• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.
Apfeltalk Weihnachtsbanner

Magazin Vorsicht: MacKeeper wird bei Downloads über Chip.de beigelegt

Martin Wendel

Chefredakteur & Moderator
AT Administration
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
42.300
Als Mac-Nutzer muss man sich keine Sorgen über Computerviren machen. Freifahrtschein, um sich gedankenlos durch das Netz zu bewegen, ist das trotzdem keiner. Vor allem in den letzten Monaten gab es eine starke Zunahme an Adware wie Genieo, die sich im System einnistet und den Mac mit Werbeflächen zukleistert. Bereits seit einigen Jahren treibt MacKeeper sein Unwesen: Das Programm gaukelt den Nutzern Probleme vor, wo es gar keine gibt – und will diese dann kostenpflichtig bereinigen.[prbreak][/prbreak]

Bei einem Test wurde MacKeeper auf einer frischen Installation von OS X ausgeführt. Das Programm erkannte fast 1.500 "Probleme", die zu bereinigen sind – vollkommener Schwachsinn. Von MacKeeper sollte man daher tunlichst die Finger lassen. Nun wird das Programm jedoch bei Downloads über Chip.de beigelegt. Passt man während der Installation nicht auf und entfernt das Häkchen, landet neben der eigentlichen Software auch MacKeeper auf dem eigenen Gerät.

Mac-Nutzer sollten daher einen bei uns im Forum oft geschriebenen Tipp beherzigen: Software sollte nur aus dem Mac App Store, von der Webseite der Entwickler oder anderen offiziellen Quellen (wie etwa Steam) heruntergeladen werden. Der aktuelle Vorfall zeigt, dass selbst den Downloads bekannter Webseiten wie Chip.de nicht zu vertrauen ist. Bereits in der Vergangenheit war bekannt, dass Adware wie Genieo nach der Installation von Programmen über Webseiten wie Softonic auf dem Mac landen.

Sollte sich MacKeeper bereits auf eurem Mac befinden, gibt es im Internet zahlreiche Anleitungen zur Deinstallation des Programms. Sollte der Mac hingegen bereits "bereinigt" worden sein, wäre wohl eine Wiederherstellung eines Time-Machine-Backups ratsam. Adware wie Genieo wird hingegen am besten mit dem Tool AdwareMedic restlos vom System entfernt. Und ein genereller Tipp: System-"Verbesserungs"-Tools und die meisten Antivirenprogramme am Mac sollten gemieden werden.

image.jpg
Vielen Dank an @double_d für den Hinweis!
Via iFun.de
 

Gorn

Boskop
Mitglied seit
28.03.13
Beiträge
206
Was aus Chip.de geworden ist finde ich richtig enttäuschend. Die Seite war früher für mich zu meinen Windowszeiten Downloadquelle Nr. 1 für Software. Mittlerweile muss man bei der Installation wie ein Fuchs aufpassen das kein Müll mitkommt. Klar sollte man sich alles durchlesen, aber mit der Art und Weise mit der versucht wird bei der Installation weitere Software unterzumischen sind für mich eindeutig Grenzen überschritten worden, sodass ich mich nun immer nach Alternativen umschaue.
 

Floricraft

Roter Delicious
Mitglied seit
17.07.13
Beiträge
91
Ist schon länger so... Vor ein paar Wochen habe ich es mir bei einem Download von Audacity eingefangen. Natürlich sofort deinstalliert.
 

MarcNRW

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
17.09.14
Beiträge
4.000
Ja, ist ja nix neues, das man bei Chip.de aufpassen muss, das man nicht noch ein "BonBon" kostenlos mit dazubekommt... immer Augen auf bei Downloads von solchen Seiten.
 

Paganethos

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
18.11.07
Beiträge
3.702
Was aus Chip.de geworden ist finde ich richtig enttäuschend. Die Seite war früher für mich zu meinen Windowszeiten Downloadquelle Nr. 1 für Software. Mittlerweile muss man bei der Installation wie ein Fuchs aufpassen das kein Müll mitkommt. Klar sollte man sich alles durchlesen, aber mit der Art und Weise mit der versucht wird bei der Installation weitere Software unterzumischen sind für mich eindeutig Grenzen überschritten worden, sodass ich mich nun immer nach Alternativen umschaue.
Lade deine Software direkt vom Hersteller! Bei Freeware kann man dann auch oft gleich per PayPal einen kleinen Betrag zur Unterstützung überweisen.
 

Vividarium

Rhode Island Greening
Mitglied seit
26.10.07
Beiträge
479
Zu undifferenziert - in der Regel gibt es den (prominenten) Button zum Download mit Chip.de Installer sowie einen (etwas kleineren) Link darunter zum Download mit "manueller" Installation.

Bei letzterem ist sicherlich keine Adware versteckt - Chip.de bleibt für mich daher immer noch eine gute Anlaufstelle. Die Umsonst-Kultur im Internet treibt die Webseiten leider zu solchen Maßnahmen.

 
  • Like
Wertungen: ulst

Simply1337

Ingrid Marie
Mitglied seit
19.09.13
Beiträge
273
Bis vor 10 Jahren war, zumindest bei mir und meinen Freunden, Chip-Online die Seite wenn es um Software und IT-Tipps ging.

Mittlerweile kann ich diese Seite absolut nicht mehr empfehlen. Nur noch Werbemist und Sachen die kein Mensch benötigt.

Wegen Geld werden gerne mal Grundideologien verworfen.

Zur Topic: Danke für den Hinweis!
 

Martin Wendel

Chefredakteur & Moderator
AT Administration
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
42.300
@Vividarium: Und welchen Vorteil habe ich von einem Download von der Chip-Webseite? Vor einigen Jahren, als vor allem kleinere Entwickler die Downloads ihrer Programme nicht selbst anbieten konnten, konnte ich solche Download-Plattformen ja noch nachvollziehen. Aber heute?
 

Greenie77

Gelbe Schleswiger Reinette
Mitglied seit
03.11.11
Beiträge
1.749
Ja, ist ja nix neues, das man bei Chip.de aufpassen muss, das man nicht noch ein "BonBon" kostenlos mit dazubekommt... immer Augen auf bei Downloads von solchen Seiten.
Immer stimmt nicht. Ich denke du bist zu neu dabei...
Bis vor einiger Zeit gab es so etwas bei Mac Downloads gar nicht! Es war sehr angenehm und auch ein Grund warum Software suche in Installation so simpel und wenig nervig waren. Es reißt im Moment ein bei vielen Seiten die Freeware hosten.

Wir kennen das ja aus Windows. Nun hat es den Mac auch erreicht. Die unterjubelei von Murks und Schrott oftmals nichtmal auf den ersten Blick erkennbar.
 
  • Like
Wertungen: togi2k1

ando-x88

Celler Dickstiel
Mitglied seit
29.03.07
Beiträge
799
Wenn eine Seite will, dass ich für den Download von Fremdsoftware einen Downloader benutzen soll (wie bei Chip.de und Softonic) oder mir Testergebnisse in einer Bildergalerie andrehen will, sieht man mich dort nie wieder.
 
  • Like
Wertungen: Naturfreundin

MarcNRW

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
17.09.14
Beiträge
4.000
Jupp stimmt... Mac hab ich erst seit Oktober 2014. Vorher Windows... von daher kommt mir das alles schon sehr bekannt vor ;)
 

Macbeatnik

Golden Noble
Mitglied seit
05.01.04
Beiträge
31.413
Zu undifferenziert

Bei letzterem ist sicherlich keine Adware versteckt - Chip.de bleibt für mich daher immer noch eine gute Anlaufstelle. Die Umsonst-Kultur im Internet treibt die Webseiten leider zu solchen Maßnahmen.

