[Topshots] Vögel (Wildlife)

Pseudemys

Schweizer Glockenapfel
Mitglied seit
24.04.05
Beiträge
1.382
Trotz sehr selbstgefälligen Tons - danke für die Rückmeldung.
Die Erklärung hättest Du allerdings wesentlich kürzer (und weniger selbstgefällig) liefern können.

Der entscheidende Punkt ist: ich kann nicht wissen, zu welchem Zeitpunkt Du diese Seeschwalbe beobachtet hast!
Als der superkluge Ornithologe, für den Du Dich offenkundig hältst (und hoffentlich auch bist), hätte Dir der simple Sachverhalt klar sein müssen, also die Berechtigung meiner Frage, und diese in einem einzigen Satz beantwortet werden können (dafür hättest Du natürlich auf die Selbstgefälligkeit verzichten müssen, die niemand, außer Dir, vermißt hätte).
Und zu glauben gibt es nach wie vor nichts, das sollte gerade einem guten Beobachter wie Dir klar sein - und Du beweist es.

Zum Verweis auf PN:
Die Bestimmung ist in solchen Foren i.d.R. von öffentlichem Interesse und meist in einem Satz zu absolvieren.
Daß das hier ausuferte, ist nicht meine Schuld.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jenso

Vollbrechts Borsdorfer
Mitglied seit
02.12.07
Beiträge
4.509
Ich hätte da noch eine Mantelmöwe zu bieten, die soeben einen Goldbutt (= Scholle) erbeutet hat - mitten im Watt geknipst:

MM.jpg
 

Kojak19

Hochzeitsapfel
Mitglied seit
13.10.09
Beiträge
9.267
Schlafen die Moderatoren hier eigentlich gerade?
Eine Stänkerei kann ja schwerlich noch offensichtlicher sein.
Es tut mir leid, dass wir hier nicht 24 Stunden auf Abruf stehen.
Wäre auch nicht erforderlich, wenn ihr das leidige Palavern unterlassen würdert.

Widmet euch wieder den durchaus ansehnlichen Bildern, anstatt hier weiter "Wer ist der größte Piepmatzkenner" zu spielen.

Und jetzt weiter im Text.
 

Jenso

Vollbrechts Borsdorfer
Mitglied seit
02.12.07
Beiträge
4.509
Ich zeige einfach mal wieder was…

Nämlich einige Nonnen- oder Weißwangengänse im Watt, im Sonnenaufgangslicht und durch Spiegelungen verdoppelt.

Nonnendoppel 03.jpg
 

Jenso

Vollbrechts Borsdorfer
Mitglied seit
02.12.07
Beiträge
4.509
Heute mittag: erst ein Schwarm von 19 Stück am Himmel, dann (1 Stunde später) diese beiden Kraniche auf einem Feld:
grus.jpg