeltalk Weihnachtsbanner

[iPad only] iPad pro als Notizbuch, Erfahrungen?

Andey

Erdapfel
Mitglied seit
09.07.15
Beiträge
5
Bin von PDF Expert eher enttäuscht. Habe heute mein iPad Pro bekommen und wollte weiterhin PDF Expert nutzen, nun aber mit Pencil und Pro. Jedoch ist die fehlerhafte Handballenerkennung echt nervig... Wenn ich schreibe, habe ich immer irgendwelche kleinen Punkte, teilweise sogar ganze Striche , die wsl vom kleinen Finger kommen. Wenn er nicht ganz angewinkelt ist, kommen diese Striche bzw. Punkte.

Wie siehts hiermit bei anderen Apps aus?
Wichtig ist mir neben einem gut funktionierenden Pencil auch ein Dropbox-Support und die Möglichkeit, leere karierte Seiten in eine PDF zu importieren bzw. einzufügen. Ich arbeite ausschließlich mit vorgefertigten PDF Dokumenten, die dann handschrfitlich ergänzt werden sollen.

Grüße
Andreas
 

ottomane

Roter Winterkalvill
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
11.575
Wenn ich viel schreiben will, nehme ich Notability. Das erkennt die Hand und bietet Druckerkennung, wodurch die Schrift besser aussieht. Kariertes Papier ist eingebaut.
 

DennisIMD

Weißer Trierer Weinapfel
Mitglied seit
09.01.10
Beiträge
1.513
Ich habe mir heute Goodnotes geholt und bin vom ersten Eindruck ziemlich begeistert. Bei YouTube gibt es ein paar nette Videos in denen die App vorgestellt wird. Handballen wird absolut problemlos erkannt.

/edit: Vergessen: Das einfügen von leeren Seiten in PDFs (auch kariert) ist kein Problem.
 

McApple

Kronprinz Rudolf von Österreich
Mitglied seit
03.04.05
Beiträge
1.903
Ich habe mir heute Goodnotes geholt und bin vom ersten Eindruck ziemlich begeistert. Bei YouTube gibt es ein paar nette Videos in denen die App vorgestellt wird. Handballen wird absolut problemlos erkannt.

/edit: Vergessen: Das einfügen von leeren Seiten in PDFs (auch kariert) ist kein Problem.
Kann man bei Goodnotes nur in diesem Zoom-Modus schreiben, oder auch direkt im Vollbild?
 

DennisIMD

Weißer Trierer Weinapfel
Mitglied seit
09.01.10
Beiträge
1.513
Der Zoom Modus ist aber wirklich eine feine Sache. Ich hab das Gefühl für Vollbild sind die 9,7" doch noch zu klein.
 

paul.mbp

Wiltshire
Mitglied seit
20.06.09
Beiträge
4.313
Oh man, da hab ich doch gleich mal ein paar Stunden rumgetestet… notability, notes plus, goodnotes, noteshelf, pdf expert etc… Durch das in meinen Augen bessere Schriftbild von noteshelf habe ich doch direkt überlegt von goodnotes zu noteshelf zu wechseln.

Doch dann fiel mir ein weiteres Problem auf: wie bekomme ich alle vorhandenen Dokumente relativ einfach von goodnotes zu noteshelf ?
Und was mache ich wenn ich später auf eine noch bessere App umziehen will ? Will ich wirklich das meine Dokumente in einer anderen App "gefangen" sind und ich diese nur mühselig "befreien" kann ?

Da kam mir ein guter alter Bekannter in den Sinn: PDF Expert
Die App habe ich vor dem iPad pro für das pdf handling genutzt. Und diese App hat einen grossen Vorteil: die Dokumente sind nicht in der App "gefangen". Ich komme jederzeit über iCloud Drive an die Dateien ran und kann sie dort in meiner gewünschten Ablagestruktur finden. Vielleicht geht das auch mit einer der anderen Apps… ich gehe jedenfalls wieder zurück zum PDF expert.

Die App hat alles was ich brauch, alle Editiermöglichkeiten, Handschrift, Zeichnen, geometrische Funktionen, einfügen von Bildern, ausfüllen von Formularen, Audionotizen etc … und die zugängliche Ablage der Dateien, auch ohne die App.
Ein Jahr später zitiere ich mich mal selbst weil es mittlerweile einige Änderungen gegeben hat.

