FeatureiOS und Devices

2020 sollen fünf neue iPhones erscheinen

2020er iPhones Ming-Chi Kuo



Im kommenden Jahr wird Apple seine iPhone-Produktpalette offenbar noch breiter aufstellen als bisher. Damit rechnet jedenfalls der stets gut informierte Analyst Ming-Chi Kuo. Ihm zufolge werden 2020 nämlich gleich fünf neue iPhone-Modelle erscheinen. Bei einem soll es sich um das kolportierte iPhone SE 2 handeln, die anderen vier Modelle wären Nachfolger der iPhone-11-Generation.

iPhone SE 2

Zum iPhone SE 2 gibt es nicht wirklich Neuigkeiten zu berichten. Kuo rechnet weiterhin damit, dass Apple das Modell im ersten Halbjahr 2020 auf den Markt bringen wird. Bereits bekannt ist auch, dass das Design dem iPhone 8 ähneln soll, auch LC-Display wäre mit 4,7 Zoll gleich groß wie beim letzten iPhone mit Homebutton. Zur verwendeten Kamera gibt es, abgesehen davon dass es sich um eine Single-Kamera handeln soll, keine Details. 5G-Netze soll das iPhone SE 2 nicht unterstützen.

iPhone 12 (?)

Das iPhone 11 bekommt laut Kuo zwei Nachfolger spendiert – wir nennen sie mal iPhone 12. Statt einem LCD kommt nun auch in den Hauptmodellen ein OLED-Bildschirm zum Einsatz. Sie besitzen die bekannte Notch und sind weiterhin mit Dual-Kameras ausgestattet. Neu wäre die Unterstützung für 5G-Mobilfunk. Das iPhone 12 soll in zwei Displaygrößen erhältlich sein: 5,4 und 6,1 Zoll. Das iPhone 11 ist lediglich mit 6,1 Zoll erhältlich.

iPhone 12 Pro & Pro Max (?)

Selbiges zur Namensgebung des iPhone 11 Pro Nachfolgers – wir sprechen einfach mal vom iPhone 12 Pro. Die iPhone-12-Pro-Modelle erhalten ebenfalls 5G-Unterstützung, außerdem sind sie laut Kuo mit einem „Time of Flight“-Kamerasystem ausgestattet. Wir haben in der Vergangenheit bereits darüber berichtet. Dieses 3D-Kamerasystem soll für verbesserte AR- und VR-Anwendungen sorgen. Wie die aktuellen Modelle wird offenbar auch das iPhone 12 Pro eine Triple-Cam besitzen.

Neuigkeiten gibt es bei den Displaygrößen. Der OLED-Bildschirm des iPhone 12 Pro soll eine Diagonale von 6,1 Zoll besitzen, jener des iPhone 12 Pro Max 6,7 Zoll. Die Vorgänger besitzen noch Display-Diagonalen von 5,8 bzw. 6,5 Zoll. Das Design aller vier OLED-iPhones soll sich künftig wieder näher am iPhone 4 orientieren, auch dazu gab es seitens Kuo bereits Gerüchte. Die OLED-iPhones werden voraussichtlich wie gewohnt im Herbst 2020 erscheinen.

2021er iPhones

Kuo blickt aber noch weiter in die Glaskugel, und stellt bereits zwei Details zu iPhone-Modellen des Jahres 2021 in Aussicht. Demnach wird Apple ein iPhone SE 2 Plus auf den Markt bringen, das eine Bildschirmdiagonale von 5,5 oder 6,1 Zoll besitzen soll und wohl preisbewusste Käufer großer Handys ansprechen würde. Das neue Modell soll ein Fullscreen-Design besitzen, Touch ID wird angeblich in den Powerbutton integriert. Die Notch soll kleiner als bei den übrigen Fullscreen-iPhones ausfallen, da keine Face-ID-Technologie eingebaut ist.

Außerdem rechnet Kuo damit, dass die Highend-Modelle der iPhone-Generation im Jahr 2021 auf den Lightning-Anschluss verzichten müssen. Offenbar rechnet Kuo allerdings nicht mit einer Ablöse durch USB-C, stattdessen geht er von einem gänzlich kabellosen Gerät aus – die Apple Watch lässt grüßen.

Via 9to5Mac




Tags: , , , , , , , , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü