Altes Macbook 2009 - lohnt sich OS Update?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von joools, 10.06.17.

  1. Dj-X

    Dj-X Alkmene

    Dabei seit:
    24.08.09
    Beiträge:
    31
    Mein ich auch. Die machen einfach nur Angst, dass man verunsichert ist und was neues kauft, denke ich.
     
  2. Dj-X

    Dj-X Alkmene

    Dabei seit:
    24.08.09
    Beiträge:
    31
    ...supporting 8 GB of RAM if updated to Boot ROM Version MB51.007D.B03...

    Mein MB hat ja MB51... also brauche ich da kein Update zu machen, oder? Was mich noch unsicher macht ist dieses EFI Firmware update, wie auf compuram und auch hier erwähnt.
    +++MacBooks with a Model ID of MacBook5,1 should have a Boot ROM version of MB51.007D.B03+++ da mein MB auch diese MB-Version hat brauche ich kein EFI Firmware update, verstehe ich das richtig?

    Also, habe nun auch über amazon diese Corsair RAMs bestellt. 10.6 Snow Leopard DVD auch in ebay klar gemacht:) muss nun alles kommen und ich schaue, wie ich das Ganze mache...

    Ich habe verschiedene Programme drauf, wie Photoshop, DJ-Software uvm. Kann ich diese Programme nach MAC OS X update auf die aktuell mögliche Version über die Timemachine "rüber kopieren" oder müsste ich die auf das neue Betriebssystem aktualisieren?
     
    #42 Dj-X, 12.07.19 um 10:41 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 12.07.19 um 10:51 Uhr
  3. Butterfinger

    Butterfinger Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.04.15
    Beiträge:
    2.440
    Wegen dem Arbeitsspeicher würde ich mir keine Gedanken mache, da passt alles.

    Ich würde dir zu einem Clean Install von High Sierra raten aber dazu musst du erst mal das Update auf 10.6 updaten (dann kannst High Sierra im Store laden). Dann aus Time Machine wiederherstellen. Inkompatible SW wird eigentlich angezeigt, also nach der Wiederherstellung.
    Wegen der SW kann ich nur sagen, dass du mal auf den Herstellerseite schauen solltest. Ich denke aber die meisten Programme, wie Photoshop, sollten gehen.
     
    Dj-X gefällt das.
  4. Dj-X

    Dj-X Alkmene

    Dabei seit:
    24.08.09
    Beiträge:
    31
    Heisst das, SSD einbauen, 10.6,danach high Sierra und anschließend von der externen Festplatte wiederherstellen?
    Auf der alten Festplatte mache ich nichts?
     
  5. tkreutz

    tkreutz Tokyo Rose

    Dabei seit:
    27.05.19
    Beiträge:
    67
    Also ich hatte ein ähnliches Problem mit meinem alten Mac Book Pro (Late 2008) bis ich mich dann doch entschieden habe im Jahr 2017 ein neues 13" Mac Book Pro zu kaufen. Das Late Mac Book Pro könnte man versuchen auf die technisch maximal möglichen Komponenten aufzurüsten, dazu muss man aber erst einmal passende Platte und ggf. RAM Upgrade bekommen (Das sollte zumindest von dem Budget möglich sein). Technisch war bei El Capitan Schluss bei meinem Modell - mehr war nicht sinnvoll - bei noch späteren Systemen ist einfach die Leistung zu stark eingebrochen. Aber ob man dann damit "glücklich" wird, wage ich zu bezweifeln, denn alle anderen Komponenten entsprechen halt immer dem zeitlichen Stand von damals und da kann es auch schnell passieren, dass die ein oder andere Komponente plötzlich den Geist aufgibt, dann wäre die Investition also auch weg.

    Ja, ich kann bestätigen, dass die Browserunterstützung auf alten OS eingeschränkt ist. Natürlich bieten alternative Browser-Anbieter auch irgendwann nur noch bis zu einem gewissen Zeitfenster rückwirkend die Unterstützung an. Ob eine Seite auf dem alten OS korrekt angezeigt wird oder nicht, hängt auch davon ab, inwiefern der Websitebetreiber auf neuere Features umgestellt hat. Es gibt durchaus Seiten, die sogar unter Snow Leopard noch korrekt angezeigt werden - andere dann halt nicht mehr, denn schließlich ist das Webkit dann veraltet.

    Bleibt die Frage übrig, was man mit einem Budget von 70 EUR noch reißen kann. Im Gebrauchtmarkt / Mac - nicht viel (evtl. Mini gebraucht bei Gelegenheit). Aber für 70 EUR bekommt man einen Raspberry PI und damit hätte man dann eine einigermaßen aktuelle Umgebung (Raspian), die ähnlich Mac OS ist von der Oberfläche, einen Unix Unterbau bietet, der einigermaßen stabil ist und auf jeden Fall die Möglichkeit gibt, aktuellere Apps zu laden. In gewissen Grenzen sind sogar Spiele möglich, dazu braucht man nur eine weitere SD-Card auf der man z.B. Recalbox installiert und dann kann man jede Menge Retro Games am Monitor oder Fernseher zocken.

    Man sollte auch die Zeit rechnen, die man in alte Geräte investiert. Ich habe mein altes Mac Book nach den Versuchen eines Upgrades irgendwann wieder auf Snow Leopard zurückgestellt und die Entscheidung getroffen, dort bewusst nur die "alten" Apps zu betreiben, die auch für diese Umgebung erstellt worden sind. Und neue Themen eben auf das neue Gerät bzw. Alternative gepackt.

    Das ist nämlich ein Thema, bei dem ein neues OS patzt. Man kann kein Snow Leopard mehr installieren, um ggf. alte Programme zu fahren. Zwar kann man ein OS ähnlich Snow Leopard virtualisieren, dazu muss man aber eigens eine Server Version des OS kaufen, weil Apple die Virtualisierung alter Mac Desktop Systeme auf modernen Macs lizenztechnisch unterbindet - was gelinde gesagt eine Sauerei ist - aber da ist man halt an die Nutzungsbedingungen von Apple gebunden und letztendlich kauft man auch nie ein OS sondern nur das Nutzungsrecht.

    Falls doch der Weg gegangen werden soll, ein moderneres OS auf dem alten Gerät zu testen. Zu dem Thema gibt es ein paar gute Tutorials. Falls Interesse besteht nochmal nachfragen, dann suche ich die Artikel raus.

    Immer wenn neue Systeme auf den Markt kommen, findet man entsprechende Fresh Install Anleitungen z.B.

    http://osxdaily.com/2017/10/02/clean-install-macos-high-sierra/

    Nur werden die Anleitungen nicht mehr gepflegt oder an geänderte Gegebenheiten angepasst und ggf. können andere Hürden auftauchen z.B. dass bestimmte Produkte einfach mittlerweile aus dem App Store geflogen sind oder das System aus anderen Gründen rumzickt. Man muss hier sehr viel Zeit und Geduld investieren. Aber grundsätzlich geht vieles.
     
    #45 tkreutz, 13.07.19 um 09:47 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 13.07.19 um 09:56 Uhr
    Dj-X gefällt das.
  6. Dj-X

    Dj-X Alkmene

    Dabei seit:
    24.08.09
    Beiträge:
    31
    Hallo, @tkreutz
    Vielen Dank für dein Erfahrungsbericht. Die Bauteile habe ich bereits bestellt, ich werde es wagen. Mit dem Macbook arbeite ich nur einmal die Woche. Sonst habe ich für das tägliche Surfen ein aktuelles Windows Notebook. Spielen tu ich auch nicht. Ich habe nur ein DJ Programm, dass laufen muss und bisschen Surfen/Mailen, sonst nichts.

    Heute sollen die RAMs kommen. Kann ich die gleich einbauen ohne ein Update? Wird das System den Speicher erkennen, nur den Erkannten verwenden können oder komplett abstürzen?
     
  7. tkreutz

    tkreutz Tokyo Rose

    Dabei seit:
    27.05.19
    Beiträge:
    67
    Der RAM Umbau ist unabhängig vom System - war jedenfalls bei meinem Notebook so - sollte direkt funktionieren, sofern es die passenden Bausteine sind.
     
    Dj-X und dg2rbf gefällt das.
  8. Butterfinger

    Butterfinger Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.04.15
    Beiträge:
    2.440
    Ja und nein :) . Du könntest auch deine vorhandene HDD updaten, Hauptsache dein Time Machine Backup ist aktuell, falls was nicht klappt.

    Ansonsten kannst du deine Methode machen. SSD rein, System drauf, High Sierra sauber und neu vom USB Stick installieren und Backup einspielen :) .

    Wegen RAM keine Gedanken machen, wie bereits vom im Post vorher geschrieben, kannst du RAM immer einbauen. Ggf die Batterie abstecken.
     
    Dj-X gefällt das.