• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Probleme mit iPad 2

Thaddäus

Golden Noble
Mitglied seit
27.03.08
Beiträge
15.838
Und wenn ich mir in einem Jahr das iPad2 kaufe und dieses hat dann Bleeding - darf ich dann meckern?
Dann dürftest du... Mittlerweile lese ich vom iPhone 4 z.B. nix mehr von besagtem Problem...
 

walnussbaer

Roter Eiserapfel
Mitglied seit
04.05.09
Beiträge
1.440
Wir werden sehen...bei iPhone 4 lags aber auch ausschließlich am Kleber. Beim iPad nicht. Da gibts sowohl helle Stellen vom Kleber auch als - grad am Rand - durch Verspannungen. Wenn man Bleeding hat, kann man die Stellen z.B. durch Drücken und Biegen mindern und sich auch Bleeding an Stellen "hinbiegen", wo vorher keins war.
 

Lysander

Querina
Mitglied seit
12.03.11
Beiträge
181
Dann lass dem Hersteller auch genügend Zeit, ein fertiges und technisch einwandfreies Produkt zu erzeugen... o_O
Fertig und technisch einwandfrei sollte ein Produkt sein wenn es im Laden zum Kauf bereitsteht, oder hat hier irgendwer Steve Jobs körperlich bedroht und ihn dazu gezwungen das Ding ein paar Monate früher als notwendig zu veröffentlichen?
 

eyePH0NE

Eierleder-Apfel
Mitglied seit
10.09.10
Beiträge
1.224
Das bezweifle ich mittlerweile - der entscheidende Unterschied zwischen Apple und der Masse der anderen Hersteller ist die Vorgehensweise im Garantiefall, weil Apple es sich offenbar leisten kann.
3 x iPhone 4, 1 x iPod touch (4G), 2 x iPad 2. Das spricht nicht gerade für eine gute Fertigunskontrolle und habe ich in der Häufigkeit bei noch keinem anderen Hersteller erlebt.
Und wie oben bereits erwähnt: Apple selbst bestimmt seine Produktzyklen, nicht die Kundschaft.
Jeder Vergleich hinkt, aber der zwischen iPad und Brötchen ist schon längst aufs Maul gefallen ;)
 

magga

Neuer Berner Rosenapfel
Mitglied seit
27.08.10
Beiträge
1.971
Oder es liegt einfach nur an der pingelichkeit der Besitzer. Ich kenne das Gefühl.. Mein iPod war damals lokcer 6x weg, mein iPhone schon 4x bis jetzt. ;)
 

Lysander

Querina
Mitglied seit
12.03.11
Beiträge
181
Na klar sind kleine Fehler gestattet. Mir ist das Argument man solle als Käufer dem Hersteller genug Zeit geben nur etwas sauer aufgestoßen, ich kaufe schließlich nicht für 700 Euro ein Beta-iPad sondern ein Gerät von dem ich ausgehe das alles tip top ist. Aber solang Apple weiterhin so gewissenhaft austauscht soll es mich nicht jucken..bin auf mein Austauschgerät nächste Woche schon gespannt

Edit:
Oder es liegt einfach nur an der pingelichkeit der Besitzer. Ich kenne das Gefühl.. Mein iPod war damals lokcer 6x weg, mein iPhone schon 4x bis jetzt. ;)
Also bei einem Gerät das 500 Euro + kostet darf man rhuig etwas pingelig sein ; )
 

RonR

Jonagold
Mitglied seit
10.05.11
Beiträge
20
Hallo erstmal!

Ich habe mich hier vor ein paar Tagen angemeldet, und wurde gerade eben glücklicherweise freigeschalten. Würde mich auch gerne zu dem Thema Bleeding beim iPad2 äußern. Mich stört dieses Bleeding auch und ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass Apple dies bei der Qualitätskontrolle übersehen haben kann, sondern es vermutlich eher als ein "normales" LCD Problem ansieht. Für mich kommt aktuell kein Austausch in Frage, da die meisten Ersatzmodelle auch neue, gleiche oder noch mehr Probleme mit sich bringen. Die Leute, die wirklich ein astreines iPad2 erhalten, gehören meiner Meinung nach NOCH zu einer Minderheit. Ich lese teils von 5 oder 6 Austauschgeräten, mit immer wieder auftretenden Bleeding-Fehlern.

Nun mal was über das alte iPad 1. Ich lese in den Foren immer wieder wie perfekt hier das Display gewesen war.. Kann ich von meiner Seite aus nicht bestätigen. Es hatte zwar nicht SO starkes Bleeding, dafür einen deutlich schlechteren Blickwinkel und sehr durchleuchtende LCDs.

Hier mal ein paar Bilder zu der Thematik.. gemessen wurde mit einer Spyder 3:



Dann kommen wir zum Bleeding und Blickwinkel Vergleich (links Ipad 1 und recht iPad2):




Diese Hintergrundbild habt ihr ja auch alle.. :)

So, hier noch mehr Bilder, mit reinem Schwarzbild:

Hier, iPad1, auch dies hat Bleeding, wenn auch deutlich schwächer und weiter weniger "gelb".. :)



Hier mein iPad2 Bleeding:



Hier nochmal beide mit schwarz, indem die Blickwinkel nochmals besser verdeutlicht werden, hier stinkt ein ipad1 ziemlich ab..






Was sagt ihr dazu?
 

Thaddäus

Golden Noble
Mitglied seit
27.03.08
Beiträge
15.838
Sollte ist das richtige Wort. Apple macht das i.d.r schon gut, aber kleine Fehler sind wohl gestattet! Da gibt es weitaus schlimmere Unternehmen..
Man sollte auch nicht vergessen, dass die Veröffentlichung eines solchen Produktes weltweit eine riesige logistische Leistung ist...

Zu den Bildern oben: Das ist schon extrem.
 

magga

Neuer Berner Rosenapfel
Mitglied seit
27.08.10
Beiträge
1.971
Lach, wo ihr hier gerade von dem 'Screen Blending' redet, hier mal mein 5 Jahre alter iMac. :D

Achja, und das ist KEIN Dreck. ;)
 

Michael_Neyzen

Grahams Jubiläumsapfel
Mitglied seit
17.03.11
Beiträge
102
Also mein Ipad 1 hat weder Screenbleeding, noch sonst welche Defekte. Aber der obige Bildervergleich ist schon interessant.
 

Wiesi22

Tokyo Rose
Mitglied seit
03.05.11
Beiträge
67
Ich muss leider auch bestätigen, dass die Qualitätskontrolle vorm Verkauf bei Apple nach meinen Erfahrungen nach total schlecht ist.
Ich habe bisher noch kein einziges fehlerfreies Apple Gerät bei der ersten Bestellung erhalten.

Das iPad 2 hatte ich für 10 Tage zuhause, hab's dann aber wegen des wirklich sehr störenden Bleedings und des leicht schief eingepassten Displays (an einer Seite war deshalb etwas vom Innenleben zu sehen) zurückgeschickt und werd mir auch keines mehr holen.

Beim 2008er MBP ging beim ersten Modell das Display gar nicht (sollte doch eigentlich schon jemand ausprobieren, bevor es eingepackt wird), beim Umtauschgerät war ein Lautsprecher defekt. Das Dritte war dann problemlos.
Beim 2010er MBP, hatte das Erste ein fieses Pfeifen am linken Lautsprecher, das Zweite war verbogen (Baseunit hatte eine sichtbaren KNICK in der Mitte), beim Dritten bin ich dann bis heute geblieben.
Beim 2011er hatte das Erste nen Wackelkontakt beim Display, das Zweite hab ich dann fehlerlos behalten.

Mit meinen iPods habe ich ähnliche Erfahrungen gemacht.

Ich muss hier sagen, dass der Umtausch immer perfekt funktioniert hat und Apple generell bei mir immer sehr kulant war (auch bei Fehlern die selbstverursacht waren, Batterietausch, Fehlern nach Garantieende).
Aber man sieht doch, dass Apple ne Consumer Marke ist und nicht den professionellen Support und die Qualität einiger Businessmarken bietet.
Wenn mein Vater mit seinem HP Elitebook ein Problem hat, kommt der Techniker innerhalb von 1-2 Stunden vorbei und hat wenn nötig auch ein Ersatzgerät mit.
Vor Apple hatte ich eigentlich nur ein einziges Mal ein Problem mit einem ab Werk gelieferten Gerät. --> nem Archos Videoplayer der AV Serie, welcher aber auch problemlos getauscht wurde.
 

EastGate

Elstar
Mitglied seit
15.07.08
Beiträge
73
Mein iPad wurde von Apple getauscht, habe ein ganz neues bekommen. Am 11.05. An Apple gesendet, am 19.05. das neue Gerät erhalten!

Das neue Gerät ist perfekt und makellos!

Hi Zusammen,

ich habe mein ipad 32gb WiFi Weiß seit dem ersten Tag (am Release gekauft.
Bin sehr zufrieden mit dem Gerät.

Aber ich habe Screen Bleeding, relativ stark. Fällt halt auf beim Video oder Photo gucken und auch bei manchen Apps.
Das allein wäre mir den Umtausch nicht Wert, allerdings habe ich die letzten Tage 2 Pixelfehler entdeckt, einer leuchtet immer Rot, einer immer Blau. Ich weiß nicht, ob die vielleicht beide erst nach einer Weile dazu gekommen sind...
Außerdem ist der Spalt zwischen Alu und Glas, indem eine Gummi sitzt, nicht gleichmäßig, daher ist das Gummi an manchen Stellen total gequetscht, an manchen Stellen so locker, das man es mit viel Spiel bewegen kann.

Jedenfalls werde ich heute Apple Care kontaktieren, und auf Umtausch bestehen. In kombination ist das für mich zu viel der Fehler.
Außerdem muss ich ehh anrufen wegen meinem Macbook, da geht dat Trackpad garnicht mehr.

Mal schauen was Apple dazu sagt.
 

maschuu

Alkmene
Mitglied seit
20.04.09
Beiträge
31
Ich bin momentan bei iPad #3 und warte auf #4.
Jetzt ist mir bei #3 etwas aufgefallen, was ich auch schon
beim ersten hatte: Das Display, bzw. das Glas löst sich vom
unteren Teil.
Da es wieder exakt die gleiche Stelle ist wie bei iPad #1,
und ich auch schon gelesen habe, dass es bei anderen genau
an der gleichen Stelle passiert, komme ich langsam zu dem
Gedanken, dass Apple da ein wenig beim Design geschlampt
hat.

Der iFixIt Teardown zeigt, dass genau an der
Stelle die Auflagefläche des unteren Gehäuseteils deutlich
dünner ist als am restlichen Gehäuse, da sich hier ein Teil
des "speaker assembly befindet.
(Kann man hier,
rechts unterhalb des Schraubenziehers sehen.)
 

neo42

Jonathan
Mitglied seit
02.12.10
Beiträge
81
So seit gestern hab ich jetzt mein iPad 2 64 GB 3G endlich!

So alles tip top, nur bei einem schwarzen Bild sehe ich an etlichen Stellen die Hintergrundbeleuchtung. Beim Videoschauen merkt man das aber nicht unbedingt, nur wenn man genau hinschaut. Wenn ich es nicht gewusst hätte, wäre es mir wohl nicht aufgefallen. In Filmen und so kommen ja so ganz dunkle Schwarztöne nicht häufig vor und ausserdem lenkt ja das sonstige Bild von diesen kleineren hellen Stellen auch ab.
Für mich ist das also absolut kein Grund sich gegen das iPad zu entscheiden.
 

RonR

Jonagold
Mitglied seit
10.05.11
Beiträge
20
Die meisten sind hier halt etwas pingelig. Auf Seite 29 habe ich ja den Vergleich zum iPad 1 gepostet, welches auch nicht perfekt war, vom Display her. Ich kanns aber auch irgendwie verstehen. Wir müssen uns alle noch auf OLED gedulden, dann wirds nur noch Pixelfehler oder einwandfrei geben. Da freu ich mich jetzt schon so tierisch drauf. LCD ist für mich eh.. hmm.. unschön anzusehen. Da bringt mich dieses Bleeding auch nicht aus der Fassung, wenn einem das ganze Bild qualitativ schlecht vorkommt.
 

SuicidOr

Erdapfel
Mitglied seit
28.03.09
Beiträge
2
Habe jetzt auch endlich mein iPad 2 und keinerlei probleme mit Screenbleeding oder ähnlichem. Mein erstes iPad und alles sieht zeimlich makellos aus. Ich schreibe das mal hier rein um allen, die überlegen sich eins zu kaufen etwas die Bedenken zu nehmen. Hier im thread liest man ja einiges von bis zu viermal getauschten Geräten, aber ganz so schlimm scheint es in meinen Augen um Apples Qualitätskontrolle dann doch nicht zu stehen.
 

Parabola

Idared
Mitglied seit
05.07.10
Beiträge
28
Meine Erfahrungen mit dem iPad 2 ( 3g, 32/64 Gb, White + Protection Plan):
Hab bereits das dritte Gerät vor mir liegen. Getauscht hab ich beim erstmal wegen einem Spalt zwischen der Dichtung und dem Alu Rahmen und Bleeding.
Hab dann statt einem 32 Gb Gerät ein 64er bekommen. Threat hierzu gibt es irgendwo im Forum :).
Nach ein er Woche hatte ich dann einen weißen Fleck zwischen dem Glas und dem Bildschirm. ( sah genau so weiß aus wie der weiße Rahmen). Angerufen und nach einer Minute teilte mir der Support mit, dass ich morgen sofort ein Neues bekomme. (wieder ein 64er Gerät, und diesmal stand es auch so im Support Mail ).
Es ist jetzt das dritte Gerät bei mir mit dem gleichen Spalt und gleichem Bleeding. Werd es mir jetzt behalten, nachdem es auch das dritte Gerät mit den gleichen Mängel ist. Hab es dann mal mit meinen alten iPad 1 verglichen, wenn ich dabei auf das Bleeding achte, ist es genau gleich und wär mir wahrscheinlich ohne hier zu lesen nie aufgefallen :)
der Spalt war bei allen drei Geräten gleich.
Haben noch zwei schwarze Geräte im Haus und dort ist es mit Bleeding genau gleich und fällt den Besitzern nicht auf, und ich sag kein Wort. Der Spalt von ca. 0,5 mm besteht bei einem schwarzen Geräten auch und fällt soweit auch nicht auf.

Zurückblickend hätte ich eigentlich nie tauschen müssen :)
Dafür hab ich jetzt mal Kontakt mit dem Support von Apple gehabt (Besitze bereits einen iPod,iPhone,Macbook Pro ohne Probleme) und wenn ich ihn bewerten müsste, würde ich eine römische Eins hergeben. War einfach Spitze
 

kiba99

Wohlschmecker aus Vierlanden
Mitglied seit
07.07.09
Beiträge
234
Tauscht Apple eigentlich wenn nur Bleeding da ist, auch ohne irgendwelche Spalten?
 

Parabola

Idared
Mitglied seit
05.07.10
Beiträge
28
Ich würd nach meiner Erfahrung her ja sagen. Hab beim erstmal als Hauptgrund den Spalt angegeben und hab es noch mit meiner Angst vor Staub unter dem Glass begründet. Darauf wurde mir sofort ein Austausch vorgeschlagen.

Ups.. Deine Frage falsch gelesen. Aber der Support hätte es auch nur bei Bleeding getauscht. Hab fast 2 h telefoniert und ihnen auch von den Mängel Fotos geschickt. Beide Dinge dürften nicht sein !