Apple Pay, Banken, Kreditkarten - Smalltalk und Spekulationen

randomuser20

Wilstedter Apfel
Mitglied seit
09.01.17
Beiträge
1.938
Ja, die von der Commerzbank ist nur für Apple Pay vorgesehen. Finde ich dennoch unüberlegt, weil ich ja so Apple Pay am iPad und am MacBook nicht mit ihr nutzen kann.
Sofern die Geräte mit dem gleichen iCloud Konto verbunden sind können die auf dem iPhone hinterlegten Karten auch auf dem iPad etc. genutzt werden.
 

El Cord

Salvatico di Campascio
Mitglied seit
12.07.15
Beiträge
430
Nein, das geht nicht. Natürlich wird die Karte auf dem iPad erkannt, wenn man auf "Karte hinzufügen" geht, aber zum endgültigen Hinzufügen wird halt eine CVV verlangt, die die Karte ja nunmal nicht hat.

Das hatte ich hier auch schon geschrieben.
 

Misto

Angelner Borsdorfer
Mitglied seit
06.11.18
Beiträge
625
Ja, das ist richtig. Wechselt man zwischen zwei iPhones, wird die AP-Karte anstandlos auf dem neuen Gerät freigeschaltet (bei der Version Gerätesynchronisation jedenfalls, also wo man die zwei Geräte nebeneinander legt). Macht man das mit zwei iPads, sind die Kartendaten zwar drin, aber es wird auf dem neuen iPad der CVV-Code benötigt.

War jedenfalls bei mir auch so.

Einen Sinn dahiner kann ich zwar nicht erkennen, aber nun ja...
 

m4d-maNu

Golden Noble
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
16.138
Zur Virtuellen Commerzbank Debitkarte

Wenn jemand wie ich, die neue virtuelle Debitkarte auf iPhone UND Watch benutzen will, muss man das zusätzliche Gerät über die Banking-App bei der Wallet "anmelden". Wenn man es über die Wallet-App versucht, wird man nach der CVV gesagt, die man nirgendwo findet.
 

El Cord

Salvatico di Campascio
Mitglied seit
12.07.15
Beiträge
430
Das die Commerzbank Virtual Debit Card nicht mit iPad und Mac funktioniert ist ja klar. Meine Frage war ja, ob das bei anderen Virtual Cards auch so ist. Hat da niemand Erfahrung?
 

MichaNbg

Ralls Genet
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
5.069
Ist doch schon beantwortet worden? Es kommt darauf an, was die Bank macht und wie sie dir die Karten zur Verfügung stellt. Da gibt es keine allgemeingültige Aussagen. Die eine Bank macht es so, die andere macht es so.

Was passiert denn, wenn du die CommerzBank App am iPad installierst und dort versuchst, die Karte der Wallet hinzuzufügen? Kenn mich da nicht aus, da ich selbst kein iPad am laufen habe und meine Frau ApplePay nur am POS über ihr iPhone verwendet.
 

Misto

Angelner Borsdorfer
Mitglied seit
06.11.18
Beiträge
625
Ich weiß es nur von der comdirect, die gehört ja zur Commerzbank und ist mein Nebenkonto, auch für Apple Pay.

Da ich gerade ein neues iPad installiert habe (mit der Gerätesynchronisations-Methode): Die Kartendaten wurden auf das neue iPad übertragen, aber nicht freigeschaltet. Man wurde beim Prozess aufgefordert, die CVV einzugeben, dann musste man die AGB der comdirect abnicken. Anschließens kam eine SMS von der comdirect mit einem Freigabe-Code.Da lief nichts über die Bank-App.

Damals beim iPhone-Wechsel ging das direkt ohne CVV und Freigabecode.
 

staettler

Roter Astrachan
Mitglied seit
04.06.12
Beiträge
6.278
Ja, so ging es auch bei mir. Aber die Comdirect hat ja eine Kredit Karte und keine Debit.
 

staettler

Roter Astrachan
Mitglied seit
04.06.12
Beiträge
6.278
Na wenn die Sparkasse es macht, müssen sie es ja machen. Sie wollen ja nicht noch mehr Kunden verlieren.
 

Callname.Dow

Fießers Erstling
Mitglied seit
24.09.18
Beiträge
127
Darf man fragen woher? Bis jetzt hat die VR immer gesagt, sie würden das nicht einführen.
Meine Beraterin in der Bank hat mir das mitgeteilt als ich sie darauf angesprochen habe, dass es hier nur die Möglichkeit mit der Kreditkarte gibt und die Sparkasse sogar Girocards unterstützt.
Das haben die von höherer Stelle aus der IT erfahren.
Bin aufjedenfall mal gespannt.
 
  • Like
Wertungen: rootie

rootie

Hadelner Sommerprinz
Mitglied seit
30.06.11
Beiträge
8.474
Ich auch. Wenn die Leute ganz unten an der Basis immer mehr wissen, als der Rest, ist das sehr mit Vorsicht zu genießen 🤣
 

mainzer999

Celler Dickstiel
Mitglied seit
24.08.09
Beiträge
807
Apple Pay mit Sparkassen-Karte „in etwa zwei Wochen“

 
  • Like
Wertungen: Misto und ottomane

Verlon

Rote Sternrenette
Mitglied seit
05.09.08
Beiträge
6.026
hoffe die ING zieht nach. Girocard in ApplePay wäre fein!
 

MichaNbg

Ralls Genet
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
5.069
Die Sparkasse könnte sich hier durch zwei Maßnahmen wirklich wieder einen ziemlichen Nutzungsschub und marktrelevanten feature-Vorsprung erarbeiten. Wenn sie erstmal die einzigen mit Girocard in ApplePay sind und im Herbst wie angekündigt auch die DMC bringen, d.h. MasterCard direkt vom Konto gebucht - offline, online und mittelfristig digital im Wallet nutzbar - könnte das so manchem S-Konto wieder einen push geben. Bin gespannt, ob wir unseren Konten bei der lokalen Sparkasse wieder mehr Leben einhauchen dürfen.



btw, im Hause N26 brechen wohl größere Konflikte zwischen Belegschaft und Geschäftsleitung auf:
Streit-ueber-Betriebsrat-bei-N26-Management-erwirkt-einstweilige-Verfuegung-4869192.html

Streit über Betriebsrat bei N26: Management erwirkt einstweilige Verfügung
Mitarbeiter der Smartphone-Bank N26 wollten Versammlungen zur Gründung eines Betriebsrat abhalten, doch das Management zog vors Arbeitsgericht.

Bei manchen Mitarbeitern scheint jedenfalls großer Unmut über das Betriebsklima in dem Fintech-Startup vorzuherrschen. Die Initiatoren der Betriebsratsgründung schreiben auf einer eigens eingerichteten Website, dass "Vertrauen und Zuversicht in das Management von N26 als Garanten des Wohlbefindens der Mitarbeiterschaft auf Allzeittief" liegen. Auch die Ergebnisse der jüngsten Mitarbeiter-Befragungen seien entmutigend. Um die Arbeitsbedingungen zu verbessern, brauche es Möglichkeiten, die Probleme ohne Druck des Managements diskutieren zu können. Ein Betriebsrat sei dafür die richtige Form.