1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Karma Obergrenze festlegen?

Dieses Thema im Forum "Apfeltalk Feedback" wurde erstellt von Hallo, 15.03.07.

  1. Hallo

    Hallo Gast

    Hallo liebes Forum,

    ich weiß, dass ist sicherlich die zigste Karmadiskussion. Mir liegt aber trotzdem diesbezüglich etwas auf der Seele.
    Die Vergabe der Menge der Karmapunkte ist ja von der eigenen Anzahl der Karmapunkte und von der Menge der Beiträge abhängig.
    Ich bin der Meinung, dass es hier eine Obergrenze (z.B. mehr als 50 Punkte geht nicht) bei der Vergabe geben sollte.
    Ich denke dies den "demokratischen Sinn" hier im Forum fördern würde. So hätte man hier eine größere Menge Altuser, die aber nicht so viel Karmamacht haben und eine gewisse Menge neuerer User die besser eingebunden sind.

    Nun, ich möchte dies einmal zur Diskussion stellen.

    Grüße

    Hallo
     
  2. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    was für eine Macht hat man denn mit dem AT Karma
    bzw. wer achtet auf diese Bobbles?
    wir fällt nur auf, wenn jemand dort 1 schwarzen hat
     
    Fullspeedahead gefällt das.
  3. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
  4. als wenn die menschheit keine wichtigeren probleme als karma hätte?! o_O
     
  5. Hallo

    Hallo Gast

    Das ist natürlich eine interessante Frage. Wieviel macht man sich aus dem Karma.
    Aber stell Dir vor, Du vertust Dich hier am Anfang mal ein wenig mit den Forumsknigge und bekommst von einem Altuser gleich mal 100 Punkte negativ auf einen Schlag. Dann bist Du ziemlich lange in gewisser Weise schwarz stigmatisiert.
     
  6. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    je mehr positives karma man erhält desto mehr kann man auch vergeben. das ist das prinzip. daran ist auch nichts falsches. gerade die sogenannten "karma-monster" sind sich ihrer "macht" oft sehr bewusst und gehen mit ihren pfründen vorsichtig um. ich bin sehr dafür, dass das system als solches unangetastet bleibt.
     
  7. floeschen

    floeschen Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    1.402
    Hurraaa! Ein neuer Thread über die unendliche dunkle Macht des zuvielen Karmas. :D
     
    ZENcom gefällt das.
  8. Hallo

    Hallo Gast

    Genau, dass meinte ich. Man ist dann in gewisser Weise auf das Gutwill der sog. "Karma-Monster" angwiesen.
    Das erzeugt zunächst eine infantile Abhängigkeit (wie vom guten Vater/Mutter) die vielleicht ältere Neuuser so nicht mehr wollen.
    Vielleicht würden sich hier mehr ältere Menschen melden, wenn sie diesbezüglich weniger Unfrei wären.
    Einige meiner Kollegen haben mich genau darauf angesprochen und sind zu MTN gegangen. Das finde ich schade, weil ich das Forum hier wesentlich besser und freier finde!:)
     
  9. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Das ist allerdings ein Argument! Ist mir in letzter Zeit häufiger aufgefallen, dass hier viele Neebees mit 'unter null' anfangen. Das kann schon eine gewisse Form von Unbehagen auslösen.

    Soweit ich Karma in Bobbelform für mich nutzbar gemacht habe kann ich sagen, dass es Das ist was ich daraus mache… also aus dem Input der mir über das Karmasystem angetragen wird. Es ist sicher ein starker moralischer Faktor auf AT.
     
  10. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    nein, da widerspreche ich. man ist in keinster weise abhängig von den karma-monstern. kleinvieh macht auch mist, oder wie sollen die mit viel karma überhaupt am anfang zu karma gekommen sein?

    und wenn sie vieles haben, dann müssen sie es sich ja irgendwie verdient habe. da liegt der hase im pfeffer.

    kein user bei at hat die karmamacht um 100 negative karmapunkte auf einen schlag zu vergeben. übrigens ist der wert des negativen karmas nur halbsogross wie der des positiven...
     
  11. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.255
    Naja, man kann bei einem Fehlverhalten leider nicht angeben wieviel Negativ Karma vergeben werden soll. Wenn als Bewertender die Möglichkeit hätte das zu begrenzen wäre es nicht schlecht.
     
  12. genau!!! und wer nicht aufpasst, wird von gewissenlosen karmadiktatoren in die steinzeit gebombt!!!
    und das ist gut und gerecht.
    und wer was anderes behaupten möchte, nur zu.
    werdet schon sehen, was ihr davon haben werdet.

    »i see a grey bobble and want to paint it black«
     
  13. floeschen

    floeschen Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    1.402
    Wenn jemand mit vielen Karmapunkten jemanden "bestraft", dann hat das (vgl. Verantwortung) einen deftigen Grund. ;)
     
  14. bsg

    bsg Gast

    Andererseits krieg ich als newbie nur dafür, daß ich mal eben gesagt habe, rauchen ist dumm, gleich mal so 200 oder 300 Punkte oder so von einem einzigen Bewerter. Ist doch komisch, wenn einen feierabendliches Geplauder im Café so nach oben schubst.
     
  15. marcozingel

    marcozingel Brettacher

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.482
    Komische Beiträge heute im AT. ;)
    Es wird Frühling und da spielen die Hormone verrückt.
     
    Bonobo gefällt das.
  16. Hallo

    Hallo Gast


    Ja, und das kann auch daran liegen, dass viele gegenüber den Neuen sehr kritisch sind. Vielleicht kann man hier ja eine Veränderung erwirken.
     
  17. tehshin

    tehshin Ribston Pepping

    Dabei seit:
    26.08.05
    Beiträge:
    297
    hier! ich hatte noch nie das vergnügen!!!11einself ;)
     
  18. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.255
    Es gibt immer nur die Maximalstrafe, man kann sie nicht begrenzen. Das mag für die Personen mit wenig Karma nicht so toll rüberkommen.
     
  19. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    Durch den Ausbau der Bewertungsalternativen wird das System komplizierter aber auch "reifer", was bedeutet dass das Karmasystem an sich schon eine eigenständige Instanz der Reputationsvielfalt darstellt. In dieser Form würde sich AT wie ein RPG verhalten. (…was sicher ein riesen spaß wäre ;))
     
  20. Macdeburger

    Macdeburger Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    766
    Das ist mir letztens auch sauer aufgestoßen. Ich finde es nicht in Ordnung wenn eine 12 jährige, nur weil sie absolute Anfängerfragen stellt, gleich negatives Karma verpasst bekommt. :(
     
    1 Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen