• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Apple Music - Alle Infos, alle Geheimnisse

double_d

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
08.03.12
Beiträge
5.772
Ich werde das heute Abend wenn ich zuhause bin einmal ausprobieren.
Ich hab wie gesagt kein AppleMusic. Kann nur über Match sprechen, aber im Verlauf der ganzen Diskussionen habe ich zumindest den Eindruck gewonnen, dass ein Abgleich der Lieder auf dem AppleServer inkl. der Cloudfunktionen auch ohne iCloud-Mediathek funktioniert.
Müsste mal jemand bestätigen, der das nutzt.
 

rpcrl

Schöner von Nordhausen
Mitglied seit
08.07.12
Beiträge
324
Ich habe bisher immer Spotify genutzt und fand es auch echt klasse.
Aber als alter Apple-Fan, bin ich natürlich sofort auf Apple Music umgestiegen und habe Spotify gekündigt. Soweit ist auch alles OK da die Dienste sich ja nicht gerade viel nehmen.

Eine Frage bleibt dennoch nicht aus: Bei Spotify konnte man ganze Playlisten suchen, wie bspw. 90er R'n'B o.ä. Bei Apple Music habe ich so eine Funktion noch nicht entdeckt. Gibt es die schlichtweg nicht?
 

Joh1

Roter Winterkalvill
Mitglied seit
01.04.14
Beiträge
11.548
Eine Frage bleibt dennoch nicht aus: Bei Spotify konnte man ganze Playlisten suchen, wie bspw. 90er R'n'B o.ä. Bei Apple Music habe ich so eine Funktion noch nicht entdeckt. Gibt es die schlichtweg nicht?
Klicke mal auf "Neu" dort gibt es die farbigen Felder "Playlisten von Apple-Editoren" "Playlisten für Aktivitäten" "Playlisten von Kuratoren" schau dort mal nach ob du passende Playlisten findest.
 

Anhänge:

rpcrl

Schöner von Nordhausen
Mitglied seit
08.07.12
Beiträge
324
Danke für dein Hinweis.

Diese Funktion ist schon mal etwas, allerdings nicht das wie es auch bei Spotify ist. Lieber wäre mir, wenn ich einfach in der Suche "90er Hits" eingeben könnte und er dann Playlisten findet die so heißen.
Vielleicht kommt das ja mit dem nächsten Update.
 

Joh1

Roter Winterkalvill
Mitglied seit
01.04.14
Beiträge
11.548
Danke für dein Hinweis.

Diese Funktion ist schon mal etwas, allerdings nicht das wie es auch bei Spotify ist. Lieber wäre mir, wenn ich einfach in der Suche "90er Hits" eingeben könnte und er dann Playlisten findet die so heißen.
Vielleicht kommt das ja mit dem nächsten Update.
Wenn ich 90 Hits eingebe finde ich auch Playlisten.
Einmal gesucht nach "90 Hits" und einmal "90er Hits"
 

Anhänge:

Reve26

Tokyo Rose
Mitglied seit
14.03.08
Beiträge
69
Guten Abend zusammen, vielleicht kann mir jemand helfen.
Ich nutze iTunes Match und iTunes Musik. Ich bekomme aber meine Playlisten nicht gesycnt.
Egal ob ich eine in iTunes anlege oder am iPhone die wird nicht angezeigt? Mache ich etwas falsch gibt es da eine bestimmte Einstellung? Neuste Software drauf auf allen Geräten. Meine alten Playlisten von Match Zeiten sind da. Nur die neu erstellten Zeigt es nicht an.
 

nierensieb

Gloster
Mitglied seit
08.07.15
Beiträge
65
Könnte jemand mal versuchen, das in der Anlage angezeigte Album von Tori Amos zu Meine Musik hinzufügen und überprüfen, ob er auch von CD1 nur vereinzelte Lieder in die Mediathek bekommt (s. Screenshot)?
Würde gern wissen, ob da bei Apple der Fehler liegt oder bei mir.

Vielen Dank!

itunes.jpg
 

nierensieb

Gloster
Mitglied seit
08.07.15
Beiträge
65
Danke für deine Hilfe.
Hab mittlerweile rausgefunden, dass es ein häufiger vorkommendes Problem ist, wenn man gleichnamige Songs bereits in der Mediathek hat. In meinem Fall hatte ich das ursprüngliche Album bereits und beim Einfügen dieser Neuauflage werden "doppelte" Songs nicht aufgenommen (wobe es da auch wieder Ausnahmen zu geben scheint).
Das Problem tritt auch bei Livealben und Compilations auf. Ist wohl ein Bug. 2 Monate und eine Woche haben sie ja noch, es zu fixen...
 

cashYOU

Strauwalds neue Goldparmäne
Mitglied seit
06.11.12
Beiträge
640
Vermutlich stand es schon irgendwo, aber ich komme nicht drauf: seit dem letzten iTunes-Update kann ich keine Lieder mehr kaufen, ich werde ständig auf das Abo von apple music hingewiesen wenn ich kaufen möchte und das will ich nicht... total nervig Wie kann ich das umgehen?
 

MarcNRW

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
17.09.14
Beiträge
4.000
Danke für deine Hilfe.
Hab mittlerweile rausgefunden, dass es ein häufiger vorkommendes Problem ist, wenn man gleichnamige Songs bereits in der Mediathek hat. In meinem Fall hatte ich das ursprüngliche Album bereits und beim Einfügen dieser Neuauflage werden "doppelte" Songs nicht aufgenommen (wobe es da auch wieder Ausnahmen zu geben scheint).
Das Problem tritt auch bei Livealben und Compilations auf. Ist wohl ein Bug. 2 Monate und eine Woche haben sie ja noch, es zu fixen...
Ja das ist nen Bug. Ich hatte Apple diesbezüglich auch schon ne umfangreiche E-Mail geschickt gehabt... dort antwortete man mir, das man a) an diesen Bugs arbeitet und b) vorschlägt, das Apple mir die iCloud Music Library zurück setzt... das soll wohl in Einzelfällen diesen Fehler behoben haben.

Aber ich hab dem noch nicht zugestimmt... weil wenn es ein allgemeiner Bug ist, dann müsste der von Apple ja auch ohne Zurücksetzen der Cloud Library zu fixen sein.
 

nierensieb

Gloster
Mitglied seit
08.07.15
Beiträge
65
Eben ist mir aufgefallen, dass das sogar passiert, wenn ich einen Song des Albums in einer Playlist zu meiner Musik hinzugefügt habe und mir anschließend das gesamte Album in die Mediathek hole - dann fehlen der oder die Songs aus der Playlist.
Ist mir völlig unbegreiflich, wie so etwas durch eine Testphase rutschen kann.
 

MarcNRW

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
17.09.14
Beiträge
4.000
Ist die Frage, wie lang und intensiv so Testphasen denn überhaupt sind. So wirklich getestet wird so ein neues Feature ja erst im Echtbetrieb mit Millionen von Nutzern... Es gab für Apple Music ja auch keine wirkliche Beta-Testphase. Der Dienst ging Ende Juni in Betrieb und da kam dann sofort die neue Music App mit dazu. Vorher konnte das ja gar nicht wirklich getestet werden.

Ich will damit die vielen Bugs nicht entschuldigen. Aber sie sind schon erklärbar. Wichtig nur, das Apple jetzt die richtige Schlüsse zieht und die Bugs schnell fixt. Das sollte weit vor Vorstellung von iOS 9 und El Captain passieren. Denn ansonsten werden Apple viele mögliche Apple Music-User flöten gehen.
 

nierensieb

Gloster
Mitglied seit
08.07.15
Beiträge
65
Es muss auf jeden Fall vor Ende des dreimonatigen Testzeitraums passieren, denn wer am 1. Oktober das Gefühl hat, es bei Apple Music mit einer holprigen Sache zu tun zu haben, der ist erstmal weg.
 

giesbert

Gelbe Schleswiger Reinette
Mitglied seit
20.09.14
Beiträge
1.751
Der Erfahrungsbericht von niemand geringerem als Jim Dalrymple klingt übel. Sehr übel: Apple Music is a nightmare and I’m done with it.

Die Probleme, die er beschreibt, habe ich in dieser Form nicht; dass Apple Music allerdings einfach mal entscheidet, dass es Compilations bunt zusammenwürfelt, kenne ich allerdings auch.
 

MarcNRW

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
17.09.14
Beiträge
4.000
Wer ist denn das? Auch wenn der Artikel ein wenig arg polemisch klingt so hat er schon Recht mit einigen Bugs... auch wenn ich die Probleme in dieser Form auch nicht habe.

Was mich allerdings schon wundert, das er sich offenbar beschwert, das Apple Music 4.700 eigene Songs von ihm hat verschwinden lassen? Hmmm... Backup heißt das Zauberwort... selber Schuld.
 

MarcNRW

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
17.09.14
Beiträge
4.000
Was ja sicherlich auch nicht unbedingt verkehrt ist ;)
 

Joh1

Roter Winterkalvill
Mitglied seit
01.04.14
Beiträge
11.548
Der Dienst ging Ende Juni in Betrieb und da kam dann sofort die neue Music App mit dazu. Vorher konnte das ja gar nicht wirklich getestet werden.
Das stimmt Apple Music konnte vorher nicht getestet werden in dem Umfang.
Aber die neue Music App war schon in der Beta auch in der Public Beta zu testen.
 

MarcNRW

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
17.09.14
Beiträge
4.000
Ja das ist klar. Aber die Probleme treten ja nun mal im Zusammenhang mit Apple Music auf.
Ich bin mit dem Apple Support da in täglichem E-Mail-Kontakt. Die "bestehen" jetzt da drauf, das die iCloud Music Library zurück gesetzt werden sollte. Die würden das dann machen... nur für mich würde das bedeuten nochmal alles in die Cloud hochladen zu müssen.