Wechsel des E-Mail Anbieters

Dieses Thema im Forum "Mailprogramme" wurde erstellt von Papa_Baer, 09.02.19.

  1. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    30.315
    In so ziemlich jedem Forum werden Probleme behandelt und versucht eben diese zu lösen. Aus einem Forum heraus auf eine gesamtzufriedenheit schließen zu wollen ist zumindest fragwürdig.
    Wer hier bei apfeltalk oder einem anderen Mac Forum auf die Zuverlässigkeit von Macs, iPhones oder Systemen schließen will, käme auch recht schnell zu dem Schluss, das das System fehlerbehaftet und die Hardware anfällig ist.
     
    seventh und u0679 gefällt das.
  2. tobeinterested

    tobeinterested Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    15.05.11
    Beiträge:
    331
    Deshalb habe ich ja auch vorher geschrieben, einen Probeaccount anzulegen und den Support mal zu testen, ob ein Forum bei der Entscheidung behilflich sein kann, kann jeder selber entscheiden
     
    saw und Papa_Baer gefällt das.
  3. u0679

    u0679 Moderator Apple-Services + Software
    AT Moderation

    Dabei seit:
    09.11.12
    Beiträge:
    5.522
    Die „Angst“ hatte ich Ende 2012, als ich zu AT kam und gerade mein erstes MacBook gekauft hatte. Oh, da hab ich für viel Geld das falsche gekauft, dachte ich damals. :)
    War aber Gott sei dank dann ja doch nicht so.
     
  4. tobeinterested

    tobeinterested Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    15.05.11
    Beiträge:
    331
    Na ja, in dem Forum antwortet auch der Geschäftsführer persönlich, das hat schon eine andere Qualität, der Vergleich hinkt.....
     
    saw und maddi06 gefällt das.
  5. ts2000

    ts2000 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    07.06.10
    Beiträge:
    1.281
    Ich möchte kurz einwerfen, dass die Verwendung von „Postfach“ in diesem Kontext hier, nicht immer ganz eindeutig ist. Erscheint mir zumindest so und schließe ich aus Deinen Rückfragen bzw. einigen Kommentaren.

    Bei Mailanbietern wird der Begriff Postfach häufig mit einer E-Mail-Adresse verbunden, die man zum Senden und Empfangen nutzt. Dann wiederum taucht der Begriff in Zusammenhang mit IMAP- und POP3-Postfächern auf. Nur mal grob beschrieben...
    Wichtig ist also das Verständnis, was Du tut letztlich benötigst/haben möchtest.

    Ein Beispiel aus meiner Praxis:
    Ich habe bei meinem Mailprovider vier (originäre) IMAP-Postfächer, jedes mit einer eigenen (echten) E-Mail-Adresse. Innerhalb/Unterhalb dieser Postfächer (Eingang) kann ich jeweils beliebig viele Unterfächer/Ordner anlegen, um Mails zu sortieren/organisieren.
    Zusätzlich kann ich insgesamt glaube ich 500 E-Mail-Alias-Adressen anlegen. Darüber sende ich nix, die dienen nur dem Empfang von Mails bzw. das sind sogn. Weiterleitungsadressen. Schreibt jemand also an eine dieser Adressen eine Mail, wird diese direkt (unbemerkt für den Absender) an eine der vier „echten“ Mailadressen weitergeleitet (das stellt man vorher ein).
     
  6. Papa_Baer

    Papa_Baer Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    3.481
    Ungefähr so hab ich mir das glaub ich vorgestellt @ts2000. :)Möchte nicht jedem meine Originalmailadresse mitteilen.
     
    ts2000 und dg2rbf gefällt das.
  7. Doesbaddel

    Doesbaddel Auralia

    Dabei seit:
    26.07.14
    Beiträge:
    200
    Bin auch bei mail.de gelandet. Erst die kostenlose Variante ausprobiert und mittlerweile auf eine kostenpflichtige gewechselt
     
    tobeinterested, trexx und Papa_Baer gefällt das.
  8. Yiruma

    Yiruma Holsteiner Cox

    Dabei seit:
    21.12.14
    Beiträge:
    3.143
    Ich bin seit Jahren bei iCloud.com.
    Bin sehr zufrieden, und wüsste nicht warum ich wechseln sollte.
    Habe auch noch nie eine Spam Mail bekommen, dass macht Apple wirklich hervorragend.
     
  9. Hujo

    Hujo Jerseymac

    Dabei seit:
    24.05.09
    Beiträge:
    459
    Hallo, bin mit eigener Domain seit vielen Jahren bei Strato und absolut zufrieden. Für Schrott usw habe ich 2 GMX Mail Adressen. Das reicht völlig aus und funktioniert tadellos.
     
    Papa_Baer gefällt das.
  10. uhansen

    uhansen Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    29.09.11
    Beiträge:
    820
    Ich bin seit ein paar Jahren bei mailbox.org. Hatte beschlossen, dass es sinnvoller ist, jeden Monat etwas Geld für so etwas Essentielles wie E-Mail auszugeben, als darauf zu vertrauen, dass jemand, den ich nicht bezahle, sorgsam mit meinen Daten umgeht.

    Bei posteo.de habe ich auch noch einen Account. Beide sind sehr sicher konfiguriert und das ist letztlich auch ihr Alleinstellungsmerkmal, mit dem sie für sich werben. Und deswegen gewinnen sie auch dauernd bei Stiftung Warentest.

    Spam gibt es bei beiden nie und wenn etwas falsch markiert wird, dann durch Apple Mail, aber nie durch die E-Mail-Betreiber. Ich weiß, das ist schwer zu glauben, wenn man den ganzen Müll und die vielen Phishing-Versuche in einem kostenlosen GMX-Postfach gewohnt ist, aber so ist es halt.

    Der Betreiber von Mailbox.org, Peer Heinlein, ist in der Linux-Szene kein Unbekannter und hat mehrere Bücher über die Absicherung von Mailservern geschrieben. Wie war der Slogan in den 90ern für die "Gelben Seiten": "Fragen Sie doch mal jemanden, der sich mit sowas auskennt."

    Das einzige, was man bei mailbox.org bemängeln kann, ist, dass der Support für die günstigen Privatkonten nur per E-Mail geht und es einen Tag dauern kann, bis eine Antwort kommt. Es gibt aber eine F.A.Q und ein User-Forum, beides voll mit Infos.
     
    #30 uhansen, 10.02.19
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.19
    Papa_Baer, dg2rbf und ottomane gefällt das.
  11. martin81

    martin81 Schafnase

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    2.226
    Das ist ein wirklich interessantes Thema!
    Hab mir posteo auch direkt mal angeschaut und musste bei den Bezahlmöglichkeiten etwas schmunzeln:
     
    Papa_Baer und trexx gefällt das.
  12. roadrunner2

    Dabei seit:
    13.08.11
    Beiträge:
    37
    Meine Wahl! :) 1€ pro Monat ist mir der gebotene Service wert.

    Grüße Heinz
     
    uhansen und dg2rbf gefällt das.
  13. Montfort

    Montfort Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    01.05.16
    Beiträge:
    903
    Guck dir mal

    Mail de


    an
     
    Papa_Baer gefällt das.
  14. Papa_Baer

    Papa_Baer Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    3.481
    Oh man. Erstmal vielen Dank für eure vielen Eindrücke. :)Es kristallisieren sich grad 2-3 Favoriten raus. Schön schön…

    Eine Frage hätte ich aber noch…Kann eigentlich Apple Mail(sowohl die iOS als auch die macOS App) mit Aliasse (schreibt man das so?:)) umgehen?
     
  15. trexx

    trexx Blutapfel

    Dabei seit:
    01.04.13
    Beiträge:
    2.581
    Das ist unabhängig vom Betriebssystem möglich.
     
    Papa_Baer gefällt das.
  16. Papa_Baer

    Papa_Baer Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    3.481
    Danke @trexx. Dann kann ich mir die Suche nach einem anderen Mailprogramm sparen. Muss ich für die Aliasse in Apple Mail noch irgendwas einstellen? Vermutlich oder?
     
    trexx gefällt das.
  17. hotrs

    hotrs Allington Pepping

    Dabei seit:
    12.09.17
    Beiträge:
    188
    Vielleicht solltest du dir auch sofort darüber Gedanken machen, eine eigene Domain anzuschaffen (Kosten ca. 5€ im Jahr). Dann bist du in der Zukunft mehr oder weniger unabhängig von deinem Email Anbieter und kannst bei Bedarf einfach weiterziehen.

    Ich bin vor ein paar Jahren mit meiner seit Jahrzehnten genutzten Domain zu mailbox.org gewechselt. Posteo schiedt aus, da sich ihre Philisopie der "Datensparsamkeit“ nicht mit einer eigenen Donain verheiraten lässt. Ich nutze nicht das Basispaket, da mir die Anzahl der Aliase in diesem nicht ausreicht. Allerdings bin ich auch bereits, 2,50 € pro Monat für die gebotene Lesitung zu zahlen.

    Ja, mailbox.org hatte so seine Startschwierigkeiten. Aber ich habe mich immer gut aufgehoben gefühlt. Nutze das ganze aber auch rein privat. Neben Email nutze ich nailbox.org übrigens auch noch zum Abgleich von Kontakten (CardDAV) und Terminen (CalDAV) und freue mich über die Unterstützung von Apples Push Mail, was AFAIK kaum andere Anbieter bieten.


    Gruß
     
  18. Papa_Baer

    Papa_Baer Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    3.481
    @hotrs

    Kannst du einen Anbieter für eigene Domains empfehlen? Ich seh mir das dann mal an.
     
  19. hotrs

    hotrs Allington Pepping

    Dabei seit:
    12.09.17
    Beiträge:
    188
    Ich hab damals mit einem Komplettpaket (Email + Homepage) angefangen, müsste Strato gewesen sein. Schon vor etlichen Jahren bin ich dann dazu übergegangen, alles zu separieren und bin bei einem reinen Domainverwalter gelandet. Rerchechen damals empfahlen immer wieder einen Anbieter, der es dann auch geworden ist: InterNetworX (https://www.inwx.de/de/).

    Ich bin dort seit Jahren zufriedener Kunde und auf mein Rat hin ist auch mein Arbeitgeber mit seiner Donain dort hin gezogen.


    Gruß
     
    ottomane und Papa_Baer gefällt das.
  20. uhansen

    uhansen Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    29.09.11
    Beiträge:
    820
    Ist nicht kompliziert. Du definierst den Alias in Mailbox.org und der linkt dann einfach zu Deiner Hauptadresse. Also wenn Du Papa_Baer@mailbox.org als Hauptadresse hast, fügst Du Teddy_Baer@mailbox.org als Alias hinzu und fortan geht alles, was an Teddy_Baer@mailbox.org geschickt wird, an die Hauptadresse Papa_Baer@mailbox.org.

    [​IMG]

    In Apple Mail gehst Du dann auf "Mail" - "Einstellungen" - "Accounts" und "E-Mail-Adresse" und dann auf "E-Mail-Adressen bearbeiten". Da fügst Du dann Teddy_Baer@mailbox.org hinzu, damit Du künftig auch den als Absender in Apple-Mail auswählen kannst.

    [​IMG]

    Und da kannst Du auch Regeln definieren, zum Beispiel alles was an den Teddybär geschickt wird, wird in den Unterordner Teddy gelegt. Fertig.
     
    Papa_Baer gefällt das.