FeatureServices

Apple gründet eigenes Filmstudio und plant „Band of Brothers“-Nachfolger

via Apple.de



Apple meint es offenbar ernst mit Apple TV+. Wie nun bekannt wurde, hat das Unternehmen sein eigenes Filmstudio gegründet. Denn de bisher vorgestellten Serien und Filme von Apple TV+ sind allesamt fremdproduziert von klassischen Produktionsfirmen wie Warner Bros. oder Sony. Erstes Projekt des neugegründeten Filmstudios wird „Masters of the Air“, ein Nachfolger der enorm erfolgreichen HBO-Weltkriegsdramen „Band of Brothers“ und „The Pacific“.

Steven Spielberg & Tom Hanks produzieren

Die neue Miniserie basiert auf dem gleichnamigen Roman von Donald L. Miller und dreht sich um eine Fliegerstaffel im Zweiten Weltkrieg. Schon wie bei „Band of Brothers“ und „The Pacific“, die bei Publikum und Kritikern sehr erfolgreich waren, werden u. a. Steven Spielberg und Tom Hanks als ausführende Produzenten tätig sein. Es ist nach „Amazing Stories“ das zweite Serienprojekt von Steven Spielberg, das bei Apple TV+ unterkommt.

Ursprünglich sei „Masters of the Air“ für HBO in Entwicklung gewesen, dort habe man sich letztendlich aber gegen das Projekt entschieden. Mitverantwortlich dafür war wohl der hohe Produktionspreis von geschätzten 250 Millionen US-Dollar. 

Es war nur eine Frage der Zeit…

Das neue Apple-Filmstudio wird von Zack Van Hamburg und Jamie Erlicht geleitet. Beide sind von Sony zu Apple gewechselt haben jahrelange Erfahrung im Fernsehgeschäft. Das Branchenmedium The Hollywood Reporter schreibt, dass es nur eine Frage der Zeit war, bis Apple sein eigenes Filmstudio gründet. Dadurch könne Apple nicht nur die Produktion der Inhalte übernehmen, sondern müsse auch keine teuren Lizenzgebühren für Exklusivrechte an fremdproduzierten Serien zahlen.

Via Variety & The Hollywood Reporter




Tags: , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü