HomePod Mini beim heutigen Event vorgestellt

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
9.218
:) ... der hat dich oben verwirrt, bzw meinem Beitrag die Ironie genommen? Dann sorry.

Ich schreib‘s jetzt mal ohne Ironie und sonstiges: die hiesige Debatte, überwiegend mit (einschlägig bekannten) Teilnehmern die schon den ersten HP seit der Ankündigung scheisse finden und allen ständig erzählen das die hier besprochenen (Apple) Audiodevices nicht an ihr physikalisches 333.25XYZ-UltraDefinition-ObenrumUndUntenrum-System von Burmester oder vergleichbaren Herstellern einfach nicht ranreichen, langweilt enorm.

Ironie wieder an: ich erwarte die nächste Runde dazu mit größtmöglicher Spannung. Spätestens wenn ich in der Übersicht sehe das unsre Audiophilen neuen Input zur Nichtleistung abgesetzt haben.

edit: ich verzichte eigentlich eher auf Smilies, besonders auf die die nur Smilie-Spezis was genaues mitteilen. Daher war es oben nur ein :) da ich trotz der mE erkennbaren Kritik (mittels Ironie) fröhlich bleiben wollte.
Ich finde den neuen HomePod ganz cool. Ich finde den ganz und gar nicht blöd. Es zeigt auch das Apple was tun muss und sich weiter öffnen sollte. Ich bin gespannt was das kleine Ding kann, ich schätze ihn im Vergleich so ein dass er mit dem Echo mithalten kann.
 
  • Like
Wertungen: Appleg

_macminimal

Adams Parmäne
Mitglied seit
11.11.14
Beiträge
1.303
btw. Das ich mir 2 holen werde war ernst gemeint. Habe hier bereits einen „normalen“ stehen, freue mich drüber und auf die 2 Minis demnächst.
 
  • Like
Wertungen: Appleg

_macminimal

Adams Parmäne
Mitglied seit
11.11.14
Beiträge
1.303
Ich bin zwar Amazon-Kunde aber diese Echos und auch das Google-Zeugs ist mir ein bisschen suspekt.
 
  • Like
Wertungen: User

Appleg

Zuccalmaglios Renette
Mitglied seit
26.09.18
Beiträge
257
Wären sie ein Jahr früher gekommen hätte ich ein paar geholt. Jetzt haben wir überall Echos stehen.
Ich hatte 2 HomePods und habe sie verkauft um zum Echo zu wechseln. Nachdem es aber andauern irgendwie zu Ausfällen kam bzw. die 5 Stück untereinander nicht immer synchron liegen hatte ich die Nase voll. Ich bin wieder zurück zu 2 HomePods weil ich nun die restlichen Räume mit Minis auffüllen kann. Und ich bin entzückt. Ich hatte vergessen wie viel besser der Klang ist, und Musik via Handoff zu übergeben ist deutlich komfortabler als alles was ich bisher erlebt habe, denn absolut jeden Tonquelle funktioniert somit ohne daemliche Skills installieren zu müssen die eh andauernd nicht funktionieren.
 

Sequoia

Swiss flyer
Mitglied seit
03.12.08
Beiträge
8.700
Bezeichnend, und das wird immer wieder schnell vergessen, so empfinde ich es einfach:
Apple hat wieder prominent Privacy and Security beim HomePod platziert.
Egal, was viele halten oder sagen, ich kaufe es Apple ab, dass sie diese Firmen-Policy verfolgen.

Und das ist für mich der eklatante Unterschied zu Echos oder Nest.

Bei mir wird es mindestens ein HP Mini fürs Bad, ggf. sogar noch einer, der die Toniebox meiner Tochter ersetzt.

Denn auch sie mit Ihren 7 Jahren bedient unsern Homepod im Wohnzimmer fehlerfrei (sie macht Licht, wie sie es braucht, schließt die Jalousie im Wohnzimmer, und spielt gewünschte Hörspiele, wenn sie am spielen ist).
 
  • Like
Wertungen: olihaeg

au37x

Freiherr von Berlepsch
Mitglied seit
06.11.14
Beiträge
1.097
btw. Das ich mir 2 holen werde war ernst gemeint. Habe hier bereits einen „normalen“ stehen, freue mich drüber und auf die 2 Minis demnächst.
Der Mist ist halt, dass sie nicht miteinander können. Würde sonst auch noch welche dem großen zur Seite stellen.
 

Sequoia

Swiss flyer
Mitglied seit
03.12.08
Beiträge
8.700
Zusammen können ist ja relativ. Sie werden nicht im Stereo Paar zusammen arbeiten. Aber Im Haus selbst können sie natürlich miteinander.

Stereo Paar heißt ja nicht, dass sie einfach beide die gleiche Musik ausgeben (das sollte gehen). Zwei normale HP stimmen sich ja ab und wissen auch, wie sie zueinander stehen. Das geht mit einem normalen und einem Mini nicht.
 

AndaleR

Carola
Mitglied seit
09.08.20
Beiträge
113
Den HomePod mini finde ich seit Vorstellung interessant und der wird sicherlich Einzug erhalten im Haus.
Der große HomePod war mir immer zu teuer.

Was Klangqualität betrifft: wir sind keine Klangexperten u. uns reichen Echo Dots auch für die musikalische Untermalung aus. Was ich nicht verstehe: Überlegungen mehrere HomePods zu einem 5.1-System zu koppeln - wieso? Da investiere ich z.B. in ein Teufel-Set mit gutem Verstärker und erhalte dann sicher was besseres u. wahrscheinlich sogar günstiger. Und so wie ich bis jetzt gelesen habe, lassen sich mehrere HPs zu Stereopaar koppeln - 5.1 ist aber nochmal ganz was anderes.
 

AndaleR

Carola
Mitglied seit
09.08.20
Beiträge
113
Ah - ok, sorry, das habe überlesen...
Aber: was kostet ein HP 5.1/7.1-Set? Dafür bekomm ich dann auch was mit AV-Receiver.
 

Sequoia

Swiss flyer
Mitglied seit
03.12.08
Beiträge
8.700
Ich persönlich finde AV Receiver nicht gut. Habe seit Jahren einen 7.1 ungenutzt hier stehen, weil ich Systeme wie ATV plus HomePods gerade sehr viel besser finde (Bedienung, keine „Frickellösung“, um mir den Begriff mal umgekehrt zu klauen).

Gibt es mittlerweile denn gute, kabellose 7.1 Systeme um die 1200€?

Dazu kommt ja, dass ein HomePod weit mehr ist. Freisprecheinrichtung (nutze ich ausgiebig), Steuerzentrale des Hauses (mein Haus wird komplett darüber verwaltet), smarter Assistent (ich manage Erinnerungen und Termine nur noch mit Siri), usw.
 
  • Like
Wertungen: _macminimal

Audionymous

Dülmener Rosenapfel
Mitglied seit
04.11.12
Beiträge
1.670
Sorry aber dann hattest du kein gutes System. Jeder gute AVR schlägt um Längen so ein System wie atv und homepod.
Schon alleine weil du nicht mal annähernd die Qualität bekommst.
 

cobra1OnE

Safran Pepping
Mitglied seit
05.01.13
Beiträge
4.365
Eine gute AVR Anlage kann man doch garnicht mit HomePods und Apple TV vergleichen. Weiß gar nicht wie man auf so eine Idee kommt.

Das ist ja wie Porsche mit Trabant vergleichen!
 

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
9.218
Eine gute AVR Anlage kann man doch garnicht mit HomePods und Apple TV vergleichen. Weiß gar nicht wie man auf so eine Idee kommt.

Das ist ja wie Porsche mit Trabant vergleichen!
Wenn du zu viert fahren möchtest ist der Trabant die bessere Wahl. Es kommt immer auf den Zweck an.

Für mich geht auch nichts über einen guten AVR und die passenden Boxen. Nur kann ich die nicht in jedem Raum stellen.
 

A-K

Antonowka
Mitglied seit
12.06.09
Beiträge
362
Folgende Fragen:

1.) Ist es allgemein auch möglich dieselbe Musik gleichzeitig auf mehr als 2 Homepods oder Homepods mini abzuspielen?

2.) Multiroom also z.B. 2x gleiche Musik bzw. andere Musik auf einem 3. Homepod ist aber nicht möglich, oder?
 

nachdenker

Weisser Rosenapfel
Mitglied seit
10.12.08
Beiträge
776
Das mit dem exzellent ist so eine Sache. Das ist ungefähr so aussagekräftig wie ein fünf Sterne Crashtest für einen Kleinwagen. Ein Kleinwagen kann keine fünf Sterne dabei erhalten, nur auf dem Papier.
Ebenso wenig kann ein kleiner Lautsprecher exzellent klingen. Auch unser Heimkino für mehrere k ist echt gut, aber nicht exzellent.
Liest du was ich sage?
Nochma: Natürlich wird der Mini ne Klasse (Echo etc) unterhalb des HomePods performen.
Ich vermute jedoch in dieser "Miniklasse" wir er nen Maßstab setzen und in dieser Liga exzellent klingen.
Das heißt natürlich, dass er absolut gesehen (zB gg einen B&W Zeppelin) schwachbrüstig, flach und undifferenziert klingt...
 

au37x

Freiherr von Berlepsch
Mitglied seit
06.11.14
Beiträge
1.097
Man muss halt abwarten, bis jemand mal die Minis gehört hat. Und es wird dann genügend Meinungen geben, die das Teil dann zumindest verbal zerlegen.
 

Sequoia

Swiss flyer
Mitglied seit
03.12.08
Beiträge
8.700
Sorry aber dann hattest du kein gutes System. Jeder gute AVR schlägt um Längen so ein System wie atv und homepod.
Schon alleine weil du nicht mal annähernd die Qualität bekommst.
Doch, hatte ich. Ein sehr gutes und teures sogar.

Aber: es kommt eben auf mehr an. Es kommt mir persönlich auch darauf an, wie die Bedienung ist, ob es keine Frickelei mit irgendwelchen Fernbedienungen ist, oder dass es einfach funktioniert.

Einige tun hier wirklich so, als hätten sie das absolute Gehöhr, als wären die Wände schalldämmend verkleidet, und als würden sie nichts Anderes machen, als sich mit Sound an der Anlage beschäftigen.

Man muss die Kirche da mal im Dorf lassen. Wenn ich den Post hier mit dem Bild und den Sound-Posthörnern sehe: 🤦🏼
Es ist auch klar, dass ein All-in-one PC keinen Gaming-PC ersetzen kann. Deswegen wird in einem All-in-one-PC Forum auch nicht mit einem Gaming-PC Forum verglichen. Dennoch gibt es All-in-one-PCs, die ein Spiel top abspielen, ohne groß Qualität einbüßen zu müssen.

Ich habe den Homepod im Audio-Studio von Apple im Apple Store Paris im Verbund gehört, und haben im Bose Audio Store in Florida auch das gehört.

Klasse und Wahnsinn, was es für Möglichkeiten gibt. Dennoch sage ich: der Homepod alleine bietet schon einen Sound, eine Klarheit, wie ich ihn zuvor nur mit aufwändig zu installierenden Systemen gehört habe.
Und das out of the box.

Toll sind auch die Vergleichvideos der Audiophilen, die ist da auf Youtube gibt.


Aber es liegt auch ein wenig in der Natur des Menschen, oder in der Generation, oder sonst wo dran:
Jemand hat etwas, ist begeistert davon (z.B. eine gute Anlage), und tendiert dann dazu, komplett andere Produktkategorien, die auch das gleiche abdecken, ohne eigene Erfahrung oder eigenes Wissen dazu, schlecht zu reden.
“Das kann gar nicht gut sein, egal was Hersteller XY sagt“, usw.

Das zieht sich beim HomePod durch die Audioqualität.
Bei Smartphones über die Kamera (wo dann die Super-DSLR-Profis gleich um die Ecke kommen), usw.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: Glogi und NorbertM