Wie verwaltet Ihr Eure Bilder? -Sammelthread

doc_holleday

Minister von Hammerstein
Mitglied seit
14.01.12
Beiträge
11.097
Die Frage nach den Eigentümern war auch mehr eine „wenn wir schon dabei sind“ Sache als ein konkreter Verdacht. Zumindest mit iTunes habe ich bisher keine Probleme festgestellt, wenn die Daten auf einer externen Festplatte „ohne Eigentümer“ liegen. In wie fern das aussagekräftig ist sei mal dahingestellt. (Insgesamt hatte ich die Hoffnung, dass sich noch jemand zu Wort meldet, der mehr zu deinem konkreten Setup sagen kann).

Wenn du auf der internen Platte genug Platz haben solltest/schaffen kannst, kannst du ja mal Testweise die Mediathek dahin kopieren und schauen, ob das Problem weiterhin auftritt. Wahlweise dort nochmal eine frische Mediathek anlegen.

Vielleicht kann man so gewisse Probleme schon mal ausschließen.
 
  • Like
Wertungen: ts2000

ts2000

Spartan
Mitglied seit
07.06.10
Beiträge
1.588
Ich bin den Wechsel Windows-Mac vielleicht etwas sportlich angegangen. Ich möchte, aus verschiedenen Gründen, weg von den (mir) bekannten Windows-Pfaden. Da ich keine mir passende/gefällige Option/Programm zur Verwaltung meiner (offline) Fotos gefunden hatte, möchte ich „Fotos“ schon eine Chance geben. Mit den „Fotos“ bei Bildern der Systemmediathek (iCloud, iPhone, usw.) komme ich ja so gut zurecht.
Ich habe einfach keine Zeit/Lust/Nerv mehr für doppelte/dreifache Arbeitsschritte. Anschauen, sortieren, löschen, taggen, Alben oder mal Gallerien anlegen, alles in einer Hand, fertig und gut ist.
Ich werden das Problem mit der abstürzenden Fotos-App mal weitergeben. Zusätzliche Mediatheken auf externen Festplatten ist ja nun doch nicht soooo ungewöhnlich. Das das bei mir so rumzickt, kann nicht Standard sein, mM.
 

uepzilon

Pferdeapfel
Mitglied seit
06.05.18
Beiträge
80
Okay, danke!
Ich habe meinen kompletten Bilderordner(ca.90.000 Fotos) vom Windows Rechner rübergezogen und habe bemerkt das das nicht der richtige Weg ist.
Das dauerte viel zu lange und auch das Auswerten der Bilder war auch nach Tagen noch nicht abgeschlossen. Habe alle wieder gelöscht und gehe das jetzt noch mal neu an.
 

ts2000

Spartan
Mitglied seit
07.06.10
Beiträge
1.588
Also das kann ich bestätigen. Bei mir hat der Import in eine neue (lokale) Mediathek von der externen HDD von ca. 40.000 Bildern auch ziemlich gedauert. Das scannen der Personen so ca. 5 Tage. Ist ja auch abhängig davon, wie lange der Mac läuft usw.
 

uepzilon

Pferdeapfel
Mitglied seit
06.05.18
Beiträge
80
Hallo, ich habe mal wieder ein Fotoproblem Ich hab es schon bei Google und hier im Forum versucht und leider nichts gefunden.

Ich möchte gern mit der Polarr App meine Fotos bearbeiten, kann aber damit nicht auf die Fotos Bibliothek zugreifen.
Weiß jemand wo ich das einstellen kann?

Danke schon einmal!
 

m4d-maNu

Golden Noble
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
15.728
Zum Topic an sich etwas von mir, früher sagte ich das noch so:
m4d-maNu schrieb:
ich verwalte unter Windows und auch untern Mac meine Fotos mit Lightroom, kostet zwar etwas aber es macht das was ich will und wann ich es will. Das einzige an das man sich gewöhnen muss ist die Tatsache das Lightroom eine Dicke Datenbank anlegt wo Speicher braucht. Eine Begrenzung bei Lightroom habe ich noch nicht bemerkt aktuell.

Lightroom, erstellt dir solche Ordner wie du es willst auch selber.

Bei mir ist es so zum Beispiel eingestellt 2010 -> 01 dann sind hier alle Bilder ausm Januar oder 2011 -> 05 dann sind her alle Bilder von Mai aus den Jahr 2011 drinnen. Solche Sachen wie du es willst sind aber auch möglich.
Nun hat sich das mittlerweile aber ein bisschen geändert, ich verwende zwar immer noch Lightroom für die Negativen von der DSLR. Behalte aber nicht mehr alle sondern nur noch wirklich die Fotos die mir gefallen. Diese Fotos werden dann auch Entwickelt zu JPG und wandern so dann in Fotos hinein, damit ich es dann einfach überall Synchron habe. Dazu sind die JPGs ein deutlich kleiner als wenn ich die RAWs behalten würde. 40-50MB vs 2-6MB, je nachdem wie viel Bildinformationen das Bild hat.

Die iPhone Fotos selbst, werden immer wieder aussortiert, diverse Fotos die nur kurz gemacht werden, da sie fürs WhatsApp etc. zum verschicken "benötigt" werden oft wieder direkt danach gelöscht und es bleiben nur die Fotos die für mich einen Erinnerungswert haben und die DSLR gerade nicht dabei ist.
 

Balkenende

Mecklenburger Königsapfel
Mitglied seit
12.06.09
Beiträge
9.827
Ja, auch schon gelesen, habe der Redax mal ne PN geschickt. Könnte mir vorstellen, dass da ein bisschen was zu geschrieben wird.
 

lebemann

Spartan
Mitglied seit
13.05.10
Beiträge
1.599
Endlich habe ich für mich einen adäquaten Ersatz für Aperture gefunden. Seit etwa einer Woche hatte ich die Testversion von On1 RAW auf dem Rechner und war zuerst eher skeptisch. Je mehr man sich aber (mithilfe vieler guter Videos) mit dem Programm beschäftigt, desto beeindruckender sind die Möglichkeiten. In dieser Beziehung fehlt mir absolut nichts. Auch was die Verwaltung angeht, ist On1 für mich perfekt. Man kann wählen, ob die Ordner importiert oder im (schnellen) Browser betrachtet werden. Bei ersterem sind dann auch Smart-Alben und ähnliches möglich. Entwickelte Bilder können dann direkt an Apple Fotos übergeben werden. In der anderen Richtung kann On1 aus der Fotos App über die Erweiterungen gestartet werden . Perfekt.
Alle Möglichkeiten aufzuzählen, würde den Rahmen sprengen. Was verwaltungstechnisch noch erwähnenswert wäre, ist die Möglichkeit, auch Videodateien sichten und abspielen zu können.
 

Mitglied 214026

Gast
Hallo,
ich möchte meine Fotos aus der iCloud (das was auf dem Handy ist), auf meine Festplatte sichern. Beim Exportieren in jpg gehen mir aber die wichtigen Informationen flöten, wie z.B. der Datums- und Zeitstempel.
Importiere ich aber in HEIC, wird mir im Finder auch nicht das korrekte Datum angezeigt, sondern das Datum, wann das Foto in die iCloud geladen wurde. Unter Fotos steht natürlich das korrekte Datum. Was mache ich falsch?
 

achim007

Golden Delicious
Mitglied seit
31.10.13
Beiträge
7
Hallo und guten Tag zusammen,


ich schlage mich seit einigen Monaten mit den Fotos auf meinem Mac herum. Hierzu habe ich ein paar Fragen um diese drehe ich mich seit langem im Kreise um komm einfach nicht sinnvoll weiter.

Früher habe ich meine Iphone einfach mit meinem Macbook per Kabel verbunden und die Fotos App öffnete sich automatisch. Mein Macbook erkannte welche Fotos noch nicht geladen wurden und ich wurde gefragt ob diese auf dem Macbook gespeichert werden sollten. Ein Klick und alles war gut, heute macht das mein Macbook leider nicht mehr. Ich weiß nicht wie ich meine Fotos auf meinen Macbook bekomme, ich möchte die Fotos eben nicht nur in der Cloud sondern auch local schnell und einfach auf meinem Macbook sichern. Weiterhin suche ich ein Tool wo man die Fotos schnell und vollformatig auf dem Macbook durchblättern und auch gleich einzelne löschen kann, wie kann man das am besten machen oder mit welchem Tool? Weiterhin nutze ich noch eine Lumix Digitalkamera, hier funktioniert genau das perfekt was mit dem Iphone nicht geht, ich schließe die Speicherkarte über ein Lesegerät einfach an das Macbook an und ziehe die Fotos per Drag an Drop auf das Macbook. Hier meine Frage wie bekomme ich die Fotos der Digitalkamera, wenn diese auf dem Macbook liegen am schnellsten in die Cloud? Danke Euch
 

Ipadpro

Stechapfel
Mitglied seit
26.05.17
Beiträge
162
Hallo liebe Community. Ich habe ein Problem!

Ich arbeite nur mit IPad und IPhone, genauso wie meine Frau. Bisher haben wir alle Fotos bei onedrive gespeichert da mir die FotosApp zu doof war. Leider kommt meine Frau damit nicht klar bzw. vergisst immer wo denn jetzt die Fotos sind. Deswegen wollte ich Apple wieder eine Chance geben. Aber!!
1. Wenn ich ein geteiltes Alben erstelle (2019.10 Urlaub; 2016.01 Hochzeit xxx) dann wird dieser Ordner nicht sortiert sondern alle Ordner sind wild durcheinander angeordnet. Kann man das ändern?
2. warum lädt das IPad manche Alben nicht vollständig hoch? Seit 2 Wochen zeigt er mir am IPhone in einem Album nur 2 Bilder obwohl auf dem iPad ca 200 in dem Ordner sind.
3. geteilte Ordner werden nicht nach Dingen, Orten oder Personen durchsuchbar oder mach ich da was falsch? Wenn ich Urlaub Spanien suchen will scroll ich mir einen kaputt..... das nervt mich. Deswegen wie macht ihr das?
 

fotolli

Roter Seeapfel
Mitglied seit
04.01.09
Beiträge
2.129
Moin!

Zu 1.:
Meines Wissens nicht. Die geteilten Ordner werden in der Reihenfolge angezeigt, in der sie zuletzt verändert worden sind.

Zu 2.:
Sind die Geräte im WLAN? Über Mobilfunk wollen sie oft "Daten sparen", und dann muss man sie anschubsen (Ganz nach unten scrollen und auf aktualisieren tippen).

Zu 3.:
Ne, die geteilten Ordner haben in der Tat nur sehr eingeschränkte Funktionen und sind in der Suche nicht drin.

Mittlerweile verzichte ich völlig auf geteilte Ordner, sondern lege mir selbst Alben für bestimmte Events an. Diese Alben kann man mittlerweile auch teilen. Dann kann meine Partnerin diese Fotos direkt ihrer Mediathek zufügen.
 

Ipadpro

Stechapfel
Mitglied seit
26.05.17
Beiträge
162
Danke dir für die Antworten

Mittlerweile verzichte ich völlig auf geteilte Ordner, sondern lege mir selbst Alben für bestimmte Events an. Diese Alben kann man mittlerweile auch teilen. Dann kann meine Partnerin diese Fotos direkt ihrer Mediathek zufügen.
Kannst du mir verraten wie man das mache?