Blick über den TellerandNewsServices

Spotify hat 83 Millionen Premium-Abonnenten

Spotify



Spotify hat seine jüngsten Abonnentenzahlen veröffentlicht. Der größte Konkurrent von Apple Music verzeichnet aktuell 83 Millionen zahlende Abonnenten, ein Plus von 10 Prozent während des zweiten Quartals 2018. Spotify ist damit etwas schneller gewachsen als von Experten vermutet. Für Apple Music gibt es keine aktuellen Zahlen, zuletzt wurden im April 40 Millionen zahlende Mitglieder gezählt.

Spotify-Angebote drücken den durchschnittlichen Umsatz

Das Wachstum von Spotify dürfte auch auf verschiedene Angebote zurückzuführen sein: Familien-Abos, Studentenangebote und das neue Kombi-Abo mit dem VoD-Anbieter Hulu. Daher ist der durchschnittliche Umsatz pro Kunde bei Spotify um 12 Prozent auf 5,72 US-Dollar monatlich gefallen. Spotify geht nicht davon aus, dass sich daran unmittelbar etwas ändern möchte. Aufgrund sehr geringer Margen im Streaming-Business wandern fast alle Gelder zu den Plattenfirmen.

Und so hat sich auch der Verlust des Unternehmens deutlich erhöht – von 220 auf 460 Millionen US-Dollar. Spotify merkt allerdings an, dass es das User-Wachstum vor den Gewinn stelle. Dies würde den Wert des Unternehmens langfristig erhöhen.

Via 9to5Mac




Tags: , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü