iOS und DevicesNews

iOS-App: Facebook-Bug führte zu ungewollter Kamera-Nutzung

Facebook Homescreen



In der Facebook-App hat sich kürzlich ein Interface-Fehler eingeschlichen, der einen äußerst bitteren Beigeschmack hinterlässt. Auch auf einem iPhone 8 mit der aktuellen iOS-Version in unserer Redaktion ließ sich das Verhalten reproduzieren: Öffnet man im Facebook-Newsfeed ein Foto und schließt es anschließend wieder, verschiebt sich das Interface ein wenig nach rechts – und offenbart einen kleinen Spalt, in dem das aktuelle Kamerabild dargestellt wird.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von giphy.com zu laden.

Inhalt laden

Neue App-Version behebt Problem

Es ist nicht ganz klar, ob die Kamera-Nutzung erst durch diesen Bug ermöglicht wird oder ob die Kamera bereits im Hintergrund aktiv ist, bevor das Bild durch den Interface-Fehler angezeigt wird. Facebook hat zwischenzeitlich jedenfalls bestätigt, dass es sich bei der Anzeige des Kamerabildes um einen unbeabsichtigten Fehler handle. Eine neue Version der App ist bereits im App Store verfügbar, das Problem tritt unter dieser Version (247.0) nicht mehr auf.

Datenschutz-Einstellungen

Facebook betont, dass es durch die Fehlfunktion nicht zu einer Aufnahme von Fotos bzw. Videos oder zu einem Upload auf die Facebook-Server gekommen sei. Nicht ganz klar ist, ob Facebook im Hintergrund die Kamera laufen lässt. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann in den iPhone-Einstellungen im Menüpunkt Datenschutz der Facebook-App die Zugriffsrechte auf die Kamera-Funktion entziehen.

‎Facebook
‎Facebook
Entwickler: Facebook, Inc.
Preis: Kostenlos+

Artikelbild von Jan Persiel (flickr), bestimmte Rechte vorbehalten

Via Futurezone




Tags: , , , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü