[Sammelthread] macOS High Sierra 10.13 Sammelthread (FINAL)

kelevra

Vollbrechts Borsdorfer
Mitglied seit
12.07.10
Beiträge
4.526
Bug in Zusammenhang mit Schlüsselverwaltung:

Ich habe die Keychain mit einem zusätzlichen Passwort gesichert. Das funktionierte auch zunächst korrekt. Nach einem Reboot gestern werde ich plötzlich nicht mehr nach dem Passwort gefragt. Die Keychain ist wieder völlig offen, ohne das ich dies wollte! Manche Logins sind gelöscht.

Gleichzeitig sind in Safari alle gespeicherten Passwörter weg, auch alle Extensions sind gelöscht.

Hoffentlich sind nicht noch mehr Schäden entstanden.
Das ist natürlich ärgerlich. Hoffentlich lässt sich das aus dem Backup wiederherstellen.

Das dedizierte Keychain Passwort sollte das eigentlich nicht verursachen.
 
  • Like
Wertungen: ottomane

Wuchtbrumme

Gelber Richard
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
12.371
Ist die Geschwindigkeit per USB3 mit einer externen SSD akzeptabel oder gar vergleichbar mit einer internen?

Hintergrund: Mein MBP late 2012 wirkt auf mich zunehmend etwas träge, obwohl es i7 und SSD hat. Die Installation ist zwar sauber, aber mich nervt, dass z.B. Programmstarts zäh sind und oft mehrere Sekunden dauern. Mit der High Sierra beta ist es kaum besser geworden, obwohl APFS ja mehr Geschwindigkeit bringen soll. Die Installation ist noch vom Original geupdated.
Ich denke über eine frische Testinstallation auf externer SSD nach, um beurteilen zu können, ob es was bringt.
hast Du zufällig das 13“? Ein defektes SATA-Kabel würde zu Langsamkeit passen.
 

Marcel Bresink

Maunzenapfel
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
5.363
Dass mehrere PDF nicht mehr direkt in einem Fenster geöffnet werden ist Mist.
Das wird die große Mehrheit der Benutzer aber komplett anders sehen.

Wenn Du zum Beispiel mehrere PDFs öffnest, um sie doppelseitig zu drucken, passiert es bei der "Ein-Fenster"-Lösung, dass sich getrennte Dokumente plötzlich mischen: Wenn Dokument A eine ungerade Zahl von Seiten hat, wird Dokument B auf die Rückseite der letzten Seite von A gedruckt. Das ist eher "großer Mist" und Apple hat diesen Fehler endlich korrigiert, indem die Dokumente wieder sauber getrennt werden.

Viele Leute sehen außerdem diese Ein-Fenster-Lösungen als Retro-Computing der 1980er Jahre an. Das freie Verwenden von Fenstern ist doch gerade das, was die grafischen Oberflächen so leistungsfähig gemacht hat. Dass die iOS-Spielzeuge keine echten Fenster haben, ist kein Grund, auf dem Mac wieder ins finstere Mittelalter zurückzukehren. Wer durch mehrere Dokumente scrollen will, kann auch schnell cmd+> drücken.
 

Mactigger

Becks Apfel (Emstaler Champagner)
Mitglied seit
19.11.09
Beiträge
329
Gut, dass jeder seinen eigenen Workflow und Ansichten hat.

Ich arbeite nahezu papierlos, daher sind mir Gegebenheiten beim Drucken völlig wumpe.
 

ottomane

Graue Französische Renette
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
12.264
hast Du zufällig das 13“? Ein defektes SATA-Kabel würde zu Langsamkeit passen.
Interessante Idee, daran habe ich noch nicht gedacht. Es ist ein 15"-Gerät. Da gibt es den Fehler nicht so häufig, wenn ich richtig informiert bin, oder?

Es ist nicht wirklich langsam, aber es fehlt mir die "Spritzigkeit". Irgendwie erinnert es mich an ein vollgemülltes Windows - zumindest von der Reaktionsgeschwindigkeit her. Ich habe gerade mal nackt auf eine externe SSD installiert und getestet. Dort läuft es besser, aber es ist natürlich nichts konfiguriert (Netzlaufwerke, Software usw.). Vielleicht liegt es auch an den paar Helferlein, die im Hintergrund laufen (1Password, Bartender usw.).

Ich scheue eine frische Installation sehr, da in der jetzigen sehr viel Konfigurationsaufwand steckt. Vielleicht ist aber gerade das das Problem ;)
 

Wuchtbrumme

Gelber Richard
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
12.371
Interessante Idee, daran habe ich noch nicht gedacht. Es ist ein 15"-Gerät. Da gibt es den Fehler nicht so häufig, wenn ich richtig informiert bin, oder?

