News

Apples AR/VR Headset erst in der 2. Jahreshälfte

OLEDoS-Display

Apples AR/VR Headset kommt vielleicht doch erst in der 2. Jahreshälfte. Davon geht mittlerweile Analyst Ming-Chi Kuo aus.

Als Grund für die neuerliche Verzögerung nennt Kuo einerseits Software-Probleme andererseits Schwierigkeiten mit den Zulieferern der optischen Komponenten des „Mixed Reality“ Headset. Ursprünglich hatte der Analyst als Auslieferungstermin das zweite Quartal 2023 genannt.

Apples AR/VR Headset erst in der 2. Jahreshälfte

Durch die neuerlichen Verzögerungen kann es nun doch die zweite Jahreshälfte werden, bis Apple das Device ausliefern kann. Ob und wie sich das ganze auf ein eventuelles Januar-Event auswirkt, bei dem die Brille der Öffentlichkeit vorgestellt wird ist weiterhin unklar.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Bisher war Kuo davon ausgegangen, dass dieses Event sich ausschließlich mit dem Headset beschäftigen wird. Gut möglich, dass Apple dieses nun auch verschiebt, beziehungsweise gar nicht erst ankündigt, wie es die übliche Strategie des Konzerns ist.

Erst letzte Woche war bekannt geworden, dass Apple den Namen des mutmaßlichen Betriebssystems von „RealityOS“ in „xrOS“ geändert hatte.

Mit dem MR- Headset will Apple nach Jahren wieder mal eine neue Geräteklasse auf den Markt bringen. Die Brille könnte in verschiedenen Versionen erscheinen und wird vermutlich nicht billig. Es kommt nach Berichte mit einem OLEDos-Display und dem M2-Chip.

Quelle: Ming-Chi Kuo

Tags: , , ,

Ähnliche Artikel

Einkaufstipps
Beliebte Artikel