Da ist nichts undifferenziert, ein Fachmagazin(ich bedauere diesen Begriff in Bezug auf Chip.de benutzt zu haben), sollte derartigen Dreck nicht beipacken.
Also Finger weg von derartigen Downloadportalen, ladet beim Hersteller oder dem AppStore.
Und mit UmsonstKultur hat das ja wohl nun gar nichts zu tun, Schadsoftware wie MacKeeper beizupacken.
 

ando-x88

Celler Dickstiel
Mitglied seit
29.03.07
Beiträge
799
Richtig, und wenn ein "Fachmagazin" so ein Programm beilegt, dann wirkt das für unerfahrene Nutzer so, als wäre dieses Programm nützlich und empfehlenswert ("Das hat mir ja Chip.de empfohlen, dann muss das ja gut sein!"). Wenn man jemanden sponsert, in dem man seine Software bündelt, dann muss man als Betreiber auch dazu stehen. Und wer zu solch einer Software steht, kann nicht seriös sein.

Zudem: Warum soll ich ein fremdes Programm mit Admin-Rechten (zumindest unter Windows) starten, nur damit es mir z.B. OpenOffice installiert? Alleine aus Sicherheitsgründen macht das schon mal keinen Sinn.
 

m4d-maNu

Golden Noble
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
14.365
Wirklich Schade was aus Seiten wie Chip.de geworden ist, aber ich lade schon lange die Software immer von den Entwicklerseiten. Finde ich die dort nicht oder es gibt keinen Download so überlege ich mir zwei bis dreimal ob ich die Software wirklich brauche.

Das mache ich aber schon seit Windows Zeiten so, als ich auf einmal mit den Internet Explorer unterwegs war und fast nichts mehr von der Seite gesehen habe da sich so viele Toolbars dort hin installiert haben...
 
  • Like
Wertungen: Naturfreundin

Frischluft

Blutapfel
Mitglied seit
27.12.14
Beiträge
2.590
Gibt es von Chip.de eine Stellungnahme dazu, warum die so einen Schwachsinn beilegen?

Oder sind die einfach so Geilgeil?
 
  • Like
Wertungen: Naturfreundin

MacbookPro@Olli

London Pepping
Mitglied seit
19.05.09
Beiträge
2.060
Die Umsonst-Kultur im Internet treibt die Webseiten leider zu solchen Maßnahmen.
Keine Ahnung, was das mit Umsonst-Kultur zu tun hat, wenn man Freeware mit Werbemüll zuklatscht, ich würde das sogar als unmoralisch bezeichnen, da man sich indirekt an der Arbeit anderer bereichert. Die Betriebskosten für die Seite dürften durch die zahlreichen ungekennzeichneten Werbeartikel ja bestens abgedeckt sein, ernsthafte journalistische Arbeit findet man dort seit 1-2 Jahren ja nur noch in seltensten Fällen. Scheinbar möchte Burda Computer Bild den Rang ablaufen, was die trashigste Techseite im deutschprachigen Raum angeht.


@Vividarium: Und welchen Vorteil habe ich von einem Download von der Chip-Webseite? Vor einigen Jahren, als vor allem kleinere Entwickler die Downloads ihrer Programme nicht selbst anbieten konnten, konnte ich solche Download-Plattformen ja noch nachvollziehen. Aber heute?
Naja, es gibt halt einen zentralen Anlaufpunkt, das steigert den Komfort schon wesentlich. Besonders unter Windows, wo gefühlt immer noch 95 % der Programme keine integrierten Updater haben, ist so eine Seite nützlich.

Oder sind die einfach so Geilgeil?
Nee, Geld spielt bei denen keine Rolle, auch Clickbait betreiben sie ja kaum...
 

ulst

Thurgauer Weinapfel
Mitglied seit
27.10.13
Beiträge
998
Zudem: Warum soll ich ein fremdes Programm mit Admin-Rechten (zumindest unter Windows) starten, nur damit es mir z.B. OpenOffice installiert?
Warum stört es dich dann nicht unter OS X?
Stichwort Gatekeeper.
Auch hier installierst du unter Adminrechten. ;)

Alleine aus Sicherheitsgründen macht das schon mal keinen Sinn.
Genau aus den Sicherheitsgründen macht das Sinn.
Wenn man Erfahrungen mit Windows hat, lässt man eh` peinlichst die Finger von automatischen Installationen und wählt "benutzerdefiniert"...
 
  • Like
Wertungen: Naturfreundin