1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bill Gates: Jobs hat Apple gerettet

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Christian Blum, 14.11.09.

  1. Christian Blum

    Christian Blum Graue Herbstrenette

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    8.175
    [preview]Zwar wurde die Aussage eines Microsoft-Mitarbeiters vergangene Woche heftig dementiert, aber eine Meinung aus dem Redmonder Konzern bleibt: Bill Gates, aktuell reichster Mensch der Welt und Gründer von Microsoft, sagte in der Sendung 'Warren Buffet and Bill Gates: Keeping America Great' folgendes über Steve Jobs: 'Steve brachte ein tolles Team und eine Menge Inspiration mit in den Konzern, der Anfang der Neunziger dringend Hilfe brauchte. Und Steve hat es geschafft Apple wieder zu dem zu machen, wofür es bekannt war. Von allen Managern mit denen ich zusammen gearbeitet habe, zeigt Steve mit Abstand am meisten Engagement und Ehrgeiz. Und es ist großartig, eine derartige Konkurrenz zu haben.'[/preview]
     

    Anhänge:

    #1 Christian Blum, 14.11.09
    Zuletzt bearbeitet: 14.11.09
  2. Apple-Freak

    Apple-Freak Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    776
    "Gerettet" ist der falsche Ausdruck, meiner Meinung nach.

    Steve Jobs hat Apple aber in den letzten Jahren ein großes Gewinn-Plus beschert. ;)
     
  3. LivingHell

    LivingHell Cox Orange

    Dabei seit:
    09.02.09
    Beiträge:
    99
    na dann... da freuen wir uns doch die konkurrenzprodukte zu lieben
     
  4. Phoenix89

    Phoenix89 Gala

    Dabei seit:
    15.08.07
    Beiträge:
    53
    hat jemand schon den film über die entstehung von apple und microsoft gesehen? Die Silicon Valley Story?

    Da wird alles geschildert
     
    Chezar gefällt das.
  5. Lavasso

    Lavasso Prinzenapfel

    Dabei seit:
    05.08.08
    Beiträge:
    550
    Bill Gates und Steve Jobs sind für mich einfach Computergenies der ersten Stunde. Bill Gates ist mir außerdem sympathisch, er hatte nun mal einfach geniale Visionen - wie auch Steve Jobs.

    Steve Ballmer ist wiederum das Paradebeispiel für dieses "Fanboy getuhe" und "Bashing". Jedes Betriebssystem hat voll und ganz seine Daseinsberechtigung und das wissen sowohl Bill Gates als auch Steve Jobs.

    Sind Bill Gates und Steve Jobs eigentlich persönlich befreundet?
     
    123Hegers gefällt das.
  6. Christian Blum

    Christian Blum Graue Herbstrenette

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    8.175
    Ich möchte nicht wissen, was aus Apple geworden wäre, wenn Jobs 1996 nicht zurück am Schreibtisch gewesen wäre...
     
    MacMunic gefällt das.
  7. bobandrews

    bobandrews Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    3.225
    Es ist doch schön, wenn man sich auf gleicher Augenhöhe mit Respekt begegnen kann!


    Das tut uns allen gut!
     
  8. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Ich finde die Aussage cool...
     
  9. bobandrews

    bobandrews Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    3.225
    ich mag da gar nicht dran denken, wahrscheinlich wäre ich für immer ein Win-Nerd geblieben und hätte nie dieses Forum hier mal aufgemischt! :-D
     
    MacMunic gefällt das.
  10. 123Hegers

    123Hegers Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    08.12.07
    Beiträge:
    439
    Ganz deiner Meinung. Das sind Männer, die wissen was für eine harte Arbeit es war und können deswegen die Arbeit des anderen Wertschätzen.
     
  11. wulh@lm

    wulh@lm Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    15.01.09
    Beiträge:
    819
    Wow! Sowas hätte ich nie von Bill erwartet!
     
  12. cloots

    cloots Bismarckapfel

    Dabei seit:
    14.02.07
    Beiträge:
    145
    Wenn so viel Einsicht nur in die Foren und zu den Fanboys durchdringen würde :). In der Tat Konkurrenz belebt das Geschäft und den Erfindergeist.
     
    McFly68 gefällt das.
  13. cmue

    cmue Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    19.06.06
    Beiträge:
    1.100
    Bill Gates ist sowieso ein guter Mann... er vererbt seinen Kindnern z.B. nur einen Bruchteil seines Vermögens. Der rest (ich glaube es waren 70-80%) gehen in seine Stiftungen. Davon hat er ja bekanntlich viele!
     
  14. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.521
    Im Falle seines Todes sollen rund 35 Milliarden Dollar gespendet werden.

    Er sagt selbst, dass er zuviel Geld hat und nicht weiß was er damit tun soll. Seine Kinder werden wohl "nur" eine Milliarde Dollar erhalten, aber genug um perfekt zu leben.

    Würde jeder Milliardär so denken, hätte wir etwas weniger Armut auf der Welt. Nur leider sind viele Menschen von Geiz und Gier geprägt. Steve Jobs zähle ich auch dazu.
     
    MacMunic gefällt das.
  15. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    naja stiftungen.. stiftungen sind heutzutage eine gute sache um erbschaftssteuer zu sparen und sich dabei einen guten namen zu machen.
    ich wuerde darauf gar nichts mehr geben.
     
  16. reimic

    reimic Stina Lohmann

    Dabei seit:
    31.08.06
    Beiträge:
    1.036
    Schau mal Silicon Valley Story. Glaub kaum das die Freund sind. ;) Partner die sich schätzen aber mehr sicher nicht...
     
  17. Canya

    Canya Macoun

    Dabei seit:
    16.05.09
    Beiträge:
    119
    Wo er Recht hat, hat er Recht! Ich möchte nicht wissen was aus Apple geworden wäre, hätte Steve Jobs damals den Posten nicht übernommen und Apple wieder auf den Pfad des Erfolgs geführt!
     
  18. reimic

    reimic Stina Lohmann

    Dabei seit:
    31.08.06
    Beiträge:
    1.036
    Und wenn Microsoft nicht in Apple invsestiert hätte, wäre der Spaß sowieso schon länger vorbei gewesen. ;)
     
  19. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.955
    Nein, das war 1997 und half Apple, aber auch und vor allem Microsoft, denn die hatten gerade eine Regierung am Hals, die ´viel daran setzten, diesen Konzern zu zerschlagen und da war ein toter Apfel der Sargnagel für Microsoft, denn MS brauchte unbedingt einen Mitbewerber im Betriebssystem Markt und der wäre dann dahingeschieden und MS, so wie es damals aufgestellt war wohl auch.
     
  20. broesel

    broesel Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    12.03.08
    Beiträge:
    401
    "Jobs hat Apple gerettet"

    O RLY?
     

Diese Seite empfehlen