News

Apple wird seine Aktien 1:4 aufsplitten

MacBook Air iPhone Aktien-App



Bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen am Donnerstag Abend hat Apple auch verraten, erneut einen Aktiensplit durchzuführen. Darauf hat sich der Apple-Vorstand geeinigt. Zuletzt splittete Apple die Aktien im Jahr 2014 auf, damals im Verhältnis 1:7. Der nun angekündigte Aktien-Split wird am 31. August 2020 vorgenommen, jetzt im Verhältnis 1:4.

Keine Änderung an Anteilsverhältnissen

Ein Aktiensplit bedeutet, dass die Anzahl der Aktien erhöht und der Wert der einzelnen Aktien im selben Verhältnis gesenkt werden. An den Anteilsverhältnissen der Anlegerinnen und Anleger ändert sich durch einen solchen Schritt also nichts. Der Hintergrund eines Aktiensplits ist es, die Unternehmensanteile durch niedrigere Kurse leichter handelbar zu machen.

Der Kurs der Apple-Aktie liegt derzeit bei knapp 385 US-Dollar, nach dem Aktien-Split würde die Apple-Aktie bei momentanem Kurs also für weniger als 100 Dollar gehandelt.

Apple zum Aktiensplit

„Der Aufsichtsrat hat auch einen Aktiensplit im Verhältnis 4:1 genehmigt, um Aktien einer breiteren Investorenbasis zugänglich zu machen. Jeder Apple-Aktionär, der bei Geschäftsschluss am 24. August 2020 eingetragen ist, erhält drei zusätzliche Aktien für jede Aktie, die am Stichtag gehalten wird, und der Handel wird am 31. August 2020 auf der split-bereinigten Basis aufgenommen“, so Apple zum Aktien-Split.

Via 9to5Mac




Tags: , , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



Einkaufstipps
Beliebte Artikel