Wie verwaltet Ihr Eure Bilder? -Sammelthread

FritzS

Winterbanana
Mitglied seit
06.04.09
Beiträge
2.191
Ich hab jetzt zum ersten Mal meine kompletten Fotos(75000) in die Fotos App importiert, liegen auf der internen HDD, OSX auf einer internen SSD, High Sierra, 2010er MBP.
Icloudmediathek an, Upload abgeschlossen, aber das Arbeiten ist eine Geduldsprobe.
Liegt das jetzt echt nur am alten Rechner das ich den Beachball bei jeder größeren Aktion (bei 3000 Fotos ein Schlagwort löschen) Minuten lang sehe?
Etrecheck sagt alles okay, eben nur veraltete Hardware.
Bei den heutigen SSD Preisen, würde ich trotz allem die zweite HD auch auf einen SSD tauschen.
Aber wie @lebemann sagt, etwas Geduld.
 
  • Like
Wertungen: lebemann

ts2000

Spartan
Mitglied seit
07.06.10
Beiträge
1.588
Ich bin vor Kurzem erst auf Mac umgestiegen und wurschtel mich durch die ersten Schritte und Probleme/Fragen. Gerade was das Organisieren/Arbeiten mit der Mediathek angeht, bin da nicht ganz sicher, was der vernünftigste Weg ist.

Bei der Einrichtung des Mac habe ich in „Fotos“ eine Fotos-Mediathek angelegt. Diese wird mit iCloud synchronisiert. Meine Cloud-Fotos wurden mit dem Mac synchronisiert und alle läuft runde.

Zwecks Backup sichere ich die angelegte Fotos-Mediathek regelmäßig auf eine externe HDD #1 und zusätzlich sichere ich die Fotos der Fotos-Mediathek per „Export“ manuell auf die externe HDD #1. Diese spiegele ich auch regelmäßig auf eine externe HDD #2. Alles prima.

Zusätzlich habe ich noch eine externe HDD #3 (und eine #4 als Backup), auf der sich weitere Bilder befinden, die ich nicht allesamt in der iCloud haben möchte/brauche. Die Bilder der Platte #3 möchte ich aus Platzgründen auch nicht alle lokal auf dem Mac haben.

Sollte ich dennoch ein paar Bilder der externen Platte (oder aus einem lokalen Ordner vom Mac) in der iCloud haben wollen, erledige ich das über den Finder (die externe HDD und die lokalen Ordner werden in „Fotos“ ja leider nicht angezeigt…), sende das/die Bilder an „Fotos“ und weise sie dann aus „Importierte“ einem Album in der Fotos-Mediathek zu.

Grundsätzlich würde ich die Bilder der externen Platte #3 (und lokale Bilder) schon gerne in „Fotos“ managen. Also erstmal gänzlich nur mit „Fotos“ arbeiten. Aber eben nicht mit dem Nebeneffekt, dass gleich alles in der iCloud landet.
Ich bekomme häufiger auch Bilddateien von Dritten per USB-Stick, die sollen/müssen ebenfalls nicht alle gleich in meiner iCloud/Mediathek landen.

Was ich bisher über „Fotos“ usw. gelesen habe, geht das wohl nur über das Anlegen einer weiteren „Fotos-Mediathek“ auf dem Mac, die auch gerne auf einer externen Platte liegen darf.

Meine Frage: Um also Bilder entweder lokal vom Mac oder lokal/extern von einer Platte zu sortieren/bearbeiten/anzusehen usw. müssen diese in eine „Fotos-Mediathek“ importiert/eingefügt werden. Ich kann mit „Fotos“ nicht einfach meine lokalen/externen Bilder zugreifen/ansehen usw.

Habe ich das korrekt verstanden?

Wenn dem so ist und man in „Fotos“ immer nur in einer Mediathek arbeiten kann, müsste ich ja Bilder, die ich von der einen Mediathek (externe Platte z.B.) in die iCloud Foto-Mediathek kopieren möchte, alle über den Finder manuell an „Fotos“ (und die entsprechende Mediathek) senden. Korrekt? Das empfinde ich als ziemlich umständlich.

Vielen Dank für Tipps.
 

lebemann

Spartan
Mitglied seit
13.05.10
Beiträge
1.599
Du kannst in der zweiten Mediathek "referenziert" arbeiten, d.h., daß Deine Bilder immer noch in der Ordnerstruktur liegen. Dazu musst Du beim Import auswählen, daß die Bilder am originalen Speicherort verbleiben. Somit kannst Du mit "Fotos" jederzeit die Bilder in Deinen Ordnern sichten und in Alben sortieren und solltest dann auch tunlichst keine Finder-Operation in diesen Ordnern ausführen, da Fotos dann durcheinander kommt. Was Du aber machen kannst, ist über die System-Mediathek Bilder direkt aus den Ordnern zu importieren. Der einzige Umstand ist, daß Du "Fotos" immer beenden und mit "Alt" Neustarten musst.
Ich würde allerdings empfehlen, die externen Fotodateien mit einem Bilderbrowser wie dem Graphic-Konverter zu erledigen, da Du dann problemloser über den Finder in den Ordnern arbeiten kannst.
 
  • Like
Wertungen: ts2000

ts2000

Spartan
Mitglied seit
07.06.10
Beiträge
1.588
Ok, das sind gute Infos. Vielen Dank. Also wenn mit zweiter Mediathek und lokalen Dateien, dann NUR über "Fotos" und kein gefummel mit dem Finder.
Den zweiten Teil hatte ich mir auch schon überlegt. Meine iCloud-Mediathek mittels "Fotos" managen und die lokalen Bilder getrennt mittels eines anderen Viewerprogrammes, Phiewer, Spec, Xee, oder so.
 
  • Like
Wertungen: lebemann

lebemann

Spartan
Mitglied seit
13.05.10
Beiträge
1.599
Es lohnt auch, sich genauer mit den Möglichkeiten des Finders auseinanderzusetzen. Mit Quick Look und Vorschau, sowie intelligenten Ordnern/Spotlight und Tags hat man schon einige Möglichkeiten. Für die Verwaltung/Sichtung eines Bilderordners kann das durchaus reichen.
 
  • Like
Wertungen: ts2000

Keef

Spätblühender Taffetapfe
Mitglied seit
17.07.09
Beiträge
2.802
@ts2000

Du kannst aber auch eine zweite Mediathek anlegen, welche die Fotos enthalten soll, die nicht in die iCloud gehören. Beim Start von Fotos die Taste „Option“ drücken und Fotos aktivieren. Du wirst gefragt, auf welche Mediathek der Zugriff erfolgen soll.

Lediglich die System-Mediathek wird in iCloud geladen. Dabei ist es unerheblich, ob die Fotos in einem Ordner liegen oder direkt in die Mediathek importiert wurden. Ich bevorzuge das Sammeln der Bilder in Ordnern.
 
  • Like
Wertungen: walnuss und ts2000

ts2000

Spartan
Mitglied seit
07.06.10
Beiträge
1.588
@Keef
Darüber denke ich zur Zeit gerade mal nach. Warum/wozu die eine oder andere Möglichkeit besser wäre/Vorteile/Nachteile hätte.
Es dreht sich ja um die Frage, brauche ich zur Durchsicht usw. überhaupt eine eigene Mediathek oder reichen die Bordmittel und vielleicht ein netter Viewer.
Grundsätzlich komme ich auch mit der Sammlung und Bearbeitung in Ordnern besser zurecht.
Auch vor dem Hintergrund "Datensicherheit" ist es mir irgendwie lieber, ich kenne den Ablageort, hantiere da manuell herum und kann es einfach kopieren/sichern. In der Mediathek, gerade mit Referenzierung, kann schon mal was übersehen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

ts2000

Spartan
Mitglied seit
07.06.10
Beiträge
1.588
Was mich an den Viewer etwas stört, es gibt fast keinen einfachen Weg "mal eben" ein Bild an "Fotos" (also die Foto-Mediathek) zu übergeben. Klicke ich mich mit dem Viewer durch die Fotos und möchte dies oder das doch in die iCloud schieben, dann geht das meistens nur über längere Umwege oder letztlich doch über den Finder.
 

Keef

Spätblühender Taffetapfe
Mitglied seit
17.07.09
Beiträge
2.802
Doppelklick auf die Datei?
 

Rabbit1958

James Grieve
Mitglied seit
26.01.14
Beiträge
135
Kann es sein, das „Fotos“ im Hintergrund immer noch rödelt, sprich Gesichter sucht usw ?
75000 Bilder sind ja schon was. Evtl. muss die Kiste noch ein paar Tage dran knabbern...
Das könnte sein, da sind 2 Vorgänge in der Aktivitätsanzeige.

@FritzS
Ich hab eine 2TB Hybrid HD als zweite, aber ich muss wohl langsam an ein neues MB denken. 8 Jahre ohne mucken, da trennt man sich nicht gern :)
 

ts2000

Spartan
Mitglied seit
07.06.10
Beiträge
1.588
@Keef Ich merke es gerade:rolleyes:, ich muss mehr ausprobieren...sorry. Wenn man die Fotos doppelklickt, oder in "Vorschau" öffnet, kann ich sie über "Teilen" an "Fotos" senden.
 

Keef

Spätblühender Taffetapfe
Mitglied seit
17.07.09
Beiträge
2.802
Kein Problem.
So haben wir alle nach dem Umstieg angefangen.:)
 

roadrunner2

Braeburn
Mitglied seit
13.08.11
Beiträge
44
.... Da bei Aperture aber scheinbar (glücklicherweise) noch kein Ende in Sicht ist, habe ich zwei Abende investiert, und eine verknüpfte Bibliothek für mein Archiv angelegt. ... Jetzt hoffe ich nur, daß Aperture auch mit Mojave noch stabil laufen wird.
Soll es ja angeblich.
Dazu jetzt eine Frage von mir. Ich habe damals Aperture käuflich erworben (mit extra Lizenznummer, etc.). Leider ist meine neueste Updatedatei nur 3.4.5. Unter Mojave läuft es ja wohl nur mit 3.6. Im App Store bekomme ich diese Version leider nicht mehr. Gibt es noch einen direkten Link zu dem Update? Oder eine andere legale Möglichkeit?

Grüße Heinz
 

doc_holleday

Minister von Hammerstein
Mitglied seit
14.01.12
Beiträge
11.090
Hast du mal im App Store in die Sektion „Käufe“ geschaut bzw. welche Version du dort herunterladen kannst?

Ggf. kann es erforderlich sein vor dem erneuten Download die auf der Festplatte vorhandene Version zu löschen.
 

uepzilon

Pferdeapfel
Mitglied seit
06.05.18
Beiträge
80
Hallo, ich habe einen mac gekauft und möchte nun meine Fotos vom Windows10 Rechner auf den ziehen. Auf dem Windows Rechner habe ich die Fotos mit Picasa verwaltet und ich möchte am liebsten die Album- oder Ordnerstruktur beibehalten. Hat jemand einen Tipp wie ich das komfortabel anstellen kann?
 
Mitglied seit
16.05.14
Beiträge
38
Ich habe bei mir die Ordnerstruktur über Bord geworfen als ich 2014 zu Mac gewechselt bin. Seitdem benutze ich die App Fotos und ich finde die wirklich klasse.
 
  • Like
Wertungen: uepzilon

uepzilon

Pferdeapfel
Mitglied seit
06.05.18
Beiträge
80
Ich habe bei mir die Ordnerstruktur über Bord geworfen als ich 2014 zu Mac gewechselt bin. Seitdem benutze ich die App Fotos und ich finde die wirklich klasse.
Ich möchte auch dauerhaft zu Fotos wechseln. Wie komme ich den am einfachsten von der Windows Ordnerstruktur zur Fotos Album Struktur?
 
Mitglied seit
16.05.14
Beiträge
38
Wichtig ist, dass die Fotos richtig getagt sind. Also sprich Datum und Uhrzeit von der Kamera richtig vergeben wurden. Dann kannst du Ordner für Ordner einfach per Drag and drop in Fotos rein ziehen. Du kannst super eigene Alben vergeben und für Suchfunktionen unter Informationen eigene Begriffe eingeben wie zum Beispiel Geburtstag und der Name des Kindes oder des Partners. eingeben.
 
  • Like
Wertungen: uepzilon

Keef

Spätblühender Taffetapfe
Mitglied seit
17.07.09
Beiträge
2.802
@uepzilon
Da gibt es verschiedene Möglichkeiten:

1. Du hast eine entsprechend große iCloud (—> 200GB/2TB). Bilder vom Windows-PC hochladen.
2. Die Bilder sollen nicht in die Cloud. Alle Ordner auf ein externes Laufwerk übertragen, welches mit exfat formatiert wurde.
3. Die Bildordner auf den Mac übertragen.
4. Die Bildordner einzeln in die linke Spalte von Fotos ziehen. Es wird ein entsprechendes Album mit dem Namen des Ordners erstellt.
 
  • Like
Wertungen: uepzilon und ts2000