1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Telekom! Ich hasse Dich!

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von lodger, 01.03.07.

  1. lodger

    lodger Normande

    Dabei seit:
    06.09.05
    Beiträge:
    578
    Arcor Kunde, Umzug, Termin für Anschlußaufschaltung des alten, neuen Anschlusses am 1.3. in meiner neuen Wohnung. Ich sitze hier acht Stunden wie doof in der Bude rum. Und was erfahre ich, nachdem ich mich nach Ablauf der vereinbarten Wartezeit (von 08:00 - 16:00h - hat mich einen U-Tag für nix gekostet!) bei Arcor beschwere? Der Telekom Techniker sei vor Ort ich aber nicht zu Hause gewesen! Behauptet der Telekomiker jedenfalls gegenüber Arcor. Was aber nicht stimmt. Ich war den gazen Tag hier vor Ort, die Türklingel funzt und alles andere ist Bullshit! Ich wünsche der Telekom das gleiche Schicksal wie der Sirius-Kybernetik Corporation. Jetzt muß ich bis zum 16.3. warten ... *hassbekomm* :(
     
  2. Isa

    Isa Gast

    geil -.- Kenn ich.

    Klein-Isa, erste eigene Wohnung *stolz* am 4.10.2005 (mein Gott das ich das noch weiss^^) auf zur Telekom. Eine Woche später, ein Mittwoch, klein-Isa kommt aus der Uni und der Hausmeister teilt ihr mit, dass ihr Telefon läuft *megafreu*

    Also aufs Internet gewartet, kann ja nu net lang dauern.
    *wart*
    *wart*
    *wart*
    [...]

    *nerv* *telefonier: äh... Leude?* *Leude: *neues modem schick** *Isa: *wart* [...] *wart**
    *nix*

    November: *telefonier* *telefonier* *telefonier* *Telekom: *rausschick** *Post: *ankomm* *blöd guck* *Isa in Hochhaus wohnte* *Post: flücht** *Isa: *wein** *telefonier*

    Ende November: *megafreu* *anschließ*
    *nix*

    "Sie haben storniert" *Isa: #?%§%#* *okay ich schalte frei* *Isa: megafreu*

    Dezember: *zweites Modem bekomm* *Isa: wtf? wayne!*

    Januar: *Isa kommen von Mami zurück* *nix* *Isa: *strick such* *telefonier: Sie hatten ne schwarze Leitung* *Mama: Nervenarzt hol*

    Nuja... nachdem die Post das Paket also zurückgeschickt hat (nein, wir stellen es nicht zu und wir behalten es auch nicht in der Poststelle, wir schicken es zurück! (wtf?)) dachten sich die T-Com Leute "dann stornieren wir doch mal ohne nachzufragen" Da aber in der Zwischenzeit wohl zwei andere Pakete auf den imaginären Telekomweg geschickt wurden hab ich trotzdem was bekommen... nur halt keine Leitung. Bei meinem Anruf bin ich aber so ausgeflippt, dass der mir das freigeschaltet hat ohne zu gucken. Naja, ab Januar hatte ich dann meine Leitung ganz offiziell, natürlich nicht ohne permanente Ausfälle. Witz: Die konnte ich jetzt natürlich nicht mehr kündigen als meine Standleitung kam, waren ja keine 12 Monate rum *ausflipp* *alles eure schuld* T-Com: *abschalt*


    Heute: Isa: *glücklich*
     
    saarmac gefällt das.
  3. t3ddy

    t3ddy Gast

    Diese Erfahrung habe ich mittlerweile mit sowohl der Telekom als auch mit 1und1, Arocr und Versatel gemacht.

    Gewöhnt es euch ab, auf irgendwelche angekündigten Termine zu hoffen, ihr werdet eh nur enttäuscht.

    Gruß T3d
     
  4. kingoftf

    kingoftf Lambertine

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    694
    Hier bei uns warten die Leute teilweise 6 Monate, weil die allmächtige Telefonica "angeblich" keine Leitungen hat (selbst in Neubaugebieten)
    In Puerto de la Cruz verkaufen schon die Vorbesitzer ( Beim Verkauf der Wohnung / Haus) die Nummer für bis zu 1000 Euro.....
     
  5. Macdeburger

    Macdeburger Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    766
    Das kenne auch ich. War mit ein Grund zum Kabelanbieter zu wechseln. Der Monteur der MDCC war superpünktlich. Von 9:00 - 13:00 Uhr war versprochen und Punkt 9 stand er auf der Matte. :cool:
    Nie wieder Telekom.
     
  6. maCB

    maCB Allington Pepping

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    190
    Hier siehts nicht anders aus. Gebündeltest Gebiet 20km südlich von Hannover, seit Ende Dezember 2006 angeblich endgültigt DSL verfügbar. Allerdings nur über die Telekom..., dass das nicht einfach wird wussten wir, aber man ist einfach guten Mutes, denn der Wechsel vor 2 Jahren von der T-Com zu HTP ging reibungslos.

    Also fristgerecht gekündigt, bzw. Kündigung über die Telekom in Auftrag gegeben (Anfang Januar) beim lokalen Anbieter, HTP, zum 1.2.. Nichts ist passiert, in den T-Punkt gewackelt und es wurde uns mitgeteilt, dass Unterschriften auf dem Auftrag fehlen, Nachmittags an der Hotline war aufeinmal der Auftrag auch nicht mehr da. Den nächsten Abend in einem anderen T-Punkt hieß es dann alles sei wunderbar, nur auf dem Portierungsauftrag fehlen Unterschriften, die allerdings definitv geleistet wurden.
    Was solls, unterschrieben, hingefaxt, gewartet... Auftragsbestätigung und Kündigung des anderen Anbieters zum 12.02..
    Gesagt getan, Telefon von HTP abgeschaltet und natürlich von der Telekom nicht wieder freigeschaltet. Das war ein Montag und bis Donnerstag war mein Vater jeden Abend im T-Punkt, inklusive 30min Wartezeit jedes Mal. Man wurde immer wieder auf den nächsten Tag vertröstet, bis Freitag Nachmittag dann urplötzlich das Telefon wieder ging.
    Montag haben wir dann im T-Punkt den sowieso ursprünglich geforderten, aber falsch ausgestellten, Tarif Call and Surf Comfort mit DSL 6000 beantragt und Tage später eine Zusage für den 21.02. bekommen. Natürlich flatterte an dem Tag schönes Info Material für DSL ins Haus, von dem Splitter oder einer Auftragsbestätigung war aber keine Rede. Donnerstags kam dies dann per Post. Mit dem Freischaltungstermin für Montag den 26.02.. Wie durch ein Wunder leuchtete dann am Montag Nachmittag, als ich von der Schule gekommen bin am Router die DSL Lampe und alles funktionierte einwandfrei. Ich bin glücklich, dass es läuft, aber so eine Odyseé... unglaublich was sich deutsche Unternehmen leisten!
     
  7. MacGreier

    MacGreier Alkmene

    Dabei seit:
    24.10.06
    Beiträge:
    32

    Wozu muss bei einem Umzug ein Techniker der Telekom persönlich vorbeischauen?
    Können die das nicht einfach von der Zentrale per Computer.
    Bei der Swisscom läuft es jedenfalls so - Bin im Herbst umgezogen. Habe es online gemeldet mit datum und uhrzeit wann der anschluss auf die neue adresse umgeleitet werden soll- und es hat alles perfekt geklappt!
     
  8. Bozol

    Bozol Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    460
    Weil bei einem Providerwechsel auch der Anschluß im Verteilerkasten hardwareseitig gewechselt wird und die TK dann prüft ob mit den neuen Kupferadern an Deiner Endgerätedose alles klappt.
     
  9. Isa

    Isa Gast

    Achja - vor meiner Standleitung bin ich auch Umgezogen... 130€ :(

    Gott sei Dank konnte ich durchdrücken, dass mir die 99€ Anschlussgebühr wieder gutgeschrieben wurden, da mir niemand etwas von Gebühren gesagt hatte.
     
  10. hupe70

    hupe70 Bismarckapfel

    Dabei seit:
    20.01.07
    Beiträge:
    142
    Oje, wie ich das Theater kenne...
    Ich habe seit 4 Jahren DSL, damals gabs noch keine "echte" Flat zu den Bedingungen wie heute. HAb ich also das kleinste genommen (1000MBit) und alles was drüber geht extra. Dann gabs irgendwann die echte Flat, habe ich angerufen, beauftragt, wurde zugesagt, aber es rührte sich nix. auch 3, 4, 5, 6 Monate danach wurde immer noch fleissig nach dem teureren alten Vertrag abgebucht. In der Zeit habe ich mehrfach angerufen und mich beschwert, glaubt ihr es hat sich was getan? Irgendwelche angemieteten Callcenter, die von der ganzen Technik Null Ahnung haben und nicht mal die Kundendatenbank bedienen können. Jaja ist aufgenommen, wir kümmern uns... Vergesst es. Die haben gar kein Interesse daran, wenn ein Kunde meckert, so ein Gefühl bekommt man jedenfalls vermittelt.
    Neulich rief mich sogar wieder so ein Callcenteragent von Telekom an und fragte mich ob ich dieses tolle Angebot mit Fernsehen, Internet und tralala haben will. Dem habe ich erstmal erzählt, was ich für ne Haßkappe habe und daß es hier einen lokalen Anbieter gibt, der das gleiche für ein Drittel des Preises von Telekom anbietet, inkl. Grundgebühr dann immer noch billiger als Telekom (mal unabhängig davon, ob der Service dann nicht auch entsprechend des Preises ist, aber egal, ich wollte ihn nur ein bisschen kitzeln). Und dann erzählt der mir (ACHTUNG, der rief im Auftrag von Telekom an): er verstehe das auch nicht und findet das sowieso alles doof und er wolle privat auch wechseln. Ich habe gedacht ich spinne, als ich das gehört habe, das war ja absolut geschäftsschädigend, was der da erzählt hat.
    Ich hätte noch ein paar Schoten auf Lager, was man so im Laufe der Zeit erlebt hat, aber das sprengt den Rahmen hier.
     
  11. Okami

    Okami Erdapfel

    Dabei seit:
    19.09.04
    Beiträge:
    5
    Hallo,

    die Telekom schickt ihren Techniker sogar wenn der Anschluss beim gleichen Provider bleibt und nur der Mieter der Wohnung wechselt...

    MfG
    Okami
     
  12. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    kenn ich auch - wir sind bei Arcor und die Telekom mußte damals den Anschluß im letzten Kasten schalten - zog sich über mehrere Wochen hin - mehrere Termine sind ergebnislos verstrichen - bis dann endlich mal ein Techniker ist Haus kam - denn das Problem lag ein einem Verteilerkästchen im Keller

    seitdem von ISDN auf DSL1000 auf 2000 auf 6000 ohne Probleme umgestiegen
     
  13. Macdeburger

    Macdeburger Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    766
    Nanu. Ich dachte die zeichnen die Gespräche zur Serviceverbesserung auf. o_O
     
  14. Isa

    Isa Gast

    Aber die hören sich bestimmt nicht jedes an ;)
     
  15. RuthGullit

    RuthGullit Roter Delicious

    Dabei seit:
    28.11.06
    Beiträge:
    94
    Was ich damals bei denen in der Warteschleife zwischen den Supportebenen 1, 2, 3 .. verbracht hab und jedem Pimpf immer wieder den gleichen Scheiss erzählt. Dann hatte ich nen Entscheider, der wollte sich drum kümmern und zum nächstmöglichen Punkt hatte ich die nächste Mahnung & das Spiel begann von vorn.
    Es ging um nen strittigen 100 DM - Punkt auf der Rechnung. Mir konnte keiner sagen, was dahinter steckt (das Recht hab ich ja bei ner Rechnung wohl), im Gegenzug sollte ich doch mal bitte überlegen, was ich gemacht haben könnte. Gehts noch? Bin ich Ulle? Zählt bei mir auch schon die umgekehrte Beweislast.
    Nach so anderthalb Jahren waren sie dann gnädig. Sinngemäß: "Wir sehen uns zwar nicht in der Schuld, sind aber mal kulant wie Atze." Seitdem: Nie wieder Telekom. Der Schwachsinn hätte mir zwar auch bei jedem anderen Multi passieren können, hier wars aber der schlüpferrosarote Riese.