Es ist nicht wirklich langsam, aber es fehlt mir die "Spritzigkeit". Irgendwie erinnert es mich an ein vollgemülltes Windows - zumindest von der Reaktionsgeschwindigkeit her. Ich habe gerade mal nackt auf eine externe SSD installiert und getestet. Dort läuft es besser, aber es ist natürlich nichts konfiguriert (Netzlaufwerke, Software usw.). Vielleicht liegt es auch an den paar Helferlein, die im Hintergrund laufen (1Password, Bartender usw.).

Ich scheue eine frische Installation sehr, da in der jetzigen sehr viel Konfigurationsaufwand steckt. Vielleicht ist aber gerade das das Problem ;)
gehört/gesehen habe ich das kaputte Kabel bei den 15“-Geräten noch nie. Vermutlich ist dann was in Deinem System. Diese ganzen Helferchen habe ich auch und kann über die Geschwindigkeit nicht klagen
 

ottomane

Graue Französische Renette
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
12.264
Das ist natürlich ärgerlich. Hoffentlich lässt sich das aus dem Backup wiederherstellen.

Das dedizierte Keychain Passwort sollte das eigentlich nicht verursachen.
Ich bekomme die Krise. Micrsoft Office-Anmeldungen ... einige Mailpasswörter, ... weg. Zudem habe ich einen Bereich "Microsoft Intermediate Certificates" in der Keychain, den ich nicht entsperren kann, da kein Passwort stimmt, das ich für sowas nutze. Weia.

EDIT: Harhar. Das Passwort ist leer. Microsoft halt.
 

Dario von Apfel

Pomme Miel
Mitglied seit
08.07.12
Beiträge
1.477
Das wird die große Mehrheit der Benutzer aber komplett anders sehen.

Wenn Du zum Beispiel mehrere PDFs öffnest, um sie doppelseitig zu drucken, passiert es bei der "Ein-Fenster"-Lösung, dass sich getrennte Dokumente plötzlich mischen: Wenn Dokument A eine ungerade Zahl von Seiten hat, wird Dokument B auf die Rückseite der letzten Seite von A gedruckt. Das ist eher "großer Mist" und Apple hat diesen Fehler endlich korrigiert, indem die Dokumente wieder sauber getrennt werden.

Viele Leute sehen außerdem diese Ein-Fenster-Lösungen als Retro-Computing der 1980er Jahre an. Das freie Verwenden von Fenstern ist doch gerade das, was die grafischen Oberflächen so leistungsfähig gemacht hat. Dass die iOS-Spielzeuge keine echten Fenster haben, ist kein Grund, auf dem Mac wieder ins finstere Mittelalter zurückzukehren. Wer durch mehrere Dokumente scrollen will, kann auch schnell cmd+> drücken.
Kann sein dass ich dich falsch verstanden habe, aber ich nutze die Einstellung, dass Dateigruppen in einem Fenster geöffnet werden. So kann ich zum Beispiel alle Skripte in einem Fenster offen haben, alle Mitschriften in einem anderen Fenster und alle Aufgaben zum Beispiel in einem weiteren Fenster. Wenn man dann mit mehreren Monitoren noch arbeitet, ist das super praktisch um schnell zwischen den einzelnden Dokumenten hin und her zu switchen und trotzdem noch die anderen Dokumente gleichzeitig offen zu haben.

Klar man kann pauschal nicht für jeden User so sprechen, aber ich denke für die, die oft viele Dokumente gleichzeitig offen haben, ist es ein Rückschritt.
 
  • Like
Wertungen: Berni_L

jazz

Rheinischer Winterrambour
Mitglied seit
15.03.05
Beiträge
924
Ich scheue eine frische Installation sehr, da in der jetzigen sehr viel Konfigurationsaufwand steckt. Vielleicht ist aber gerade das das Problem
Die Installation bzw. die Performance auf einer ext. SSD ist minimal langsamer. Ich habe bis zum endgültigen Schritt auf einer WD My Passport SSD via USB High Sierra auf meinem iMac 2015 laufen und bin bis jetzt zufrieden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Taucheranzug

Pomme au Mors
Mitglied seit
01.06.16
Beiträge
866
...hast du auf der USB-Passport High Sierra mit APFS laufen oder noch mit HFS+? Falls APFS, wie bist du vorgegangen? Frisch installiert oder ein vorhandenes Sierra upgedatet?
 

jazz

Rheinischer Winterrambour
Mitglied seit
15.03.05
Beiträge
924
Clean install mit HFS formatiert d.H. High Sierra beta bzw. jetzt final mit Sierra geladen und dann zur Installation die SSD ausgewählt.
Mit APFS warte ich noch.
 

ottomane

Graue Französische Renette
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
12.264
Kurze Version:
- Ich habe meine SSD vorher mit APFS formatiert und dann darauf installiert. Läuft.

Lange Version:
- Ich hatte zuvor mit APFS/Verschlüsselt formatiert. Installation blieb immer stehen (Parkverbot nach 10 Minuten). Dann habe ich den Installer neu heruntergeladen und auf APFS/Unverschlüsselt gestellt. Dann ging es. Weiß somit nicht genau, woran es lag.

Bonus:
- Das Festplattendienstprogramm bot nur einmalig HFS an. Nachdem APFS darauf war, verschwand diese Möglichkeit und kam nie wieder, egal, was ich mit der SSD anstellte.
- Das Festplattendienstprogramm zeigte nach dem Entfernen des verschlüsselten APFS-Volumes die SSD gar nicht mehr an. Ausstecken/Einstecken, Reboot etc. hat nichts bewirkt, das FPDP stellte sich blind. Das erweckt kein Vertrauen. Mit diskutil apfs ... habe ich es dann im Terminal hinbekommen. Ich sehe es mal positiv: Wieder was gelernt :)

Mein Eindruck ist, dass das FPDP noch nicht in der Lage ist, APFS korrekt zu verarbeiten. Die tatsächliche Struktur sieht man nur mit diskutil. Außerdem muss man sich damit auseinandersetzen, dass APFS anders strukturiert ist als bisherige FSe.

Auf dem direkten Wege hätte es vermutlich sofort funktioniert. Aber ich bin davon abgewichen und da war das FPDP überfordert.
 

hotrs

Jerseymac
Mitglied seit
12.09.17
Beiträge
457
Nach meinem MacBook Pro habe ich gerade auch meinen Mac Pro 4.1 / 5.1 mit NVIDIA GTX 960 aktualisiert. Interessanterweise wurde beim Start der Firmwareaktualisierung die Schublade des DVD Laufwerks ausgefahren und nach Abschluss wieder eingefahren. Die PCIe SSD wurde übrigens automatisch nach APFS konvertiert. Während der Aktualisierung selber wurde wieder eine NVIDIA GT 120 eingesetzt.

Das System scheint soweit rund zu laufen. Allerdings kann ich mittels Play/Pause auf der Tastatur iTunes nicht mehr steuern. Die Lautstärkesteuerung funktioniert aber noch, die anderen Sondertasten habe ich noch nicht getestet. Kann das jemand bestätigen?


Gruß
 

echo.park

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
08.06.11
Beiträge
11.076
Dann habe ich den Installer neu heruntergeladen und auf APFS/Unverschlüsselt gestellt. Dann ging es. Weiß somit nicht genau, woran es lag.
Man sollte auch nicht als "verschlüsselt" formatieren, sondern stattdessen nachträglich FileVault laufen lassen. Die Hintergründe kenne ich nicht genau, aber so wird es hier auch von kompetenten Mitgliedern im Forum immer wieder angesprochen.

Ich denke daran hat sich mit APFS auch nichts geändert.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: ottomane

uwe9

Gewürzluiken
Mitglied seit
27.06.05
Beiträge
5.674
Bei mir hat sich heute das Mac OS „verabschiedet „ Von der Recovery-Partition habe ich es neu installiert, aber nun bootet der iMac nicht mehr vollständig, obwohl der Balken voll ist.
 

echo.park

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
08.06.11
Beiträge
11.076
Was heißt "verabschiedet"? Was heißt "neu installiert"? Zuvor gelöscht? Welcher Balken ist gemeint?

Qualität deines Posts: Mangelhaft

;)
 

uwe9

Gewürzluiken
Mitglied seit
27.06.05
Beiträge
5.674
Was heißt "verabschiedet"? Was heißt "neu installiert"? Zuvor gelöscht? Welcher Balken ist gemeint?

Qualität deines Posts: Mangelhaft

;)
Ja, ich tippe auf dem iPad nicht so gerne. Der Mac ist abgestürzt und konnte mit Neustart nicht neu gebootet werden, sicherer Systemstart ging auch nicht. Nun habe ich es neu installiert, aber der Startbildschirm bleibt mit dem schwarzen Balken hängen.
 

raven

Golden Noble
Mitglied seit
12.05.12
Beiträge
19.053
Und wie hast du installiert, wenn der Mac nicht booten kann?
 

uwe9

Gewürzluiken
Mitglied seit
27.06.05
Beiträge
5.674
Und wie hast du installiert, wenn der Mac nicht booten kann?
Na von der Recovery Partition, schrieb ich doch. Mac OS neu installiert über den AppStore.

Ich weiß nun nicht, ob Warten noch was bringt.
 
Zuletzt bearbeitet: