Gerüchte: Details zu iPhone, iPad Mini und AirPods

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Jan Gruber, 11.02.19.

  1. Jan Gruber

    Jan Gruber Redakteur
    AT Redaktion

    Dabei seit:
    01.11.16
    Beiträge:
    5.010
    Gerüchte: Details zu iPhone, iPad Mini und AirPods
    [​IMG]


    Zum Anfang der Woche machen jede Menge Gerüchte aus unterschiedlichen Quellen die Runde. Wir kommentieren solche Meldungen eher selten, möchten sie aber ausnahmsweise in diesem Sammelbeitrag schildern und zur Diskussion stellen.

    Beginnen wir mit dem iPhone, das frühestens im Herbst erscheinen wird. Hier gibt es einige Meldungen was den Anschluss und die Lademöglichkeiten betrifft. Während AirPower im Frühjar erscheinen soll, gibt es eher schlechte Nachrichten für andere Innovationen.
    iPhone bleibt bei Lightning


    Demnach soll das iPhone beim Lightning-Anschluss bleiben. Wesentlich schlimmer: Im Lieferumfang soll weiterhin nur das 5 Watt Netzteil ausgeliefert werden. Damit hält Apple eine alte Tradition bei, wir haben in unserem Podcast bereits das Ende des schwachen Netzteils vor einiger Zeit gefordert.

    Via MacRumors
    iPad Mini bleibt bei seinem Design


    Auch beim iPad Mini soll es wenig Fortschritt geben, so soll Apple hier angeblich bei dem bekannten Design bleiben. Das bedeutet kein rahmenloses Display und kein Face ID. Das iPad Mini 5 soll als günstiges Einsteiger-Tablet positioniert werden, auch das nahmen wir schon in unserem Podcast so an.

    Via 9to5Mac
    AirPods mit neuer Beschichtung


    Die zweite Generation der AirPods kommt voraussichtlich ebenfalls im Frühjahr. Die Kopfhörer sollen eine neue Beschichtung erhalten, die für besseren Grip sorgt. Ebenso soll eine schwarze Variante angeboten werden. Das leicht veränderte Design soll auch für besseren Bass sorgen. Hinweise auf neue Sensoren oder Hey Siri gibt es in den neuen Gerüchten nicht.

    Via 9to5Mac
     
  2. Mure77

    Mure77 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    7.069
    Das Lightning beim iPhone bleibt finde ich gut und richtig, dass das Mini in einer alten Optik kommen soll und ohne Face ID ist aus meiner Sicht nicht mehr zeitgemäß, gut ich finde Face ID am iPad bescheiden aber das sehen andere vielleicht anders.
    AirPods sollten weiß bleiben, eine andere Beschichtung wäre wünschenswert, wenn man andere Farben anbieten sollte dann sollte rot nicht fehlen.
     
  3. Jan Gruber

    Jan Gruber Redakteur
    AT Redaktion

    Dabei seit:
    01.11.16
    Beiträge:
    5.010
    Rote AirPods hach, das wärs ja. Ich bin gespannt ob sie echt schwarze bringen. Wäre bei den Kopfhörern ja sehr Apple-untypisch. Wenn ja krieg ich ein Problem. Ich wollte ja lange schwarze, nach über zwei Jahren habe ich mich jetzt aber irgendwie an die Farbe gewöhnt ;)
     
  4. Reemo

    Reemo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    27.07.09
    Beiträge:
    1.752
    @Mure77
    Darf ich fragen warum du Lightning beim iPhone für richtig hältst?
     
    Thaddäus gefällt das.
  5. Jan Gruber

    Jan Gruber Redakteur
    AT Redaktion

    Dabei seit:
    01.11.16
    Beiträge:
    5.010
    Die Antwort wird Teile der Leser sicher verunsichern ;p An dem Anschluss scheiden sich ja die Geistern, generell höre ich oft "im normalen Umfeld", dass die Leute "nicht schon wieder nen neuen Stecker" wollen. Ich persönlich würde USB-C bevorzugen ,... Ich bleib dabei: Ich kauf nix mehr ohne USB-C ^^ Mal sehen ob ich beim iPhone dann stark bleibe.
     
  6. Mure77

    Mure77 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    7.069
    Ich finde den USB-C Anschluss wackeliger und er macht keinen stabilen Eindruck. Finde den Lightninganschluss hochwertiger.
     
    wavelow, ChrisW90 und NorbertM gefällt das.
  7. Maximax

    Maximax Macoun

    Dabei seit:
    02.12.14
    Beiträge:
    119
    Ich fände es schon enttäuschend wenn Apple weiter auf Lightning am iPhone setzen würde. Nach den macs haben ja auch die iPads USB c verbaut bekommen, ich würde es nur konsequent finden wenn in diesem Jahr die iPhones dranwären. Außerdem ein kabel/brick für alles zum Laden wäre zudem eine coole Sache. Für mich wäre usb c am iPhone definitiv ein Upgrade Argument!
     
    ottomane, muffy, Reemo und 2 anderen gefällt das.
  8. Jan Gruber

    Jan Gruber Redakteur
    AT Redaktion

    Dabei seit:
    01.11.16
    Beiträge:
    5.010
    Das kommt seeeeehr stark aufs Kabel an. Ich hab welche da brauch ich fast ne Zange um sie raus zu kriegen ^^

    Same here. Ich lasse es ihnen gerade noch durchgehen wenn sie das "nur" beim teureren Modell machen meinetwegen, aber ansonsten halte ich es echt für Zeit. Ebenso dass das 5W Netzteil endlich zur (traurigen) Vergangenheit zählt.
     
    Reemo und Maximax gefällt das.
  9. nachdenker

    nachdenker Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    10.12.08
    Beiträge:
    428
    ma ehrlich: lightning am iPhone MUSS bleiben... nicht nur ich habe mittlerweile bestimmt 10-15 lightningkabel für alles mögliche... die auf nen schlag ersetzen oder schlimmer noch NUR fürs iPhone dann n neues Kabel... was soll das?... iE reine Geldmacherei!

    iPad mini?... who cares... wird ja viel im businesseinsatz genutzt, mobile kasse etc... da find ich die fehlende Veränderung ebenfalls ok

    AirPods?... ja geil, wenn die endlich mal besser sitzen... Farben?... ooooch jo, wers mag... weiß is für mich Standard... aber schwarz passt besser zu meiner schwarzen Ex-Gothik Seele ;))
     
  10. jackson0815

    jackson0815 Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    02.11.08
    Beiträge:
    682
    Gewinnemaximierung durch Einsparung von Entwicklungskosten.

    Das Anfang vom Ende.
     
  11. forenwalter

    forenwalter Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    09.08.11
    Beiträge:
    2.114
    Selber will ich nur ein iPad oder iPhone welches den normalen Ansprüchen genügt und immer noch mit allen Apps funktioniert, denn nicht immer ist das neuste das beste. Man sieht das ja zur Genüge bei den Macbook PRo und Air mit der Ausstattung, immer weniger Anschlüsse.
     
  12. dasDirk

    dasDirk Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    30.10.11
    Beiträge:
    979
    Ich habe die AirPod´s ja eine Weile genutzt und schweren herzens wieder verkauft. Sie wollten einfach nicht in meinen Löffeln halten. Immer wieder sehe ich Leute damit joggen oder auch Rad fahren. Ich verliere sie schon beim normalen Spaziergang. insgeheim hatte ich da auch die glatte Oberfläche im Verdacht. Na mal sehen. Evtl. bringt eine leicht geänderte Form und eine weniger schlüpfrige Oberfläche ja Abhilfe für meine Löffel. Ich mag die Overears einfach nicht.

    USB- C an allen Geräten fände ich toll. Habe mit dem Stecker am iPad noch keine Probleme. Da fühlt sich der Anschluß des MacBooks nach einigen Monaten der Nutzung schon wesentlich ausgeleierter an im direkten Vergleich.
     
  13. Jan Gruber

    Jan Gruber Redakteur
    AT Redaktion

    Dabei seit:
    01.11.16
    Beiträge:
    5.010
    Kommt da halt stark darauf an von was für ner Seite man kommt ,... bzw. wie modern der eigene Fuhrpark ist ,... Ich hab mittlerweile mehr USB-C Geräte als Lightning. Der Vorteil alle Geräte mit einem Kabel und Netzteil zu laden wäre für mich "sehr ansprechend". Aber stimmt schon - Am Ende wird es mehr Leute geben für die der Wechsel anfangs eher schmerzlich ist. Egal wie es Apple macht - am Ende wird es falsch sein ;)
     
    floriano gefällt das.
  14. floriano

    floriano Gascoynes Scharlachroter

    Dabei seit:
    11.11.14
    Beiträge:
    1.530
    Welche techn. Vorteile hat USB C im Vgl. zu Lightning?
     
  15. cobra1OnE

    cobra1OnE Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    05.01.13
    Beiträge:
    3.292
    Ich habe zwar fast alles auf USB-C umgestellt aber am iPhone würde mich der Lightning Anschluss nicht stören, eher im Gegenteil. Wäre sogar sehr froh wenn er bleibt, da er zum aufladen sehr stabil ist und für was anderes brauche ich diesen nicht, da alles per Cloud oder Wlan synchronisiert wird.

    Die AirPods in schwarz würde ich sofort kaufen, hoffe das kommt auch so.

    Ein neues iPad mini hätte mich interessiert aber wenn es im alten Design kommt mit der mageren Technik, nein Danke.
     
  16. access

    access Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    21.11.12
    Beiträge:
    797
    Wenn USB-C käme hätte das alberne Spiel mit nicht zertifiziertem Zubehör ein Ende.

    Was das mini angeht gehe ich mit dir konform, angespeckte oder alte Hardware kann Apple behalten.
     
  17. Jan Gruber

    Jan Gruber Redakteur
    AT Redaktion

    Dabei seit:
    01.11.16
    Beiträge:
    5.010
    Ein Stecker für alles - für alle Geräte. Und ein Netzteil für alles. Du kannst mit deinem MacBook Netzteil dein iPhone laden usw.
    Fastcharging ist Dank USB-C PD "quasi integriert" und dieser nervige "eigene Standard" von Apple wäre endlich Geschichte.
    Über USB-C kann "alles" gesprochen werden an Protokollen - siehe eben jetzt auch Display beim iPad Pro. Ja, Displays kann Lightning auch, das Zubehör ist nur absurd teuer und kann dann nur mit den Apple Geräten genutzt werden.
     
  18. muffy

    muffy Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    1.132
    Das geht mir absolut genauso. Vor allem würde ich mich ärgern, wenn Apple in diesem Jahr noch auf Lightning setzt und nächstes Jahr dann auf USB-C wechselt. Theoretisch ist jetzt der Zeitpunkt.

    Erst kürzlich gab es die Meldung, dass Nutzer ihr iPhone durchschnittlich vier Jahre lang nutzen. Da ich auch nicht jedes Jahr aktualisiere, sehe ich jede größere Neuerung, vor allem im Bereich Konnektivität und Anschlüsse, die mein Gerät dann nicht hat oder nicht nutzen kann, als ärgerlich an. Eine "schlechtere" Kamera, ein langsamerer Prozessor oder weniger Speicher ist eine Sache. Aber veraltete Konnektivität und Anschlüsse schließen ein Gerät von zukünftigen Entwicklungen und Peripherie aus. Insbesondere, wenn ein gekauftes Geräte erst wenige Monate alt ist, ist das ärgerlich.
    Der Wechsel von Lightning zu USB-C ist so eine Neuerung, die relativ große Auswirkungen hat. Eine weitere Neuerungen, die das 2019er iPhone ärgerlicherweise nicht haben wird, ist z. B. der 5G-Mobilfunkstandard. Das wird natürlich nicht gleich in diesem Jahr oder Anfang nächsten Jahres Auswirkungen haben, weil es zumindest hier in Deutschland noch gar kein 5G-Netz gibt, aber gerade als Langzeitnutzer ist es dann eben nicht schön, wenn man z. B. 2023 immer noch nicht von 5G profitieren kann.
    Das einzige, was das neue 2019er iPhone wohl haben wird, ist den neuen WLAN-6-Standard. Beim iPhone XS war es der eSIM-Standard, beim iPhone X war es der Bluetooth-5-Standard und Qi-Ladestandard.
    Leider zeigt sich hier wieder eine Strategie von Apple: Man führt wichtige Industriestandards im Bereich Konnektivität und Anschlüsse immer schön kleckerweise ein, um die Kaufanreize für Folgegenerationen aufrecht zu erhalten. Das kennen wir seit dem ersten iPhone, das ohne Unterstützung des 3G-Mobilfunkstandards kam, obwohl dieser seit Jahren etabliert war. Ein weiteres Beispiel wäre NFC beim iPhone 6, obwohl andere Geräte dies schon länger unterstützt hatten. Als iPhone-Kunde ist das manchmal schon etwas frustrierend.
     
  19. Mure77

    Mure77 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    7.069
    Welchen Vorteil hat man heute mit einem iPhone und USB-C ? Welche gravierenden ? Was könnte ein iPhone mit USB-C Abschluss mehr als eins mit Lightning?
     
    Blade31341 gefällt das.
  20. Reemo

    Reemo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    27.07.09
    Beiträge:
    1.752
    @Mure77

    Man könnte es vielleicht wieder out of the box an einen Mac anschließen? Man könnte seine Ladegeräte entrümpeln und bräuchte nicht für jedes Gerät eine anderes Kabel.

    Dazu noch günstigere Preise und gute Kompatibilität du dritthersteller-produkten.
     
    Thaddäus, Papa_Baer und saw gefällt das.