iOS und DevicesNews

iPad Pro 2020: Kein U1-Chip

iPad Pro 2020 ohne U1-Chip



Der amerikanische Konzern stellte erst kürzlich eine neue Version des iPad Pro vor. Neuigkeiten sind unter anderem ein LiDAR-Scanner und ein neuer Prozessor, der A12Z. Der neue LiDAR-Scanner lässt sich besonders für AR-Anwendungen einsetzen, da dieser sehr genaue Tiefeninformationen darstellen kann. Der U1-Chip scheint aber zu fehlen.

Mit dem iPad Pro hat Apple dieses Jahr aus technischer Sicht nur ein leichtes Update veröffentlicht. Der aktuelle A12Z ist eigentlich ein nur mit einem zusätzlichen GPU-Kern aufgewerteter A12X. Selbst das Layout der Hauptplatine ist fast unverändert.

iPad Pro 2020 ohne U1-Chip

Aufgrund der Spekulationen über eine Veröffentlichung der sogenannten AirTags rund um die diesjährige WWDC wurde eigentlich erwartet, dass eben dieser auch im neuen iPad Pro seinen Platz findet, da die Ultra-Breitband-Technologie gerade für solche Anwendungen in Betracht gezogen werden kann. 

Jedoch bestätigte Daring Fireballs John Gruber das Fehlen dieser Technologie in der aktuellen Version des iPad Pro. Vermutlich würde diese Option das iPad Pro wesentlich verteuern. Anderen Vermutungen, dass das iPad Pro 2020 über einen softwareseitig deaktivierten U1-Chip verfügt, wurde ebenfalls eine Absage erteilt. 

Über die Verfügbarkeit des U1 Chips im iPad Pro haben wir letzte Woche auch in unserem Podcast gesprochen.

Via Daring Fireball

 




Tags: , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü