News

[Update] Apple arbeitet nicht an „Move to Android“



Seit Herbst bietet Apple mit „Move to iOS“ eine App für Android an, die den Wechsel zum iPhone einfacher und reibungsloser gestaltet. Nun soll das Unternehmen an einer iOS-App arbeiten, die genau in die umgekehrte Richtung funktioniert, berichtet The Telegraph. Begründet wird die Entwicklung der App damit, dass Apple Probleme mit der europäischen Wettbewerbsbehörde befürchten könnte.

Mehrere große Mobilfunkanbieter in Europa sollen sich beschwert haben, dass nur ein geringer Anteil an iPhone-Nutzern zu Android wechselt. Unter anderem soll dies daran liegen, dass Apple den Ausstieg aus dem iOS-Ökosystem künstlich erschwere. Dies führe wiederum dazu, dass Mobilfunkanbieter in den Verhandlungen mit Apple schwächer gestellt seien – Provider aufgrund der Popularität der iPhones gleichzeitig aber auf Vereinbarungen angewiesen sind.

Mit der App soll es möglich sein, dass iPhone-Nutzer Daten wie Kontakte, Musik oder Fotos von ihrem Smartphone auf ein Android-Gerät übertragen können. Wann eine solche App erscheinen könnte, ist derzeit nicht bekannt. Apple hat sich zu den Gerüchten nicht geäußert.

Update (12. Januar 2016, 18:14 Uhr)

Mittlerweile hat sich Apple zu der angeblichen App geäußert – und die Gerüchte dementiert. „An dem Gerücht ist nichts Wahres dran“, so Apple-Sprecherin Trudy Müller gegenüber BuzzFeed News. „Wir konzentrieren uns vollkommen darauf, Android-Nutzer zum Umstieg auf das iPhone zu bewegen – und das läuft großartig.“

Via 9to5Mac

Der Artikel erschien ursprünglich am 10. Januar 2016 um 19:43 Uhr unter dem Titel „Move to Android: Apple soll an App arbeiten, die den Wechsel auf Android-Smartphones erleichtert“.




Tags: , , , , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü