News

Apple Music: Hörbücher verschwinden aus dem Katalog

Hörbücher



Apple hat in den letzten Wochen und Monaten sein Angebot für Apple Music erheblich ausgebaut. Auf der anderen Seite berichten immer mehr Nutzer von Einschränkungen. So verschwinden Hörbücher immer mehr aus dem Angebot.

Während Nutzer sich über Lossless und 3D-Audio freuen dürfen, gibt es auch Grund für Klagen. Apple baut zwar die Inhalte immer weiter aus, Hörbücher verschwinden aber zusehends. Stellungnahme des Konzerns gibt es keine, der Unmut wird aber immer lauter. Davon betroffen sind auch Titel die bereits heruntergeladen wurden.

Hörbücher Kategorie wird umbenannt

Auffällig und dazu passend ist auch die Umbenennung einer Kategorie. Was früher „Hörspiele und Hörbücher“ hieß, wird jetzt nur noch unter „Hörspiele“ angepriesen. Viele der entfernten Produktionen sind bei der Konkurrenz noch zu finden.

Plant Apple neues Abo?

Apple könnte damit an einem neuen Angebot arbeiten – und versuchen so ein weiteres Service zu schaffen. Der Konzern spezialisiert seine Dienste immer weiter – bundelt diese bisher aber einerseits in Apple Music andererseits auch unter Apple One. So wird Apple Music Zuwachs im Bereich von Klassik erhalten. Nach wie vor bietet Apple E-Books separat an, hierfür gibt es keine Abofunktion. Amazon bietet eine Leseflatrate, wenngleich diese stark limitiert ist. Kommt nun Books+, vielleicht auch mit Hörbüchern?

Via Reddit und Apple Support




Tags: , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü