Ruhezustand Problem MBP 16"

kevin34444

Tydemans Early Worcester
Mitglied seit
20.03.06
Beiträge
394
Möchte mal hier in die Runde fragen, was meint ihr, was tritt bei euch davon auf oder nicht auf?

Ich habe mein neues MacBook Pro 16" nun seit einer Woche und es macht mir leider folgende Probleme:
- Aufblitzender horizontaler Streifen am "Batterie aus"-Bildschirm
- Extrem langsames Aufwachen aus dem Ruhezustand, auch mit Netzteil
- Abstürze nach Aktivierung des Ruhezustandes meist mit kurzem lautem Lüftergeräusch
- Nächtliches Entladen der Batterie (im hibernate mode 25 besser, trotzdem Abstürze)
- 2,2 % Kapazitätsverlust der Batterie laut coconutBattery (innerhalb 1 Woche und 7 Ladezyklen)
- Starkes aufheizen und starkes Lüften in merkwürdigen Situationen, wo kaum Leistung benötigt werden sollte
Sollte ich mein Gerät besser innerhalb der 14 tägigen Frist zurückgeben oder ist das wirklich alles Catalina?
 

Synoxis

Echter Boikenapfel
Mitglied seit
09.06.09
Beiträge
2.369
Möchte mal hier in die Runde fragen, was meint ihr, was tritt bei euch davon auf oder nicht auf?

Ich habe mein neues MacBook Pro 16" nun seit einer Woche und es macht mir leider folgende Probleme:


Sollte ich mein Gerät besser innerhalb der 14 tägigen Frist zurückgeben oder ist das wirklich alles Catalina?
Das klingt schon nach vielen Problemen, das würde ich definitiv zurück geben.
 

Synoxis

Echter Boikenapfel
Mitglied seit
09.06.09
Beiträge
2.369
Hast du auch ein MacBook Pro 16"? Falls ja, hast du keine meiner Probleme?
Wie du meiner Signatur entnehmen kannst habe ich das tatsächlich. Alleine bei der Menge an Problemen kann das eher weniger nur ein Softwareproblem sein. Da würde ich Apple direkt auf die Füße treten.
 

kevin34444

Tydemans Early Worcester
Mitglied seit
20.03.06
Beiträge
394
Wie du meiner Signatur entnehmen kannst habe ich das tatsächlich. Alleine bei der Menge an Problemen kann das eher weniger nur ein Softwareproblem sein. Da würde ich Apple direkt auf die Füße treten.
Zumindest findet man zu allen Themen, außer dem Streifen, etwas online. Deshalb dachte ich eventuell sitzen wir ja alle im selben Boot. Da das nicht so ist, werde ich wohl den Austauschprozess einleiten.

Wer Probleme mit nächtlicher Entladung hat sollte unbedingt in den hibernate mode 25 wechseln, dies hat zumindest ein Problem soweit behoben! Das Aufwachen wird dadurch aber auch nicht schneller und die Abstürze treten trotzdem genauso auf...

coconutBattery zeigt nun übrigens anstatt 2,2 % Kapazitätsverlust nur mehr 1,5 % weniger an!
 

kevin34444

Tydemans Early Worcester
Mitglied seit
20.03.06
Beiträge
394
Möchte mal hier in die Runde fragen, was meint ihr, was tritt bei euch davon auf oder nicht auf?

Ich habe mein neues MacBook Pro 16" nun seit einer Woche und es macht mir leider folgende Probleme:


- Aufblitzender horizontaler Streifen am "Batterie aus"-Bildschirm
- Extrem langsames Aufwachen aus dem Ruhezustand, auch mit Netzteil
- Abstürze nach Aktivierung des Ruhezustandes meist mit kurzem lautem Lüftergeräusch
- Nächtliches Entladen der Batterie (im hibernate mode 25 besser, trotzdem Abstürze)
- 2,2 % Kapazitätsverlust der Batterie laut coconutBattery (innerhalb 1 Woche und 7 Ladezyklen)
- Starkes aufheizen und starkes Lüften in merkwürdigen Situationen, wo kaum Leistung benötigt werden sollte

Sollte ich mein Gerät besser innerhalb der 14 tägigen Frist zurückgeben oder ist das wirklich alles Catalina?
Das Austauschgerät hat einen nicht bündig schließenden Deckel (Display). Juhu! 😩 Da will man ja gar nicht erst überprüfen ob die Fehler des „alten“ Geräts behoben sind... Was ist denn mit der Apple Qualitätskontrolle passiert?
 

Mephisto26

Fuji
Mitglied seit
25.10.08
Beiträge
36
Hallo zusammen!

Ich habe es jetzt getan und mir ein MacBook Pro mit 16 Zoll bestellt (mittlere CPU und große GPU). Das Gerät kam vorgestern an. Soweit bin ich erstmal sehr zufrieden. Die Verarbeitung ist so, wie ich es von Apple gewohnt bin und die Batteriegesundheit pendelt sich gut ein.

Allerdings hat bei mir heute auch schon der Kernel panic/Sleep-Bug zugeschlagen. Der Rechner war ca. drei Stunden am schlafen (Deckel zu) und gleichzeitig mit dem Original-Ladegerät am Laden. Offen war nur Mail. Nach dem Öffnen musste ich mich mit Passwort neu anmelden und ich bekam die hier bekannte Meldung "Dein Computer wurde aufgrund eines Problems neu gestartet.". Vor dem Zuklappen hatte ich allerdings die dGPU ziemlich im Schwitzkasten mit einem externen 4K-Monitor, Sidecar auf einem iPad Pro (so das denn einen Unterschied macht) und einem Screen Capture-Tool. Die Vermutung, dass es ggf. etwas mit der dGPU zu tun haben könnte liegt also für mich nah. AMD hat wohl aktuell garkein gutes Händchen was Grafikkarten-Treiber angeht. Einschlägige Foren, YouTube etc. sind voll von entsprechenden Problemen.

Natürlich habe ich einen Fehlerbericht gesendet und auch brav Feedback auf der Apple-Website dagelassen.

Ich bin gespannt, wie sich das entwickelt. Auf den Workaround mit Ausstellen des power nap verzichte ich erst einmal.
 

hutzi20

Antonowka
Mitglied seit
29.04.09
Beiträge
356
@Mephisto26
Was denn das für eine Logik? Du hast dein MacBook vor dem Ruhezustand ganz normal benutzt und jetzt gehst du davon aus dass dein Grafiktreiber dafür verantwortlich ist? Ergibt für mich absolut gar keinen Sinn. Zu mal man ja einfach mal in den Panic Report schauen kann woran es gelegen hat.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

Mephisto26

Fuji
Mitglied seit
25.10.08
Beiträge
36
@Mephisto26
Was denn das für eine Logik? Du hast dein MacBook vor dem Ruhezustand ganz normal benutzt und jetzt gehst du davon aus dass dein Grafiktreiber dafür verantwortlich ist? Ergibt für mich absolut gar keinen Sinn. Zu mal man ja einfach mal in den Panic Report schauen kann woran es gelegen hat.
Ich gehe von garnichts aus. Es war schlicht eine Vermutung, da in vielen Fällen von denen man liest tatsächlich die dGPU im Spiel war und bei mir bisher nichts kam, egal ob bei einem kurzen oder längeren "Schläfchen". Erst unmittelbar nach einer kräftigen Nutzung der dGPU war es dann soweit. Da darf man ja wohl mal unbelehrt mutmaßen, oder?!
 

jensche

Seestermüher Zitronenapfel
Mitglied seit
27.10.04
Beiträge
6.123
ich hoffe Apple bringt endlich ein Update.
 

kevin34444

Tydemans Early Worcester
Mitglied seit
20.03.06
Beiträge
394
ich hoffe Apple bringt endlich ein Update.
Nach vielen Versuchen teilte mir gestern der Apple Ingenieur mit, der letztmögliche Lösungsversuch wäre eine neue Partition mit 30 GB zu erstellen, darauf macOS 10.15.4 zu installieren und dabei absolut keine Daten übertragen, Programme installieren oder sich mit der Apple ID anmelden.

Mein MacBook Pro 16" braucht trotzdem weiterhin 20 Sekunden zum Aufwachen und stürzt regelmäßig im Ruhezustand ab. Zumeist mit der Fehlermeldung "thunderbolt power on failed".

Der Apple Ingenieur hat mir nun endgültig zu einem Austausch bzw. einer Reparatur geraten, es handelt sich tatsächlich mit größter Wahrscheinlichkeit um defekte Hardware!

So ein Mist!
 

Balkenende

Mecklenburger Königsapfel
Mitglied seit
12.06.09
Beiträge
9.829
Das einzgie, was ich feststelle, dass das Gerät nach dem Aufwachen auch ab und wann so lange braucht, weil er meint, er müsse die Bluetooth-tastatur suchen und findet sie nicht ;)

Lustiges Thema dabei, Bluetooth ist deaktiviert... Und da war nie was mit BT-Tastatur, auch unter alten Geräten nicht.

Die normale Tastatur und/oder Trackpad reagieren in der Zeit nicht.

Aber Meldung zu einem Abtsurz oder so bekomme ich nicht.

Warten wir mal auf 10.15.5 - oder 10.16, Trauerspiel mit Catalina. Wirklich unfertig.
 

kevin34444

Tydemans Early Worcester
Mitglied seit
20.03.06
Beiträge
394
Das einzgie, was ich feststelle, dass das Gerät nach dem Aufwachen auch ab und wann so lange braucht, weil er meint, er müsse die Bluetooth-tastatur suchen und findet sie nicht ;)

Lustiges Thema dabei, Bluetooth ist deaktiviert... Und da war nie was mit BT-Tastatur, auch unter alten Geräten nicht.

Die normale Tastatur und/oder Trackpad reagieren in der Zeit nicht.

Aber Meldung zu einem Abtsurz oder so bekomme ich nicht.

Warten wir mal auf 10.15.5 - oder 10.16, Trauerspiel mit Catalina. Wirklich unfertig.
Wie kommst du auf das, dass er nach einer Bluetooth Tastatur sucht? Eventuell macht das meiner ja auch...

Bei mir leuchtet nur die Tastaturbeleuchtung nach dem Aufklappen mehr oder weniger sofort, dann heißt es 20 Sekunden warten bis der Bildschirm sich einschaltet.

Glaubst du es handelt sich nicht um Hardware? Ich hatte bereits ein Austauschgerät, dies ist normal aufgewacht und auch nicht abgestürzt, dafür war das Display nicht bündig montiert...
 

Balkenende

Mecklenburger Königsapfel
Mitglied seit
12.06.09
Beiträge
9.829
Wie kommst du auf das, dass er nach einer Bluetooth Tastatur sucht? Eventuell macht das meiner ja auch...
Das weiß ich, weil der Mac das sagt

Im Ernst. Bildschirm ist sofort da. Es erscheint nur das typische Fenster mit dem ‚Bluetooth xy wird gesucht...“

Insofern ist mein Fall wohl ein anderer und weist eher auf einen Bug hin.
 

Katamaran

Finkenwerder Herbstprinz
Mitglied seit
30.04.13
Beiträge
460
Warten wir mal auf 10.15.5 - oder 10.16, Trauerspiel mit Catalina. Wirklich unfertig.
Bei mir taucht jetzt in unregelmässigen Abständen das Phänomen auf, dass beim abendlichen Netflix gucken das Mail Programm im Splitscreen öffnet. Das ganze findet statt, ohne dass irgendeine Aktivität durchgeführt wird. Ein kurzes Googlen brachte die Erkenntnis, dass man das Problem schon seid zwei oder drei MacOS Versionen mitschleppt. Die Hoffnung dass das schnell gefixt wird, ist also ziemlich klein :D
 

jensche

Seestermüher Zitronenapfel
Mitglied seit
27.10.04
Beiträge
6.123
Traurig. Das Problem ist nun seit über 2 Monaten da, Apple scheint es wirklich nicht zu interessieren.

Vorallem ist es schade gegeüber von erstkäufern welche das 16" MBP für viel Geld gekauft haben und Apple sich ein scheiss kümmert. Also Apple enttäuscht mich da wirklich. Ein richtiges Armutszeugnis.

Im Vergleich: windows bringt fast Monatliche Bug Fix Updates. Apple scheint wieder mal zu schlafen. Ich denke es gäbe genug Bugs die sie fixen könnten.
 

pjfry

Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)
Mitglied seit
16.06.10
Beiträge
403
Ja finde ich auch nicht gut, dass so ein nerviges Problem so lange von Apple auf die "lange Bank" geschoben wird. Ich hoffe da auch auf baldige Updates.

Im Vergleich: windows bringt fast Monatliche Bug Fix Updates. Apple scheint wieder mal zu schlafen. Ich denke es gäbe genug Bugs die sie fixen könnten.
Allerdings stimme ich dieser Aussage nur zu einem Teil zu. Ich bin bei Dir, dass Apple sicher auch öfters / regelmäßiger neue Update bringen dürfte da es einige Bugs gibt. Keine Frage. Natürlich bringt Microsoft häufiger Updates. Aber auch hier gibt es Bugs die nicht angegangen werden - seit Monaten teilweise. Insofern schenken sich glaube beide nicht viel!
 
  • Like
Wertungen: jensche

jensche

Seestermüher Zitronenapfel
Mitglied seit
27.10.04
Beiträge
6.123
Grundsätzlich einfach mühsam.
Vorallem noch weil beim absoluten flagship notebook autritt.
 
  • Like
Wertungen: pjfry

Balkenende

Mecklenburger Königsapfel
Mitglied seit
12.06.09
Beiträge
9.829
Ich kann von Glück reden, dass ich keinen externen Monitor oder sonstige Perepherie habe.

Bis heute nicht eine Kernel. Bis auf den Mist mit der neuen Datenbank / iTunes zu Music / keine Probleme.

Ich hatte jetzt mal über das Wochenende in Standby schlafen lassen - nix los.

Von daher, mein Tip, das Zusammenspiel T2/Catalina/USB C ist softwareseitig nicht so einfach - deshalb dauert es so.

Ich gehe aber genau deswegen weiter davon aus, dass es rein softwareseitig ist.

Sonst müssten mich die Phänomene auch erreichen.

Schwacher Trost, da es so lang dauert - aber da dürfte ernsthafte Hoffnung sein.
 
  • Like
Wertungen: pjfry