News

iPhone 8 – Zusammenfassung der Gerüchte



Kommenden Dienstag lädt Apple das erste Mal ins Steve Jobs Theater ein. Ein denkbarer Ort für ein wichtiges Ereignis. Apple begeht das zehnjährige Jubiläum des iPhone. Erstmalig werden gleichzeitig drei neue iPhones erwartet. In den Wochen zuvor gab es unzählige Gerüchte rund um das iPhone 8 – ich möchte versuchen, euch einen Überblick darüber zu geben. 

Gefühlt gab es selten so viele Gerüchte im Vorfeld wie dieses Jahr. Logisch betrachtet hat dies mehrere Gründe. Zu den handfesteren Gründen zählen Argumente wie die lang überfällige Designänderung sowie die Änderung bei den verwendeten Materialien und den verbauten Displays. Eher emotionaler Natur ist das Argument des Jubiläums.

Apple selbst hat einige Gerüchte geschürt oder vielmehr bestätigt. Vor allem die Veröffentlichung der HomePod Firmware brachte einige interessante News zutage. Die Berichte der letzten Monate geben inzwischen ein relativ rundes, vollständiges und plausibel wirkendes Bild ab.

Die Modellpalette

Mittlerweile ist sich die Gerüchteküche einig: Es sollen drei verschiedene Modelle erscheinen. Damit würde Apple zum ersten Mal derartig viele Modelle vorstellen. Den Start sollen zwei Modelle machen, die dem Vorgänger optisch mehr oder minder gleichen. Das Flagschiff hingegen soll ein fast randloses Display besitzen, mit Ausnahme eines kleinen Bumps an der Oberseite.

Der Name

Der Name iPhone 8 zeichnete sich bereits länger ab. Der üblichen Nomenklatur nach stünde jetzt aber das iPhone 7s bevor, nachdem Apple bereits vergangenes Jahr die Versionsnummer gewechselt hatte. Dementsprechend gibt es mehrere Szenarien. Einerseits könnten die gewöhnlichen Modelle die Bezeichnung 7s und 7s Plus erhalten, das Flagschiff-Modell dann den Titel iPhone 8. Andere Gerüchte deuten auf den Namen iPhone 8 für alle Modelle hin, ebenso geistert bereits länger der Name iPhone X oder iPhone Pro durch die Berichterstattung.

Rein für diesen Artikel möchte ich für die beiden Modelle, die das alte Design weitgehend beibehalten, bei der Bezeichnung 7s bleiben, bei dem Flagschiff Modell werde ich die Bezeichnung iPhone 8 nutzen.

 Design und Materialien

Auch in Sachen Material soll es eine Trendwende geben. Seit dem iPhone 5 setzt Apple auf Gehäuse aus Aluminium. Die neuen Modelle sollen auf ein Gehäuse aus Glas setzen. Der Rahmen soll aus rostfreiem Stahl oder Aluminium bestehen. Dieser Wechsel wäre einerseits zeitgemäß, würde andererseits Fortschritte bei der Ladetechnologie ermöglichen.

Das iPhone 8 soll mehrere radikale Veränderungen erfahren. Einerseits soll der Home-Button wegfallen, andererseits das Display nahezu randlos sein. In Sachen Größe soll es sich zwischen den beiden bestehenden Modellen ansiedeln, das Display soll 5 Zoll groß sein. Die Farben sollen auf Schwarz, Silber und eine neue Variante von Gold reduziert werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Einige Hersteller von Zubehör dürften sich in Sachen Design bereits sicher sein. Die ersten Hüllen sind bereits bei uns angekommen, zudem zeigen Bugatti und Anker bereits neue Cases für die kommende iPhone Generation.

Technische Daten

Zumindest bei dem Top-Modell möchte Apple ein OLED Display verbauen. Der A11 Prozessor ist der erste Chip mit 10-Nanometer Fertigung bei Apple. Der Arbeitsspeicher soll auf 3 GB erhöht werden, Anwendungen die auf ARKit setzen würden hier einen Ausbau benötigen. Die Kamera soll verbessert werden, vor allem in Sachen 3D Erkennung. Dies betrifft auch die Frontkamera, die neue Technologie könnte hier für FaceID benötigt werden. Beide Kameras sollen 4k bei 60fps bieten. Die Dualkamera soll weiterhin den größeren Modellen vorbehalten sein, hier gehen wir von einer vertikalen Anordnung aus. Beim internen Speicher sind Modelle bis 512 GB denkbar.

TouchID vs. FaceID

Der Wegfall des Home-Buttons könnte auch den Wegfall von TouchID bedeuten. Als neue Sicherheitstechnologie soll FaceID eingesetzt werden. Dabei scannt die Frontkamera das Gesicht und entsperrt das Gerät nach erfolgreicher Gesichtserkennung. Ein Feature, das Samsung bereits länger einsetzt. Apple soll hier aber eine deutlich schnellere und sicherere Variante bieten.

Ohne Home-Button werden sich auch einige Bedienkonzepte ändern, die neuen Lösungen stellt Apple bereits in Vorstellungsvideos vor. Zudem wird Siri über den Power-Button aktiviert werden müssen. Auch die Implementierung des sonst vom iPad bekannten iOS 11 – Docks wäre denkbar.

Drahtloses Laden

Zumindest das Topmodell soll erstmalig auch drahtloses Laden unterstützen. Die Ladeeinrichtung soll nicht im Lieferumfang enthalten sein, vielmehr werden wir für dieses Zubehör wahrscheinlich extra bezahlen dürfen. Außerdem steht die Ladeleistung momentan sehr in Diskussion – voraussichtlich werden hier nur 7,5 Watt unterstützt.

Preis und Veröffentlichung

Die Vorstellung der neuen iPhones am 12. September scheint gesetzt. Wann die Auslieferung startet, bleibt fraglich. Provider zeichnen diese Roadmap:

  • 12.09.2017 – Keynote zum iPhone 7S / 7s Plus und iPhone 8
  • 15.09.2017 – Start der Vorbestellungen
  • 22.09.2017 – Launch und Auslieferung

Wobei es hier ein großes Fragezeichen gibt: Die Auslieferung des iPhone 8. Hier gibt es seit langem ein Hin und Her in der Gerüchteküche. Aktuell sieht es so aus, als würde dieses Modell etwas später erscheinen.

In Sachen Preis wird keines der Modelle ein Schnäppchen werden. Während die 7s-Modelle den Preis wahrscheinlich halten, werden für das neue Flagschiff Preise jenseits der 1000 US-Dollar Marke vorhergesagt.

iPhone 8 und Apfeltalk

Im Rahmen der Keynote werden wir natürlich wieder unsere umfangreiche Berichterstattung bieten. Am Freitag vor der Keynote fassen wir bei Apfeltalk Live! auch alle Gerüchte zusammen. Im Apfeltalk Editors Podcast hat Michi bereits über seinen iPhone 8 Dummy gesprochen.




Tags: , , , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü