Wechsel des E-Mail Anbieters

Dieses Thema im Forum "Mailprogramme" wurde erstellt von Papa_Baer, 09.02.19.

  1. Yiruma

    Yiruma Holsteiner Cox

    Dabei seit:
    21.12.14
    Beiträge:
    3.142
    Moin,

    bedeutet Mails, Kontakte und Kalender werden auf iPhone und Mac in Echtzeit mit mailbox.org synchronisiert?
    Das wäre wirklich ein Alleinstellungsmerkmal.......
     
  2. hotrs

    hotrs Allington Pepping

    Dabei seit:
    12.09.17
    Beiträge:
    188
    Ich denke, man muss hier etwas differenzieren. mailbox.org schafft es, dass bei einem IMAP Konto neu eingehende Emails (in der Regel) unverzüglich mittels Push iOS Geräten bzw. genauer gesagt der Mail App signalisiert werden. Und dieses ist AFAIK unter den deutschen Anbietern ein Alleinstellungsmerkmal, welche in Zusammenhang mit IMAP in der Regel nur IMAP Idle bieten welches von iOS nicht unterstützt wird. Ohne Nutzung einer alternativen App für Email ist somit keine unverzügliche Signalisierung neuer Nachrichten möglich. Hier mal der relevante Beitrag im Userforum, der glaube ich auch zwischen den Zeilen viel Lesestoff bietet.

    https://userforum.mailbox.org/topic/feature-request-imap-push-support-unter-ios-wie-fastmail


    CardDAV (Kontakte) und CalDAV (Termine) sehen sowas nicht vor und dementsprechend stehen die Konten bei mir auf manuellen Abgleich. Ändere ich irgendwo auf einem Mac oder einem iOS Gerät einen Kontakt oder einen Termin, so sehe ich dies eigentlich auf allen andereren Geräten unverzüglich - wenn ich die jeweilige App öffne. Aber das sollte bei anderen Anbietern wie z.B Posteo ebenfalls funktionieren.

    Wenn ich aber z.B. am Mac einen neuen Termin einstelle - und darum wird es dir wohl gehen - so würde ich mich nicht drauf verlassen, an diesen von meinem iPhone später erinnert zu werden. Als Privatmann kann ich damit leben und rufe für den Abgleich einmalig die App auf.


    Allerdings unterstützt mailbox.org (wie einige andere deutschen Anbieter auch) auch das ActiveSync-Protokoll (Stichwort Exchange), welches AFAIK auch Änderungen an Kontakten und Terminen pusht. Mir waren aber einerseits die Einschränkungen zu hoch, andererseits war es keine Anforderung für mich. Aber das führt hier jetzt zu weit.


    Gruß
     
  3. Yiruma

    Yiruma Holsteiner Cox

    Dabei seit:
    21.12.14
    Beiträge:
    3.142
    Ok, viele Dank für die ausführliche Erklärung.
    Somit bietet für mich als reinen Apple Decices Nutzer iCloud nach wie vor das beste Gesamtpaket.
     
  4. Papa_Baer

    Papa_Baer Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    3.481
    So, erstmal vielen Dank für eure Eindrücke. Es wird Mailbox.org werden. Als Alternative behalte ich Mail.de im Hinterkopf. :)

    Gibt es eigentlich so eine Art „Umzugsservice“ um seine bestehende E-Mails von einem anderen Anbieter zum anderen Anbieter mitzunehmen? Wenn nicht, gibt es eine relativ stressfreie Möglichkeit die E-Mails anderweitig rüber zu bekommen?

    Und muss ich auf irgendwas bestimmtes achten wenn ich die bestehende E-Mail Adresse der Apple ID ändern will?
     
    ottomane gefällt das.
  5. u0679

    u0679 Moderator Apple-Services + Software
    AT Moderation

    Dabei seit:
    09.11.12
    Beiträge:
    5.522
    Papa_Baer gefällt das.
  6. Martin Wendel

    Martin Wendel Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    41.225
    Einfach in der Mail-App alle Mails ins neue Postfach ziehen und warten. ;)
     
  7. Papa_Baer

    Papa_Baer Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    3.481
    Danke @u0679. Die hatte ich auch schon gefunden. :) Leider ist der 1. Absatz schon ein Widerspruch in sich. Dort heißt es:

    Zitat: „Bevor Sie die E-Mail-Adresse Ihrer Apple-ID- ändern, müssen Sie sich bei jedem Apple-Dienst und auf jedem Gerät abmelden, das Ihre Apple-ID verwendet. Wenn Sie Ihre Apple-ID auf Ihrem iPhone, iPad oder iPod touch ändern möchten, bleiben Sie darauf mit Ihrer Apple-ID angemeldet.“

    Was denn nun. Entweder auf allen Geräten abmelden oder nicht. Oder verstehe ich da nur was falsch?

