1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Uisge Beatha - Wasser des Lebens

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von homer_s, 24.12.08.

  1. homer_s

    homer_s Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    636
    Fröhliche Weihnachtstage!


    Wie ich diversen Antworten in anderen Themen entnehmen konnte, tummeln sich hier auf AT einige Whisk(e)y Freunde.

    Für all diejenigen soll dieser Thread ein Sammelbecken für die unzähligen Themen rund um den Whisky (ich bleibe von nun an bei der schottischen Schreibweise) werden.

    Ob Diskussionen über Geschmack, Anlass und Art des Trinkens (hoffentlich nicht mit Cola!) oder einfach Empfehlungen eines guten Whiskys und Eure Favoriten; all das kann hier rein.


    Ich persönlich bin erst vor kurzer Zeit auf Whisky gestoßen, vornehmlich nach der Lektüre von Frank Schätzings Lautlos.

    Seitdem haben sich hier leider auch erst zwei Flaschen angesammelt. Ein 8-jähriger Wild Turkey Straight Bourbon und ein 12-jähriger Glenfiddich.

    Gestern kam ich in einem Supermarkt dazu, den 16-jährigen Lagavulin zu probieren, der mich sofort begeistert hat. Wird daher vermutlich auch meine nächste Anschaffung werden.


    Abschliessend noch ein Zitat von W.C. Fields



    Slainte!
     
    #1 homer_s, 24.12.08
    Zuletzt bearbeitet: 25.12.08
  2. TaTonka

    TaTonka Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    1.961
    Ja, seit der Lektüre von "Lautlos" wundere ich mich jedesmal, warum ein Glenfiddich zu den teuersten Sorten eines handelsüblichen Supermarktes zählt.

    Nach einem üblen Kopf nach einer langen Silvesternacht und einer Flasche Bourbon vom Aldi (der mit dem gelben Etikett) bevorzuge ich auch eher Scotch. Wobei man einen guten Jack mit Cola auch nicht verachten sollte.

    Pur trink ich gerne Ballantine's und Tullamore Dew. Letzteren, weil er relativ süß ist, aber dennoch ballert wie sau.

    Letztens haben wir mal Tiramisu mit Whisky gemacht. Auch nicht zu verachten. Und in kleinen Runden in der Kneipe trink ich auch mal einen Southern Comfort Lemon. Auch wenn das mit Whisky nicht mehr so viel zu tun hat.
     
  3. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    als sammler (bei mir tummeln sich so ca. 130 flaschen whisky) finde ich es gerade sehr schade das mich die grippe erwischt hat. da ist das whisky trinken irgednwie verschwendung, weil man ja eh nichts schmeckt. ansonsten bin ich grosser freund des "highland park" whisky. ich habe den in ausführungen von 30 - 350 euro und bin immer wieder aufs neue begeistert.

    slainte
     
  4. homer_s

    homer_s Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    636

    Ich habe hier glücklicherweise nur eine 0,2l Flasche Glenfiddich stehen, der mir nicht wirklich schmecken will.


    Welchen Whisky der Classic Malts of Scotland sollte ich mir denn als erstes gönnen?
     
  5. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.083
    ahoi zusammen!
    bei uns in der nachbarschaft befindet sich ein alteingesessener wein- und whiskyhändler, der im laufe der jahre zu einer verläßlich guten quelle neuer geschmackseindrücke für mich geworden ist.
    ich kaufe dort regelmäßg meinen varadero rum, sherry und hin und wieder auch mal einen rotwein.

    was hat das denn jetzt alles mit diesem thread zu tun?
    der händler bietet immer wieder mal whiskyproben an. 3-4 dieser proben habe ich besucht und lernen dürfen.
    folgendes habe ich festgestellt:
    - ich bin kein wiskykenner
    - es ist ein faß ohne boden, wenn es um die einordnung der geschmäcker geht (aus diesem grunde habe ich mich dazu entschieden, lediglich nach meinem ganz perönlichen geschmack zu gehen/werten)
    - ich mag keine moosigen, torfigen inselwiskies (die schmecken mir zu sehr nach omi unter'm arm)

    seit über einem jahr steht hier ein 10jahre alter ardbeg, der nur seeehr laaangsam weniger wird. zu weihnachten habe ich mir einen neuen whisky gegönnt, den ich auf ein dieser proben entdeckt habe:
    glenmorangie, gereift im madeira holzfaß. da sis genau mein ding!
     
  6. homer_s

    homer_s Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    636
    Andere Frage:

    Wo kauft Ihr den Whisky? Im Internet oder doch im Ladengeschäft?

    Welche Internethändler sind empfehlenswert?
     
  7. Berk

    Berk Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    672
    glenmorangie gehört auch zu meinem favoriten.

    desweiteren kann ich murray mcdavid wärmstens empfehlen.
     
  8. tobi2k

    tobi2k Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    26.09.08
    Beiträge:
    410
    Ich war im Sommer mit Aida in Nordeuropa unterwegs. Eine Station war Invergordon in Schottland.
    Da waren wir in einer Glenmorangie-Destille, war echt interessant und da hab ich auch einen Whisky für den Bekanntenkreis gekauft. Der kam bis jetzt immer gut an ;)
     
  9. Crizt

    Crizt Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    242
    Hm ich bin eher einer der gelegentlichen Whisky-Trinker. Mal ab und an ein Glas wenn ich eine bekomme den ich mag in den Dschungel der Sorten bin ich eher verloren. Aber ab und zu einen Jacky Cola trink ich auch ganz gern. Und sehr gerne auch einen Seven ind Seven wobei das erste Seven in Deutschland relativ schwer zu bekommen ist.
     
  10. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    das ist aber ein unabhängiger abfüller und kein hersteller. was bedeutet das es von murray mcdavid ziemlich viele abfüllungen gibt. da solltest du dann wohl genauer sagen welche abfüllung du meinst...
    namentlich steht hauptsächlich Jim McEwan (ein grosser name in der whisky welt) von der bruichladdich distille hinter dem namen murray mcdavid.

    http://www.bruichladdich.com/murraymcdavid.htm
     
  11. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Wie sieht es den mit Literatur aus? Da gibts sicherlich solche Bücher/Heftchen wo man sich informieren kann ("welche Sorten gibt es etcetcetc)
     
  12. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    ich finde das hier:
    http://www.amazon.de/Schumanns-Whiskey-Lexikon-Stefan-Gabanyi-Günter/dp/3899103386
    sehr schön gemacht und informativ. ich mag besonders das viele kleine geschichten um den whisky und die begrifflichkeiten aufgeschrieben wurden. ein guter einstieg in die welt des whiskies!
     
  13. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.564
    #13 uwe9, 25.12.08
    Zuletzt bearbeitet: 25.12.08
    Smooky gefällt das.
  14. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.564
    homer_s gefällt das.
  15. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    auch ein super laden für whisky:

    www.weinquelle.com

    auch wenn die url das nicht gerade aussagt. aber die verkaufen teilweise zu preisen, zu denen andere shops nichtmal einkaufen können...

    btw. könnte einer der mods/admins mal den titel um ein "a" ergänzen? es sollte "uisge beatha" heissen...
     
  16. Berk

    Berk Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    672
    das wäre dann der hier.
     
  17. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
  18. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.083
    ui, ui, ui, diese bruchlandingens sind doch diese ganz intensiven mit dem großen holzverschluss, oder?
    die sind nicht so meins. wie mitm ardbeg.
     
  19. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
    kommt immer drauf an... die alten abfüllungen sind kaum rauchig aber die neuen besitzer wollen zu "alten" traditionen zurück kehren. und die sind auf islay nunmal rauchig und verdammt kräftig ;).
    du solltest dir mal whisky der distillen glenlivet oder macallan zu gemüte führen. dürfte eher deine richtung sein. von den classic malts auch ruhig den glenkinchie oder den dalwhinnie. da gehts es sehr sanft zu sache.
     
  20. homer_s

    homer_s Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    636
    Inwiefern kann man den 16-jährigen Lagavulin mit den anderen Classic Malts of Scotland vergleichen? Ich konnte am Montag leider nur den Lagavulin probieren, welcher mir hervorragend schmeckte!
     

Diese Seite empfehlen