NewsMusic

HomePod Mini 2023 – keine Revision in Planung?

HomePod Mini 2023

Apple hat vergangene Woche den HomePod 2 vorgestellt – bleibt die Frage, wie es mit dem kleineren Bruder weitergehen soll. Laut Bloomberg soll es keinen HomePod Mini 2023 geben.

Es ist ein großes Auf und Ab mit den HomePods. Kurz nachdem der erfolgreiche HomePod Mini 2020 vorgestellt wurde, hat Apple den großen HomePod eingestellt. Vergangene Woche wurde dann Generation zwei vorgestellt – mit etwas verringerter Anzahl an Audiohardware und einem Apple Watch Prozessor. Wie wirkt sich das auf den HomePod Mini aus? Laut Bloomberg bzw. Mark Gurman soll Apple kein Interesse an einem HomePod Mini 2023 haben.

HomePod Mini 2023 – keine neue Hardware geplant

Gurman sieht keinen Grund für eine Hardwareaktualisierung. Im Wesentlichen beherrscht auch die aktuelle Generation bereits alles, was auch der große neue HomePod kann. Ein Zeichen dafür ist die aktuelle HomePod Beta, in der Apple neue Funktionen nachgerüstet hat.

„Nach dem Debüt des neuen HomePod (2. Generation) fragten viele Benutzer nach einem Update für das Mini-Modell. Aber zum jetzigen Zeitpunkt glaube ich nicht, dass Apple aktiv an einem solchen Produkt arbeitet. Der neueste HomePod enthält keine wichtigen neuen Funktionen, die nicht bereits im 99-Dollar-Mini enthalten sind. Daher gibt es keinen offensichtlichen Grund, das Modell zu aktualisieren. Sicher, es wäre schön, mehr Farben, einen günstigeren Preis und besseren Sound und bessere Mikrofone zu bekommen, aber die wirklichen Verbesserungen müssen wahrscheinlich am Backend vorgenommen werden – mit Siri und App-Integration.“

Via Bloomberg

 

 

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

Einkaufstipps
Beliebte Artikel