[Sammelthread] iOS 13 - Final

Zug96

Oberdiecks Taubenapfel
Mitglied seit
28.01.13
Beiträge
2.738
Ganz genau. Und Photo-DNA ist einfach ein Unterschied zu der Aussage, dass die Fotos seitens Apple (und, Achtung, Stammtischgebrabbel) die Fotos according NSA scannt.
@staettler hat ja bereits einen Artiekel darüber gesendet. Wenn man glaubt, dass Regierungen nicht auch andere Filter wie z.B. gegen Terror verwenden könnten, ist man sehr naiv. Aber vielleicht glaube ich ja auch Snowden, dem alten Stammtischprediger. :D Ich meinte damit nicht, dass sie damit deine Urlaubsfotos auswerten und gegen dich verwenden.
 
  • Like
Wertungen: staettler

jFx

Schafnase
Mitglied seit
23.01.11
Beiträge
2.248
Hallo,

ich habe eigentlich mein iPad und mein iPhone ganz ähnlich eingestellt. Auf meinem iPhone bekomme ich App Updates einfach so installiert. Auf dem iPad (Alles mit aktuellster Software) muss ich immer das Password von meiner Apple ID eingeben. (Quasi täglich wenn Updates anliegen) Weiß jemand wo die Einstellung ist die ich falsch eingestellt habe, dass sich das iPad anders verhält wie das iPhone?

Unter iTunes & App Stores ist App-Updates aktiv (bei beiden Geräten)

Danke.
 

saw

Cox Pomona
Mitglied seit
31.08.07
Beiträge
7.389
Eben was seltsames fest gestellt was das laden angeht vom iPhone im Auto,
es ist beim Los fahren geladen worden im Auto, aber nur bis 80% und dann, obwohl weiter am Strom, nicht mehr weiter oO
Fast wie "optimiertes laden", was aber ausgestellt ist und auch nicht greifen dürfte während der Fahrt und wenn die Karten app navigiert....
Hat dies schon mal wer anders so fest gestellt?
IMG_3641.jpeg IMG_3641.jpeg
 

SitiSati

Schöner von Nordhausen
Mitglied seit
17.06.13
Beiträge
326
Flugmodus beim Laden
Warum machst du dir das so umständlich?
Wenn dich (warum auch immer) Updates stören, könntest du das ausschalten.
siehe: https://www.apfeltalk.de/community/threads/ios-update-verhindern.528876/


Warum man nicht Updates laden will, verstehe ich nicht.
mir ist das auch zu dumm, mich damit zu beschäftigen
weil diverse iOS-Updates diverse Probleme verursachten, siehe diesen Thread:

als ich auf Seminar war habe ich die Updates (Mobilfunk) deaktiviert, da es kein WLAN gab und ich Daten sparen wollte.
kein Mobilfunk, kein Wlan ==> kein Internet == Flugmodus

wenn du das alles nicht brauchst, warum hast du ein iPhone? Da reicht doch ein 100€ Smartphone.
weil mir das 100 EUR Gerät eben keine Sicherteitsupates liefert. Aber die Updates sollen KEINE Probleme machen!

Habe seit 13.3 ebenfalls ein Prob mit der E-Mail-App:
(1) beim Versenden einer Mail ist kein Geräusch zu hören
(2) Maileingang wird akustisch signalisiert, der rote Kreis ist an der App zusehen, beim Aufruf der App wird die Mail im Posteingang ABER NICHT angezeigt, sondern erst nachdem man den Screen nach unten gezogen hat. War bei 12.4.1 okay!
 

Morchel

Idared
Mitglied seit
08.10.19
Beiträge
26
Warum man nicht Updates laden will, verstehe ich nicht.
mir ist das auch zu dumm, mich damit zu beschäftigen
Weil gerade die letzen Updates ne Menge Dinge eingeschränkt und abgeschafft haben. Ich denke bevor man so eine Aussage trifft sollte man sich erst in diesem Thread mal grundsätzlich ein bisschen informieren und einlesen...
Bei mir persönlich funktionierte Siri mit Headset im Auto ab 13.1.2 nur noch gelegentlich, oder manchmal auch überhaupt nicht, oder zeitweise wieder störungsfrei. Das ganze ohne irgendwas an den Einstellungen zu verändern, denn ich bin nur ein einfacher Nutzer und kein Handyjunkie. Einzig die vielen Updates habe ich automatisch machen lassen.
Vorher lief Siri auch einige Jahre völlig Problemlos und es war nicht erforderlich das iPhone im Auto überhaupt jemals anzufassen. Ich konnte per Sprachsteuerung telefonieren, in Internet recherchieren, Nachrichten sende und vorlesen lassen, und Berichte schnell vordiktieren die ich dann am Abend mit der genial einfachen Textcursorlupe schnell und leicht ändern und Fehler beseitigen konnte. Beides für MICH PERSÖNLICH völlig unerreichte und konkurenzlose iPhone Features die leider mit dem IOS 13.X abgeschafft wurden.
Mit dem derzeit aktuellen 13.3 geht Siri nun überhaupt nicht mehr mit Headset im Auto. Nach einem Neustart des iPhone funktioniert es EIN MAL, und dann hört Siri nicht mehr zu. Es kommt zwar der "ich höre zu" Ton, aber Siri aktiviert sich nicht (kein Siri Bild auf dem Display). Ich kann nur noch ankommende Gespräche annehmen, und ansonsten muss ich alles auf dem Display eintippen.
Ach ja: Das Headset begleitet mich seit 10 Jahren bei allen iPhones seit dem 3er. Es funktioniert weiterhin Prima, obwohl der Akku schon etwas schwächelt. Daran liegt es aber nicht, denn nach einem Neustart funktioniert es ja einmalig...
 

Sequoia

Swiss flyer
Mitglied seit
03.12.08
Beiträge
8.377
Ach ja: Das Headset begleitet mich seit 10 Jahren bei allen iPhones seit dem 3er. Es funktioniert weiterhin Prima, obwohl der Akku schon etwas schwächelt. Daran liegt es aber nicht, denn nach einem Neustart funktioniert es ja einmalig..
Gerade daran kann es aber liegen. Denn es ändern sich häufig irgendwelche Profile. Da muss man auch an den Headsethersteller gehen, und schauen, dass er regelmäßig Softwareupdates bereitstellt.

Siri funktioniert bei mir wie immer, sehr gut. Im Auto gab es mit 13.2 Probleme, die mit 13.3 behoben sind.
 

Niceshoot

Rhode Island Greening
Mitglied seit
14.09.12
Beiträge
474
@Morchel: Eventuell mal die Verbindung mit dem Auto löschen und neu einrichten. Hat schon bei einigen geholfen.
 

Morchel

Idared
Mitglied seit
08.10.19
Beiträge
26
Da muss man auch an den Headsethersteller gehen, und schauen, dass er regelmäßig Softwareupdates bereitstellt.
Die iPhone/Headset Software erlaubt nun nur noch eine einmalige Funktion bis zum nächsten Neustart des iPhones? Und vorher war es dann Datumsabhänig ob und wie Siri jeweils funktioniert? (Siri hört nur 3 Sekunden zu, Siri erkennt die Stille nicht und hört bis zu 2 Minuten weiter den Gesprächen im Auto zu und versteht natürlich nur Bahnhof, Siri führt erkannte Anweisungen erst 5-10 Minuten später aus)
Mal im Ernst: Wie wahrscheinlich ist es das ein platter Vorderreifen an einem defekten Zigarettenanzünder liegen wird, und in diesem Fall das Problem am Headset liegen könnte?

Eventuell mal die Verbindung mit dem Auto löschen und neu einrichten.
Es ist ein Headset zum "hinters Ohr klemmen". Das hab ich auch schon gelöscht, und Siri aus- und eingeschaltet. Das ändert leider nichts. Einzig ein Handyneustart lässt es einmal brauchbar funktionieren. Vor der Update Orgie der letzen Monate hat es ja Jahrelang ohne Probleme funktioniert. Und seitdem Siri die kompette Handybedienung übernehmen konnte habe ich das auch reichlich genutzt.
 

Sequoia

Swiss flyer
Mitglied seit
03.12.08
Beiträge
8.377
Die iPhone/Headset Software erlaubt nun nur noch eine einmalige Funktion bis zum nächsten Neustart des iPhones? Und vorher war es dann Datumsabhänig ob und wie Siri jeweils funktioniert? (Siri hört nur 3 Sekunden zu, Siri erkennt die Stille nicht und hört bis zu 2 Minuten weiter den Gesprächen im Auto zu und versteht natürlich nur Bahnhof, Siri führt erkannte Anweisungen erst 5-10 Minuten später aus)
Mal im Ernst: Wie wahrscheinlich ist es das ein platter Vorderreifen an einem defekten Zigarettenanzünder liegen wird, und in diesem Fall das Problem am Headset liegen könnte?
Das hinkt sehr.
Es kann sein, dass Dein 10 jahre altes Headset die aktuellen Standards nicht mehr unterstützt.
Ich werfe die Behauptung in den Raum, dass der erhebliche Großteil mit aktuellen BT Geräten kein Problem hat. Du mit dem Alten schon. Woran könnte es dann am ehesten liegen?

Du kannst:
- ein aktuelles Headset nutzen
- weiter meckern, dass Dein 10 jahre altes Zubehör nicht mehr funktioniert, und damit über iOS 13 schimpfen.
 

Balkenende

Mecklenburger Königsapfel
Mitglied seit
12.06.09
Beiträge
9.818
Das Thema ist unabhängig von Apple altbekannt. Neue Bluetooth-Stacks und Standards werden impliziert, irgendeines der Geräte hat sie dagegen nicht, wird nicht weiter entwickelt und dann ist Essig.

Das kann beides der zu pairenden Geräte oder eines der beiden betreffen. Ergebnis gleich. Geht nicht mehr gut.

Darüber hinaus ist die Frage eh obsolet. Zwar besteht kein generelles Verbot für Headsets. Sie erhöhen aber für sich schon rechtlich die Betriebsgefahr des Autos und bringen bei Unfällen ich sage es mal interessante Haftungsquoten mit sich.

Daher sollte man sich die Dinger eh verkneifen.

Gut für mich, kriege ich mehr Fälle auf den Tisch

Abgesehen davon sollte man eh von den Dingern am Steuer Abstand nehmen. Bei- und Mitfahrer sind anderes Thema.

Ernst gemeint, es gibt doch so dermaßen kleine Freisprechdongles. Wäre der nicht was für Dich?

Sparst ggf den Ärger mit alten Geräten (mangelndes Pairing) wie auch Diskussionen, falls es mal kracht (anteilige Haftung wie oben dargelegt).
 
  • Like
Wertungen: Mr. Frog

Morchel

Idared
Mitglied seit
08.10.19
Beiträge
26
Es kann sein, dass Dein 10 jahre altes Headset die aktuellen Standards nicht mehr unterstützt.
Das ist im Prinzip sicher möglich, aber bisher hab ich noch nie etwas davon gehört das ein Verbindungs/Pairingproblem erst auftritt wenn ein Gerät das zweite mal genutzt werden soll. Das scheint dann aber eher ein Apple - Sonderspezialproblem zu sein das sich Siri nur einmalig nach Handyneustart per Tastendruck am Headset aktivieren lässt, sich aber beim zweiten mal dann gleich wieder nach einem winzigen Moment abschaltet (Schwarzer Siri Bildschirm blitzt kurz auf wenn Handy bereits entsperrt). Trotzdem hört man über das Headset die Siri Bestätigungstöne für Anfang und Ende des zuhörens.
Das mein Headset da selbsttständig das zuhören von Siri abschaltet, während Siri so tut als wenn alles normal weiterläuft, scheint mir doch sehr, sehr weit hergeholt...

- weiter meckern, dass Dein 10 jahre altes Zubehör nicht mehr funktioniert, und damit über iOS 13 schimpfen.
Wenn ich aber, mit bestehender Headsetverbindung, Siri mit der Hometaste aktiviere funktioniert es auch bei einem Software/Pairingproblem des Headsets weiterhin korrekt? Irgendwie fehlt mir da ein bisschen das technische Verständnis für solche Gedankenkonstruktionen. Da lande ich wieder ganz logisch beim platten Reifen und dem Zigarettenanzünder. Das klingt für mich alles ziemlich weit hergeholt, und ich würde dann weiterhin vermuten das es nach wie vor kein Pairing/Headset oder Verbindungsproblem ist wenn ein funktionierendes Pairing/Verbindung ja ganz offensichtlich vorhanden ist...

Sie erhöhen aber für sich schon rechtlich die Betriebsgefahr des Autos und bringen bei Unfällen ich sage es mal interessante Haftungsquoten mit sich.
Gibt es da weitergehende Infos, bzw. Begründungen? Die funktionieren ja genau so wie Freisprechdinger und feste Freisprecheinrichtungen, allerdings mit oft mieser Sprachqualität (Umweltgeräusche). Eine Taste (nicht die am Handy) müsste ich ja bei allen Lösungen drücken um Siri zu starten ("Hey Siri" nutze ich nicht)...
 

Balkenende

Mecklenburger Königsapfel
Mitglied seit
12.06.09
Beiträge
9.818
Sehr OT, aber kurz zur Antwort:

Du haftest mit dem KFZ erstmal bei jedem Unfall (bei JEDEM) verschuldensunabhängig aus der reine Betriebsgefahr des Autos.

Um von der Haftung wegzukommen, musst Du u.a. nachweisen, dass Du wie der Idealfahrer gefahren bist, und das ist nie derjenige, der ein Headset nutzt und damit nachweislich abgelenkter ist als der Idealfahrer, der nicht gerade ein technisches Gerät nutzt.

Dieselbe Mithaftung kann es zB auch bei der Nutzung einer herkömmlichen Straßenkarte oder Aufgreifen eines Brötchens geben. Ist bei der scharfen Haftung halt so.
 
  • Like
Wertungen: Queeky und ottomane
Mitglied seit
14.12.16
Beiträge
49
Man sollte dann auch einfach mal einsehen, dass IT Produkte, die produktzyklustechnisch 10 Jahre (!) auseinander liegen, nicht mehr zwingend miteinander wollen/können - das ist nunmal so, es ist irgendwann plötzlich vorbei, obwohl es gestern noch funktionierte. Kein Hersteller hat ein Interesse daran, konstant dafür zu sorgen, dass so altes Zeug immer noch voll kompatibel ist. IT Schicksal eben - nicht zwingend, aber niemals auszuschließen.
 
  • Like
Wertungen: Sequoia

Ducatisti

Rheinischer Krummstiel
Mitglied seit
02.11.16
Beiträge
387
Ich hätte bedenken,das mir der Akku des Headsets irgendwann „um die Ohren“ fliegt.
 
  • Like
Wertungen: Wotan18m14

Pandaman

Erdapfel
Mitglied seit
21.01.20
Beiträge
3
Tach

Auf Anraten von Freunden hatte ich mich monatelang gegen ein Update gewehrt, alles abgeblockt. Nun habe ich es gemacht und eine Änderung, die ich am meisten hasse, ist die neue Galerie die nun 3 Bilder pro Reihe anzeigt, anstatt wie früher 4 (oder sogar mehr).

00.jpg

ich möchte kleinere Kacheln haben, wo kann man das einstellen?
Und falls man's nicht einstellen kann: wieso müssen iPhone User ständig bevormundet werden in solchen Sachen??

Herzlichen Dank im Voraus
 

eXiNFeRiS

Weißer Winterkalvill
Mitglied seit
30.08.05
Beiträge
3.515
Alternativ die App HashPhotos installieren, da sind bis zu 6 Miniaturbilder nebeneinander in der Übersicht machbar.

...oder oben auf das +/- drücken. Meine Galerie zeigt 5 Fotos nebeneinander. Bei den Alben sind es 3, keine Ahnung ob das mal mehr waren...dafür nutze ich schon zu lange iOS 13.
 

Pandaman

Erdapfel
Mitglied seit
21.01.20
Beiträge
3
Danke für deine schnelle Antwort.

Ja, ich meinte im Album "Zuletzt". Da gibt's kein + -
Bei der Galerie kann man's mit dem Finger verändern
 

eXiNFeRiS

Weißer Winterkalvill
Mitglied seit
30.08.05
Beiträge
3.515
Es geht bei keinem Album, nur bei der Fotos Übersicht.