iPhoneNews

DXOMark: iPhone 13 besser als iPhone 12 Pro

DXOMark



Letzten Monat hat sich DXOMark die Kamera des neuen iPhone 13 Pro vorgenommen. Jetzt folgt das iPhone 13 – das auch überraschend gut im Test abschneiden kann.

Die Tester von DXOMark bestechen seit Jahren mit sehr detaillierten Kameratests. So konnte vergangenen Monat das iPhone 13 Pro besser abschneiden als sein Vorgänger. Für Platz 1 reichte es am Ende dennoch nicht, hier musste man sich der Konkurrenz für Android geschlagen geben. Jetzt haben sich die Tester auch das günstigere Model mit zwei Linsen vorgenommen.

DXOMark: 130 Punkte für das iPhone 13

Das günstigere Modell schafft es auf 130 Punkte im Test. Die Tester loben den guten Weißabgleich und die Farbtreue. Ebenso seien die Hauttöne sehr angenehm und der Autofokus sehr zuverlässig.

„In der Kameraabteilung bietet das iPhone 13 zwar kein dediziertes Telemodul, dafür aber einige Verbesserungen gegenüber der letztjährigen Generation. Das neue primäre Modul verwendet den gleichen Sensor wie das letztjährige Spitzenmodell iPhone 12 Pro Max und es gibt nun einen Dual-Pixel-Autofokus anstelle von PDAF. Das Licht wird durch eine Linse mit einer Blende von f/1,6 geleitet und ein Sensor-Shift-Stabilisierungssystem hält die Dinge stabil. Das primäre Modul wird von einer Ultra-Weitwinkel-Kamera begleitet, die die gleichen technischen Daten wie die der iPhone 12 Generation aufweist.“

DXOMark bestätigt auch, dass das iPhone 13 und das iPhone 13 Mini das gleiche Kameramodul haben. Insofern gibt es in Sachen Fotos keine Unterschiede zwischen den beiden Modellen.

Via Kameratest DXOMark




Tags: , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü