1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hacken mit Terminal?

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von Programmierer, 24.01.07.

  1. Kann man eigentlich mit Terminal Hacken?
     
    dewey gefällt das.
  2. arami

    arami Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    842
    zum Hacken braucht man eine Axt, kein Terminal. :p

    Mal ganz ehrlich, ich glaube nicht dass das hier das richtige Forum zum Thema hacken ist!

    aber ich würde mal hier beginnen mich mit den Thema hacken auseinander zu setzten.

    mfg
     
    ImperatoR gefällt das.
  3. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Ah, erst die eigene IP verstecken und dann was hacken - ich hab dich durchschaut :p

    btw, you made my day
     
  4. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Warum antworte ich überhaupt...

    Man ja, aber Du bist ja Programmierer.
    Gruß Pepi
     
  5. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    ich finde deine fragen immer richtig cool. maximal 6 wörter immer:-D
     
  6. hbex

    hbex Martini

    Dabei seit:
    22.11.06
    Beiträge:
    653
    Ja, kann man, wenn man kann.
     
  7. dekular

    dekular Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    11.11.05
    Beiträge:
    721
  8. helix

    helix Gast

    Wenn du mit hacken meinst, in fremde Computer einbrechen (was ich vermute), dann ist das etwa eine Frage wie "kann man mit mac os x hacken?":p

    Fuer Leute die nur so etwas tun wollen gibt es auch genug gui programme bei denen man auf einen Button "crack" klicken muss.

    Also wenn du wissen willst, wie du in die FBI Server kommst, dann bist du in diesem Forum wohl falsch...

    Wenn du dein System tunen (hacken) willst, dann ist Terminal ein maechtiges Werkzeug.
    Terminal ist aber kein hacking tool, sondern eine art Interface zu anderen Programmen.
    Du kannst im Terminal einen Befehl eingeben und es startert dir das Programm, das zu diesem Befehl gehoert.

    Natuerlich gibt es auch "hacking" Programme...

    Was du wissen solltest: Fast jedes Programm kann man zum "hacken" brauchen....


    Ich hoffe, du kommst nicht vom rechten weg ab... ;)
     
  9. helix

    helix Gast

  10. Nicht unbedingt, ein aehm sozusagen Tutorial habe ich hier gegeben. ;)
     
    kepptn gefällt das.
  11. kepptn

    kepptn Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    802
    Hehehe, daran habe ich vorhin auch schon gedacht. ;)
     
  12. helix

    helix Gast

    Hm wenn es so einfach waere... ;)
    Hab mal gelesen dafuer kriegt man 120 jahre Zuchthaus...
     
  13. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Na komm! Es ist erst 12 Jahre alt!
     
  14. kepptn

    kepptn Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    802
    ...oder nen Job bei der NSA. :innocent:
     
  15. helix

    helix Gast

    Weisst du das, oder vermutest du das nur?

    Also wenn ich ehrlich bin, vor einigen Jahren (als ich auch mal 12 war ;)) hab ich aehnlich ueber "hacken" gedacht. Ich hatte aber immer Angst erwischt zu werden und habe es deshalb gelassen.
    Heute habe ich mich etwas weiterentwickelt und mein Wissen um ein Vielfaches gesteigert; konsole/terminal war auch fuer mich mal so etwas wie ein hacker-programm. Doch leider verlieren viele Dinge ihre Magie wenn man sich genauer mit ihnen beschaeftigt. Ich habe gemerkt, dass terminal auch zum anzeigen von dateien, oder zum schreiben von skripten benutzt werden kann.
    Etwas spaeter habe ich mich auf www.catb.org weitergebildet und gesehen, dass hacken nicht einfach ein Verbrechen ist, es ist eine Lebenseinstellung, oder eine Religion und ich bekenne mich ganz offen zu ihr.

    Jetzt muss ich aber noch etwas klar stellen, damit keiner schlechtes karma verteiteln muss ;)

    Ich will nicht in fremde computer einbrechen und daten klauen.

    Wer unter hacken immer noch das versteht, soll mal wikipedia und www.catb.org zu rate ziehen.

    Information wants to be free !

    MfG
    helix
     
    Skeeve gefällt das.
  16. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    ... ich glaub ich werd' zu alt für diesen shit.
     
  17. manuel

    manuel Meraner

    Dabei seit:
    19.08.04
    Beiträge:
    233
    Was denn nun, Lebenseinstellung oder Religion? Du bekennst du zu etwas dass du nichtmal einordnen kannst?
    Meinst du nicht auch, dass Religion ein etwas zu hoch gegriffener Begriff dafür ist?
    *Kopfschüttel*
     
  18. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Ich weiß es nicht, aber ich vermute folgendes Zitat richtig verstanden zu haben:

    Klingt plausibel, oder?

    Sehr sympathische Einstellung! Wie sagte Wau Holland doch, als ich ihm an der Bonner Uni zuhören durfte (frei zitiert) "Hacken ist auch, wenn man an seinem Videorecorder oder Autoradio mal Knöpfe gleichzeitig drückt und Dinge ausprobiert, die nicht im Handbuch beschrieben sind.".

    Ich bin froh, daß es Leute gibt, die soetwas machen und die Informationen verbreiten. Anders hätte ich z.B. nie meinen Philips Festplattenrecorder regionfree schalten können. Wenn es jetzt noch einen Hack gäbe um DV-Out zu schalten, statt nur DV-In... Aber das ist eine andere Geschichte...
     
    kepptn gefällt das.
  19. helix

    helix Gast

    ja du hast recht, religion ist zu hoch gegriffen...

    skeeve:
    Du hast wohl recht mit seinem Alter :)
    Und Ja, genau das ist hacken :-D

    MfG
     
  20. lodger

    lodger Normande

    Dabei seit:
    06.09.05
    Beiträge:
    578
    Ein HowTo für Leute, die es nicht lassen können ...

    *LOL* geile Frage ...

    Gegenfrage: eignet sich ein Opel Astra als Fluchtfahrzeug?
     

Diese Seite empfehlen