FeatureServices

Bericht: Apple arbeitet an Netflix-artigem Abo für Spiele



Der Unternehmensbereich “Services” wird für Apple immer wichtiger. Dutzende Milliarden an Dollar werden hier Jahr für Jahr umgesetzt. Kein Wunder also, dass Apple durch Abos auch für regelmäßige Einnahmen sorgen möchte. Dem Vernehmen nach war Apple Music hier nur der erste Streich. Bald soll ein Zeitschriften-Abo folgen, auch ein Streamingservice für Filme und Serien dürfte demnächst enthüllt werden. Und vertraut man einem aktuellen Bericht, will Apple auch ein Netflix-artiges Abo für Spiele einführen.

Noch viele offene Fragen

Fünf anonyme Quellen sprechen davon, dass Apple sich seit vergangenem Jahr in Verhandlungen mit Spieleentwicklern für ein solches Angebot befinden soll. Ähnlich wie bei Netflix soll durch monatliche Gebühren unlimitierter Zugang zum – in diesem Fall – Spiele-Katalog möglich sein. Wie viel ein solches Angebot kosten soll, wann es startet oder gar was genau enthalten sein wird, ist einstweilen noch völlig unklar. Derzeit soll sich das Projekt noch in einem frühen Stadium befinden, eine Einstellung sei durchaus möglich.

Microsoft bereits mit Spiele-Abo

Vor allem die Frage nach den Inhalten eines solchen Angebots stellt sich. Derzeit macht Apple einen Großteil seines Umsatzes im App Store zwar mit Spielen – allerdings zu einem Großteil über In-App-Käufe von Free-to-Play-Spielen. Microsoft bietet seit einigen Monaten mit dem “Xbox Game Pass” ein Abo-Service für Video- und Computerspiele. Für 10 Euro im Monat hat man Zugriff auf einen stetig wachsenden Katalog. Allerdings sind hier, selbst abgesehen von First-Party-Spielen aus dem Hause Microsoft, Titel eines ganz anderen Kalibers vertreten.

Via 9to5Mac




Tags: , , , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü