Apple Card – Kreditkarte aus Cupertino angekündigt

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Ulrich Reinbold, 25.03.19.

  1. ottomane

    ottomane Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    24.08.12
    Beiträge:
    11.213
    Vielleicht will GS sein Geschäftsfeld erweitern? Was weiß ich. Andere gehen ähnliche Wege und das sicher nicht aus wohltätigen Gründen.
     
  2. FuAn

    FuAn Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    18.07.12
    Beiträge:
    794
    Dazu muss sich ein Einstieg in ein Geschäftsfeld auch lohnen das kann ich mir bei Kreditkarten in Deutschland beim besten Willen nicht vorstellen und mit Bankkonten ist auch kein geld mehr zu verdienen.

    In den USA ist das anders, der durchsnittliche us Bürger hat ~16000 dollar Kreditkarten Schulden mit teils heftigen Zinsen 20 und mehr %. Kreditkarten werden mit Kreditkarten abbezahlt... Premium Karten haben viele benefits aber richtig saftige Gebühren...
     
    Ulrich Reinbold und MichaNbg gefällt das.
  3. MichaNbg

    MichaNbg Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    17.10.16
    Beiträge:
    3.859
    Das ist so ein Grundproblem. Deutsche sind es gewohnt, dass Dienstleistungen nichts kosten. Kosten dürfen. Man redet es ihnen sogar ein. Bsp beim Konto. Zinsen und Bankgeschäfte sind streng reguliert und letztendlich kriegt man überall das gleiche Portfolio an Funktionen und Dienstleistungen.

    Dann sehen sie bestimmte Benefits, die in den USA gewährt werden und beschweren sich, dass es hier nicht auch so läuft. Dass hier aber an anderer Stelle ganz andere Kosten auflaufen und Händler wie Banken in den USA ganz andere Margen fahren als hier in D ... das wird leider nicht gesehen.
     
  4. Mure77

    Mure77 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    7.585
    Vielleicht will auch ein deutsches Unternehmen mit Apple zusammen so was bringen, wer wird hier am schnellsten sein, Tick Tack, Tick Tack :p
     
  5. MichaNbg

    MichaNbg Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    17.10.16
    Beiträge:
    3.859
    Ist nur die Frage, ob es sich lohnt am schnellsten zu sein ...

    Bei der Einführung von AP hat es sich wohl gelohnt, nicht First Mover zu sein sondern abzuwarten und den wahren impact zu messen. Gibt da so zwei Verbände, die sind gerade ganz zufrieden, abgewartet zu haben.

    Nur so als Tipp .... :innocent:
     
  6. Butterfinger

    Butterfinger Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    28.04.15
    Beiträge:
    2.540
    Warum? Schade um dem Rohstoff. Ein günstigeres Metall hätte es doch auch getan oder z.B. recyceltes Alu oder ggf. auch recycelter Kunststoff (aus alten Apple Geräten). Wirkt recht dekadent...warum nicht gleich Platin mit Buchstaben aus Diamanten :p .
     
    Ulrich Reinbold gefällt das.
  7. Mure77

    Mure77 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    7.585
    Diese Karte wird niemals ausgetauscht werden, sie wird immer deine sein. Der „Plastikmüll“ in unseren Geldbörsen wird regelgemäß ausgetauscht.
     
    Gwadro gefällt das.
  8. Butterfinger

    Butterfinger Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    28.04.15
    Beiträge:
    2.540
    Das war nicht die Antwort auf meine Frage ;) . Apple tauscht die Karte nicht aus, dann könnte es auch was anderes sein, siehe meine Beispiele.

    Wie ist es denn, wenn man mal sein iPhone nicht dabei hat, wenn alle Nummern im Wallet gespeichert sind? Was machen Geschäfte, wenn kein Name, keine Nummer, usw. auf der Karte stehen? Wie kann man sich identifizieren?
     
  9. Ulrich Reinbold

    Ulrich Reinbold Hauptstadtredaktion
    AT Redaktion

    Dabei seit:
    16.06.14
    Beiträge:
    988
    Sieht für mich schwer nach Marketing aus. Irgendwie muss die Apple Kreditkarte doch aus einem exklusiven Material sein. Mega-extra-premium-amazing eben.

    Kann die Apple Card sich von den Leistungen allein positiv in US abheben? Gibt doch sicher auch Metall-Karten und ähnliches dort. Vielleicht @FuAn?
     
  10. saw

    saw Juwel aus Kirchwerder

    Dabei seit:
    31.08.07
    Beiträge:
    6.585
    Centurion-Card oder VISA Infinite in massiv Gold z.B.
     
  11. FuAn

    FuAn Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    18.07.12
    Beiträge:
    794
    Die Visa Infinite ist ganz sicher nicht aus massivem Gold, ich hab eine Chase Saphire Reserve (Visa Infinite).

    Die Centurion ist aus eloxiertem Titan.

    Metall Karten sind aber ein genereller Trend in den USA seit dem AMEX damit angefangen hat. mittlerweile hab ich 3 Karten aus Metall. Problem, kein kontaktloses Bezahlen möglich.

    Ne, also dass man Zinsen spart wenn man Schulden früher zurück zahlt, dazu hätte es nicht Apple gebraucht, bei anderen Kartenausgebern, wie AMEX, Chase, Capital One...wird auch eine Rückzahlung bis zu einer bestimmten Uhrzeit am gleichen Tag auf dem Kreditkartenkonto gutgeschrieben. (wobei der Ami wird das auch trotz Apple nicht kapieren) Die Zinsen muss man auch schauen, wurden nicht gennant, die werden sich aber ganz sicher nach der Kreditwürdigkeit richten. Cash Back 2% ist ok, aber da gibts wesentlich bessere Angebote, gerade wenn man karten miteinander kombiniert e.g. Citi Costco Card gibt es 4% beim Tanken, dafür gibt es bei der Amex Gold 4% im Restaurant. Was komplett fehlt ist ein sign on bonus, e.g. 300$ cash back on top wenn man in den ersten 3 Monaten 3000$ damit ausgibt. Zudem, gut das kann sein, dass wir das noch sehen werden, fehlt mir noch die 0% Finanzierung fuer im Apple Store gekaufte Produkte. Das ist eigentlich gerade der Vorteil bei Store Cards, e.g. bei Best Buy mit der Best Buy Card ein iPhone gekauft, dann gibts 12 Monate 0% Finanzierung. Dann fehlt mir noch Handversicherung, das kommt bei jeder halbwegs vernuenftigen karte in den USA mit, Mietwagen Versicherung und und und. Das sind halt alles Dinge auf die der gemeine Amerikaner schaut wenn er eine Karte beantragt.

    Also ich glaube mit den Features werden sie ausser ein paar Fanboys kaum jemand hinterm Ofen vorholen. Dazu kommt ja, dass man bei jeder Beantragung einer Kreditkarte ein paar Punkte beim Credit Score verliert, da muss die Karte schon was bieten, dass das jemand hin nimmt.
     
    MichaNbg und Ulrich Reinbold gefällt das.
  12. saw

    saw Juwel aus Kirchwerder

    Dabei seit:
    31.08.07
    Beiträge:
    6.585
    Die der Sberbank, für einige Kunden, aber schon.
     
  13. Ulrich Reinbold

    Ulrich Reinbold Hauptstadtredaktion
    AT Redaktion

    Dabei seit:
    16.06.14
    Beiträge:
    988
    Also versucht es Apple über den Namen, die Einbindung und das Metall? Eigentlich müsste die Karte dann für einen deutlich anderen Nutzerkreis als die schon verfügbaren Karten verfügbar sein. Apple Card als Status-Objekt?
     
  14. FuAn

    FuAn Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    18.07.12
    Beiträge:
    794
    Also ich habe bisher noch keine Referenz zu einer physikalischen Karte gesehen

    https://9to5mac.com/2019/03/25/apple-unveils-apple-card-in-partnership-with-goldman-sachs/

    "The card can be used worldwide across all Apple devices."
    "No card number - No expiration date - no CVV - no signature"
    Liest sich fuer mich eher als waere das eine rein virtuelle Karte und das Bild mit der Hand die die Karte über den Tisch schiebt eher ein symbolischer Akt. Und auch zum Metall, die Karten gibt es zu genüge mittlerweile.

    Die Einbindung in den Wallet sehe ich in der Tat als einziges Unterscheidungsmerkmal zu anderen Karten.

    Das hab ich nicht ganz verstanden, die Apple Card wird sicher keine Karte fuer Menschen mit schlechter Bonität und als Statussymbol muss man schon mit Benefits wie Concierge Service, Flughafen Lounge Access & Co kommen... Und im 08/15 Kartensegment gibts deutlich bessere Angebote...

    "Apple Card will be available in the Summer, only in the US."
     
  15. staettler

    staettler Maunzenapfel

    Dabei seit:
    04.06.12
    Beiträge:
    5.420
    Das wird soooo geil, damit bei Starbucks zu bezahlen
     
  16. FuAn

    FuAn Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    18.07.12
    Beiträge:
    794
  17. O-bake

    O-bake Zabergäurenette

    Dabei seit:
    21.01.07
    Beiträge:
    605
    1 kg Titan kostet ca. 100 €. Als Einzelstück für Privatpersonen.
    Die Karte hat also einen Materialwert von vermutlich weniger als einem Euro.
    Und das ist für dich ein Startpunkt für eine Diskussion?
     
    Yiruma gefällt das.
  18. Butterfinger

    Butterfinger Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    28.04.15
    Beiträge:
    2.540
    Gut...also nicht verstanden. Wenn du den Bogen so aufspannen möchtest, dann multiplizier es einfach mit ein paar Millionen Karten. Es geht hier ums Material und die Verschwendung. Warum ein hochwertiges Material, was in anderen Breichen sinnvoll einsetzbar ist, für eine Kreditkarte nehmen? Wenn es eh (aktuell) nur in USA gehen wird, dann hätte Apple komplett auf eine physische Karte verzichten können, Apple Pay wird in USA doch überall akzeptiert.
     
    Chakobo gefällt das.
  19. FuAn

    FuAn Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    18.07.12
    Beiträge:
    794
    Eben nicht, wenn du die Grafik gesehen hast, ApplePay hat in den USA nur 80% Verbreitung und damit deutlich weniger als in manch anderen Ländern. Gerade in vielen Supermärkten gibt es noch keine NFC fähigen Kartenterminals. E.g. Kroger, der umsatzstärksten Supermarktkette in den USA gibt es das noch gar nicht.

    Die Karte wird auch sicher nicht aus massivem Titan sein.
     
  20. Mure77

    Mure77 Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    7.585
    Die Karte wird aus dem Rohstoff gemacht, daran wird die Diskussion hier nichts ändern.