• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung

Corona und impfen

Balkenende

Geheimrat Dr. Oldenburg
Mitglied seit
12.06.09
Beiträge
10.499
War bei mir in SH wochenlang genauso. Erstmal muss man sich - was meist schon nicht klappte - überhaupt mit Glück qualifizieren, zu den paar zehntausend zu gehören, die überhaupt an Terminwahl teilnehmen dürfen.

Und dann waren die an den Impfzentren Ruck Zuck vergeben.

Dass ich dann samt Frau dabei war, so plötzlich, war dann nur dem zu verdanken, einen Termin absolut auf dem Land in The middle of nowhere zu wählen.

Gut. Wir haben das Beste draus gemacht und danach einen ganz charmanten Tagestrip genossen. Die Bilder bleiben auch so im Kopf für einen besonderen Tag in Dörfern, die ich sonst ggf nie gesehen hätte

IMG_7716.JPG
 

J.J.

Empire
Mitglied seit
25.02.21
Beiträge
85
Dass ich dann samt Frau dabei war, so plötzlich, war dann nur dem zu verdanken, einen Termin absolut auf dem Land in The middle of nowhere zu wählen.
Wenn es mit netten Momenten verbunden war, ist doch der Weg auch ein bischen Ziel :).
Terminwahl war bei mir im Impfzentrum übrigens im ganzen Mai nix. Trotz "Prio-Bescheinigung" vom Land/ Gesundheitsministerium, Landkreis und Arbeitgeber, lediglich Warteliste. Gleich abgesagt nach Anruf vom Hausarzt.
 

Butterfinger

Weißer Winterkalvill
Mitglied seit
28.04.15
Beiträge
3.507
Interessant, dass in Japan eingereiste aber geimpfte Athleten jetzt positiv getestet worden sind. Vor der Abreise waren sie noch negativ.

Mal sehen, ich würde die Spiele verschieben, da in Japan nicht alles rund läuft.
 

GSXDriver

Ontario
Mitglied seit
02.03.09
Beiträge
341
Hatte mich in Rheinland-Pfalz registriert,allerdings keinen Termin bekommen.Alle Ärzte bisher ebenso keinen Termin frei.
Dann letzte Woche eine Drive-Inn Aktion in Speyer.Da habe ich es versucht und im fünften Versuch Glück gehabt.
Heute wurde J&J gespritzt,alles bisher ohne Probleme.
Die Organisation vor Ort war einfach spitze,alles im Auto ohne Wartezeit.
Großes Lob an das Orga-Team.
 

GSXDriver

Ontario
Mitglied seit
02.03.09
Beiträge
341
Das war in der Auestraße bei BÖ-Fashion,kenne mich kaum aus in Speyer
 

Benutzer 243071

Gast
@GSXDriver
Bei der war ich heute auch 😂
War echt extrem gut organisiert, im Prinzip wurde jede Verzögerung sinnvoll genutzt.
Fand es auch gut dass sie Hinweisschilder platziert haben, dass auch bei eventuellen Verzögerungen jeder mit Termin geimpft wird.
 

GSXDriver

Ontario
Mitglied seit
02.03.09
Beiträge
341
So hatte ich mir das echt nicht vorgestellt,ohne Stau und ohne Verzögerungen.Nette Ordner und super Struktur.Das war echt klasse und vorbildlich.
 
  • Like
Wertungen: Benutzer 243071

PaulchenPanther

Dithmarscher Paradiesapfel
Mitglied seit
22.12.11
Beiträge
1.458
So, die Impfaktion in Erzhausen war auch topp organisiert. Innerhalb von 20 min inkl Wartezeit raus und das digitale Zertifikat gab es auch direkt. Im Lokalen Impfzentrum gab es in 6 wochen keinen Termin, und der Betriebsarzt hätte frühestens in 2 wochen Zeit gehabt. Die Impfaktion wurde von einer Apotheke organisiert und alle Beteiligten waren trotz zwei Tagen Impfen bei den Temperaturen bis zum Ende gut gelaunt.
 
  • Like
Wertungen: Lani Rana

1stphone

Goldparmäne
Mitglied seit
28.01.10
Beiträge
558
Was passiert eigentlich mit dem digital in einer App hinterlegten Impfausweis bei einem Wechsel auf ein neues iPhone ?
Wird der dann durch den Restore des Backup mit übertragen, oder muss er neu eingescannt werden ?
 
Mitglied seit
17.05.21
Beiträge
116
Ich konnte das nicht praktisch ausprobieren, da ich noch nicht geimpft bin. In der App wird jedoch nur ein Foto des QR-Codes hinterlegt. Somit kann man den innerhalb Sekunden wieder eintragen, indem man ihn erneut scannt.

Etwas anderes ist es mit den Kontaktdaten der letzten zwei Wochen, die einige Apps zusätzlich führen (z.B. CWA und Luca). Diese werden über das Backup jedoch auf ein neues Gerät übertragen.
 

dtp

Weißer Winterkalvill
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
3.513
Das ist doch ein und derselbe QR-Code.
Hintergrund meiner Frage war der, dass es hieß, die CovPass App sei für Europa geeignet, während dies für die Corona-Warn App so eher nicht gelte. Wenn aber die angezeigten Impfcodes beider Apps durch die CovPass Check App erkannt werden, dann braucht man ja de facto nur eine App; CovPass oder Corona-Warn.
Die Bilder bleiben auch so im Kopf für einen besonderen Tag in Dörfern, die ich sonst ggf nie gesehen hätte
Die Hütte habe ich auch sofort erkannt. Hab früher schon einige Folgen vom Landarzt gesehen. Na ja, mittlerweile erfreuen sich ja die Berge größerer Beliebtheit. Bergärzte scheinen zudem mehr Schlag bei den Frauen zu haben, als Landärzte. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: Balkenende

El Cord

Zabergäurenette
Mitglied seit
12.07.15
Beiträge
609
Es wird endemisch werden und in seiner Gefährlichkeit verlieren. Ob eine jährliche Auffrischung bis zum St. Nimmerleinstag nötig ist, wird sich zeigen. Ich glaube, dass das nur in den nächsten 2-3 Jahren noch nötig sein wird, dann nur noch für Risikogruppen und ältere Leute.

Und nein, ich bin kein Impfgegner
Da ich kein Virologe bin, nicht mal Mediziner, halte ich es da nicht mit dem Glauben und versage mir eine Meinung dazu.
 
Mitglied seit
17.05.21
Beiträge
116
Hintergrund meiner Frage war der, dass es hieß, die CovPass App sei für Europa geeignet, während dies für die Corona-Warn App so eher nicht gelte. Wenn aber die angezeigten Impfcodes beider Apps durch die CovPass Check App erkannt werden, dann braucht man ja de facto nur eine App; CovPass oder Corona-Warn.
Richtig! Es reicht sogar der Impfpass oder der Zettel mit dem QR-Code. Eine App ist nur bequemer - wenn der Akku ausreicht.

Der Vorteil der CovPass App ist, dass man damit alle QR-Codes aller Familienmitglieder in einer App speichern kann. Bei der CWA kann man nur einen Imfpass speichern. Dafür ermöglicht sie CWA eine automatische Warnung vor Risikokontakten, was die CovPass App nicht kann.
 

paul.mbp

Vollbrechts Borsdorfer
Mitglied seit
20.06.09
Beiträge
4.475
Zitat:

„Die durchschnittliche Kompetenzentwicklung während der Schulschließungen im Frühjahr 2020 ist als Stagnation mit Tendenz zu Kompetenzeinbußen zu bezeichnen und liegt damit im Bereich der Effekte von Sommerferien“, erklärte Prof. Andreas Frey, der an der Goethe-Universität Pädagogische Psychologie lehrt, einer der Autoren der Studie.

Besonders stark seien Kompetenzeinbußen bei Kindern und Jugendlichen aus sozial schwachen Elternhäusern. „Hiermit sind die bisherigen Vermutungen durch empirische Evidenz belegt: Die Schere zwischen Arm und Reich hat sich während der ersten coronabedingten Schulschließungen noch weiter geöffnet“, schlussfolgerte Frey.


Vermutlich wird sich bis Herbst in der Bildungslandschaft in DE nichts entscheidendes getan haben und die Kinder (unsere Zukunft und künftigen Rentenzahler) müssen es ausbaden das wir in die nächste Welle schlittern
 

EmHa

Becks Apfel (Emstaler Champagner)
Mitglied seit
21.06.17
Beiträge
335
Wenn man dann mal bedenkt, dass in anderen Ländern die Sommerferien doppelt so lange wie in Deutschland sind, gab es dort womöglich einen Kompetenzgewinn …🙄😂