Den PDFexpert nutze ich nicht mehr da ich mit meiner gesamten Dateiverwaltung auf devonthink umgezogen bin.
Dessen mächtige Suchfunktion und die komplikationsfreie Zusammenarbeit mit meinem Scanner waren die Hauptgründe für einen Wechsel. Hervorzuheben wären auch noch die sehr detaillierten Sync.möglichkeiten der einzelnen Datenbanken die man in devonthink anlegen kann. Doch devonthink ist jetzt nicht das Thema sondern das iPad als Notizbuch.

Da ich jetzt auf das Thema Dateiverwaltung innerhalb der NotizenApp völlig verzichten kann, erfolgte ein Wechsel hin zu noteshelf. Dort habe ich das für mich (natürlich subjektiv) angenehmste Schreibgefühl was im Ergebnis zu den lesbarsten Ergebnissen führte ;) NotesPlus und GoodNotes haben auch ein recht gutes Schreibverhalten, insbesondere GoodNotes hat hier mächtig aufgeholt. Aber beide liegen immer noch einen Tacken hinter Noteshelf.

Wer seine Notizen als pdf exportieren will wird feststellen das dies bei Notesplus mit wesentlich weniger Schritten möglich ist als bei GoodNotes. OCR können beide recht gut, aber beide scheitern an meiner Handschrift ;) So das ich auf dieses Feature verzichten kann. In Sachen Features liegen NotesPlus/GoodNotes/Notability relativ gleich auf... es sind halt feine Unterschiede die einen stören könnten, oder auf die man Wert legt. Dazu findet man auch recht viele Vergleichstests.

Man sollte bei den Tests nur auch immer auf das Datum achten, denn die 4 Apps wetteifern schon einwenig und bringen immer wieder Verbesserungen ein. Noch vor einem halben Jahr war das Schriftbild auf GoodNotes "grauselig" mittlerweile ist es gut geworden. Im Endeffekt kann man nur empfehlen das Quartett selbst auszuprobieren und den persönlichen Favoriten zu wählen.

In Sachen Schriftbild / Schreibgefühl kommt in nächster Zeit nur noch mein klarer Favorit Noteshelf zum Einsatz, auf einige der Features der anderen 3 kann ich verzichten da die komplette Dateiverwaltung / pdfAnnotation etc ind devonthink verlagert wurde.

Der Wechsel auf devonthink hat bei mir eh einige Änderungen im workflow ausgelöst... doch dazu mehr im anderen Thread.

P.S. hervorheben möchte ich das es bei Noteshelf keinerlei Probleme mit Handballen oder Fingern während des Schreibens gibt. Die App reagiert (im entsprechenden Modus) ausschliesslich auf den Pencil :) sehr gut gelöst!
 
Zuletzt bearbeitet:

Gunn

Becks Apfel (Emstaler Champagner)
Mitglied seit
20.01.10
Beiträge
328
Aufgrund der Empfehlung nutze ich seit ein paar Tagen noteshelf.
Ich find es klasse. Danke für den Tipp.
 
  • Like
Wertungen: paul.mbp

steko

Erdapfel
Mitglied seit
19.11.11
Beiträge
3
Ich habe lange Zeit GoodNotes verwendet aber verwende inzwischen ZoomNotes. Es mag auf den ersten Blick unübersichtlich erscheinen aber es bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten. Der für mich entscheidende Aspekt ist der, dass ich damit über WebDav meine Notizen in meine eigene Cloud synchronisieren kann.
 

paul.mbp

Wiltshire
Mitglied seit
20.06.09
Beiträge
4.313
@steko Danke für den Hinweis auf zoom notes. Weisst Du ob die App ein url scheme anbietet und man z.b ein bestimmten Bookmark von extern direkt aufrufen kann?

Das suche ich nämlich noch um Aufgaben zu verlinken die ich zuvor notiert habe.
 

DucMonsterR

Idared
Mitglied seit
08.12.16
Beiträge
24
Bei GoodNotes hab ich leider das Problem mit dem iCloudsync.... anfangs gings, dann nicht mehr... iCloud deaktivieren und wieder aktivieren hat ebenfalls nichts gebracht. Ansonsten eines der besten Apps die ich zum schreiben benutzt habe
 

paul.mbp

Wiltshire
Mitglied seit
20.06.09
Beiträge
4.313
@paul.mbp Ja, das sollte möglich sein. Ich habe es noch nicht benutzt aber es soll "URL-Verlinkung".
siehe hier: http://www.steffiscloud.de/index.php/eigne_cloud-handschrift/
Zu den Möglichkeiten der Verlinkung von handschriftlichen Notizen gibts nun diesen Thread

https://www.apfeltalk.de/community/threads/gesucht-notizenapp-handschriftlich-mit-verlinkung-x-callback-url.516741/

Hatte mich ja anfangs, nach Deiner Empfehlung von der Optik von zoomnotes abschrecken lassen, aber durch die Erstellung eigener Workspaces kann man die App auf die eigenen Bedürfnisse reduziert darstellen lassen und wird nicht von den Features "erschlagen" ;)
 

paul.mbp

Wiltshire
Mitglied seit
20.06.09
Beiträge
4.313
Zum Thema Handschrift & Schreibgefühl

Durch die Kombination aus Pencil und iPad pro bin ich wieder Fan der handschriftlichen Notizen geworden. Vorallem in Meetings merkt man den Unterschied. Anstelle einer Wand aus aufgeklappten Laptops liegen da nur noch iPads und es wird mit dem Stift notiert. Ist irgendwie ein angenehmeres Gefühl…

Apropos Gefühl, das Schreibgefühl auf der Glasoberfläche des iPad ist anfangs ziemlich ungewohnt. Nach einiger Zeit kommt man damit zurecht, aber "wie auf Papier" ist es nicht. Und da kommt paperlike

Das ist eine Folie fürs iPad die das Schreibgefühl von Papier auf das iPad bringen soll. Doch nicht nur das, sie entspiegelt auch das Display und als Folie schützt sie auch vor Kratzern. Mir gefiel das Projekt auf Kickstarter, also hab ich dem Jan mal so eine Folie fürs iPad pro abgekauft und bin begeistert von dem Schreibgefühl. Man flutscht nicht mehr mit dem Pencil über eine Glasplatte, es schreibt sich wirklich angenehmer mit der Folie

Falls jemand das Display vor Kratzern schützen will, das Display entspiegeln will und ein besseres Schreibgefühl mit dem Pencil erreichen will, dann empfehle ich diese Folie https://www.kickstarter.com/projects/jansapper/paperlike-make-ipad-pro-feel-like-writing-on-paper
 

ChrisW90

Schafnase
Mitglied seit
17.09.14
Beiträge
2.260
Zum Thema Handschrift & Schreibgefühl

Durch die Kombination aus Pencil und iPad pro bin ich wieder Fan der handschriftlichen Notizen geworden. Vorallem in Meetings merkt man den Unterschied. Anstelle einer Wand aus aufgeklappten Laptops liegen da nur noch iPads und es wird mit dem Stift notiert. Ist irgendwie ein angenehmeres Gefühl…

Apropos Gefühl, das Schreibgefühl auf der Glasoberfläche des iPad ist anfangs ziemlich ungewohnt. Nach einiger Zeit kommt man damit zurecht, aber "wie auf Papier" ist es nicht. Und da kommt paperlike

Das ist eine Folie fürs iPad die das Schreibgefühl von Papier auf das iPad bringen soll. Doch nicht nur das, sie entspiegelt auch das Display und als Folie schützt sie auch vor Kratzern. Mir gefiel das Projekt auf Kickstarter, also hab ich dem Jan mal so eine Folie fürs iPad pro abgekauft und bin begeistert von dem Schreibgefühl. Man flutscht nicht mehr mit dem Pencil über eine Glasplatte, es schreibt sich wirklich angenehmer mit der Folie

Falls jemand das Display vor Kratzern schützen will, das Display entspiegeln will und ein besseres Schreibgefühl mit dem Pencil erreichen will, dann empfehle ich diese Folie https://www.kickstarter.com/projects/jansapper/paperlike-make-ipad-pro-feel-like-writing-on-paper
Wie wirkt sich diese Folie denn auf die Darstellung des Displays aus? Insbesondere auf Farben, Helligkeit, Kontrast?
 

paul.mbp

Wiltshire
Mitglied seit
20.06.09
Beiträge
4.313
Das kann ich Dir nächste Woche sagen, da bin ich wieder im Meeting und kann das iPad neben eines ohne Folie legen und direkt vergleichen. Wenn man die Folie nun schon einige Zeit nutzt kann man das nicht mehr beurteilen ohne Vergleichsgerät.
 

Purchaser

Idared
Mitglied seit
12.06.17
Beiträge
27
Bei GoodNotes hab ich leider das Problem mit dem iCloudsync.... anfangs gings, dann nicht mehr... iCloud deaktivieren und wieder aktivieren hat ebenfalls nichts gebracht. Ansonsten eines der besten Apps die ich zum schreiben benutzt habe
Das ist genau der einzige Grund warum ich nicht mit Goodnotes so zufrieden bin...
Sonst passt es in mein Leben optimal rein - privat, beruflich und uni.