Apple Pay, Banken, Kreditkarten - Smalltalk und Spekulationen

ottomane

Charlamowsky
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
12.744
Grundsätzlich reichen mir die Multibanking-Funktionen der Sparkassen oder ING-Apps
Hast Du da keine Bedenken wegen des Datenschutzes? Ich weiß ja nicht, was die beiden so machen, aber bei meiner Bank habe ich mir mal die AGB durchgelesen und da war mit Multibanking ganz schnell schluss :)
 
  • Like
Wertungen: OldApfelUser

MichaNbg

Ralls Genet
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
5.063
Hast Du da keine Bedenken wegen des Datenschutzes? Ich weiß ja nicht, was die beiden so machen, aber bei meiner Bank habe ich mir mal die AGB durchgelesen und da war mit Multibanking ganz schnell schluss :)
Wenn ich bei meiner Bank Bedenken wegen des Datenschutzes hätte, wäre es wohl nicht meine Bank?
Wem vertraust du eher... deiner Bank oder bsp. Verivox oder einem der zahlreichen kleineren Hersteller?

Und selbstverständlich musst du einem Anbieter von Multibanking Services weitreichende Rechte einräumen. Wie soll er sonst dein Konto aufrufen, Kontostände abfragen, Buchungsposten laden, Auswertungen machen und Aufträge einstellen dürfen?
 

ottomane

Charlamowsky
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
12.744
Wenn ich bei meiner Bank Bedenken wegen des Datenschutzes hätte, wäre es wohl nicht meine Bank?
Es geht darum, dass die Banken teils die Daten deiner Konten bei anderen Banken analysieren um dich als Kunden besser "einzuschätzen". Das hat nichts mit meinem Vertrauen zu tun.

Und selbstverständlich musst du einem Anbieter von Multibanking Services weitreichende Rechte einräumen. Wie soll er sonst dein Konto aufrufen, Kontostände abfragen, Buchungsposten laden, Auswertungen machen und Aufträge einstellen dürfen?
All das könnte ein Anbeiter lokal in der App tun, ohne meine Daten fremder Konten mithilfe der App an ihre eigenen Server zu transportieren.

Ich beziehe mich hier auf Apps von Banken, die Multibanking integrieren.
 

Verlon

Rote Sternrenette
Mitglied seit
05.09.08
Beiträge
6.015
All das könnte ein Anbeiter lokal in der App tun, ohne meine Daten fremder Konten mithilfe der App an ihre eigenen Server zu transportieren.
aber welche Apps machen das? outbank, banking4, finanzguru und check24 Finanzplaner sind alle servergebunden, oder?

ich hätte echt gerne eine multibanking app, nicht für Transaktionen, sondern für automatisierte Analyse.
 

MichaNbg

Ralls Genet
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
5.063
All das könnte ein Anbeiter lokal in der App tun, ohne meine Daten fremder Konten mithilfe der App an ihre eigenen Server zu transportieren.

Ich beziehe mich hier auf Apps von Banken, die Multibanking integrieren.
So funiktioniert die Technik und PSD2 nicht.

Davon abgesehen möchte der Kunde diese Dienste nicht auf jedem Device einzeln einrichten möchte. Wenn ich das einmal auf der Weboberfläche einrichte habe ich das auch in jeder App mit drin.
 

ottomane

Charlamowsky
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
12.744
aber welche Apps machen das? outbank, banking4, finanzguru und check24 Finanzplaner sind alle servergebunden, oder?
Das weiß ich nicht. Ich bezog mich ja auch bank-eigene Apps.

So funiktioniert die Technik und PSD2 nicht.
Das mag sein, aber darum geht es nicht, sondern darum, dass ich es für mich nicht für erstrebenswert halte, dass z.B. meine Hausbank die Daten der sonstigen von mir genutzten Konten bei anderen Banken beiläufig beim Transport über ihre Server analysiert, um damit "ihre Produkte besser anzupassen".
 

MichaNbg

Ralls Genet
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
5.063
Die gleiche Erlaubnis gibst du Apple in vielen Produkten letztendlich auch.
 

MichaNbg

Ralls Genet
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
5.063
Es geht vielen wohl eher darum, dass die Hausbank nicht weiß, was auf den Konten bei den anderen Banken drauf ist ;)
Spätestens wenn du von ihnen bsp ne Immofinanzierung willst wissen sie es sowieso 😉

ok. Machen wir es mal anders. Wie lauten denn die Bedingungen um die es hier geht?
 

ottomane

Charlamowsky
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
12.744
Nur ein Beispiel. Die AGB, die ich gesehen hatte, finde ich auf die Schnelle nicht:

"3.1 Die Sparkasse verarbeitet fortlaufend und regelmäßig personenbe- zogene Daten des Konto-/Depotinhabers (Stammdaten, Umsatz- und Kontodaten von im Online-Banking der Sparkasse hinterlegten Konten bei Drittanbietern) zur Erbringung ihrer Leistungen aus der Multiban- king-Funktion (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 b DS-GVO).
3.2 Darüber hinaus verarbeitet die Sparkasse die in Absatz 1 genann- ten personenbezogenen Daten des Konto-/Depotinhabers, um ihm passend und zielgenau werbliche Vorschläge für Dienstleistungen und Produkte der Sparkasse und ihrer Verbundpartner (z. B. Landesbau- sparkasse, DekaBank, Deutsche Girozentrale) unterbreiten zu können, sofern der Konto-/Depotinhaber der Sparkasse hierfür eine Einwilligung erteilt hat (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 a DS-GVO)."
 

noergeli

Gala
Mitglied seit
25.01.17
Beiträge
51
Hallo und Guten Tag,
das ist schade ich habe immer gerne mit boon zusammen gearbeitet. Schon von Anfang an als man noch einen Account im Französischen Shop brauchte. Vielleicht gibt es ja einen ähnlichen Anbieter mit den gleichen Konditionen und Konstanz ,
Gruß
 

R32er

Roter Eiserapfel
Mitglied seit
12.06.12
Beiträge
1.443
Beste Alternative für mich ist einfach curve. Dort kann man alle nicht AP Banken hinterlegen.

Wobei mittlerweile sogar die advanzia dabei ist.
Mir fehlt eigentlich nur noch meine 1822direkt.
 

El Cord

Salvatico di Campascio
Mitglied seit
12.07.15
Beiträge
429
Virtual Debit Card der Commerzbank:

Blöd ist, dass man sie nur am iPhone und in der Watch nutzen kann.

Versucht man sie am iPad oder am Mac hinzuzufügen, wird ja die Kartenprüfnummer abgefragt, die diese Karte aber nicht hat.

Ist das bei anderen Virtual Debit Cards auch so?
 

MichaNbg

Ralls Genet
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
5.063
Das kommt darauf an, wie die Bank die Karte implementiert hat. Wenn die Karte nur und ausschließlich für die Verwendung in ApplePay/GooglePay/... vorgesehen ist, braucht es die CVC nicht sichtbar für den Kunden. Soll sie auch anderweitig verwendet werden können, bsp. für normalen Onlineeinkauf, dann stellt die Bank dir die Nummer zur Verfügung. Bsp. Bunq, dort kannst du gleich ein paar virtuelle MasterCards mit jeweils eigener Nummer und CVC anlegen.
 

El Cord

Salvatico di Campascio
Mitglied seit
12.07.15
Beiträge
429
Ja, die von der Commerzbank ist nur für Apple Pay vorgesehen. Finde ich dennoch unüberlegt, weil ich ja so Apple Pay am iPad und am MacBook nicht mit ihr nutzen kann.