    Anderes Beispiel: Ein Kumpel kündigt seinen Anschluss bei TMobile. 2 Monate später bucht man wieder ab, bei nem Anruf erfährt er, er hätte die Kündigung doch telefonisch widerrufen. Aha.
    Klar!
     
  16. kepptn

    kepptn Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    802
    Och, mein Techniker war damals (1998) bei der ersten Wohnung auch pünktlich. Blos musste er zunem Knotenpunkt was ausmessen und ward seither niemehr gesehen. Der weitere Anschluss hat dan ohne Techniker vor Ort geklappt, nach nur 3 Tagen telefnterror meinerseits beim Rosariesen.

    Aber das hat ja jetzt bald eine Ende, der Laden hängt in den Seilen und sehr bald in den letzten Atemzügen.
     
  17. RuthGullit

    RuthGullit Roter Delicious

    Dabei seit:
    28.11.06
    Beiträge:
    94
    So nach dem Motto: "Ich geh nur mal fix Zigaretten holen, Schatzi!"
     
  18. lodger

    lodger Normande

    Dabei seit:
    06.09.05
    Beiträge:
    578
    Als man mir vor drei Wochen den 1.3. sowohl als Ab- wie auch Aufschalttermin (für die neue Wohnung) per Post mitgeteilt hatte, war ich durchaus skeptisch, ob das wirklich so glatt läuft. Beim Wechsel von der Telekom zu Arcor in der alten Wohnung hat mich der T-Komiker erstmal auf einen ISIS Knoten geschaltet. Ich habe drei Wochen und mehrere Ethereal Traces benötigt, bis dieser Fehler korrigiert wurde. Insofern bin ich froh, das ich letztenendes heute den gewohnten Service der Telekom genießen durfte.

    Arcor war sehr freundlich (die können ja nix dafür) und haben mir angeboten, bis zu meiner Aufschaltung die anfallenden Handykosten zu übernehmen. Den futsch gegangenen Urlaubstag können die mir aber leider auch nicht wiedergeben.

    Eure - teils sehr amüsanten - Erzählungen haben mir ein wenig Trost gespendet. Danke, AT - das tut gut. :)

    Bin jetzt erstmal wieder weg, in die schöne, helle und große neue Wohnung (ohne WAN). Melde mich aber nochmal.
     
  19. Blixten

    Blixten Adams Apfel

    Dabei seit:
    25.02.06
    Beiträge:
    518
    Ich hab hier zu Beginn 2 Monate auf meinen Internetanschluss (bei Canal Digital) gewartet. Das war ueber den Sommer, und da ist der gemeine Norweger sowieso in seiner Huette.
    Letztendlich brauchte der Techniker dann so 5 Minuten. Kommentar meines Kollegen:
    "This is by no means a fast internet connection" :)
     
  20. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    wir wohnen auf dem dorf und haben irgendwann dsl-lite bekommen, also nur 384kbs, aber zum vollen preis! was soll man machen? wir hatten keine wahl! also ham wa das genommen..

    dann wurde irgendwann die reguläre verbindung auf 1000 hochgesetzt, was uns hoffen lassen hat, dass bei uns nun auch mehr geht!

    also ham wir den onlinetest gequält, und siehe da: aha, hier geht jetzt auch 1000kbs! sehr schön, ab ans telefon, und mal nachfragen. Tante 1: ja, das gibts jetzt bei ihnen, aber nur 786, und das kann auch nur ihr vater beantragen. also meinen dads ans telefon geschickt: tante 2: nein, das gibts bei ihnen nicht. bei ihnen gibt es gar kein dsl! wie, sie haben dsl? na das nehm ich hier mal schnell raus, weil sie zahlen da ja für was, was sie gar nicht haben! AAAAAAAAH!!!
    Tante 3: ja, bei ihnen ist dsl 1000 verfügbar, aber erst ab nächsten monat. tante 4: nein, davon sehe ich hier nix. tante 5: ja, das geht, zu wann möchten sie es haben? morgen? alles klar, nen schönen tag noch!

    jetzt haben wir immerhin 786, zu 1000 ließ esich niemand überreden, aber man will ja nicht meckern...

    Alle Telefonate (ich glaube es waren insgesammt 8 Stück) haben am selben Tag im abstand von wenigen Stunden stattgefunden...

    Joey
     

Diese Seite empfehlen