    @Martin Wendel

    Du meinst beide Postfächer getrennt im Webbrowser öffnen und dann nur rüberziehen? So einfach?:innocent:
     
  8. u0679

    u0679 Moderator Apple-Services + Software
    AT Moderation

    Dabei seit:
    09.11.12
    Beiträge:
    5.522
    Ich verstehe es so, wenn Du die Änderung vom Mac aus machen willst, überall abmelden. Nutzt du dein iPad um die Änderung durchzuführen, dann auf dem iPad angemeldet bleiben.
     
    Papa_Baer gefällt das.
  9. Martin Wendel

    Martin Wendel Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    41.225
    Nein, ich meine - wie geschrieben - die Mail-App.
     
    Papa_Baer gefällt das.
  10. Papa_Baer

    Papa_Baer Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    3.481
    Sorry ich kann dir nicht folgen @Martin Wendel


    Edit: Jetzt hat’s Klick gemacht. :) Du meinst das folgendermaßen:

    Zusätzlich zu meiner zu ersetzenden E-Mail Adresse die neue Adresse in der Mail App hinterlegen und dann von Account zu Account kopieren. Und das geht wirklich?
     
  11. Martin Wendel

    Martin Wendel Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    41.225
    Genau. ;)
     
    Papa_Baer gefällt das.
  12. ts2000

    ts2000 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    07.06.10
    Beiträge:
    1.281
    Ja. Nur nicht kopieren, verschieben.

    Das neue Postfach auf dem iOS-Gerät Deiner Wahl einrichten, mittels der Mail-App, aus der Ansicht „Alle“ entweder jede Mail einzeln auswählen und verschieben oder in der Ansicht „Alle“ und mit „Bearbeiten“ gleich mehrere verschieben
    [​IMG]
    Hast Du eine einzelne Mail ausgewählt, funktioniert das Verschieben in dem Du das Ordner-Symbol auswählst, dann kannst Du auswählen wohin.
     
    Papa_Baer gefällt das.
  13. Papa_Baer

    Papa_Baer Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    3.481
    Anmeldung und Bezahlung bei Mailbox.org war schnell erledigt.:)

    Eine Frage zu Aliassen hätte ich noch. Meine neue Emailadresse besteht aus meinem Vor- und Zunamen. Dann müsste der Name der Aliasadresse um zur Hauptadresse zugeordnet werden zu können doch irgendeinen Bezug zu meinem Namen haben oder?
     
  14. hotrs

    hotrs Allington Pepping

    Dabei seit:
    12.09.17
    Beiträge:
    188
    Nein. Die Zuordnung vermerkt mailbox.org intern über dein Konto. Du musst jeden Alias, den du verwenden möchtest (und davon hast du in der Basisversion nur drei) in der Web-Oberfläche hinterlegen. Erst dann akzeptiert ihn das System von mailbox.org und nimmt entsprechend adressierte Nachrichten an.

    So lange der Alias für die Domain mailbox.org angelegt wird sollte auch klar sein, dass du mit allem vor dem @-Zeichen mit allen anderen mailbox.org Nutzern konkurierrst. Unabhängigkeit erreichst du in der Richtung erst mit einer eigenen Domain.

    Du solltest dich auch mit dem Prinzip von Mail-Extensions auseinandersetzen, um schnell neue Email-Adressen generieren zu können, ohne jeweils einen Alias zu verbraten.


    Gruß
     
  15. Papa_Baer

    Papa_Baer Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    3.481
    Mit den Aliassen ist echt übel. Grad mal versucht eine zu erstellen. Einen Namen zu vergeben ist ja nervig. Bis das mal ein Name akzeptiert wird spielt man schön Rätselraten.

    Davon ab hab ich grad Probleme um über macOS das Mailbox.org Konto und Apple Mail hinzuzufügen. Über iOS war es kein Problem.
     
  16. hotrs

    hotrs Allington Pepping

    Dabei seit:
    12.09.17
    Beiträge:
    188
    Ich hatte da bislang keine Probleme mit, AFAIK war das ganz gut bei denen beschriebenen. Kleiner Tipp vielleicht: gib bei der automatischen Einrichtung zunächst ein falsches Kennwort ein, um dann eine manuelle Einrichtung zu veranlassen.

    Gruß
     
  17. Papa_Baer

    Papa_Baer Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    3.481
    Einrichtung unter macOS war jetzt erfolgreich.

    Einzig das mit dem Aliasen ist mir unklar. Namen wie Amazon, Onlineshopping etc. sind schon vergeben. Was bleibt denn da noch über? Gibts da noch eine Intelligente Möglichkeit?
     
  18. hotrs

    hotrs Allington Pepping

    Dabei seit:
    12.09.17
    Beiträge:
    188
    Mail-Extension verwenden oder eine eigene Domain hinterlegen. Im letzteren Fall hast du bzgl. vor dem @-Zeichen nahezu freie Auswahl. Ich nutze z.B. für alle wichtigen Dienste wie Amazon, Apple oder PayPal eine eigenständige Email-Adresse, für weniger wichtige Sachen eine Mail-Extension. Letztes wird dann dann nicht als Alias angerechnet, ersteres trotz eigener Domain zur Zeit leider noch.

    https://userforum.mailbox.org/knowl...ind-mailextensions-und-wie-richte-ich-sie-ein


    Gruß
     
  19. Papa_Baer

    Papa_Baer Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    3.481
    Na sorry. Irgendwie entzieht sich mir der Vorteil von Aliassen wenn ich diese nicht frei bezeichnen kann bzw. auf bestimmte Bezeichnungen die ich in meinem Fall nicht mal kenne sondern durch Try&Error rausfinden muss.

    Leider zeigt dein Link nicht wo man diese Extensions im Account erstellen und verwalten kann oder ich bin blind.
     
  20. hotrs

    hotrs Allington Pepping

    Dabei seit:
    12.09.17
    Beiträge:
    188
    Email-Namen unterliegen bestimmten Regeln, und damit auch die Aliase. Mag sein, dass mailbox.org bei ihrer eigenen Domain noch weitere dazwischen schieben müssen, damit das in einer Multi-User-Umgebung vernünftig funktioniert. Ich arbeite schon lange mit einer eigenen Domain und bin noch nie auf Beschränkungen gestoßen, wenn ich mich an die Regeln zum Bilden von Email-Adressen gehalten haben.

    Und das du keinen Punkt zur Konfiguration von Mail- Extension in der Oberfläche hast liegt daran, dass keiner benötigt wird. Das System funktioniert automatisch, sobald eine Nachricht an eine wie im Link dargestelkte Adresse gesendet wird.

    Beispiel: deine Mailbox-Adresse lautet vorname.nachname@mailbox.org. Ich könnte dir jetzt eine Email an vorname.nachname+apfeltalk@mailbox.org senden und sie würde bei dir im Postfach landen. Alles ab dem + Zeichen interessiert mailbox.org für die korrekte Zustellung nicht mehr, ganz ohne das etwas eingerichtet wurde. (Mit Ausnahme der automatischen Verteilung in Ordner, wie in dem verlinkten Artikel beschrieben).

    Zwei Konsequenzen die sich daraus ergeben: du hast keine Übersicht darüber, welche Extensions du bereits verwendet hast. Und theoretisch könnte man das System dazu missbrauchen, dir SPAM an nahezu beliebige Email-Adressen zuzustellen. Aber letzteres ist zumindest bei mir noch nie vorgekommen.

    Ich muss zugeben, dass ich Mail-Extensions eigentlich nur dort verwende, wo ich in der Regel nur Nachrichten empfange. Und ich weiß nicht, wie sich mailbox.org verhält, wenn man eine Extension als Absendeadresse verhält und ggf. die Hauptadresse offengelegt wird. Funktionieren tut es aber.

    Btw: Mail-Extensions funktionieren AFAIK auch bei Aliasen.
    Btw2: Mail-Extensions sind keine Erfindung von mailbox.org, GMail unterstützt das Prinzip schon ewig.


    Gruß
     
    Papa_Baer gefällt das.