1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Servicewüste Deutschland – Servicewüste Apfeltalk?

Dieses Thema im Forum "Apfeltalk Feedback" wurde erstellt von Gokoana, 19.11.08.

  1. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Zunächst mal bitte ich darum, den Threadtitel nicht falsch zu verstehen. Niemand soll damit angegriffen werden und falls jemand nach dem Lesen dieses Threads eine bessere Idee hat, kann man den Titel ja nachträglich eventuell noch ändern lassen.

    Der Grund für diesen Thread ist eigentlich ganz einfach: Jeder kennt inzwischen den geflügelten Ausdruck „Servicewüste Deutschland“. Dieser Ausdruck entstand durch das mangelhafte Servicebewusstsein der Deutschen, vorzugsweise in der Geschäftswelt.

    Kunden waren keine Kunden mehr, sondern lediglich geldgebende Melkkühe und Personal „durfte“ keine Kunden bedienen, sondern es „musste“ das tun.

    In manchen Baumärkten ist es noch heute so wie in einem Fernsehwerbespot, der vor einigen Jahren gezeigt wurde und bei dem Wind zwischen den Regalen durchpfiff und ein paar dieser „rollenden Büsche“ unterwegs warn, wie man sie in manchen Western sehen kann. Verkäufer waren weit und breit nicht zu sehen.

    Der Beruf Verkäufer verkam in den letzten Jahren immer mehr zum bloßen Regalauffüller, dem man am Besten keinerlei Fragen stellt.

    In den Restaurants das gleiche Bild: Nicht das Personal freute sich, wenn ein Gast kam, sondern der Gast, wenn endlich mal das Personal kam.

    Diese Liste könnte man endlos weiterführen, worauf ich aber verzichte.

    Was ich damit sagen will, ist folgendes:

    Es ist keine Kunst, einen Mensch zu ignorieren oder dumm anzureden. Die Kunst liegt darin, ihm zu helfen!

    Es ist keine Kunst, herablassend zu wirken, um anderen die eigene Überlegenheit zu demonstrieren. Die Kunst liegt darin, die mögliche eigene Überlegenheit dazu zu nutzen, anderen zu helfen.

    Leicht wird das Ganze, wenn man sich nur an der eigenen Nase fasst und andere so behandelt, wie man selbst gere behandelt werden möchte.

    Stellt Euch vor, Ihr sucht im Kaufhaus nach der Abteilung für Herrenkleidung, fragt eine des Weges kommende Verkäuferin, die völlig entnervt die Augen verdreht und kreischt: „Benutzen Sie die Suchfunktion an den Rolltreppen!“.

    Oder Ihr seid im Supermarkt und findet gerade den neuen Joghurt aus der Werbung nicht. Kurze Frage an die Kassiererin, die ebenfalls völlig entnervt kreischt: „Wie oft muss überhaupt noch sagen, dass die Neuware immer … steht?“.

    Anderes Beispiel Schule: Stellt Euch die Mathematik-Aufgabe vor, die irgendwie nicht in Euren Kopf gehen wollte. Ich glaube, jeder hatte mal so eine Aufgabe. Der Lehrer brüllt: Wie oft habe ich Dir gesagt, nutze die Suchfunktion (Inhaltsverzeichnis) Deines Mathematik-Buches und frage nicht ständig eine Frage, die schon tausend Schüler vor Dir gestellt haben!

    Eure Ausbildung: Gab es nie einen Punkt, den der Ausbilder immer wieder erklärt hat und der sehr lange dauerte, bis er „drin“ war?

    Auch diese Aufzählung könnte man endlos fortsetzen.

    Vielleicht fragt Ihr Euch jetzt, was das mit Apfeltalk zu tun hat, was auch einfach zu beantworten ist: Manche Fragen – insbesondere von neuen Usern – werden wieder und wieder gestellt.

