FeatureiOS und Devices

iOS 11.3 – Details zur neuen Firmware

iOS 11



Apple hat neben der neuen Beta auch eine umfangreiche Vorschau für iOS 11.3 veröffentlicht. Wie immer wurden dort aber nicht alle Geheimnisse verraten. Neben dem nicht erwähnten iMessage Sync und AirPlay 2 gibt es noch einige andere interessante Details. 

So gibt es  zusätzlich zu den Änderungen an den Frameworks auch ganz offensichtliche Neuerungen. Apple nimmt einen neuen Anlauf im Bücher-Markt. iBooks bekommt einen neuen Namen und wird aufgebohrt.

iOS 11.3 bringt Books

Bloomberg berichtete bereits vor dem Start der neuen Firmware, dass Apple im Bereich eBooks einen neuen Anlauf nehmen möchte. Der Bericht bewahrheitet sich jetzt. iBooks heißt ab sofort nur noch Books und die App erhält ein grundlegendes Redesign. Die “Reading Now” Sektion ermöglich schnelleren Zugriff auf Titel, die aktuell gelesen werden.

So oder so, Apple liegt in diesem Bereich klar hinter Konkurrenten wie Amazon zurück. Um hier Boden gut zu machen, wird es mehr bedürfen als einer neuen App.

Advanced Mobile Location soll Leben retten

Neu hinzu kommt auch das Feature Advanced Mobile Location. Einsatzkräfte bekommen im Fall eines Notrufs auch genaue GPS Daten übermittelt. Mit diesem Feature sollen in den nächsten 10 Jahren allein in der EU 7.500 Leben gerettet werden. Zudem werden 95 Milliarden Euro an Kosten gespart. Dies teilte die EENA in einer Pressemitteilung mit.

Die EENA forderte Apple bereits letztes Jahr im August zum Einsatz von AML auf. Google kommt diesem Wunsch von Einsatzorganisationen bereits seit Juli 2016 nach.

€95 billion & 7500 lives – What the EU could save within 10 years with a mandate on all smartphones sold in the EU to enable the use of handset-based locations with multi constellation GNSS and WiFi, and on PSAPs to receive the location.

HomeKit erhält Software-Authentifizierung

Mit iOS 11.3 soll auch die sogenannte Software-Authentifizierung für Apple HomeKit kommen. Damit können Hersteller völlig auf den Einbau eigener Hardware für HomeKit verzichten. So sollte die Verbreitung von HomeKit deutlich steigen. Wahrscheinlich ist es kein Zufall, dass dieser Schritt zeitgleich mit der Veröffentlichung des HomePod erfolgt.

Via CNet

 

 

 




Tags: , , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü