Eine frohe Adventszeit wünscht Apfeltalk

HomePod / HomePod mini - Erfahrungen, Fragen und sonstiger Austausch.

macmen

Gloster
Mitglied seit
27.12.08
Beiträge
63
Bei mir läuft alles rund wenn das Apple TV als Steuerzentrale fungiert. Ganz selten übernimmt mal einer der 6 HomePods die Rolle als Zentrale, dann brauche ich nur die HomePods alle einmal neu starten und das ATV ist wieder am Ruder.
 

snowman78

Finkenwerder Herbstprinz
Mitglied seit
15.12.10
Beiträge
468
Wie hast du das denn hinbekommen, dass nur das TV als Steuerzentrale arbeitet? Sobald ich auch nur einen der HomePod Mini wieder mit Strom versorge, dann geht das TV wieder in Standby...

Oder ich habe bei allen HomePod Mini nicht lange genug gewartet und das TV war noch nicht als Zentrale registriert...

Naja, aktuell läuft Alles, es ist im Moment auch der HomePod Mini aktiv, der bislang noch NIE Probleme gemacht hat...bei den anderen fünf sind immer wieder Geräte dabei, die "Keine Antwort" anzeigen...
 

MichaNbg

Harberts Renette
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
7.058
Also da kann ich auch berichten, dass die Zentrale fix auf dem von mir vorgegebenen AppleTV liegt. Keinem anderen AppleTV und auf keinem der HomePods. Der AppleTV ist dauerhaft "verbunden", alle anderen TVs und HomePods sind nur im Standby.
 

snowman78

Finkenwerder Herbstprinz
Mitglied seit
15.12.10
Beiträge
468
@MichaNbg : Und du hast das TV auch per LAN verbunden?

Wie sind im Allgemeinen deine WLAN-Einstellungen? Auf AUTO oder hast du die Kanäle für 2,4GHz und 5GHz manuell eingestellt?

Habe gerade schon wieder zwei Geräte (ein Shelly 2.5 mit HK-Firmware als Rollershutter und ein Tado Heizkörperventil), die "Keine Antwort" anzeigen...man, was geht mir das Ganze sowas von auf den Sack!!!

Komischerweise wird die Rolllade beim Aktivieren einer Szene trotzdem angesteuert, zwar deutlich später als die anderen Rollladen, aber sie wird angesteuert, wohl "Keine Antwort" im HomeKit steht 🤷
 

au37x

Echter Boikenapfel
Mitglied seit
06.11.14
Beiträge
2.345
IMG_9164.JPG

Es ist schon immer interessant, wie die HPs meinen, es wären zwei Updates zu erledigen. Obwohl alle vorher schon auf 15.5.1 waren.
 

Sequoia

Swiss flyer
Mitglied seit
03.12.08
Beiträge
13.795
Das sieht aber so aus, als wäre einer noch nicht auf 15.5.1 gewesen.
 

au37x

Echter Boikenapfel
Mitglied seit
06.11.14
Beiträge
2.345
Nein, das sind ein großer und drei Minis. Die werden immer sehr zeitnah aktualisiert. Und danach auch gegengeprüft.
 

snowman78

Finkenwerder Herbstprinz
Mitglied seit
15.12.10
Beiträge
468
Ich möchte jetzt noch nix beschreien, aber seit dem Update auf die HomePod-Software 15.6 laufen aktuell auch die HomePod Mini problemlos, mit denen es bislang immer viele Probleme mit "Keine Antwort" gab...

Kann natürlich auch Zufall sein, ich werde weiter berichten ;)

[EDIT]

Okay, Kommando zurück, die gleiche Scheiße wie vorher, eher noch schlimmer 🤬🤬🤬

Es sind immer unterschiedliche Geräte...eine HUE Plug, ein Shelly 2.5 und ein Aqara Hub (und damit alle damit verbundenen Geräte, insgesamt 11 an der Zahl)...was haben diese Geräte, außer das gleiche WLAN, nur so gemeinsam, dass sie nicht mehr mit HomeKit parat kommen?!?!??!?!?
 
Zuletzt bearbeitet:

MichaNbg

Harberts Renette
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
7.058
@MichaNbg : Und du hast das TV auch per LAN verbunden?

Wie sind im Allgemeinen deine WLAN-Einstellungen? Auf AUTO oder hast du die Kanäle für 2,4GHz und 5GHz manuell eingestellt?
Sorry, hatte das hier irgendwie überlesen.

Ja, der AppleTV der Zentrale spielen soll und auch spielt ist per LAN verbunden. Die anderen beiden AppleTV und natürlich die HomePod Minis sind per WLAN verbunden.

Der Bosch Smart Home Controller ist ebenfalls per LAN verbunden (der kümmert sich um die Kommunikation mit den knapp 40 Bosch Devices im Haus selbst; da spannen die Bosch Systeme zwei eigene Mesh-Netzwerke auf). Andere smarte Geräte im Haus wie bsp. Netatmo Wetterstation usw. sind aber per WLAN eingebunden. WLAN ist 2,4/5 GHz Autoeinstellung der Fritz!Box, WLAN-Mesh ebenfalls von AVM.
 

Idontlikeusernames

Jerseymac
Mitglied seit
26.09.18
Beiträge
451
Seit dem ich HomePod Software 15.6 installiert hab, laufen meine großen HomePods besser! Die Timer laden in der Home App nicht ständig neu, der Ton ist bei Zusammenschluss mit dem Apple TV nicht leiser als gewöhnlich und ich habe den Eindruck, dass Siri etwas besser hört und Anfragen häufiger annimmt als zuvor. (Stichwort: kurzes aufleuchten wenn man „Hey Siri“ + Befehl sagt aber keine Reaktion darauf kommt)

Im großen und ganzen muss ich sagen, dass bis jetzt die Software 15.6 die beste seit langem ist 😂
 

snowman78

Finkenwerder Herbstprinz
Mitglied seit
15.12.10
Beiträge
468
Tja, was soll ich sagen...SAME SHIT, DIFFERENT DAY... 🤬

Eben aufgestanden und bei 24 Geräten wird "Keine Antwort" angezeigt, der HomePod Mini ist immer noch der Gleiche, der gestern auch aktiv war und es keine Probleme gab.

Es sind jede Menge Shellys und beide Aqara Hub betroffen...

Ich bin mir nicht sicher, ob ich mir das noch bis zum Release von HomePodOS16 anschaue und antue oder ob ich alle Minis komplett zurücksetze und verkaufe...das Ganze geht mir echt sowas von auf den Zeiger... 🤬

[EDIT]

Den derzeit aktiven HomePod Mini über die Home App neugestartet, ein anderer HomePod Mini wurde aktiv und schon rennt wieder Alles.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sequoia

Swiss flyer
Mitglied seit
03.12.08
Beiträge
13.795
Meine laufen mit der Alternativen völlig fehlerfrei.
Und das seit Jahren.
 

Cohni

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
04.08.11
Beiträge
6.175
Bei mir war es HUE-Hub, der jede Menge Ärger im System verursachte. Nach Austausch und seit ein paar 15er-Versionen läuft das System größtenteils stabil.

@snowman78
Manchmal kann irgendeine kleine störende Komponente im Netzwerk das ganze System negativ beeinflussen.

Ehe ich den HUE-Hub austauschte, hatte ich ähnliche Symptome wie Du im Netzwerk..

Ich hatte sogar die HomePods mit übriggebliebenen Schaltsteckdosen ausgestattet, um nicht nur einen Neustart über die Home-App vornehmen zu können, sondern sie eine Weile stromlos zu schalten, was manchmal half.

Das ist schon seit vielen vielen Wochen nicht mehr nötig. Der HUE-Hub war der Störenfried. Warum auch immer...
 
  • Like
Wertungen: NorbertM

Idontlikeusernames

Jerseymac
Mitglied seit
26.09.18
Beiträge
451
Tja, was soll ich sagen...SAME SHIT, DIFFERENT DAY... 🤬

Eben aufgestanden und bei 24 Geräten wird "Keine Antwort" angezeigt, der HomePod Mini ist immer noch der Gleiche, der gestern auch aktiv war und es keine Probleme gab.

Es sind jede Menge Shellys und beide Aqara Hub betroffen...

Ich bin mir nicht sicher, ob ich mir das noch bis zum Release von HomePodOS16 anschaue und antue oder ob ich alle Minis komplett zurücksetze und verkaufe...das Ganze geht mir echt sowas von auf den Zeiger... 🤬

[EDIT]

Den derzeit aktiven HomePod Mini über die Home App neugestartet, ein anderer HomePod Mini wurde aktiv und schon rennt wieder Alles.
Das ist dann aber eher kein Thema bzw. Problem des HomePod einfach weil es sich bei Shelly um kein System handelt, das offiziell HomeKit unterstützt, oder?

Zumindest wird es nicht auf der Liste der Kompatiblen HomeKit Geräte von Apple genannt.

Ich persönlich habe mich zum „spielen“ mal ein bisschen mit Ikea Tradfri eingedeckt und hatte da noch nie „gerät nicht erreichbar“ stehen..

Der HUE-Hub war der Störenfried. Warum auch immer...
Ok, das widerlegt meine Aussage wieder etwas. Wobei man trotzdem sagen muss: Shelly wie auch Homebridge sind eigene Bastellösungen, die Etikette einen nicht offiziell unterstützt werden und zum anderen vermutlich deshalb schneller Probleme verursachen können
 

Cohni

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
04.08.11
Beiträge
6.175
Da meine Kenntnisse vom Netzwerkwesen gegen Null tendieren, bin ich auch eher mit der Vorgehensweise Try&Error zum Tausch des Hue-Hub gekommen.

Irgendwie wurde in unregelmäßigen Abständen die Verbindung zu HomeKit gekappt und die Lampen waren nicht mehr erreichbar. Über die Hue-App und andere kompatible Apps (ConnectHue) schon und die Lampen ganz normal steuerbar.