    Es ist keine Kunst, einfach drauf los zu poltern und auf die – bekannt unzureichende – Suchfunktion hinzuweisen. Die Kunst liegt darin, so souverän zu sein, dem Fragenden entweder zu helfen oder es „im Kreuz zu haben“, den Thread einfach wegzuklicken.

    Außerdem ist es keine Kunst, auf Grund welcher Fragen, Posts oder Ereignisse auch immer, mit schwarzem Karma um sich zu werfen und dabei ein – wenn auch kleines – Machtgefühl zu genießen. Die Kunst ist es, auch Posts mit Texten wie z.B. „Erster“ einfach überlesen oder wegklicken zu können, ohne dem Verfasser schulmeisterlich in Form negativem Karmas virtuell auf die Finger hauen zu müssen.

    Erstens hat das doch keiner wirklich nötig (oder doch?) und zweitens schreckt es „Neue“ nicht gleich wieder ab – ein Forum lebt schließlich auch von den Neuen und nicht ausschließlich von den alten Hasen.

    Das sorgt letztlich für ein angenehmes „gut aufgehoben“-Gefühl bei allen Neuankömmlingen, die man ja schließlich nicht mit einer Art „Wir sind die elitäre Auskenner-Gruppe“-Gehabe vergraulen möchte.

    Oder doch?

    ;)

    Gerne lese ich konstruktive Verbesserungen oder Ergänzungen dazu!

    Und bitte: Niemand ist/wird hier persönlich oder namentlich angesprochen!

    P.S.: Bitte entschuldigt die „Textwüste“, aber kürzer konnte ich es nicht ausdrücken.
     
    #1 Gokoana, 19.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.08
    UHDriver, larkmiller, JGmerek und 3 anderen gefällt das.
  2. CrackerJack

    CrackerJack Ingol

    Dabei seit:
    17.09.07
    Beiträge:
    2.091
    Dass auf die SuFu hingewiesen wird ist ja auch kein Apfeltalk-typisches Problem. Das wird doch (leider) in fast allen Foren so gehandhabt.
     
  3. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Das sagte ich ja auch nicht! Aber warum kann man nicht einfach Fragen beantworten und muss schulmeisterlich ständig auf die Suchfunktion hinweisen, die ja ohnehin nur unzureichend ist?

    Wenn man keine Lust zum Helfen hat, könnte man den Thread ja auch einfach wegklicken, statt zum HB-Männchen zu werden.

    [yt]Uh9dkHdQOAg[/yt]
     
  4. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Mit dem Unterschied, dass wir hier alle Kunden sind, keine Verkäufer. Alle Schüler, keine Lehrer, alle auf der gleichen Ebene. Hier ist es niemandes Aufgabe zu Helfen. Keiner bekommt Geld dafür.

    Und wenn ich jemandem, dessen Aufgabe es nicht ist, der dafür nichts bekommt außer meinem Dank, der das ganze in seiner Freizeit macht, der mir freiwillig helfen möchte, eine Frage stelle, dann ist es meine Pflicht das ganze so zu formulieren, dass der Gegenüber auch gerne hilft.

    Stell dir vor, du fragst im Kaufhaus einen der Kunden, wo etwas steht: Ey, wo Brot???? Ich bin auf die Antwort gespannt... ;)
     
  5. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Der Unterschied ist aber auch der, dass Du, im Gegensatz zu dem erwähnten Kaufhauskunde, hier ja nicht persönlich angesprochen bzw. gefragt wirst, also warum antworten?
     
    #5 Gokoana, 19.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.08
    fluidlab gefällt das.
  6. fluidlab

    fluidlab Auralia

    Dabei seit:
    12.06.06
    Beiträge:
    199
    Da ist was Wahres dran. Schöner Thread.
     
  7. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.484
    Die "first"-Poster weise ich meist mit einer PN darauf hin, daß so etwas hier nicht erwünscht ist. Schwarzes Karma gibt es dafür ganz selten, wenn derjenige z. B. schon länger hier angemeldet ist und die Spielregeln kennen müßte. Ich bin aber dagegen, diesen Spielkindern durchgehen zu lassen, hier alle möglichen Diskussionen zuzuspammen.

    Es gibt einen klitzekleinen Unterschied zu Deinen Beispielen: Wie bekommen im Gegensatz zu Kellnerinnen, Taxifahrern oder Lehrern kein Geld für unsere Bemühungen.
    Wenn ich, wie neulich mal wieder bei einer iPhone-Frage, die Lösung formuliere und dann bitte, die genaue Herangehensweise im Handbuch (das im Übrigen hervorragend alle Fragen erklärt) nachzusehen, weil ich einfach keine Lust habe, ganze Abschnitte ins Forum zu kopieren, noch blöde Kommentare bekomme, ist aber Ende im Gelände. :mad:

    Und ich erlebe immer wieder, daß es "Neulinge" gibt, mit denen man auf Anhieb gut zurechtkommt, die Feedback geben, ob der Tip geholfen hat und nicht als ersten Beitrag "First" verfassen. Den schwarzen Peter kann man also nicht nur den bösen alsten AT-Hasen zuspielen.

    Zucker in den A*** oder Brei per Löffelchen verteile ich hier nicht.
     
    JGmerek gefällt das.
  8. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Wie gesagt: Man kann das Abonnement jedes Threads mit einem Klick beenden und selbstverständlich muss man auch niemandem helfen, weil entweder die gewünschte Bezahlung fehlt (Servicewüste) oder der angeschlagene Ton des Fragestellers ungenügend ist.

    Und bitte: Niemand schiebt den schwarzen Peter irgend jemandem zu!
     
  9. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.484
    mache ich ja auch. Bloß dann hat man schon seine Hilfsbereitschaft um die Ohren gehauen bekommen.
     
  10. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Du hast vollkommen recht, wir helfenden können solche Threads einfach ignorieren. Aber ist das nicht der falsche Weg? Ich bin ja hier, WEIL ich bereit bin zu helfen. Ist es dann nicht genau verkehrt rum, zum ignorieren aufzurufen? Muss sich die Kritik dann nicht in Richtung des unhöflichen Fragestellers richten?
     
    AgentSmith gefällt das.
  11. fluidlab

    fluidlab Auralia

    Dabei seit:
    12.06.06
    Beiträge:
    199
    Unhöflichkeit ist immer zu kritisieren, egal von wem sie kommt!

    Aber nicht alle Fragen, die hier gestellt werden, sind rüpelartiger Natur, werden aber trotzdem gelegentlich genervt beantwortet bzw. der nichtsahnende Fragesteller wird ohne Vorwarnung rüde in die Schranken gewiesen.

    Kritik sollte man immer mit einer gewissen Souveränität üben, und nicht gleich zurückpoltern. Ist doch klar dass sich der Ton verschärft, wenn beide Seiten auf Konfrontation gehen.
     
  12. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Bitte versteht mich nicht falsch! Das soll kein Aufruf zum generellen Ignorieren sein! Aber wenn man mit der Art seines Gegenübers nicht klar kommt, dann sollte man Alternativen suchen.

    Wie der von Dir erwähnte Kaufhauskunde, der Dich fragt: „Wo Brot, ey?“.

    Wie reagierst Du, bzw. was tust Du?

    Klärst Du ihn über ungebührliches Verhalten auf (ein schöner Ausdruck), lässt Du ihn einfach stehen, weil seine Art zu fragen nicht Deinem Niveau entspricht oder knallst Du ihm einfach eine (Karma)?

    Dabei sei erwähnt, dass Du erstens freiwillig in diesem Kaufhaus bist und Deine Hilfe auch rein freiwilliger Natur wäre – genau wie hier!
     
    #12 Gokoana, 19.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.08
  13. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Wenn alle es so machen würden, könnten sämtliche Foren im Internet zumachen ;)
     
  14. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Das bedeutet, der Ton ist in allen Internet-Foren gleich rauh, alle regen sich darüber auf, aber beantworten diese ruppig gestellten Fragen trotzdem?

    Seltsam! o_O

    Sorry, aber ich kenne nicht unbedingt viele Foren – muss ich ja auch nicht!
     
  15. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    Nun ich bedenke dabei durchaus mehrere Faktoren.
    Aber um es mal umgänglicher zu formulieren.
    Ich bin der Auffassung, dass wenn jemand um Hilfe bittet, und damit letztendlich wünscht, dass andere User sich die Mühe machen, bzw. die Zeit aufwenden ein Problem zu lösen, es zumindest ein Akt der Höflichkeit ist, sich selbst beim Verfassen der Frage oder beim Öffnen eines Thread die Mühe zu machen seine Frage so korrekt und ausführlich wie möglich zu formulieren.

    Dazu zählen bei mir:
    - sinnvolle Threadtitel
    - Threadtitel ohne Rechtschreibfehler (wenn man das schon nicht hinbekommt, signalisiert mir das eine gewisse nachlässigkeit und weckt in mir nicht die Hoffnung das der Hilfesuchende die Lösungsvorschläge korrekt umsetzen kann)
    - ein Punkt am Ende jedes Satzes (ich verlange nichtmal Kommas oder dergleichen)
    - ein annehmbares Deutsch und richtig positionierte Buchstaben beim Umsetzen der Wörter (kien itdioenduetsch bei dme man erstaml den rzot entziffern msus bevor man das pblemrem lösen kann)
    - die verwendung von artikeln (der, die, das, ein, eine, usw.)
    - kein übermäßiger Gebrauch von Satzzeichen!!!!!!!!!!!!!!!!!1eins

    Je nachdem was alles zusammen kommt, kommentiere ich das ganze und übersende einen Lösungsvorschlag, oder ich lasse den Lösungsvorschlag erst einmal weg und warte auf die Reaktion des (hoffentlich) einsichtigen Users, um zu erkennen ob sich die eventuell aufzubringende Zeit auch lohnt.

    Was mich nur mehr aufregt, dass insbesondere in den letzten Tagen immer häufiger Themen (an einem Tag) öfter auftreten. Etwas, dass sich durch das studieren der ersten(!) Unterforenseite hätte vermeiden lassen!
    Und da bin ich ganz ehrlich, reagiere ich durchaus patzig, denn Ignoranz ist keine Tugend sondern mittlerweile ein lästiger Wurmfortsatz in diesem Forum.

    Zum Ton:
    Je nach Größe eines Forums lässt es sich nicht vermeiden, dass zum einen das Niveau leidet und zum anderen auch der Ton rauher wird.
    Am besten trifft hier wohl der Satz "Wie man in den hineinschreit, so hallt es heraus". Es lässt sich leider nicht an jeder Stelle vermeiden, dass der Ton etwas schroffer wird, insbesondere da ich in so mancher Hinsicht mit einem schrofferen Ton durchaus mehr pädagogische Wirkung erziele als anders.
    Der Ton muss gezielt gewählt sein, so dass er den User nicht verschreckt und er sich nicht scheut ein weiteres mal zu Fragen, aber mindestens so "rauh" dass er sich das ganze mal durch den Kopf gehen lässt, und seine Fehler beim Posting überdenkt und beim nächsten mal vermeidet.

    Es ist in allen Fällen soweit kein Grund für schwarzes Karma.
    Schwarzes Karma gibts bei mir, wie auch schon oft erwähnt, nur für extrem niveaulose Beleidigungen und/oder öfters auftauchenden gravierenden Fehlern eines bereits ermahnten Users.

    Ich denke der Kontext "Wem die Ausführung des Fragestellers/Posters nicht gefällt soll halt nicht antworten" ist enorm falsch, denn es gibt gewisse Handlungsweisen die bei einer Mehrzahl an Usern anecken. Wenn nun jeder dieser User seinen Mund hält, ist dem absinkenden Niveau kein Einhalt geboten und alles geht den Bach runter.

    Zudem sei zu meiner Person angemerkt, dass ich meine "kritische" und "sarkastische" Ader schon seit Beginn meiner AT-Zeit habe. Diese tritt nur in letzter Zeit häufiger zum Vorschein, weil es vermehrt solche "Fehlerquellen" auftreten. Dies ist bedingt durch mehrere Faktoren, zum Beispiel dem enormen Userzuwachs.

    Hierbei gilt wiederrum, nicht jeder neue User ist dumm, oder schlecht, oder ein Newbie!
    Nein, aber ein ganzer Haufen davon gibt sich keinerlei Mühe, oder wird durch die Art wie andere "Öltropfen" posten verseucht.

    der M
     
    #15 rumsi, 19.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.08
  16. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    die Analogie mit dem Fragen im Kaufhaus stimmt leider nicht ganz.
    Richtiger wäre: Du gehst in ein Kaufhaus kotzt auf den Boden und schreist unverständlich nach einer Ware die direkt vor dir steht. Weißt dich jemand freundlich, aber bestimmt darauf hin, dass du einfach vom Boden aufstehen sollst und zwei Schritte nach vorne zu gehen, so spuckst du ihn an, nimmst das Zeug und haust einfach ab.

    Jedenfalls kommt es mir manchmal so vor.
     
  17. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Meine Antwort bezog sich auf den zititerten Teil, nicht auf den Rest deiner Aussage ;)
     
  18. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.484
    Und wenn die Kaffeemaschine nicht toasten kann (weil der nach einer Kiste geschrien hat, die ihn beim Frühstück munter macht) kommt er zurück und beschwert sich, daß man hier von den arroganten anderen Kunden absichtlich verar***t wird, bloß weil man neu ist.
     
  19. Thyraz

    Thyraz London Pepping

    Dabei seit:
    14.05.08
    Beiträge:
    2.050
    Ich finde einen Hinweis auf die Suchfunktion nicht daneben.
    Der Ton ist hier die Frage.
    Man muss weder bösartig werden,
    noch schadet es dem Neuling evtl. ein paar passende Suchbegriffe mit auf
    den Weg zu bekommen, so das auch ein Lerneffekt entstehen kann.

    Beide Seiten begehen hier einen Verstoss gegen die Anstandsregeln die man im Netz haben sollte:

    Der, der zum 10.000 mal die selbe Frage stellt.
    Denn es muss eben nicht sein, dass andere einem Alles vorkauen.
    Man darf durchaus auch mal Eigeninitiative zeigen und etwas Zeit in sein eigenes Problem investieren.
    Wenn wenigstens ein paar User im Laufe der Zeit selbstständiger werden ist doch schon was gewonnen.

    Ebenso greift der daneben der in jedem Post andere User verbal nieder macht
    und einfach den Link der SuFu hinknallt.
    Ich wüsste jedenfalls keinen Grund im Internet mit Schimpfwörtern um sich zu schmeissen,
    oder anderweitig seine Fassung zu verlieren.


    Dennoch muss (wie oben erwähnt) der Hinweis auf die Suchfunktion nicht negativ sein.
    Evtl. liefere ich ihm noch 1-2 Suchtreffer die seine Frage beantworten wenn ich Zeit habe,
    sowie meine Suchbegriffe inkl. der Bitte es das nächste mal selbst so zu versuchen.

    Solch ein Beitrag kann durchaus auch freundlich, nett und konstruktiv sein.
     
    JGmerek gefällt das.
  20. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    o.k. ich hab’ mich ein bisschen missverständlich ausgedrückt: Ich meine damit ja nicht, dass generell niemand antworten soll!

    Dass auf diese Weise die Idee eines Forums ad absurdum geführt wäre, liegt ja auf der Hand!

    Was ich meinte war, dass ich persönlich ja nicht antworten muss, wenn mir der Ton des Fragestellers nicht gefällt, ich ihm aber im Gegenzug dafür nicht gleich mit der Karmakeule eins überbraten muss.
     

Diese Seite empfehlen