NewsServices

Coronavirus-Pandemie: Apple schließt wieder zahlreiche US-Stores

Apple Store Carnegie Library Washington



In mehreren US-Bundesstaaten breitet sich das Coronavirus nach Öffnungsschritten wieder rasant aus. Apple reagiert darauf nun erneut mit Schließungen seiner Ladengeschäfte. Bereits im März mussten weltweit fast alle Apple Stores vorübergehend schließen. Von den Schließungen der vergangenen Tage sind fast 50 US-Standorte betroffen.

Viele US-Bundesstaaten betroffen

Die geschlossenen Apple Stores befinden sich in Bundesstaaten wie Florida, Kalifornien, Georgia, Nevada, Arizona und Texas. Für die jüngst angekündigten Schließungen ermöglicht Apple Kundinnen und Kunden, die über einen bereits vereinbarten Termin im Store verfügen, diesen bis spätestens 3. Juli wahrzunehmen.

Statement

„Aufgrund der derzeitigen Covid-19-Situation in einigen Gebieten, in denen wir tätig sind, schließen wir vorübergehend Stores. Wir unternehmen diesen Schritt unter größter Vorsicht, beobachten die Situation weiterhin genau und freuen uns darauf, unsere MitarbeiterInnen und KundInnen sobald wie möglich wieder begrüßen zu dürfen“, so Apple in einer Stellungnahme.

Via 9to5Mac




Tags: , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü