[Sammelthread] macOS 10.15 Catalina Sammelthread - Final

Xcube

Braeburn
Mitglied seit
12.10.19
Beiträge
45
Will ich aber nicht.
Mir ist natürlich auch lieber Time-Machine würde vollends funktionieren - wollte nur als Antwort darauf - wie sooft - keine Ratschläge wie man das auch anders könnte. Fakt ist es funktioniert nicht und auf wie sich kollateral, diese Inkompatibilität auch noch aus wirkt kann man bisher auch ned sagen - nach dem Motto "Ein fauler Apfel kann die ganze Steige zum faulen bringen", das liegt in der Natur der Sache. Backup-Programme müssen einfach funzen und wenn nicht dann soll Apple das Ding wegmachen, dann mach ich ein anderes Programm drauf.

Bleibt gesund!
 

Sempiternal

Idared
Mitglied seit
07.01.18
Beiträge
25
Hallo zusammen,

ich habe gerade das Update auf 10.15.4 und in freudiger Erwartung auf die neue Teilenfunktion der iCloud-Drive Ordner gleich mal geteilt...bzw. es versucht.

Verstehe ich das richtig, dass ich jetzt Ordner mit anderen teilen kann, aber nur, wenn die Empfänger ebenfalls die iCloud-Drive nutzen?

Ich hatte mich echt auf dieses Update gefreut, weil ich dachte ich könnte mich jetzt ganz von den Dropboxes und MagentaClouds und dem ganzen Kram verabschieden...aber: Ich kann nicht einfach einen iCloud Ordner freigeben und der Empfänger kann über einen Link einfach auf den Ordner zugreifen (wie bei jeder anderen Cloud auch)?
 
Zuletzt bearbeitet:

Reemo

Spätblühender Taffetapfe
Mitglied seit
27.07.09
Beiträge
2.798
@Sempiternal

Wenn ich das Supportdokument richtig verstehe, geht das teilen von Ordnern genau so - nur mit anderen iCloud nutzern.

Da kommt dieses Feature viele Jahre zu spät und dann wieder so dermaßen zugenagelt und eingeschränkt...
 

kolvi

Uelzener Rambour
Mitglied seit
08.08.17
Beiträge
364
ich schließe mein iPhone nur selten per Kabel an den Mac (10.15.4), eben festgestellt, dass das Laden dann immer an und aus geht und sich das phone sozusagen in einem "Anschlußloop" befindet, z.B. Fotos app öffnet und fordert wieder zum entsperren auf...
 

Xcube

Braeburn
Mitglied seit
12.10.19
Beiträge
45
Hi!
Vor kurzem gab es ein Update für Safari - mir ist schon klar, dass es andere Browser gibt 😉 - seit dem funktioniert das Einloggen auf das Sony-Konto nicht mehr - auch wieder so ein Masterpiece von Apple - Mann-o-Mann. Was ist bei dem Laden bloß los...außer Corona?

Meldung:
Error
Due to a recent web browser update, this browser is temporarily not supported. While we work on a fix, try another browser.
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
42.835
Wenn die Webseite schreibt, dass sie an einer Behebung des Problems arbeitet, wird das Problem wahrscheinlich nicht bei Apple liegen.
 

Reemo

Spätblühender Taffetapfe
Mitglied seit
27.07.09
Beiträge
2.798
Naja, sehe ich definitiv anders. Klar schreibt die Website das denn erstmal ist es auch richtig. Sie supporten den neuen Safari nicht.

Die Frage ist halt wieso muss sich eine Website anpassen, wenn ein Browser ein simples (nichtmal Major) Update fährt.

Bei anderen Browsern klappts ja in der Regel auch problemlos. Von daher denke ich schon dass man Apple ankreiden kann mal wieder irgendwas so zu drehen dass Websites irgendwelche Spezialsettings brauchen. Und ich bin mir nicht sicher, ob sowas nötig ist.
 
  • Like
Wertungen: Xcube

Xcube

Braeburn
Mitglied seit
12.10.19
Beiträge
45
Wenn die Webseite schreibt, dass sie an einer Behebung des Problems arbeitet, wird das Problem wahrscheinlich nicht bei Apple liegen.
...könnte man evtl. so annehmen, die Frage ist nur ob bei so einem Fehlzugriff des Browsers, nicht nur eine vorprogrammierte Meldung ausgelöst wird...was ich eher vermuten würde...?
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
42.835
Die Frage ist halt wieso muss sich eine Website anpassen, wenn ein Browser ein simples (nichtmal Major) Update fährt.
Wenn die Webseite schlecht programmiert ist? Oder kennst du noch andere Seiten, die mit der neuen Safari-Version ihren Dienst verweigern?
 

Xcube

Braeburn
Mitglied seit
12.10.19
Beiträge
45
Die Frage ist halt wieso muss sich eine Website anpassen, wenn ein Browser ein simples (nichtmal Major) Update fährt.
...damit bin ich ganz deiner Meinung.
Wenn die Webseite schlecht programmiert ist?
...Sorry, aber warum sollte diese Website plötzlich schlecht programmiert sein nach diesem Update? Es wäre schon ein eigenartiger Zufall, dass die Seite problemlos mit allen Browsern die ich probiert habe funktionieren...nur nicht mehr mit Safari?
Im Umkehrschluss, wäre es sicherlich auch möglich, die Webseite an den Browser anzupassen, auch wenn der Fehler nicht an der Webseite liegen würde. Apple hat sicher alles richtig gemacht;) hust hust...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: Reemo

smoe

Virginischer Rosenapfel
Mitglied seit
13.04.09
Beiträge
11.400
Sorry, aber warum sollte diese Website plötzlich schlecht programmiert sein nach diesem Update? Es wäre schon ein eigenartiger Zufall, dass die Seite problemlos mit allen Browsern die ich probiert habe funktionieren...nur nicht mehr mit Safari?
Vermutlich war sie schon vor dem Update schlecht programmiert :).

Safari baut gerade beim Thema Datenschutz/Privatsphäre immer weiter aus. Webseiten die immer noch davon ausgehen, dass sie beliebig Skripte und Coockies quer durchs Netz laden können, und dich nicht nur quer durchs Netz tracken wollen sondern das sogar funktional voraussetzen haben damit teils große Probleme.

Wer ist daran jetzt schuld? Natürlich war es Apple die einige Seiten mit den letzten Updates aktiv und bewusst kaputt gemacht haben, aber auf der anderen Seite betrifft das eben in erster Linie Seiten die großen Schmu betrieben haben, oder technisch gepfuscht haben. Insofern imho vollkommen richtiger Schritt.
 
  • Like
Wertungen: frequenzfilter

Xcube

Braeburn
Mitglied seit
12.10.19
Beiträge
45
Bei dem Problem mit der "Time Machine" und AppleMail könnte ich jetzt auch vermuten, dass die Inkompatibilität an den schlecht geschriebenen Mails liegt - wäre glaub ich eher absurd
Vermutlich war sie schon vor dem Update schlecht programmiert :).

Safari baut gerade beim Thema Datenschutz/Privatsphäre immer weiter aus. Webseiten die immer noch davon ausgehen, dass sie beliebig Skripte und Coockies quer durchs Netz laden können, und dich nicht nur quer durchs Netz tracken wollen sondern das sogar funktional voraussetzen haben damit teils große Probleme.
Aber bitte doch, das wird auch bei anderen Entwicklern von Browsern gemacht.
 

Xcube

Braeburn
Mitglied seit
12.10.19
Beiträge
45
Ach immer diese Probleme mit Sicherheit. es wird sich nie ändern dass das Sicherheitsproblem und vor dem Rechner sitzt...
Von kaum jemanden so konsequent wie von Apple. Google hat da zb ganz andere Prioritäten.
Das muss ich dir vollkommen recht geben, aber Apple hat ist nicht unfehlbar, das konnte man bei Catalina gut nachvollziehen - hatte bei keiner OS-Version solche Probleme....und nicht nur ich.
Apple ist trotz ziemlicher Schnitzer in der letzten Zeit immer noch das Maß aller Dinge für mich, da wird sich so schnell auch nix ändern.
Nur weil Apple sehr konsequent in allem ist, oder versucht es zu sein, darf man nicht an deren Unfehlbarkeit glauben. Genau so verhält es sich bei Autoritäten, mit einem Professor-Titel hat man noch lange nicht immer Recht, da gibt's ganz interessante Experimente....
Wir werden es in Zukunft sehen...lösen kann man das jetzt nicht an dieser Stelle.
Außerdem funktioniert die Sonyseite ja ganz so wie gewohnt, nur mit dem Login ist das nix zu Zeit - hat auch nix mit irgendwelchen Erweiterungen zu tun. Es läuft wie gewohnt alles flüssig, die Seiten werden korrekt dargestellt, nur der Haken mit dem Login - nur darauf beschränkt sich das Problem. Nun ich hab mir mal "Crome" gezogen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Xcube

Braeburn
Mitglied seit
12.10.19
Beiträge
45
...noch so nebenbei...ist ja kein großes Ding und muss auch nicht bei jedem so sein wie bei mir; seit dem Browser-Update öffnet sich Safari keineswegs mehr sofort wie vor dem Update, sondern nur noch mit "Beachball" dauert unter Umständen auch einige Sekunden.
Schon klar, mimi mimi auf hohem Niveau, aber so soll's wohl nicht sein? Wie gesagt ich nehm z.Zt. Chrome...
 

ts2000

Gascoynes Scharlachroter
Mitglied seit
07.06.10
Beiträge
1.553
Bei mir verschwindet der Updatehinweis nicht. Und die rote 1 am Icon-Systemeinstellung auch nicht. Gibt es dazu eine Lösung?
Bildschirmfoto 2020-04-03 um 14.04.23.png Bildschirmfoto 2020-04-03 um 14.04.04.png
 
  • Like
Wertungen: Xcube

Xcube

Braeburn
Mitglied seit
12.10.19
Beiträge
45
Bei mir verschwindet der Updatehinweis nicht. Und die rote 1 am Icon-Systemeinstellung auch nicht. Gibt es dazu eine Lösung?
Anhang anzeigen 164521 Anhang anzeigen 164522
Ja ja so ist das...auch bei einem sonst so innovativen Entwickler passieren halt doch hin und wieder - wenn auch selten - arge Schnitzer. Catalina ist irgednwie ein "Montags-OS", von Anbeginn und die Strähne scheint nicht abzureißen. Es ist die Summe der Kleinigkeiten, die mir hier immer mehr den Hals anschwellen lässt. Das hat schon mit iTunes angefangen, auch wenn es Apples Konzept war...Zuviel Dinge sind für den PO. Anstatt die Alten Wehwehchen auszumerzen, kommt immer wieder was neues dazu und was neu ist ist meist nicht ausgereift - mit eingerechnet dass nichts 100%ig ist. Es würde viele glücklicher machen, wenn genau diese Bärtigen Bugs den Fokus von Apple bekämen. Es liegt leider in der Natur der Sache, dass hierbei alles so in den Hintergrund Rückt und einfach vergessen wird...naja man lernt eben nix dazu.
 
Zuletzt bearbeitet: