1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Deutsches Wort für Pullover?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von TaTonka, 12.05.09.

  1. TaTonka

    TaTonka Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    1.961
    Mir kam heute der Gedanke, dass das Wort "Pullover" ja doch eher ausländisch geprägt ist. "Sweatshirt" ebenfalls. Gibt es eigentlich eine rein deutsche Bezeichnung für dieses Kleidungsstück?
     
  2. Jenso

    Jenso Zehendlieber

    Dabei seit:
    02.12.07
    Beiträge:
    4.116
    Überzieher
     
  3. duffman

    duffman Galloway Pepping

    Dabei seit:
    29.11.07
    Beiträge:
    1.361
    Strickware.
    Langärmliges Hemd.

    Nein, keine Ahnung, gute Frage.
     
  4. darkCarpet

    darkCarpet Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    02.08.08
    Beiträge:
    3.815
    Pulli, wärmendes Oberteil, langarm Oberteil das wärmt
     
  5. Horstbert

    Horstbert Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    832
    Drei Mal darfst du raten, was dieses Wort für eine Herkunft hat... :p
     
    onliner gefällt das.
  6. christian86

    christian86 Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    15.11.06
    Beiträge:
    240
    Kenn ich in einem anderen Zusammenhang. ;) *duck und weg*
     
  7. Jenso

    Jenso Zehendlieber

    Dabei seit:
    02.12.07
    Beiträge:
    4.116
    Weil mir durchaus klar ist, daß mein Vorschlag mehrdeutig wahrgenommen werden könnte, zitiere ich aus dem Grimmschen Wörterbuch die Bedeutung des „Überzieher“s:
    der gegenstand, der über etwas gezogen wird. a) in der regel eingeschränkt auf den überziehrock der männerkleidung: ein rock, der über einen andern ... gezogen wird ... als schutzbekleidung gegen die witterung

    Paßt!
    Jens
     
  8. Jenso

    Jenso Zehendlieber

    Dabei seit:
    02.12.07
    Beiträge:
    4.116
    …ich sag' ja: „könnte“ mehrdeutig verstanden werden - höhö
     
  9. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Nicht nur du :-D
     
  10. christian86

    christian86 Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    15.11.06
    Beiträge:
    240
    Jaja der Jenso, immer für ein Spaß zu haben! ;)
     
  11. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.395
    Passt nicht.
    Der bei den Grimms beschriebene Überzieher ist ein Rock, also ein jacken- bis mantelartiges Kleidungsstück, vielleicht noch vergleichbar mit einem Parka. Wird auch zumindest im 19. Jahrhundert immer so verwendet. Ein Pullover dient, auch wenn es wörtlich übersetzt das gleiche ist, ja eher zum Wärmen, weniger zum Witterungsschutz - auch wenn im Prinzip die Temperatur zur Witterung zählt, wird ja auch bei der modernen Funktionsbekleidung zwischen der Wärmeschicht und dem darüberliegenden (wasserabweisenden) Witterungsschutz unterschieden.
    Vielleicht gab es früher auf dem Kontinent nichts, was dem britischen Pullover entsprach? Irgendwie unwahrscheinlich, allerdings erinnere ich mich auch nicht, auf Bildern von vor Mitte des 19. Jahrhunderts jemals Pullover gesehen zu haben. Für einen Import von den britischen Ineln spricht, daß auch die Franzosen dieses Wort übernommen haben (gesprochen als püll-owehr).
     
  12. Jenso

    Jenso Zehendlieber

    Dabei seit:
    02.12.07
    Beiträge:
    4.116
    Paßt doch: „der gegenstand, der über etwas gezogen wird.“ Danach bieten die Grimms nur Einschränkungen hinsichtlich der Konventionen… und man beachte die vielen Auslassungspunkte… (im Zitat).

    Es gab festlandseuropäisch wohl wirklich kein Pendant: nicht umsonst waren brauchbare und zu ihrer Zeit populäre Begriffe ebenfalls anglophon: Jumper, Troyer, Sweater. Sogleich wird auch an die britische Marine zu denken sein, denn schließlich beherrschte Britannia die waves…
     
  13. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    strickjacke …
     
  14. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Ne Jacke ist aber vorne offen ...
     
  15. timmy38233

    timmy38233 Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    20.07.08
    Beiträge:
    470
    Strickjacke, die vorne zu ist :p
     
  16. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    früher machte man diese einschränkung nicht …
     
  17. joe024

    joe024 Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    07.04.05
    Beiträge:
    540
    Hehe, interessanter Thread :)

    Gefunden hab ich nur das hier zum Pullover

    Es scheint wohl keinen richtig deutschen Begriff zu geben; der einzige Begriff, der mir gerade spontan einfällt und der in früheren zeiten verwendet wurde, ist Hemd.
    Ritters haben ja auch schon kettenhemden getragen, welche nix mit den heutigen Hemden zu tun haben.
    Oder Leibchen würde evtl. noch hinpassen...
     
  18. Montrak

    Montrak Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    08.04.07
    Beiträge:
    369
    Überzieher stimmt schon. Das hat sich nur nicht durchgesetzt. Es satirische Texte aus der der Zeit der ersten Pullover in Mitteleuropa, die sich darüber beschweren, dass man das deutsche Wort nicht benutzt.
     
  19. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    ...das Wort wurde eingedeutscht. Genau so wie der gängige Begriff für Geldbörse. Und Steak mit Peffertunke bestellt auch niemand, oder?
     
    Gokoana gefällt das.

Diese Seite empfehlen