Mal half durch diverse Neustarts der Wechsel der HomeKit-Zentrale, meistens brachte jedoch nur das Ziehen des Steckers am Hue-Hub die kurzfristige Lösung.

Nach dem Wechsel des Hub kommt es weder zum ständigen Tausch der Zentrale, es ist seit vielen Wochen unverändert das ATV, noch kam es seitdem wieder zu Verbindungsabbrüchen.

Ob das jetzt tatsächlich der Tausch war oder die erfolgten iOS-Updates oder beides zusammen, das kann ich nicht sagen. Wie geschrieben...eigentlich habe ich keine Ahnung und irre mich nur vorwärts. 😁

Homebridge nutze ich auch recht intensiv, vor allem mit virtuellen Schaltern. Aber auch ein Hue-Plugin ist für Aufwachroutinen im Sinne von Lichtweckern in Benutzung. Da fehlt es ja in HomeKit noch an Konfiguration-Möglichkeiten.

Na klar, auch Homebridge könnte die Fehlerquelle gewesen sein und der Tausch des Hubs hat nur scheinbar zur Lösung geführt und war nur zeitlich zufällig.

Es gibt eben viele mögliche Fehlerkombinationen.
 

snowman78

Finkenwerder Herbstprinz
Mitglied seit
15.12.10
Beiträge
468
Das ist dann aber eher kein Thema bzw. Problem des HomePod einfach weil es sich bei Shelly um kein System handelt, das offiziell HomeKit unterstützt, oder?
Die Aqara Hub sind aber offiziell HomeKit-zertifiziert...klar haben die Shelly keine offizielle HomeKit-Zertifizierung, aber wenn die Steuerzentrale, sprich der HomePod Mini, gewechselt wird, dann funktioniert ja wieder Alles wie gehabt...

Nach dem Wechsel des Hub kommt es weder zum ständigen Tausch der Zentrale, es ist seit vielen Wochen unverändert das ATV, noch kam es seitdem wieder zu Verbindungsabbrüchen.
Ich habe keine Ahnung, wie du das machst, aber ich bringe die ATV nur dazu, Zentrale zu sein, wenn die HomePods alle stromlos sind. Wenn das so der Fall ist und ich auch wieder nur einen der HomePod an Netz bringe, dauert es nicht lange und der HomePod ist die Zentrale 🤷
 

Cohni

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
04.08.11
Beiträge
6.175
Ich mach gar nix. Aber wie geschrieben, klappt das mit der stabilen ATV-Zentrale auch erst seit die Störung beseitigt ist und das HomeKit-Netzwerk generell stabiler scheint.

Ob dies nun ursächlich im Tausch des Hue-Hub zu sehen ist oder einem der Updates, sei es iOS oder der Homebridge oder gar alles zusammen, kann ich Dir leider nicht sagen.
 

Sequoia

Swiss flyer
Mitglied seit
03.12.08
Beiträge
13.795
Vorgestern habe ich das 4te Haus komplett mit HK und Shelly, Hue, Tradfri, Nuki und Meross Garagenöffner ausgestattet.

Läuft, wie bei mir auch, perfekt. V.a. Die Shelly laufen seit der 2.XX unauffällig.
 

snowman78

Finkenwerder Herbstprinz
Mitglied seit
15.12.10
Beiträge
468
Ich warte jetzt wie gesagt noch HomePodOS16 ab und wenn es dann nicht ordentlich läuft, fliegen die HomePod Mini alle komplett raus.

[EDIT #1]

Habe jetzt mal noch schnell geschaut und für die Shellys war ein Update auf 2.11.2 , was aber sicherlich nix mit den Problemen zu tun hat...

Der HomePod Mini, der heute Morgen aktiv war, wurde mittlerweile wieder automatisch durch einen anderen ersetzt, der aber allem Anschein nach im Moment problemlos seinen Dienst verrichtet.

Wenn man ja wenigstens mal irgendwo ein Log oder so einsehen könnte, so dass man die Probleme eingrenzen kann, aber so ist das halt ein Stochern im trüben Wasser und man kommt nicht wirklich weiter...

Ehe ich den HUE-Hub austauschte, hatte ich ähnliche Symptome wie Du im Netzwerk..
Das ist doch sicher mit viel Arbeit verbunden, oder? Da muss man doch alle Lampen zurücksetzen und wieder neu anmelden?!?

Wenn das SO einfach wäre (weiß gar nicht, wie alt meine Hue Bridge ist), würde ich das auch machen...kommt halt auf den Aufwand an. Habe hier sehr viele Lampen, Bewegungsmelder und Steckdosen von Philips...

[EDIT #2]

Okay, scheint wohl doch ziemlich einfach zu sein, was man so im Netz ließt...geht direkt über die Hue-App am iPhone...

[EDIT #3]

Also ich habe die Hue-Bridge 2.1 (3241312018A)...wenn ich das richtig in Erinnerung habe, wurde die Bridge als Starter Set Dezember 2016 gekauft, ist also knapp 6 Jahre alt...
 
Zuletzt bearbeitet: