iPadNews

iPad Pro mit M1-Chip vorgestellt



Apple hat ein neues iPad Pro vorgestellt. Das neue Gerät hat nun ebenfalls den M1-Chip erhalten.

Das neue iPad Pro hat einen M1 mit 8 Grafikkernen spendiert bekommen. Damit ergibt sich eine 40 % schnellere Grafikleistung. Die Rechenleistung ist nun 1500 % schneller als beim originalen iPad von 2010 – eine dramatische Leistungssteigerung. Zusätzlich verfügt das neue iPad über ein ProMotion-Display, die bekannten vier Lautsprecher und einen USB-C Pro, der nun Thunderbolt und USB4 unterstützt. Bis zu 2 TB Speicher sind im iPad Pro verbaut, trotzdem soll der Speicherzugriff bis zu zweimal schneller sein.

Je nach Speichergröße sind nun 8 oder 16 GB RAM verbaut. Die iPads mit 128 GB, 256 GB oder 512 GB Speicher verfügen über 8 GB RAM, während iPads mit 1 TB oder 2 TB Speicher über 16 GB RAM verfügen.

Das TrueDepth Kamera System im iPad Pro hat eine neue 12 Megapixel Ultrabreitbildkamera erhalten. Diese ermöglicht ein 120 Grad Sichtfeld für eine „Centerstage“-Funktion: Während sich der Nutzer bewegt, bleibt er im Blick. Die Kamera schwenkt gewissermaßen mit, um den Nutzer im Zentrum zu halten.

Das neue Display und die Preise

Das neue iPad Pro wird mit einem neuen Liquid Retina XDR-Display mit bis zu 1.000 Nits Vollbildhelligkeit geliefert. Das Display besteht aus 10.000 Mini-LEDs mit einem ultrahohen Kontrastverhältnis von 1.000.000:1.

Preislich startet das neue iPad Pro in der 11-Zoll-Variante bei 879 Euro mit 128 GB Speicher. In der Ausführung mit 12,9 Zoll geht es bei 1.199 Euro, ebenfalls mit 128 GB Speicher, los. Bestellbar sind beide Varianten ab 30. April, die Auslieferung wird dann in der  zweiten Maihälfte beginnen.

Via Apple




Tags: , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü