Feature

Neulich bei Apfeltalk – Was letzte Woche wichtig war KW 16/2018



Kurz vor Beginn der neuen Woche schauen wir auf die wichtigsten Themen der vergangenen sieben Tage. Hier ist der Apfeltalk-Wochenrückblick.


Die wichtigsten Artikel | Apfeltalk Live | Editior’s Podcast

Die wichtigsten Apfeltalk-Artikel der Woche

Diese Woche gab es bereits große Spekulationen rund um das iPhone SE 2. Nach der Zulassung neuer Apple Produkte durch die ECC deuten alle Zeichen auf eine baldige Veröffentlichung. Jetzt heizt Mac Otakara die Diskussion weiter an, sie haben in Hong Kong mit Herstellern von Schutzhüllen gesprochen. Das iPhone SE 2 soll im Mai erscheinen.

Nachdem bereits Halbzeit für die aktuelle iPhone Generation ist, vermehren sich langsam die Gerüchte über die kommende Generation. Bereits seit längerem hält sich das Gerücht, dass Apple dieses Jahr drei verschiedene Geräte vorstellen mag, zwei mit OLED Display, eines mit LCD. Das LCD Modell wird dabei als Einsteigergerät positioniert, dazu passt auch die erste Preisschätzung.

Bereits seit mehreren Jahren versucht sich Microsoft teils mehr, teils weniger erfolgreich daran, PC- und Tablet-Bedienoberflächen miteinander zu kombinieren. Tim Cook hat sich immer gegen ein Verschmelzen der beiden Welten ausgesprochen. Und das hat er kürzlich erneut betont. „Wir halten nichts davon, das eine zugunsten des anderen zu verwässern“, so der Apple-CEO in einem Interview. Sowohl Mac als auch iPad seien großartige Produkte.

In den letzten Wochen gab es Meldungen rund um neue Tools zur Umgehung der Passcode Sperre auf iOS Geräten. Neben der Methode von Cellebrite verstörten vor allem auch die Berichte über GrayKey. Die in den USA angesiedelte Firma vertreibt eine simple schwarze Box inklusive „praktischer“ Volume Lizenzen für unbegrenzte Entsperrungen. Wie die Methode funktioniert, ist nicht bekannt. Es gibt jedoch neue Erkenntnisse darüber, wie lange das Entsperren dauert. Schnell wird klar, dass auch die sechsstelligen Codes kein ausreichender Schutz sind. 

Erst kürzlich berichteten wir über einen neuen Meilenstein: Apple Music hat die Marke von 40 Millionen zahlenden Abonnenten durchbrochen. Nur zwei Monate zuvor waren es noch 38 Millionen. Analyst Ben Schachter geht nun davon aus, dass sich die positive Entwicklung weiter fortsetzen werde. Der Musikdienst soll über die kommenden drei Jahre jährlich um 40 Prozent zulegen. Apple Music wäre damit das am schnellsten wachsende Angebot in Apples Services-Kategorie.

 


Apfeltalk LIVE! #195 – High-End-Gaming am Lo-End-Mac

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Editor’s Podcast




Tags: , , , , , , , , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü