HomePod / HomePod mini - Erfahrungen, Fragen und sonstiger Austausch.

Audionymous

Kaiserapfel
Mitglied seit
04.11.12
Beiträge
1.730
🤣
Also ich bin zufrieden und alles läuft wie es soll, hab mir direkt noch nen zweiten bestellt, diesmal in weiß kommt in 1 bis 2 Wochen.
 

Carac

Tokyo Rose
Mitglied seit
25.06.10
Beiträge
70
Hallo zusammen,

hat jemand den Mini dauerhaft auf einer Powerbank hängen, sollte ja mittlerweile funktionieren.
Wenn ja, welche Powerbank bzw. welche sind geignet?
 

A-K

Tydemans Early Worcester
Mitglied seit
12.06.09
Beiträge
394
Mit iOS 14.5 kann man auch Spotify als Standard-Musikstreamingdienst auswählen. Hat die Beta jemand drauf und in Verbindung mit einem Homepod getestet?
 

Audionymous

Kaiserapfel
Mitglied seit
04.11.12
Beiträge
1.730
Nutzt jemand den Mini am Mac? Bei mir trennt er sich immer wieder nach dem Ruhezustand das nervt.
 

redspawn2005

Strauwalds neue Goldparmäne
Mitglied seit
18.01.08
Beiträge
640
Zum Thema Lieferzeiten (für den Großen) kann ich nur sagen, dass die Angaben von Apple selbst nicht korrekt sind. Im Onlinestore wurde mir letzte Woche eine Lieferzeit bis Ende März angegeben. Ich hab zwei Stück bestellt und auch in der App steht Lieferung 23. März. Das hat aber keiner UPS verraten, denn die liefern mir meine HomePods heute oder morgen ;) Also scheint das Lager noch welche zu haben aber die Angaben im Shop stimmen nicht...
 

redspawn2005

Strauwalds neue Goldparmäne
Mitglied seit
18.01.08
Beiträge
640
7A34F696-0F60-4367-9BA5-29D64EB4F07D.jpeg B719795D-44D3-4CC3-8964-00AE7DBCCB01.jpeg F3743336-8A62-41ED-8F8D-DEA22B22652F.jpeg
So, die großen Hompods hab ich nach einem Tag zurück geschickt. Klingen mega ohne Frage, aber wenn meine Nachbarn den Bass selbst bei 5% Lautstärke hören und man den nicht runter regeln kann (verstehe ich null) geht das leider nicht. Also zwei Minis bestellt und Zack glücklich ;D
 

Rok73

Pomme au Mors
Mitglied seit
14.09.09
Beiträge
856
Anhang anzeigen 173445 Anhang anzeigen 173446 Anhang anzeigen 173447
So, die großen Hompods hab ich nach einem Tag zurück geschickt. Klingen mega ohne Frage, aber wenn meine Nachbarn den Bass selbst bei 5% Lautstärke hören und man den nicht runter regeln kann (verstehe ich null) geht das leider nicht. Also zwei Minis bestellt und Zack glücklich ;D
Ich kann mich täuschen aber je nach Quelle können doch Equalizereinstellungen verändert werden. Jedes iOS Device und auch Macs haben in den Einstellungen Möglichkeiten zur Klangveränderung. Bei iOS gibt es sogar eine Einstellung "weniger Bass" (Einstellungen / Musik / EQ). Oder hat das keinen Einfluss auf die Ausgabe am HomePod?
 

redspawn2005

Strauwalds neue Goldparmäne
Mitglied seit
18.01.08
Beiträge
640
Ich kann mich täuschen aber je nach Quelle können doch Equalizereinstellungen verändert werden. Jedes iOS Device und auch Macs haben in den Einstellungen Möglichkeiten zur Klangveränderung. Bei iOS gibt es sogar eine Einstellung "weniger Bass" (Einstellungen / Musik / EQ). Oder hat das keinen Einfluss auf die Ausgabe am HomePod?
Nur unter bestimmten Umständen, aber selbst dann noch Zuviel... Leider o_O
 

Draco

Welscher Taubenapfel
Mitglied seit
27.06.10
Beiträge
773
Inzwischen 2 HomePod Minis im Haus, einer gehört meiner Tochter und einer ersetzt das uralte Unterbau-Küchenradio.
Beide machen einen tollen Job.
EtuC360XAAAjAAw.jpg
 

Sequoia

Swiss flyer
Mitglied seit
03.12.08
Beiträge
10.158
Diese Halterungen habe ich auch schon gesehen. Aber ist der Sound nicht sehr viel schlechter dadurch? Der Untergrund wird ja auch als Art Resonanzkörper genutzt. Dazu gibt es einige Videos auf YouTube. Auf Holz, auf Stein, und so weiter.
 
  • Like
Wertungen: Gwadro

Draco

Welscher Taubenapfel
Mitglied seit
27.06.10
Beiträge
773
Diese Halterungen habe ich auch schon gesehen. Aber ist der Sound nicht sehr viel schlechter dadurch? Der Untergrund wird ja auch als Art Resonanzkörper genutzt. Dazu gibt es einige Videos auf YouTube. Auf Holz, auf Stein, und so weiter.
Ganz ehrlich, was interessiert mich das letzte bisschen Klangoptimierung an einem HomePod Winzling, der auch noch in der Küche dudeln soll? Hier hatte Funktionalität Priorität, heißt das Teilchen sollte nirgendwo rumstehen, wo es z.B. Soßespritzer oder Feuchtigkeit abbekommen könnte. Die gezeigte Steckdose bot sich einfach an. Klanglich steckt der Speaker jedes Unterbauradio mehrfach in die Tasche --> klanglich erhebliche Aufwertung im Vergleich zu vorher.
Für musikalisch etwas höhere Ansprüche (inkl mehr Lautstärke) nutze ich vielfach meine AirPods Pro oder gleich die Standlautsprecher im Wohnzimmer.
 
  • Like
Wertungen: Rok73 und Gwadro

Marco Kollmann

Alkmene
Mitglied seit
04.08.15
Beiträge
32
Anhang anzeigen 173445 Anhang anzeigen 173446 Anhang anzeigen 173447
So, die großen Hompods hab ich nach einem Tag zurück geschickt. Klingen mega ohne Frage, aber wenn meine Nachbarn den Bass selbst bei 5% Lautstärke hören und man den nicht runter regeln kann (verstehe ich null) geht das leider nicht. Also zwei Minis bestellt und Zack glücklich ;D
Auch ich hatte zuerst zwei große HP im Wohnzimmer. Egal wie ich sie stellte, es dröhnte. Nun habe ich zwei Minis und (fast) alles ist gut – es fehlt halt nun etwas Bass und Volumen. Mein nächster Test ist zwei Minis im Verbund und ein großer HP versteckt zur Unterstützung. Hauptsache es dröhnt nicht.
 
  • Like
Wertungen: redspawn2005

rocket6861

Riesenboiken
Mitglied seit
13.11.17
Beiträge
287
Meine 2 dicken HomePod‘s stehen im Wohnzimmer auf Ständern, da dröhnt nix mehr.
Aber ich habe auch das Gefühl das der Bass etwas weniger geworden ist, oder ich hab mich dran gewöhnt.

Im Schlafzimmer, ist nicht wirklich groß, habe ich zwei Minis. Die standen mal auf einem Schränkchen, das ging garnicht. Jetzt hab ich sie auf Wandhaltern, ist ok aber klangmäßig sind sie ganz weit weg von den dicken HP. Im Wohnzimmer sind die Minis für mich keine Alternative.
 

redspawn2005

Strauwalds neue Goldparmäne
Mitglied seit
18.01.08
Beiträge
640
Auch ich hatte zuerst zwei große HP im Wohnzimmer. Egal wie ich sie stellte, es dröhnte. Nun habe ich zwei Minis und (fast) alles ist gut – es fehlt halt nun etwas Bass und Volumen. Mein nächster Test ist zwei Minis im Verbund und ein großer HP versteckt zur Unterstützung. Hauptsache es dröhnt nicht.
Und man hat noch Geld gespart :D Vielleicht ist ein stinknormaler Equalizer DAS Feature beim Homepod 2 :)
 

rocket6861

Riesenboiken
Mitglied seit
13.11.17
Beiträge
287
Und man hat noch Geld gespart :D Vielleicht ist ein stinknormaler Equalizer DAS Feature beim Homepod 2 :)
Kommt drauf an was man mit dem HomePod vor hat. Der große klingt um Welten besser beim Musik hören, zaubert mir einen guten Sound beim Filme schauen ins Wohnzimmer, das kann der kleine nicht.
Geld gespart, dank deutlich weniger Leistung.
 

redspawn2005

Strauwalds neue Goldparmäne
Mitglied seit
18.01.08
Beiträge
640
Kommt drauf an was man mit dem HomePod vor hat. Der große klingt um Welten besser beim Musik hören, zaubert mir einen guten Sound beim Filme schauen ins Wohnzimmer, das kann der kleine nicht.
Geld gespart, dank deutlich weniger Leistung.
Und keinen Stress mit den Nachbarn. Egal wo ich die großen stehen hatte, selbst bei nur 5% Lautstärke, haben es die Nachbarn zwei Wohnungen weiter gehört. Für laut Musik hören hab ich gute Kopfhörer (und ich wohn allein).
 

iDesign

Spartan
Mitglied seit
16.12.10
Beiträge
1.597
Ich habe mir einen HomePod mini gekauft, weil ich einen solchen als HomeKit Zentrale einsetzen wollte. Bisher hörte ich Musik entweder über einen Bowers & Wilkins Zeppelin Air der ersten Generation oder über die Bowers & Wilkins MM-1. Das wird auch weiterhin so bleiben. Doch die Soundqualität ist für die Größe des HomePod mini durchaus beeindruckend. Die Funktionen von HomeKit und Siri sehr praktisch.

Bei einem Preis von 100 Euro ist man schon fast versucht, in jedem Raum einen HomePod mini zu installieren. Glücklicherweise hat man offenbar in Interesse meiner Geldbörse bei Erbauung des Hauses darauf geachtet, möglichst wenig Steckdosen an möglich ungünstigen Positionen zu verbauen, sodass ich davon erst einmal absehe.

Nun warte ich gespannt auf eine überarbeitete Version des großen HomePods in der Erwartung, meinen doch schon betagten B&W Zeppelin Air in Rente schicken zu können. Denn alleine, dass bei Ankunft und ohne mein Zutun Musik abgespielt wird, ist sehr komfortable.